Anzahl Lieder in der Kirche

Hallo nochmal,

wie Ihr sehr, beschäftige ich mich gerade intensiv mit unserem Traugottesdienst… :wink:

Wir sind am Wochenende ganz stolz mit fünf wunderschönen Liedern zu unserem Pastor gefahren (waren überzeugt, dass bestimmt eins gestrichen wird) und durften dann erfahren, dass auch vier noch zuviel sind und drei Lieder komplett reichen würden… :confused: :angry:

Finde ich irgendwie sehr schade, vor allem, da mein “Lieblingslied” “Ins Wasser fällt ein Stein” nun dem “Rotstift” des Pastors zum Opfer gefallen ist, da a) zuviele Lieder und b) das Lied eher zu einer Taufe passt :confused:

Deshalb meine Frage: wie haben Eure PAstoren auf Eure Liedauswahl reagiert und vor allem, wieviele Lieder werdet Ihr singen???

Danke und liebe Grüße,

Steffi

hallo steffi,

hm. wir haben ja katholisch geheiratet, und bei uns war das genau andersrum:
wir hatten ja einen kirchenchor (mama singt da) und die haben uns eine klassische messe vorgeschlagen - also mit allem drum und dran, das waren insgesamt 9 “lieder”.
als wir das dem pfarrer vorlegten (3 wochen vor der trauung) meinte er:
"schön, aber da fehlen noch zwei lieder, um einen kompletten gottesdienstablauf zu haben.
:open_mouth: :open_mouth: :open_mouth:
wir hatten also 11 lieder, also inkl. einiger stellen, die in einem katholischen gottesdienst entweder gesungen oder gesprochen werden können, aber hey:
11 lieder!
die hochzeitsgesellschaft war zum teil beeindruckt, zum teil tat ihr aber einfach der hintern weh vom langen sitzen in katholisch-harten holzbänken… :wink:

insofern würde ich sagen,
alles, was unter 11 liedern ist,
sollte doch einzubauen sein? :smiley:
wie ist das beim auszug aus der kirche?
wir hatten ein schlusslied und dann noch eines zum auszug -
evtl. könnte man da noch das 5. lied unterbringen?

gruß
juli

Wir heiraten evangelisch. Mein Schatz singt selbst im Gesangsverein, deshalb wird der Chor bei uns in der Kirche singen. Meine Schwester und eine gute Bekannte spielen ein Lied mit der Querflöte.

Der Chor singt 3 Lieder, dann noch 3 für alle und das Querflötenstück, damit ist der Gottesdienst voll und zwischen jedem Punkt im Ablauf vom evangelischen Traugottesdienst ohne Abendmahl ein Lied.

D.h. wenn ihr also nur die Lieder für alle habt und sonst niemanden, der etwas vorspielt oder singt, dann müssten 5 Lieder doch auch unterzubringen sein.

also ich kann nur von der katholischen seite sprechen und da gibt es definitiv mehr als drei lieder.
kann ich mir irgendwie gar nicht vorstellen, dass ein evangelischer gottesdienst und trauung nur mit drei liedern auskommt.

frag doch noch mal nach und bitte, das lied “ins wasser…” aufzunehmen. ich finde das auch wunderschön und habe es schon auf taufen und hochzeiten gehört.

good luck
bix

Hallo,

also soweit ich weiß, kann man 3-5 Lieder nehmen.
Wir heiraten auch evangelisch und ich möchte auch 5 Lieder, u.a. “Ins Wasser fällt…”

Dann hat wohl der Pastor nicht so viel Lust am Singen :open_mouth:

Grüße

wir heiraten katholisch und es wird nur einen wortgottesdienst geben, weil mein schatz ausgetreten ist.
bei uns gibt es:

lobe den herren
herr, deine liebe
everything i do, i do it for you
ave maria
danke (hochzeitsversion)

also da es ja bei uns sogar eine ‘gekürzte’ trauung ist, gibt es trotzdem platz für 5 lieder…

also wir haben ewig viel Lieder …
aber in der Kirche singen die Eltern von meinem Freund und die haben das schon ein paar mal gemacht. und ne Katholische Hochzeit.

wir haben Lieder für:
Einzug: Istrumental zum nach-vorne-schreiten
Eingangslied: das Lied, wenn man dann vorne als Paar steht
Kyrie
Gloria
Zwischengesang
Trauungslied
Gabenbereitung
Fürbitten: das Zwischending zwischen den Fürbitten… man kann aber auch sprechen “wir bitten dich höre uns” aber bei uns ists gesungen
Sanctus
Vater Unser: wir bei uns auch gesungen, nach der Guantanamera-Melodie
Friedenslied
Kommunion: Instrumental wärend die leute nach vorne zur Kommunion gehn
Schlußlied
Auszug: Instrumental

Hallo Steffi,

wir werden einen katholischen Wortgottesdienst mit etwa 10-11 Liedern haben.
„Ins Wasser fällt ein Stein“ ist übrigens auch dabei, hab ich auch schon oft bei Hochzeiten gehört…

Liebe Grüße

@ lexi:

hihi, fast genauso war der ablauf auch bei uns…
tausend lieder - aber schööön!

gruß
juli

Hallo Mädels,

erstmal lieben Dank für Eure vielen Antworten… :wink:

Ich warte jetzt erstmal ab, bis uns der Pastor unseren Ablauf des Gottesdienstes schickt (hoffentlich diese Woche) und dann werden wir ihn bitten, zumindest noch ein weiteres Lied zu singen…hoffentlich klappt das auch so!!! :confused:

Werde dann berichten… :wink:

Liebe Grüße,

Steffi

Wir hatten das Problem nicht, weil unser Erstgespräch mit dem Pfarrer extrem früh war (weil ich nicht getauft bin und es nicht die Heimatgemeinde meines Mannes war). Bei diesem Erstgespräch hat uns der Pfarrer dann bereits über den Ablauf aufgeklärt, so daß wir vorher wußten, wieviele Lieder wir aussuchen müssen/dürfen.

Wir haben drei Lieder mit der Gemeinde gesungen, allerdings gab es zusätzlich noch drei Gesangseinlagen durch meinen Kammerchor. Zwei davon hätten auch wahlweise Gemeindelieder sein können, deshalb überrascht mich die Beschränkung auf drei bei Eurem Pfarrer schon etwas…aber das scheint - wie so vieles - wohl individuell sehr verschieden gehandhabt zu werden…

Ach ja, und Georgel zum Ein- und Auszug gab es natürlich auch. Somit also sechsmal Gesang und zweimal Orgel.