Alte Freundin einladen ?

Ihr Lieben,

ich muss Euch mal wieder was fragen…

Mir ist der Gedanke gekommen, eine gute alte Freundin noch zur Hochzeit einzuladen. Sie war ein paar Jahre lang wirklich meine allerbeste Freundin, aber ich bin dann weggezogen, wir sind beide mit Männern zusammengekommen, die nicht unbeding zueinander gepasst haben, und - wie es halt so ist - unser Kontakt ist eingeschlafen. Das letzte Mal, das wir telefoniert haben, ist 4 Jahre her glaub ich. Aber irgendwie bedeutet sie mir immer noch viel und ich fände es schön, sie an meiner Hochzeit dabei zu haben.

Jetzt hab ich nur überlegt, dass so eine Hochzeit vielleicht gar nicht der richtige Zeitpunkt ist, sich nach so langer Zeit wiederzusehen. Da hat man ja gar nicht so richtig Zeit, sich ausgiebig zu unterhalten. Eventuell ist es sogar eher nervig, wenn dann jemand da ist, bei dem man das Gefühl hat, man müsste sich besonders um ihn kümmern. Ich weiß auch gar nicht, wie sie inzwischen ist, vielleicht haben wir uns auch total auseinand erentwickelt.

Schwierig :unamused:

Was meint ihr dazu?

Grüße, Leni

hallo leni,

ruf sie doch erstmal an (aus gegebenem anlass) und red mal mit ihr, wie es ihr so geht und was sie macht. wenn sich im gespräch rausstellt, dass ihr euch trotz aller entfernung noch versteht, kannst du sie ja dann einladen. falls sich im gespräch rausstellt, dass alles doch nicht so toll ist (oder sie zu eurer hochzeit keine zeit hat, das gespräch lief doof, sie möchte gar nicht kommen …), dann musst du sie nicht einladen - hast aber mal wieder mit ihr gesprochen und dich gemeldet.

Hallo leni,

ich hab auch länger überlegt, ob ich meine älteste Freundin aus Kindertagen und Schulzeit einladen soll - und ich habs einfach getan.
Ich hab zwar zu ihr heute nur spärlichen Kontakt, aber vielleicht hilft es, das ganze wieder aufzufrischen.
Ich denk eher nicht, dass man als Hochzeitsgast erwartet, dass einem besondere Aufmerksamkeit zukommt - jedenfalls würd ich das nicht denken.
Schreib ich vielleicht ein paar nette persönliche Zeilen zu Deiner Einladung dazu. Sie wird sich bestimmt freuen.

LG

Hallo Leni,

ich habe da auch noch so einen Kandidaten auf meiner Liste - bei dem ich mich schon seid Wochen frage, ob ich ihn einlade oder nicht.

Er war mal mein aller aller beste Freund. Wir haben uns jeden Tag gesehen und über alles geredet. Und dann war es nach unserer Schulzeit aufeinmal vorbei. Er ist für ein paar Jahre weggezogen und hat sich nicht mehr gemeldet. Ich bin mehrmals auf ihn zugegangen, aber von ihm aus kam einfach nichts.

Vor 6 Jahren wäre es für mich unvorstellbar gewesen, dass er nicht an meiner Hochzeit teilnimmt. Aber jetzt - so schlimm finde ich den Gedanken gar nicht mehr. Mir bedeutet er, wie dir deine Freundin, immer noch sehr viel aber ich denke immer, normal wäre er doch jetzt dran.

Ich werde mich jetzt so verhalten, wenn ich hin vor meiner Hochzeit nochmal persönlich irgendwo sehe, wir wohnen im gleichem Ort, dann werde ich hin einladen - ansonsten nicht. Werde es quasi dem Zufall überlassen.

LG, Verena.

Bei mir gibts oder gabs zwei dieser lieben Menschen mit denen ich aufgewachsen bin und schon seit Jahren keinen Kontakt mehr hatte, weil beide weggezogen sind. Die eine von beiden ist seit ein paar Monaten wieder in der alten Heimat und der Kontakt hat sich vor kurzem wieder entwickelt, vor allem weil ich heirate und sie lustigerweise genau eine woche nach uns auch heiratet. Und wir haben uns gegenseitig sehr gerne auf unsere Hochzeiten eingeladen. :smiley:

Wir waren immer ein Dreiergespann und die dritte Person wohnt leider immernoch weit weg. Aber ich habe ihr zu der Einladung einen lieben Brief geschrieben das ich sie gerne bei meiner Hochzeit dabei hätte, allein schon weil wir früher als Kinder immer schon gesagt haben das wir auf unseren Hochzeiten dabei sein werden.

Ich denke auch deine Hochzeit ist doch gerade ein schöner Grund sich wiederzusehen. Und deine “alte” Freundin wird sich sicher freuen und auch überrascht sein. Manchmal braucht eine Freundschaft einfach einen Ruck im Richtigen Moment um wieder angekurbelt zu werden.

Wie gesagt ich habe es nicht bereut beide meine alten Freundinnen eingeladen zu haben - denn nochmal wird der Kontakt sicher nicht abbrechen.

Liebe Grüße
Natalie

Hallo Leni,

wir haben auch ein paar Gäste, die eigentlich nicht mehr in unserem aktuellen Lebenskreis sind und die wir sehr selten sehen oder hören. Ich finde aber, eine Hochzeit ist ein Fest, an dem man auch ein bisschen sein bisheriges Leben “Revue passieren” lässt und alle diejenigen dabei sein sollen, die zu diesem Leben gehören und mal eine (wichtige) Rolle gespielt haben. Außer man hat sich irgendwie zerkriegt…

Und: Wenn die Gästeschar größer ist, dann mischt sich das eh und keiner erwartet, dass er besondere Aufmerksamkeit bekommen wird.

Wie siehts denn mit einem Polterabend aus? Ich würde sie vielleicht eher dazu einladen, oder was meinst du? Ich habe auch so eine Freundin, die werde ich zum Polterabend einladen werde und sie bekommt für die Kirche mit anschließendem Sektempfang eine Einladung.

LG Sweety :wink:

Oh, es ist schön zu hören, dass bei einigen von Euch auch so alte Freunde eingeladen sind bzw. waren. Ihr habt bestimmt Recht, eine Hochzeit ist einerseits ein Anlass, sich mal wieder zu sehen, und andererseits erwartet wahrscheinlich wirklich niemand, dass sich dass Brautpaar um ihn besonders kümmert…

Einen Polterabend wird es bei uns gar nicht geben, wir feiern ja zu Hause auf dem Grundstück meiner Eltern, und die Hochzeit wird eher den Charakter einer Gartenparty haben. Haben schon jede Menge Leute eingeladen, auf eine oder zwei mehr oder weniger kommt es nicht an. Das ist natürlich anders, wenn man eine Location hat, wo man sich auf eine bestimmte Gästezahl beschränken möchte…

Wir wohnen ein paar hundert Kilometer voneinander entfernt, zufällig über den Weg laufen werden wir uns also nicht. Und wenn ich es recht in Erinnerung habe, war sie auch die letzte, die sich gemeldet hat. Von daher passt es schon, wenn ich jetzt den Kontakt suche.

Jetzt überleg ich nur noch ob telefonisch oder per Post. Hatte den Hörer schon in der Hand, und dann kamen mir Zweifel. Bin da immer ein bisschen umständlich und überlege, in welcher Situation ich sie wohl erwische. :unamused:

Grüße, Leni

Hi Leni,

ich hab mir vor unserer Hochzeit auch viele solche Gedanken gemacht und kann jetzt nur sagen, dass ich es sehr genossen habe an dem Tag so viele verschiedene Menschen aus unterschiedlichen Lebensabschnitten und Zusammenhängen dazuhaben, auch wenn ich kaum dazu gekommen bin mit allen zu quatschen.

Sie kann ja einen evtl. Partner mitbringen, und du könntest bei der Sitzordnung darauf achten dass sie bei Leuten sitzt, mit denen sie sich (deiner Meinung nach, alles planen kann man nicht) gut versteht.

Achso, und ich persönlich würd per Post einladen, gerade wenn ihr euch so lange nicht gesprochen habt.
Ist doch toll, schöne Hochzeitspost im Briefkasten zu finden, und wenn sie sich darüber freut ruft sie bestimmt auch an!

Viel Glück :smile:

Mmh, ich würde sie einfach anrufen, wenn du sie ungelegen erwischst, wird sie dir das bestimmt sagen. Eine Einladung kannst du ja dann noch hinterher schicken. Aber gerade wenn ihr so lange keinen Kontakt mehr hattet, ist es bestimmt schön, erst einmal wieder miteinander zu quatschen.

LG Sweety

es hat mich eben sehr gerührt wie ihr von euren Gästen und alten Freunden geschrieben habt.
Ja warum denn nicht solche Menschen, die einem wichtig sind, die einem ein Stück des Weges begleitet haben, zur Hochzeit einladen. Es zeigt doch dass sie einen Platz in euren Herzen haben.

ganz liebe Grüße, mamalenchen

Ich würde sie auch einladen.
Habe unsere Hochzeit auch zum Anlass genommen, den Kontakt zu meiner Cousine wieder herzustellen. Wir hatten ewig (mehrere Jahre) nichts voneinander gehört oder gesehen, obwohl wir nicht wirklich weit auseinander wohnen, aber mir war immer klar, dass ich sie an diesem Tag unglaublich gerne dabei hätte. Deshalb hab ich ihr letztes Jahr einfach einen Brief geschrieben und anschließend mit ihr telefoniert und siehe da… wir verstehen uns wieder super, genau wie früher :smiley:
Ich drück dir die Daumen, dass es bei Euch genauso gut paßt!

Ich würde sie einladen!
Ich habe auch meine ehemalige beste Freundin aus der Schulzeit eingeladen. Wir waren unzertrennlich und sind sehr oft verwechselt worden, obwohl wir uns überhaupt nicht ähnlich sehen - einfach weil wir ständig zusammengepickt sind.
Leider hatten wir eines Tages einen großen Streit wegen meines Schulwechsels und wir hatten Jahre fast keinen Kontakt. Ich musste aber immer an sie denken und habe mich sehr gerne an unsere gemeinsame Zeit erinnert.
Zu unserer Hochzeit wollte ich sie dann unbedingt einladen, weil sie einmal eine der wichtigsten Personen in meinem Leben war und noch immer auf eine gewisse Art wichtig für mich ist. Sie hat sich übrigens sehr über die Einladung gefreut!

Ihr habt mich jetzt wieder in meinem Vorhaben bestätigt meine alte Freundin einzuladen,
der Kontakt ist seit ein paar Jahren etwas eingeschlafen und wir besuchen uns auch nimmer, obwohl das gar nicht mal so weit auseinander ist.
Vor einiger Zeit hat sie mir mal wieder gemailt und sich auch nach den HZ Vorbereitungen erkundigt.

Ich glaub ich setz sie doch wieder auf die Gästeliste (da stand sie auch schon beim 1. Entwurf).
Wir haben uns vor über 20 Jahren auf nem Ferienlager kennengelernt, haben im gleichen Jahr geheiratet, die ersten beiden Kinder kamen auch im gleichen Jahr auf die Welt, :wink: schon viele gemeinsamkeiten, oder?
Nur das sie das dritte Kind bekommen hat und ich geschieden wurde :blush:

so jetzt ergänz ich gleich mal die Liste!!

Hallo,

wollte Euch noch von der Reaktion meiner Freundin auf die Einladung berichten.

Sie hat sich sehr gefreut, und zugesagt - wie sie geschrieben hat, hat sie “einige Hebel in Bewegung gesetzt”, damit sie dabei sein kann.

Und ich freu mich auch SOOO, dass sie kommt.

Also, alles richtig gemacht :wink:

Liebe Grüße

Liebes skihaserl,

das freut mich sehr für Dich. Hab ja auch noch einen Kandidaten auf der Liste - aber ich bleibe dabei, ich überlasse es dem Zufall - wobei ich denke es wird sich jetzt nächstes Wochenende entscheiden - da ist Schützenfest bei uns im Ort - und wenn wir uns da nicht über den Weg laufen - dann wohl nicht mehr vor der Hochzeit.