Änderungen Kleid

Hallo zusammen,

ich habe folgende Frage.
Ich habe mir ein Kleid für das Standesamt gekauft-sollte nicht so teuer sein, da ich schon ein teures Kleid für die freie Trauung habe- es hat knapp 240 Euro gekostet.
Nun wollte ich noch ein bisschen etwas ändern in einer Schneiderei, wo ich heute morgen war und bei der Rechnung, bin ich fast umgefallen.
Man muss dazu sagen, wir wohnen in der Stadt(falls das Unterschiede macht)
Hier mal die Aufschlüsselung der Rechnung.

Träger kürzen 18 Euro
Kürzen vorne und an der Seite auslaufend(hinten soll es lang bleiben) 120 Euro
Seiten etwas enger machen 45 Euro
Bügeln 40 Euro

Also alles in allem 223 Euro.
Ist das normal?

Vielen Dank & liebe Grüße

Hallo Jule, an Deiner Stelle würde ich jetzt im Nachhinein, wo Du nichts mehr ändern kannst, nicht noch nachbohren und Leute fragen, die vielleicht ganz andere Voraussetzungen hatten, als sie mit ihrem Kleid zu einem Schneider gegangen sind (Ort, Art des Kleides, Umfang der Änderungen etc.). Was fängst Du mit den Informationen an? Willst Du Dich gern noch ärgern, zusätzlich, dass Du geschockt warst über den Preis? Ich würde an Deiner Stelle das Thema abhaken und die Freude über die bevorstehende Hochzeit genießen, sonst nichts. Du hättest eben vorher fragen müssen, das hast Du nicht. Da kannst Du für die Zukunft nur draus lernen und gut ist. Ich wünsche Dir eine super Hochzeit!