Accessoires Kosten

Hallo,

ich war letzten freitag mit meinen Eltern “Accessoires” Shoppen und habe bald einen Herzanfall bekommen.
Woher soll man denn das ganze Geld nehmen?

Halskette 59,00
passendes Armkettchen 39,00 (Hallo???)
Strümpfe Bicolor 22,80
Schuhe Cecile 139,00
Reifrock 79,00
Spizen Corsage 98,00

Warum beschleicht mich das Gefühl, voll über den Tisch gezogen zu werden?
Die Schuhe sind nicht mal Leder!
Beim Schmuck habe ich extra auf Wiederverwendbarkeit geachtet.
Bei der Corsage bin ich mir noch unsicher, bei der ersten Brautkleidanprobe hieß es, ich bräuchte keine. Jetzt ging es nicht ohne!
Sauber.

Glücklicherweise will ich keinen Schleier oder Handschuhe und Täschchen, dann wäre ich bettelarm :wink:

Geht es euch auch so???

Grüße

Ach ja…das kenne ich irgendwo her…

Also für Nicht-Leder-schuhe hätte ich bestimmt keine 139,- ausgegeben…aber wenn man etwas unbdingt haben will, dann ist das eben so.

Wenn man mal alles zusammenrechnet, kann einem schon etwas mulmig werden:

  • Schuhe 79,-
  • Wäsche 89,-
  • Strümpfe (2 Paar) 36,-
  • Harrschmuck (Klammer, Rosen…) 20,-
  • Reifrock 59,-

Obwohl, im Vergleich zu deiner Rechnung geht das ja noch.
Meinen Schmuck bekomme ich von meinem Schatz, Schleier habe ich nicht, Diadem hatte ich schon, war auch ein Geschenk, Tasche war ein Schnäppchen bei Deichmann, Handschuhe oder sowas habe ich auch nicht…
Tja, aber es ist trotzdem echt viel geld.

Und ich habe immer das gefühl, das allein die Wörtchen “Braut-” oder “Hochzeit-” vor der Artikebezeichnung schon 50,-€ kosten :wink:

Auf der anderen Seite: wenn nicht zur Hochzeit etwas richtig schickes, oder teures oder besonders schönes…wann denn dann?

Also mir jedenfalls tut kein ausgegebener Cent weh, denn an unserem großen tag möchte ich einfach auch etwas besonderes haben und mich superwohl fühlen.

Liebe Grüße,
~ Avaluna ~

Hallo,
autsch, das tut ja schon ein bisserl weh.
Ich werde Ohrringe und ein Armkettchen tragen (ich bin ein Schmuckbastelfreak, und werde mir etwas selbst gestalten, mein Brautladen bestellt mir ein bisschen von der Glizterkette mit, die bei mir am Brautkleid dran ist) Kosten ca. 20 EUR fürs Material. Ich werde auch von der Kette und eine Blume, die auch am Kleid ist (wird auch vom Brautladen mitbestellt) in die Hochsteckfrisur einarbeiten lassen (da brauch ich dann auch keinen zusätzlichen Haarschmuck mehr).
Dann sind es noch eine Tüllstola (da hab ich grad in einem anderen Beitrag gelesen, dass man die immer wieder günstig bei ebay bekommt, auch ca. 20 EUR.
Dann ist es noch die Tasche? (Weiß ic hnoch nicht) und die Schuhe, die wohl das teuerste werden, ca. 100 EUR. (Bin mir noch nicht sicher, ob ich typische Brautschuhe nehme, oder doch eher schöne Ledersandalen, die ich dann wiederverwenden kann.)
Insgesamt ca. 140 bis 160 EUR. (Auch noch genug)
Grüße,
Tina

Hallo,

ich habe meine Schuhe bei Karstadt gekauft. Sind aus Leder, vorne geschlossen, hinten als Sandale und obendrauf kleine Riemchen. Sind von Högl und haben 79,90 gekostet. Im Brautladen waren die ca. 30 € teurer. Ich wollte welche haben, die ich später auch noch mal anziehen kann, z.B. um eine Jeans aufzupeppen. Schaut doch dort mal, im MOment haben die noch große Auswahl, weil Frühlingsbeginn.

Aber Ihr habt recht, man muss versuchen, nicht-typische Brautaccesoires zu finden, die sind nicht so teuer, wie die mit dem Attribut “Hochzeit”. Sicherlich wollen wir alle nicht an der falschen STelle sparen, aber einen Goldesel haben ja wohl die wenigsten zuhause :laughing:

hallo,

ja, in die “accessoires-schuldenfalle” bin ich damals auch getappt:
ich hatte mir als obergrenze für mein brautkleid 1.500 euro gesetzt, und als mir die verkäuferin dann den preis nannte - 1.222 euro - da hab ich gedacht, toll! dann zahlst du mit accessoires 1.500 euro…
dann hab ich losgelegt:
corsage und string
strümpfe
chiffonschal
handtasche
schuhe
curlies
strumpfband.

an der kasse wärs mir dann fast schwarz vor augen geworden: knappe 1.800 euro standen da als endsumme auf der rechnung…

im nachhinein habe ich es nicht bereut; die “großen kosten” waren die schuhe und die corsage, und beides war so superbequem, dass ich nicht hätte tauschen wollen, aber 30 euro für ein strumpfband?!

ich bin auch der meinung, dass die brautläden bei den accessoires teilweise wirklich unverschämt teuer sind - vergleichen lohnt sich sicher (und im fall von accessoires wie curlies auch der blick zu 3-2-1-meins…)

gruß
juli

meine schuhe sind auch von högl und haben im brautladen 79 euro gekostet; fand ich passend
die corsage hat mit 100 zugeschlagen, aber das ding hält sicher ewig (viel wahrscheinlicher ist, dass meine figur das nicht ewig hält und ich wieder zunehme. :wink:

mein kleid und der schleier waren recht teuer; aber da hat einfach ein schalter im kopf pling gemacht und ich MUSSTE das haben. dafür weiß ich aber auch 1000%, dass kleid und schleier für mich perfekt sind und ich genau das habe, was ich mir immer gewünscht hatte.

Hallöchen,

finde auch, dass die Accessoires sehr überteuert sind. Mich hat es am Freitag fast umgehauen, als ich im Brautmodengeschäft meine Accessoires gekauft habe.

Corsage: 69 Euro
Slip: 23 Euro
Strümpfe: 23 Euro
Strumpfband: 8 Euro
Ohrringe: 30 Euro
Tasche: 125 Euro

Das Geld geht weg wie warme Semmeln.

Grüße

Juli

Mal eine Frage: Warum kauft Ihr das alles gleich in Eurem Brautladen und dann auch noch im selben, ohne vorher zu vergleichen?
Ich habe mir meine Accessoires zusammengesucht.
Im Brautsalon habe ich nur mein Kleid gekauft.
Handschuhe, Schuhe und Täschchen in einem anderen Brautsalon wesentlich günstiger, weil die Inhaberin die Sachen aus Italien importiert und dadurch irgendwie billiger ist. Meinen trägerlosen BH habe ich auf der Hochzeitsmesse mit Messerabatt gekauft (18 Euro oder so), Schleier und Haarreif ebenfalls auf der Messe, leider ohne Rabatt und auch nicht sooo billig. Strümpfe ganz normal bei Karstadt. Dass die da im Brautsalon nochmal draufschlagen, ist doch klar!

Ich hatte Accessoires, die bestimmt nicht billig aussahen, und das auch nicht unbedingt waren, aber für alles hier genannte haben wir ca. 250 Euro bezahlt.
Also nicht immer gleich kaufen!

hallo monalisa!

deine frage lässt sich in meinem fall sehr leicht beantworten:
weil meine braut-hormone mit mir durchgegangen sind… :blush:

hatte innerhalb einer viertel stunde mein traumkleid gefunden,
und weil ichs schonmal anhatte, mich gleich an die auswahl der passenden accessoires gemacht (im vollrausch sozusagen, hihi).

klar, wie oben geschrieben, war die präsentierte rechnung um einiges höher als ich geschätzt hatte, und einige der accessoires hätte ich auch woanders herbekommen können, wie z.B. den haarschmuck und die strümpfe.

aber bei den schuhen, der tasche, der corsage und der stola war es meiner meinung nach schon von vorteil, dass ich das alles zusammen mit kleid sehen konnte, da hatte ich die gewissheit, dass es von farbe - und vor allem vom stil her (bzw. vom schnitt - corsage) - zum kleid passt.

und: ich habe es inmitten all dieses planungsstresses damals auch als angenehm empfunden, dass mal was unkompliziert ist, und ich nicht die halbe stadt nach ein paar curlies ablaufen musste;
habe es daher schon fast genossen, alles gleich an ort und stelle kaufen zu können - deshalb habe ich beim präsentieren der rechnung zwar auch geschluckt - das aber letztendlich für die zeit- und nervenersparnis ganz gern in kauf genommen, v.a. weil ich beruflich auch ziemlich eingespannt bin und so die gesparte zeit gleich in arbeitsstunden (und folglich in gewinn g) umrechnen konnte…

also, ein lachendes, ein weinendes auge beim kauf der accessoires im brautladen…

gruß
juli

@ juli
hab ich mir fast gedacht - die Brauthormone :wink:
Die haben mich ja in dieser Beziehung glücklicherweise nicht sonderlich gepackt. Ich wollte meiner Ma aber auch nicht unnötig das Geld aus der Tasche ziehen; und sie wollte mir gerne alles kaufen!

Traulis-

ich weiß jetzt nicht, wie der Schmuck aussieht, deshalb kann ich nicht sagen, ob ich das überteuert finde. Aber für die corsage und die strümpfe find ich das jetzt okay.
Bei dem Reifrock hab ich auch immer nur so 80 euro plus minus gehört und war total begeistert als ich 40 euro bezahlt hab für meinen.
(eigentlich wollte ich ja nie einen reifrock, aber für 40 euro kann ich mir auch noch einen unterrock ersteigern und dann nach lust und laune wechseln - anyway…) soo abwegig ist das jedenfalls vielleicht nicht.

In der Summe ist das natürlich erstmal ne Menge! Aber kann man die Schuhe wenigstens später (zur not eingefärbt?) noch würdigen? Und den Schmuck? Ach, hattest du ja schon erwähnt :blush:

Übrigens hab ich bei c&a taschen für 12 euro gefunden und gleich 2 gekauft, weil ich mich nicht entscheiden konnte :blush: :blush:

Aber die scheinen manchmal wirklich ein wahnsinniges verkaufstalent an den tag zu legen - und wir bräute eine wahnsinnige vernunftlosigkeit…

Lass dir jedenfalls nicht den Spaß an deinem Outfit nehmen! Wenn’s dich glücklich macht und du dich toll fühlst UND die Sachen vielleicht auch noch ein paar mal zum Einsatz kommen…

Hallo,

ich habe nur angezahlt :wink:
Da viele Sachen für mich bestellt werden müsse, kann ich nochmal schauen.
Aber so ist das nunmal, bei mir waren z.B. meine Eltern mal mit und da haben wir zusammen ausgesucht. Meine Mutter hat zwar auch des öfteren die Augen verdreht, mir aber die Kette geschenkt.

Die Schuhe kann man einfärben, was ich auch in Anspruch nehmen werde und wenn sie wirklich sooo bequem sind, werd ich sie wohl wieder tragen.
Weiße Lederschuhe trag ich ja net sooo oft. Auch nicht zu Jeans, bin eher der sportliche Typ, der wenig Gelegenheiten hat, sowas aufzutragen.

Ansonsten ist es natürlich ne riesen Falle.
Aber ich habe schon öfters abgewunken und nicht alles sofort geschluckt.
Die wollen dir ja alles aufquatschen, hier ein Schleier, da Täschchen, Handschuhe, String, etc.

Mal schauen, was am Ende rumkommt. Ich kann ja jetzt nochmal in Ruhe schauen. Weiß ja, was mir am Ende blüht.

Danke Juli, dass ich nicht die Einzige “Unvernünftige” bin.
@ Monalisa: Ich zahl das alles selbst, kann mir also nur in den Ar… beißen :wink:

Grüße

Also
Diadem : 24,90 Euro (Ebay)
Perlenkette : 279 Euro (Christ)
Brautcorsage und Slip : 56 Euro (bei Ebay, haben mir aber dann meine Eltern geschenkt, hatte das selber abgeholt)
Schleier : 139 Euro (abzüglich 19 % Rabatt, Brautmodenladen)
Reifrock : 89 Euro (abzüglich 19% Rabatt, Brautmodenladen)
Tasche : 14,90 (Deichmann)
Strümpfe : 12 Euro (Falk)
Ohrringe: 11,99 Euro (Ebay)
Uhr : 259 Euro (Urlaub, Dolce & Gabbana)
Strumpfband : Umsonst

786,47 Gesamtpreis, wobei, ich die Kette ja auch geschenkt bekommen habe, von meinem Zukünftigen, und die Uhr mir letztes Jahr im Urlaub aussuchen durfte, von daher, wäre es ja eigentlich nur 248,47 Euro

Schuhe, Armband noch auf der Suche

hallo

also bei mi kommt schmuckmässig auch einiges zusammen, muss aber dazu sagen dass ich mir jetzt ein collier, ohrringe und armband ausgesucht habe, die zusammepassen, als ein set ergeben, dass ich garantiert öfter tragen werde, da der schmuck schlicht und zeitlos ist und ich denke, dass sich eventuell später mal meine tochter/töchter freuen würden den zu bekommen;)

mein kleid, tasche, schuhe und reif hat mir meine mama gaschenkt, und wenn´s doch noch ein schleier oder sonst was dazukommt bezahlt sie auch das, darauf besteht sie und wird sauer wenn ich meine das eine oder andere selbst zahlen zu wollen.
ach ja da ich 4 wochen vorher geburtstag habe möchte sie mir die ohrringe auch noch schenken.

grüssle;)

Hm, also, das einzige, wo die Brauthormone mit mir durchgegangen sind, war das Täschchen für 49 Euro - soviel ist das definitiv nicht wert. Aber es hat zum Kleid gepaßt, und ich wollte es unbedingt, und deswegen nagen wir jetzt auch nicht am Hungertuch. Alles andere fand ich nicht so schlimm, da hatte ich aber vielleicht auch einfach Glück…

Schleier (bodenlang) - 99 Euro (okay, da kann man streiten, aber bei einem Kleid für 1100 Euro fand ich den Posten jetzt nicht wirklich erschütternd)

Schuhe - 79 Euro (vom Brautausstatter, der Hersteller hatte gerade ne Sonderaktion; gerechnet hatte ich eher mit 150 Euro)

Haarschmuck - 25 Euro (von www.schmueckendes-online.de; nicht der Sparsamkeit wegen, sondern weil ich nirgends ein schlichtes Perlendiadem gefunden habe, das ich ursprünglich haben wollte; gerechnet hatte ich hier mit mindestens 50 Euro)

Corsage und String - weiß ich gar nicht mehr genau, um die 90 Euro; aber gute Wäsche ist nun mal teuer, wenn man sie nicht gerade im Schlußverkauf oder bei C&A kauft; hier war mir aber perfekter Sitz wichtiger als das Geld; ich fand den Preis angemessen.

Strumpfband, Strümpfe und Schmuck habe ich nicht gebraucht.

Dafür zwei Tage vorher wegen Regens und eisiger Temperaturen noch schnell einen cremefarbenen Pashminaschal - 79 Euro, aber den trage ich jetzt einfach weiter. Einen Pashmina kann man schließlich immer gebrauchen. Ich hätte mir natürlich auch eine Braut-Pelz-Stola oder ein Brautjäckchen für 300 Euro kaufen können…DAS wäre aber definitiv überflüssig gewesen (abgesehen davon, daß ich das so kurzfristig nicht mehr bekommen hätte).

hallo mausekatze,

ich hab ja die idee mit dem pashmina auch schon ins auge gefasst, konnte es mir bisher aber nicht so vorstellen ob das dann optisch passt, gibt´s foto´s von dir im pashmina?
wäre nett

grüssle;)

Naja, ich habe den nur kurzfristig wegen der Kälte gekauft und auch wirklich nur draußen getragen. Fand aber, daß das überraschend gut aussah.

Schick mir 'ne PN mit Deiner e-mail-Adresse, dann schicke ich Dir ein Foto…

Hallo,

ich habe diese Woche auch zugeschlagen. Habe die Accessoires bewußt alle im Brautladen gekauft. Mir war vor allem wichtig, daß die Corsage unterm Kleid gut aussieht, so konnte ich eben beides zusammen anprobieren.
So konnte ich auch gleichzeitig mein Kleid nochmal anziehen, bin total happy, es passt noch :smile:
Daß es nicht gerade günstig ist war mir klar, aber so konnte ich sicher sein, daß auch alles zusammenpasst (Schuhe, Corsage)

Corsage + Slip 95,-
Schuhe 120,-
Kropfband 89,- (Rembo)

Grüße
Pebbles

juhuu,
meine ohrringe sind fertig, werd die am mi gleich mal abholen mit kette und armband natürlich!!!
auch wenn dann mein konto gaaaaaaanz arg weinen muss :cry:
ich freu mich :smiley:

grüssle;)