2. Hochzeit mit über 50 Jahren

Hallo Ihr,

wir heiraten im September nur standesamtlich. Da es für meinen Freund und mich jeweils die 2. Hochzeit ist, wollen wir nicht mehr so ein Riesenfest machen. Außerdem sind wir auch schon Mitte 50.

Jetzt brauch ich Euren Rat.
Die standesamtliche Trauung ist an einem Samstag um 10.30.
Wir haben uns vorgestellt, dass uns unsere 25 Gäste auf’s Standesamt begleiten. Hinterher wollten wir zu Mittagessen und Kaffeetrinken einladen, aber keine Abendveranstaltung machen.

Findet Ihr, dass man so einladen kann oder sollte sich eine Hochzeit auch noch über den ganzen Abend hinziehen?

Wir wollen keinesfalls kleinlich wirken, aber natürlich auch nicht so groß feiern wie beim 1.Mal.

Danke für alle Ratschläge

Moni

Hallo Moni,

herzlich willkommen im Forum! Ich finde es gar nicht kleinlich, wenn ihr nach der Trauung zum Mittagessen und Kaffee einladet. Wenn ich so eine Einladung bekommen würde, fände ich das absolut angemessen. Ich glaube, bei einer Hochzeit am Morgen erwartet niemand, dass die Feier sich bis in den Abend zieht. Ich hätte allerdings ein bisschen Angst, dass der schöne Tag nach dem Kaffeetrinken so ausplätschert…vielleicht nehmt ihr euch noch was schönes zu zweit vor für den Abend.
Lg Terry

Hallo Moni,
auch ich will dich in unserer Mitte ganz herzlich willkommen haißen!

Wir heiraten ebenfalls im September standesamtlich und wollen auch kein großes Fest machen, da wir nächstes Jahr noch kirchlich hieraten wollen. Bei uns gibt es nach der Trauung( auch 10.30Uhr!) einen Sektempfang im Standesamt. Danach geht es zu Kaffee und Kuchen und zum abschliessenden Grillen zu miener Schwiemu in den Garten.

Ich denke ein Falsch oder Richtig kann es bei der eigenen Hochzeit nicht geben. Es ist Euer Fest und ihr sollt bestimmen was ihr macht. Und kleinlich finde ich es auch nicht!

Feiert ihr beide Eure Hochzeit! Ich finde die Idee von Terry auch sehr schön, den Abend zu zweit ausklingen zu lassen. Vielleicht bei einem romantischen Picknick- falls ihr noch Hunger habt?!!

Liebe Grüße Rike*

Liebe Moni,

auch ich möchte Dich hier in unseren Reihen herzlich Willkommen heißen und Du wirst hier sicher viele hilfreiche Tips und Hinweise finden.

Ich finde Eure Entscheidung mit dem Mittagessen und Kaffeetrinken völlig in Ordnung, denn erstens ist es Eure Hochzeit, die Ihr ganz nach Euren Wünschen gestaltet und zweitens muß eine Hochzeit nicht immer in einem riesigen Rahmen gefeiert werden - egal ob es sich um die 1. oder 2. Hochzeit handelt.

Mein Schatzl und ich haben vor 8 Jahren geheiratet und am Vormittag war der Termin beim Standesamt, danach gings zum Fotografen, dann gabs ein lecker Mittagessen und ganz in Ruhe haben wir uns dann schon von unseren Gästen verabschiedet und sind in unsere Flitterwochen gestartet. Für die Gäste gab es dann noch ein Kaffeetrinken und alle fanden diesen Rahmen zwar klein aber fein :smile:

Klar, so einige Highlights wie Hochzeitstorte, Tanzen etc. haben wir schon vermißt - doch vielleicht werden wir unsere Eheversprechen nochmal festigen und dann wird es auch eine Feier zum Abend geben…

Liebe Grüße
Jana

ich finde auch, dass man schon so einladen kann :smiley:
was haltet ihr von der idee, in einem hotel zu übernachten? so als krönender abschluss?

Mein Onkel hat vor Kurzem auch ganz ähnlich geheiratet, für seine Frau war es auch die zweite Trauung. Wir waren nach dem Standesamt im kleinen Kreis essen, abends sind das Brautpaar und die Trauzeugen dann zusammen auf einen Ball gefahren. Ich fand das völlig ok!

Hallo *,

Danke für Eure netten Antworten.
Ihr habt mich doch sehr beruhigt. Jetzt werden wir die Hochzeit genauso durchführen wie wir’s geplant hatten.

Tschüß
Moni