Angebot Weddingplanner

Hallo, jetzt brauche ich mal euer aller Rat:
Wir haben mit einer Hochzeitsplanerin Kontakt aufgenommen und uns zu einem ersten Gespräch getroffen. Wir fanden sie sehr symphatisch und ich würde ihr gern die Planung der Location überlassen. Heute hat sie uns ein Angebot geschickt, welches mein Zukünftiger als zu teuer empfindet. Er meint, dass es sich nicht lohnen würde.
Nun hätte ich mal gerne eure Meinung dazu!

Variante I

• Beratung und Unterstützung bei der Auswahl einer geeigneten Location zur Hochzeitsfeier mit ca. 35 Gästen in Plön
• Ausarbeitung von zwei Vergleichsangeboten
• Verhandlungen und Absprachen mit dem ausgesuchten Hotel bzw. Restaurant
• Nach Rücksprache mit Euch nehme ich eine feste Buchung vor
• Anschließend führen wir ein persönliches Abschlussgespräch

€ 350,00

Variante II

(wie oben beschrieben plus folgende Leistungen)
• Vermittlung und Absprachen von anderen kompetenten Dienstleistern
• Weitere Tipps und Vorschläge rund um Eure Hochzeitsplanung
• Erstellung des zeitlichen Ablaufplanes
• Individuelle Betreuung in der gesamten Planungszeit
• Prüfung von sämtlichen Verträgen und Rechnungen
€ 950,00

Ähm, ich hab nur mal eine Frage: Wozu braucht Ihr da Hilfe? Das, was sie machen soll, schafft Ihr doch auch alleine, oder?! Und außerdem macht ja gerade das den Spaß am Hochzeitplanen aus.
Es sei denn, Ihr habt dafür gar keine Zeit.

Persönlich wäre mir das zu teuer, und ich würde das Geld besser bei der Feier direkt anlegen.

LG Nina

sorry aber ich finds auch ganz schön teuer. :open_mouth:
ich müsstet doch trotzdem nach ner location suchen und da berät sie euch dann, also habt ihr eh selber die arbeit damit. ich denke, dass ihr euch eh immerwieder mit ihr treffen müsst und besprechen…also könnt ihr das auch selber machen und das geld sparen.

ihr habt ja noch 9 monate zeit und das muss doch genügen um alles zu planen. ausserdem ist das planen soooooo schön :smiley:

Was mir gerade nur aufgefallen ist, ein kleines Detail, würde mich aber stören: Dass sie Euch duzt!
Sie ist doch eine Dienstleisterin und Ihr seid die Kunden. Ich finde, da sollte eine gewisse Distanz gewahrt werden. Mir wäre das zu kumpelig. Immerhin will sie eine Menge Geld.

Nur so am Rande…

Vielen Dank für eure schnellen Antworten!
Ich fürchte ihr habt Recht, es ist wirklich ne Menge Geld. Ich hab halt nur ein bischen Angst, dass ich das nicht so richtig hin bekomme. Da wöre es irgendwie schön etwas von der Verantwortung abzuschieben :blush:
Das duzen allerdings ist ok, das hat mein Schatz ihr so angeboten.
Naja, dann werde ich ihr wohl eine Absage erteilen, ich hab ja noch euch hier, wenn ich Hilfe brauch oder mir die Knie schlottern :smiley:

LG, Sahara

hey du bist hier doch nicht alleine… du hast doch das forum als hilfe :smiley:
spar dir diese weddingplanerin und investiere das geld woanders. dann gibt es ja auch noch das internet, mit 1000 hilfestellungen…

Hallo Sahara,

also ich finde das auch als ziemlich viel Geld für Ding die Ihr auch allein stemmen könnt. Und aussderm macht die Planung doch auch Spaß! Und wenn Du ein bißchen an Verantwortung abgeben willst, dann findest Du in Deinem Umfeld bestimmt eine Freundin/Schwester die sich sehr freuen würde Euch zu unterstützen! Da gibt es bestimmt jemanden! Und Ideen für alle möglichen Bereiche kannst Du Dir hier im Forum holen… Die Ideen der Mädels hier sind unendlich!!! Soviele kann Dir kein Weddingplaner der Welt liefern!!!

Also wir hatten uns zwar das Hochzeitsdatum vorher schon einmal ausgeguckt, aber mit der Planung haben wir erst Anfang Januar nach den Feiertagen angefangen und es war echt genügend Zeit dafür. Man muss halt schauen, dass man dem Zukünftigen auch einen Part abgibt, dass Frau nicht alleine dasteht mit der Planung. Und wir hatten auch sehr viele Hilfe von meiner Mum und seinen Eltern. Also nicht scheu sein, sondern fragt, ob sie den und den Teil übernehmen könnten. Dann ist es für einen selber leichter. Und das beste was man machen kann, wenn man eine sogenannte Familienkonferenz einberuft. Da können die Eltern von dem Brautpaar und andere Familienmitglieder sich mit einbeziehen. Vielleicht haben die ja auch noch Ideen, auf die man selber gar nicht gekommen ist. Die Trauzeugen sind übrigens ja auch noch da.

So, habe jetzt abgesagt und mich dafür selbst mit den restaurants die in Frage kommen könnten in Kontakt gesetzt.
Bei der lieben Unterstützung hier bleibt einem ja nix anderes übrig :wink:
**
Vielen Dank euch allen!!!**

gut gemacht.
So wie ich die Angebote lese, nehmt sie euch nicht wirklich viel Arbeit ab. Und dafür ist es völlig überteuert. Vor allem wenn es sich dabei um 35 Gäste handelt, da findet ihr schneller etwas passendes als für 250 Gästen.

Hallo Sarah,

also das Angebot 1 wundert mich doch sehr. Was sie da tun würde wäre ja nichts anders als:
zwei Locations anzuschauen - da müsst ihr sowieso mit
zwei Menükarten lesen - das wollt ihr sicher selber
Verhandlungen führen - was wird da bitte verhandelt? Da gibts feste Preise
Feste Buchung - das ist ein Satz ggü. dem Restaurantchef - wir wollen das Restaurant da und da haben…

Hast du gut gemacht, dass du abgesagt hast! Für die Leistung ist das das Geld wirklich nicht Wert (kannst du ihn dein Kleid investieren grins)

Viele Grüße
Corinna

Hallo,

ich kann mich meinen “Vorschreiberinnen” nur anschließen.

Meines Erachtens benötigt ihr gerade für diesen Teil der Planung keine größere Unterstützung, gerade weil ihr noch so viel Zeit habt. Wenn ihr jetzt selber nicht vor Ort wärt, aber ihr wohnt ja anscheined in Kiel und feiert in Plön?!

Gute Entscheidung es selbst zu übernehmen - Du wirst sehen, es macht auch sehr viel Spaß sich unterschiedliche Locations anzusehen. Finde das Angebot davon abgesehen total überteuert - immerhin kennt die Hochzeitsplanerin die Locations sicherlich schon und kann ohne große Vorarbeit Empfehlungen aussprechen.

Wenn ihr noch Unterstützung braucht, bei der Auswahl der Deko, Erstellung der Einladungen, Blumenschmuck etc. etc. dann würde ich die Planerin hierfür evtl. in Anspruch nehmen.

Viele Grüße und viel Spaß bei der Planung

Liebe Grüße

Susanne

Denke auch , es war richtig abzusagen! Eine geeignete Location finden kann man selbst und Das Essen usw. wollt ihr doch bestimmt eh selbst aussuchen, da es euch ja schmecken sollte und nicht der Weddingplannerin !
Für das was sie machen wollte war sie wirklich zu überteuert meiner Meinung nach !
Und die anderen haben auch recht gerade das planen, basteln und vorbereiten macht doch einfach am meisten Spaß ! :smiley:

lg Meiki