Anstecker? Ist das wichtig?

@schnappibraut: da gilt wohl auch die Regel: nichts muss - alles kann. Wir waren bisher auf KEINER Hochzeit, bei der es diese Anstecker für alle gab. Meistens nur der Bräutigam, ganz selten auch die TZ oder Väter… Wenn´s euch nicht wichtig ist, würde ich mir´s einfach sparen… LG, losmi

Ich finde es ist ein Kann. Wenn wir das machen, dann nur für die ganz nahen Verwandten, also Eltern und dann wahrscheinlich noch für den Trauzeugen.
Meine bekommt ja dann einen Strauß.
Finde das eine nette Idee, aber ich habe bei den Frauen ein wenig Bedenken, denn oft kann man an die Kleider ja nicht sooo gut etwas ranpinnen.
Deshalb dachte ich bei unseren Müttern an ein Armband, eine Corsage, aus Blumen.

Lg,

Izumi

Ein “Muss” gibt es bei einer Hochzeit doch gar nicht :wink:

Bislang war ich erst auf einer Hochzeit, bei der es für alle Gäste Anstecker gab: das war eine original steirische Hochzeit in Österreich.
So, wie ich es bislang mitbekommen habe, scheint das auch eher eine regionale Sache im süddeutschen (bzw. österreichischen) Raum zu sein (falls nicht, bitte nicht böse sein liebe Bayern :blush: )
Wenn es DIR nicht wichtig ist, dann lass die Anstecker weg.

lieben Gruß
aidamaus

Ich schließe mich an - ich finde, es ist ein Kann (erin schöner Ausdruck übrigens, :wink: ).
Bei uns hatte mein Mann einen Anstecker passend zum Brautstrauß, beide Truzeugen, beide Väter und Brüder hatten jeweils eine weiße Nelke als Anstecker. Meine Trauzeuginnen hatten je eine kleine Ausgabe meines Brautsraußes. Das war´s aber dann auch, wir hatten keine Gästeanstecker.

LG, Line

Hallo Schnappi

bei uns hatte nur mein Mann einen Anstecker.
Ich fand das ok so und hätte zu unserer Hochzeit glaube ich auch nicht anders gepasst.

LG
:smiling_imp:

ich denke das kannst du machen wie du willst, bei uns wird es keine Anstecker für die ganzen Gäste geben nur für die “wichtigsten” männlichen Personen und das finde hc auch vollkommen in Ordnung

Wir werden auch keine Anstecker haben, nicht mal mein Freund ist sich sich, ob er einen will oder nicht. Ich bin auch immer etwas angefressen, wenn ich mir mit diesen Ansteckern die Kleidung zerstechen muss, mit Magneten ist es besser.
Wir sind heute in einer Woche bei einer Hochzeit, wo es anstecker geben wird und mir wurde erklärt, dass man den nach dem jeweiligen Familienstand anstecken muss. Also links wenn man unverheiratet ist und rechts wenn man noch zu haben ist.

bei uns gibts auch nur für die “vip-männchen” nen anstecker, aber ich liebäugel mit buttons für die anderen gäste… :unamused: mag die künstlichen dingers auch nicht besonders, find es aber auch schön, wenn die ganze gesellschaft was hat - und buttons kann man hinterher auch noch irgendwo dranpinnen!

Gästeanstecker sind sicherlich kein Muss und nur ein Kann. In Dtld. sind sie meist nicht so verbreitet und ich glaube auch nicht, dass sie vermisst werden würden. Ich habe das hier auch zum ersten Mal in der WS gesegen. :wink:

Wir haben welche, weil es in Kroatien Tradition ist und ich die Idee ganz nett finde. Es war ein Wunsch meiner Schwiema dem wir gerne nachgekommen sind. Anderst als ich es zuerst vor hatte, lassen wir die Gästeanstecker jetzt in Bosnien von einer Cousine nach unseren Vorstellungen machen. Da wir ca. 180 Stk. brauchen, war das einfach zu viel Aufwand die Anstecker selber machen. Kostet uns 0,40 € das Stk. Ich bin schon sehr gespannt auf das Ergebnis

:laughing:

bei uns hatte mein mann, die väter + der trauzeuge anstecker mit grün und blume, mein mann natürlich den auffälligsten.
die anderen herren hattenanstecker aus einfachen buchszweigen die mit band zusammengehalten wurden und mit einem perlenstecker fixiert.

kannte diese sitte auch nciht, aber in niedersachsen ist es so sitte (zumindestens in dem dorf).
die ledigen männer tragen ihn rechts und die vergebenen links, oder andersrum :unamused: ebenso haben sich die jungs an die tradition gehalten ihrer tischdame ein handgesteck zu überreichen. das war uns ganz neu, hat uns aber auch nichts ausgemacht und meine freundinnen aus der stadt waren ganz begeistert von den gentlemans :laughing:

schließe mich meinen vorrednerinnen an :smiley:
es ist bestimmt schön wenn alle anstecker haben, aber ich muss sagen, wir sind 100 personen!
Die anstecker für meinen zukünftigen, unsere Väter und seinen trauzeugen kosten beim floristen zwischen 9 und 11 €!
Das ganze mal 50-60 :open_mouth:
und selber machen kommt da auch nicht wirklich in frage!!
Denke auch, generell kann man das halten wie man will!!
Schatzi bekommt z.B. auch zum standesamt einen anstecker! Er hat sich vor einer roten oder ornagen krawatte gesträubt :laughing: Also ist die krawatte cremefarben, wie das Kleid und der anstecker dann wieder passend!!
Also, es gibt kein Muss, erlaubt ist was gefällt!!
lg jenny

also wir werden keine machen, man sollte finde ich schon noch erkennen wer der bräutigam ist und wer gast.außerdem finde ich die kitschig.denke nicht dass das ein muss ist!

Ich finde auch es ist ein kann. Ich bis jetzt auch noch auf keine Hochzeit wo es Anstecker für alle gab. Bei uns hat auch der Bräutigam, beide Väter und sein Trauzeuge einen Anstecker. Meine Trauzeugin bekommt nen kleinen Strauß passend zum meinem Brautstrauss.

Ein Kann!
Bei uns hatten die Trauzeugen zwar Anstecker, dafür der Bräutigam aber nicht. Das hat die Floristin nicht so hinbekommen…wir wollten nur eine Rose und da hat sie dann quasi eine Sicherheitsnadel ran gemacht. Die wollte mein Mann sich aber nicht durchs Sackostechen… also hat er ihn weggelassen.

LG

Hier noch eine österreichische Meinung dazu:
ich finde, dass es bei uns sehr verbreitet ist, dass jeder Gast der Hochzeit einen Anstecker bekommt. Daran erkennt man gleich wer zur “Hochzeitsgesellschaft” gehört.

Ich war bisher auf keiner Hochzeit auf der es keine gegeben hat. (Außer bei meiner Schwägerin, aber da habe ich sie als Überraschung gemacht, weil ich wußte, dass sie sowas nicht macht/kann.)

Ein MUSS ist es trotzdem nicht. Ich finde es aber ganz schön. Und auch die Lösung, den Gästen Buttons zu geben finde ich witzig und das ist auch um einiges einfacher in großen Mengen zu Produzieren.
Da gibt es ja soundso 100000 Möglichkeiten.
Diese vorgefertigten mit meist häßlichen Kunstblumen kann ich auch nicht ausstehen.
Salzteigherzen habe ich auch schon mal gesehen, die fand ich auch toll, und relativ einfach herzustellen.
Eine Braut (aber das war glaube ich nicht hier) hatte den Querschnitt von Ästen als Anstecker. Sah auch sehr toll aus und ist super einfach zu machen - Vorausgesetzt man hat einen Mann, der brav die Säge bedient.
Und eine weitere einfache Lösung, die ich seeeeeehr schön finde: Rosenköpfe (echte) die nur mit einer Stecknadel befestigt werden.