Ablauf ohne Langeweile

Hallo Ihr Lieben,
brauche mal wieder euren Rat.
Da wir leider schon morgens heiraten müssen, geplant war ursprünglich 15.00 Uhr, sieht unser Ablaufplan folgendermaßen aus:

9.30 Uhr - Abfahrt des Schiffes
10.00 Uhr - Standebeamte steigt zu und dann ich
anschließend die Trauung und Schifffahrt bis 12.30 Uhr
Dann fahrt zur Location (maximal 10 Minuten)
Geplant ist, dass die Fotos während der Schifffahrt, wir kommen z. B. einer alten Ruine vorbei, gemacht werden, sodass dann anschließend nur noch ein Gruppenfoto gemacht werden müsste. Wir rechnen also damit, dass wir ca. 13.30 Uhr an der Location ankommen. Dort dann Sektempfang bis ca. 15.00 Uhr. Vorher auf dem Schiff gibt es natürlich auch schon Häppchen und Sekt pp.
Wir würden gern den eigentlich Raum bis 15.00 Uhr geschlossen halten, damit sich nicht alle direkt hinsetzen und es langweilig wird. Wir hoffen auf schönes Wetter, sodass der Sektempfang draußen stattfinden kann und man sich auch mal ein bißchen die Beine vertreten kann.
15.00 Uhr - Kaffeetrinken

zwischen 18.00 und 19.00 Uhr dann Buffet.
Der Veranstalter meinte jetzt, dass die Zeit zwischen Kaffeetrinken und Essen zu lang sei und dass wir ein Unterhaltsprogramm einplanen sollten. Wir wollten aber eigentlich in der Hinsicht nichts engagieren. In der Tat finde ich die Zeit aber auch ein bißchen lang und befürchte, dass manchen da doch langweilig wird oder im schlimmsten Fall auch schon gehen.
Da ich auf jeden Fall ein Gästebuch haben möchte, habe ich mir überlegt, dass dieses ja vielleicht in der Zeit nach dem Kaffeetrinken gestaltet werden könnte. Da wäre zumindest ein Teil der Zeit aufgefangen.
Habt ihr noch zündende Ideen?
Danke schonmal für eure Hilfe
LG Mel

Weiß du denn ob deine Gäste nicht eventuell etwas für euch Planen?? Also bei der Hochzeit meiner SChwester sind diverse Spiele - nicht jedermanns Sache - oder Sachen vorgetragen worden. Das kann man ja in der Zeit zwischen Kaffee und Buffee machen.

Die Idee mit dem Gästebuch finde ich auch schön, das nimmt ja sicher auch einige Zeit in Kauf.

Hallo Mel,

ich denke auch, dass drei Stunden ohne irgendwas schnell lang werden. Aber sicher braucht ihr niemanden zu engagieren. Lasst eure Gäste was machen.

Gästebuch ist eine gute Idee. Man könnte Luftballons steigen lassen. Evtl einen kleinen Tanzkurs veranstalten für die weitere Feier (irgendwer kann doch immer besonders gut tanzen).

Müssen den eure Gäste die ganze Zeit anwesend sein? Wenn eine Hochzeit so lang geplant ist, ist es manchmal für die Gäste ganz angenehm, zwischendurch nach Hause/ ins Hotel zu fahren und sich ein bisschen auszuruhen.

LG, Marei

Das wollte ich auch gerade vorschlagen. Ich würde einfach eine Pause einplanen - zum Füßehochlegen, Frischmachen, Kurzaufsohrhauen, evtl. Umziehen…Du wirst selbst dankbar dafür sein!!

Hallo alle zusammen,
ob die Gäste was planen - keine Ahnung, kann ich noch nicht sagen. Aber die Idee mit dem Tanzkurs finde ich schon mal nicht schlecht. Mit dem Nachhausefahren wird es ein Problem, weil es sich für manche einfach nicht lohnt wegen der Strecke oder andere kommen von weiter weg, die gar nicht nach Hause können. Und irgendwie habe ich dann das Gefühl, dass da so ein Bruch ist. Aber der Landhof, in dem wir feiern, liegt an einem See, vielleicht könnte man ja einen Spaziergang einplanen? Ich find es einfach schwierig, was zu planen, was wetterabhängig ist. Aber der Tanzkurs ist ja schon mal eine Alternative.
LG Mel

Hallo Mel,
wir selbst hatten auch schon überlegt, ob wir unseren Gästen nicht eine nachmittägliche Bootstour anbieten sollen. Am Kemnader See gibt es doch nicht nur die MS Schwalbe, sondern auch noch dieses große Schiff mit viel Platz, das direkt auf dem See rumschippert. Vielleicht kann man mit denen reden und ein paar Plätze reservieren? Für schönes Wetter dürfte das doch prima sein!
Oder ihr lasst zwei Freunde so was wie eine Schnitzeljagd am See organisieren mit einem kleinen Ortsquiz (man muss bestimmte Sachen suchen und dann was dazu aufschreiben). Das ist zwar ein bisschen aufwändig, aber man könnte daraus hinterher ein tolles Gästebuch machen mit den Eindrücken der Gäste von diesem besonderen Nachmittag. Wäre auch was für den Fall, dass viele Kinder da sind.
Wenn ihr doch “nur” das Gästebuch gestalten lassen wollt, hätte ich auch noch eine Idee: Verteilt doch Zettelchen (jeweils zwei oder drei mit dem gleichen Motiv oder der gleichen Zahl oder so) und lasst dann die Gäste mit den jeweils gleichen Zetteln zusammen eine Seite gestalten. So kommen die Gäste miteinander ins Gespräch und es entsteht sicher ein ganz besonderes Gästebuch…
Liebe Grüße
the Kate

in irgendeinem bericht habe ich mal von einem picknic gelesen (war glaube ich in der ws). bei schönwetter eine gute idee. auch wenn ihr nichts zum essen verteilt. nach kaffee und kuchen und baldigem büfett wär das ja auch zu viel. aber ihr könntet ja ein paar decken, pölster usw. verteilen und jeder kann sich ein bißchen ausruhen.
und eine große kiste mit spielen - federball, karten, einen fußball, diverse zeitschriften oder magazine…

die idee von kate mit der schnitzeljagd finde ich auch gut!
ich habe letzten sommer den 70 geb. meiner tante organisiert und da kannten sich viele gäste eigentlich nicht so wirklich. oder haben uns kinder das letzte mal gesehen, als wir noch kleine zwerge waren.
ich ließ die gäste gruppen bilden und achtete darauf, dass die recht unterschiedlich waren. ihr könntet zum beispiel die gruppen nach der sitzordnung einteilen. dann gab es fragen zum leben von meiner tante - total gemischt von seriös “erstes eigenes auto - welche marke”, bis hin zu witzigen sachen wie “erster kuss von wem”, “spitzname”,…

ihr könntet ja auch einen fragebogen zusammenstellen: es gilt bestimmte fragen über euch zu beantworten, eine wiesenblume zu besorgen, … hier kann die umgebung gut eingeplant werden.
je nach eurem stil, könntet ihr die gruppen ja auch bitten, eine kleine aufführung einzustudieren oder einen vers zu texten, ein gemeinsames bild zu gestalten,…

die ergebnisse der gruppen werden dann ausgewertet und nach dem essen werden die plätze vergeben. so habt ihr abends dann auch ein programm.

Hallo Mel,
von diversen Hochzeitsbesuchen kann ich dir sagen: die Gäste planen immer irgendeine Überraschung für das Brautpaar! Bitte deine Trauzeugin/Mutter/beste Freundin dafür zu sorgen, dass solche Überraschungen auf den Nachmittag gelegt werden.
Die Sache mit dem Gästebuch könnt ihr auch ein wenig ausschmücken: Besorgt euch einen alten Bilderrahmen und macht Fotos von allen Gästen. Wenns euch nicht zu teuer ist mit einer Polaroidkamera (pro Foto ca. 1 Euro) - dann haben die Leute gleich was in der Hand, können es ins Alum einkleben und mit den anderen witzeln, wie gut sie aussehen :wink:
Ihr könnt auch eine Staffelei mit einer Leinwand aufstellen und die Gäste dort etwas frei gestalten lassen.
Wenn Kinder da sind, finde ich die Idee mit Federball etc. prima. Stelle mir das Ganze gerade so wie ein schwedisches Midsommarfest vor, wo alle draußen sind, Spaß haben, lachen und essen… :wink:
Es gibt ansonsten ja auch Kennenlernspielchen, die das Brautpaar veranstalten kann: Werft ein Wollknäuel zuerst euch zu und stellt euch mit ein paar kurzen, witzigen Worten vor. Dann geht das Knäuel durch die Gästeschar, wobei jeder den Faden in der Hand hält. Hinterher habt ihr ein lustiges Durcheinander, wobei sicher noch ein tolles Foto geschossen werden kann.
Viele Grüße von
Melli