Anderer pfarrer, gabs probleme?

hallo!

wir möchten gerne mit dem pfarrer einer anderen gemeine heiraten, er ist mein chef.
heute hab ich mit ihm telefoniert, von ihm aus keine probleme, wir müssen uns aber die genehmigung vom pfarrer unserer gemeinde holen.

ich hab doch etwas bedenken, wie er reagiert. :confused:

hat jemand auch mit einem anderen pfarrer geheiratet, gab es probleme?

:unamused: Mein Lieblingsthema.

Wir haben in der Kirche geheiratet in der ich 6 Jahre lang ministriert habe.
Sie ist evangelisch, wird aber ökumenisch genutzt,
da mein Heimatort keine eigene katholische Kirche hat.
Samstag abend katholisch - Sonntag morgen evangelisch.

Geheiratet haben wir mit dem zuständigen katholischen Pfarrer vor Ort (mein Jugendpfarrer) und dem evangelischen Pfarrer aus unserer jetzigen Heimatgemeinde.

Den evangelischen Pfarrer vor Ort haben wir nicht befragt (ich war auf zwei Beerdigungen, bei denen er es nicht geschafft hat die Namen der Verstorbenen richtig auszusprechen… :confused: den hätten wir nie genommen).

Die Trauung haben wir über den katholischen Pfarrer evangelisch angemeldet, da wir dachten es sei einfacher (die Kirche ist ja evangelisch…).
Nun war aber leider das Pfarramt des unfähigen Ortspfarrers zuständig und die haben ein totales Chaos mit unseren Standesamturkunden verursacht und wir haben auch noch keine Urkunde der kirchlichen Trauung…

FAZIT:
Bei uns gabs Riesenprobleme, weil wir mit dem Ortspfarrer nicht gesprochen hatten, obwohl die Kirche ja ökumenisch genutzt wird, ging ihm das wohl die Nase hoch. Ruft den Pfarrer dort vor Ort an, dann dürfte es keine Probleme geben.

In Bayern will die evangelische Kirche übrigens für jede Trauung, egal ob Heimatgemeinde oder nicht, 50 Euro. :smiley:

Hallo,

wir haben auch in einer “fremden” Kirche geheiratet. Wir haben einfach das Pfarrbüro der Wunschkirche angerufen und mit dem dort zuständigen Pfarrer gesprochen. Ehrlich gesgatm begeistert war er nicht, weil er (ganz Mann… :wink: ) sich in seiner Ehre etwas gekränkt fühlte, dass wir nicht ihn als Pfarrer wollen.
Wir haben ihm aber dann gesagt, warum das so ist und dann war`s auch total okay!

Also einfach freundlich, und wenn nötig mit einer kleinen Flasche Wein, fragen, dann klappt`s sicher!

LG, Line

also wir haben auch nen andren pfarrer gehabt.unser eigentlicher war zum glück eh im urlaub, insofern war das unser glück, er gab sein ok.bei dem hätten wir nie und nimmer geheiratet.aber normalerweise sollte es da auch so keine probleme geben.die zustimmung bekommst du eigentlich ohne probleme.

danke für eure antworten!

wir konnten heute zum glück alles klären! es ist kein problem mit einem anderen pfarrer in unserer kirche zu heiraten, genau so wenig wäre es ein problem mit anderem pfarrer in einer anderen kirche zu heiraten.

das einzige was der pfarrer möchte ist, das traugespräch selbst führen. aber das ist kein problem für uns, nur etwas mehr termine, da wir mit dem pfarrer der uns trauen soll dann einen extra termin für die gottesdienstgestaltung machen müssen.

Wir haben in unserer Heimatdorfkirche mit einem anderen Pfarrer geheiratet. Den Pfarrer kennen wir noch von früher, deshalb wollten wir auch, dass er uns traut. Aber es war auch überhaupt gar kein Problem. Wir haben in der Gemeinde angefragt und die haben gleich gesagt das es geht.