Auch nach 2 Monaten noch am Strahlen - Bericht vom 28.06

Liebe Bräute & Ehefrauen,

ich versuche, einen wirklich großen und großartigen Tag in einen kleinen Bericht zu fassen – nicht euretwegen, ich weiß ja, dass sich hier im Forum alle über ausführliche und lange Berichte freuen :wink: sondern einfach, damit ich es noch schaffe, vor dem 1. Hochzeitstag ÜBERHAUPT mal meinen bzw. unseren Hochzeitsbericht zu schreiben…

In diesem Sinn erstens sorry für die Verspätung dieses Berichts vom 28.06.2008 und zweitens die Bitte um euer Verständnis dafür, dass ich den Bericht nicht in der klassischen Erzählform abfasse (hab ich versucht, dann ist es aber einfach unmöglich, mich einigermaßen kurz zu fassen). Ich gebe euch ein paar Eindrücke anhand meines ganz persönlichen Hochzeits-ABC:

A – Alpha Spider, unser Hochzeitsauto. War super, und da das Auto ein 2sitzer ist, hatten wir beim Fahren noch ein bisschen Zeit für uns zu zweit.
B – Bräutigam. The one and only  Einer der allerschönsten Momente unseres Hochzeitstages war für mich, als mein Mann mich um 10 morgens in meinem Elternhaus abgeholt hat und wir uns zum ersten Mal als Braut und Bräutigam gegenüber standen…
C – Cha Cha und Rumba konnte unser DJ leider nicht wirklich auseinander halten! Der DJ (gebucht über Mr. Beat) war nett, aber inkompetent, ich kann es nicht anders sagen. Weil wir viel Programm hatten, war es nicht so wild, und glücklicherweise hat er alle unsere dann eilig von ein paar Gästen zusammengestellten Lieder gespielt, aber im Nachhinein wäre ein Laptop mit Playlist wohl die klügere Wahl gewesen.
D – Dienstag nach der Hochzeit sind wir in unsere Flitterwochen geflogen (5 Nächte Dubai, 15 Nächte Mauritius). Es war einfach wundervoll, alles hinter sich zu lassen und wir haben den Urlaub sehr genossen (bei konkreten Fragen gern eine PN schicken)!
E – Erschöpfung. Machte sich ab und zu in den Endphasen der Vorbereitung breit. Und jetzt, wo immer noch nicht alle Dankkarten fertig werden wollen… Am Hochzeitstag selbst war ich aber total ausgeruht und hätte gern noch länger als bis zu unserer Sperrstunde um 3 gefeiert!
F – Familie. Unsere Eltern und Schwestern haben einfach unglaublich viel zum Gelingen des Fests beigetragen. Dafür sind wir wahnsinnig dankbar.
G – Geschenke. Für unseren neuen gemeinsamen Haushalt haben wir ganz viele tolle, nützliche und schöne Sachen bekommen. Das Auspacken am Montag war noch mal ein kleines Fest für sich. Eins der persönlichsten Geschenke, eine von meinen Schwestern und Freund selbst zusammengebaute Bank mit unserem Trauspruch als Gravur, ging leider am späten Abend in die Brüche. Das war der einzige echte Wehrmutstropfen an einem ansonsten perfekten Tag. Jetzt suchen wir nach einer Schmiede, die das Bänkchen reparieren kann…
H – der 1. Buchstabe meines neuen Nachnamens :wink: Ist zwar ungewohnt, aber ich bereue nix!
I – Internet. Soll nicht der Platz für unsere Hochzeitsbilder sein, daher fehlen an dieser Stelle die Bilder. Wer mag, kann sich per PN melden.
J – Ja-Wort. Ein bewegender und wichtiger Moment. Meine Stimme war beim „Ja“ ein bisschen leise fand ich, aber das „und Gott helfe mir“ kam dann wieder fester.
K – Kleid. Ich hab mich in meinem Linea-Kleid wahnsinnig wohl gefühlt und sehr viele schöne Komplimente bekommen. Dass schon vor der Trauung der erste Knopf am Neckholder nach-genäht werden musste (zum Glück hat meine Ma Ruhe bewahrt) und der Innenknopf zum Hochstecken der kleinen Schleppe bereits vor dem Hochzeitswalzer futsch war (tausend dank an esthermaus für das beherzte Feststecken der Schleppe mit einer Sicherheitsnadel!) war weniger schön, aber ich bin trotzdem glücklich über mein Kleid.
L – lecker waren unser Menü (Suppe, Salat- und Hauptspeisenbuffet, Dessertteller), das riesige Kuchenbuffet und der Mitternachtsimbiss (auch wenn man als Braut naturgemäß nicht sooo viel davon hat)
M – Mittelpunkt. Im Zentrum des Festtags stand für uns der Gottesdienst, den mein Schwiegervater als Pfarrer geleitet hat, und der von unseren Geschwistern und Freunden wundervoll mitgestaltet wurde.
N – Nerven. Jaaa, ich geb es zu, ganz und gar locker war ich nicht immer. Zum ersten Mal leichte Anspannung als wir erst kurz vor knapp zur Kirche kamen und dann, als wir nach dem Sektempfang mit dem Hochzeitsauto davon brausen wollten, und die Cousine meines Mannes noch vorher ein Foto von sich in Pose vor dem Auto haben musste. Insgesamt aber konnte ich den Tag wirklich entspannt und ruhig genießen. Darüber bin ich, gerade weil ich doch auch ein bisschen zum Perfektionismus neige, sehr glücklich!
O – Organisation. Ist zwar wichtig, aber nicht allein entscheidend. Das hab ich gelernt, als bei unserer standesamtlichen Hochzeit, gerade als wir mit unserer kleinen Gesellschaft im Kahn auf dem Neckar saßen, der Regen einsetzte. Und als unser „Stocherer“ (= Fahrer des sog. Stocher-Kahns) ganz cool unter die nächste Brücke steuerte, wo wir mit Sekt und Kuchen den Schauer überstanden, und anschließend eine superschöne Kahnfahrt hatten.
P – Programm. Unsere Gäste haben das Fest durch eine Reihe abwechslungsreicher und persönlicher Beiträge bereichert. Weil sich unsere Schwestern um Koordination und Moderation kümmerten, klappte alles super und war mit unseren Vorstellungen gut abgestimmt.
Q – Q-Tipps. Lagen in den Notfallkörbchen. Was unter WS-Bräuten schon fast „normal“ ist, hat bei unseren Gästen viel Begeisterung ausgelöst und eine Freundin direkt zur Nachahmung animiert. Gute Ideen setzen sich halt durch :wink:
R – Ring. An dieser Stelle einfach ein Gruß an dietrauringe. Wir lieben unsere Ringe!!
S – Sonnenschein. Der 28. war mit perfektem Hochzeitswetter gesegnet, aber beim Standesamt wurden wir ja ein bisschen nass – letztlich war auch das nicht so tragisch.
T – Tränen. Gab es bei mir viel weniger, als ich befürchtet hatte. Obwohl ich innerlich, gerade im Gottesdienst, sehr bewegt war (aber das hab ich hier im Forum schon häufiger so gelesen). Richtig geweint vor Rührung habe ich bei der Fotshow, die unser Trauzeuge für uns zusammen gestellt hatte, und in der ich zum ersten Mal Bilder vom Standesamt sah. Da habe ich dann so richtig realisiert, dass wir jetzt wirklich verheiratet sind…
U – Überraschung. Wir wustten im Vorfeld nicht, welche Programmpunkte es geben würde, aber wirklich alles war super und hat gut zu uns gepasst.
V – Verspätung. Hatten wir zwar nicht wirklich, aber vor lauter lass-uns-nch-ein-wenig-warten-sonst-sind-wir-zu-früh wurde es vor dem Gottesdienst dann doch ein wenig eng.
W – Weddingstyle. Liebe Forumsmädels und WS-Leserinnen, was wäre die Vorbereitungszeit ohne Euch gewesen!! Man sagt ja, geteilte Freude sei doppelte Freude – hier im Forum wird die (Vor-)Freude meiner Meinung nach um ein Vielfaches gesteigert. Danke für alles!
X – X-mal haben wir für den Hochzeitswalzer Linksdrehung und Promenaden-Figur geübt. Aber es hat sich gelohnt; der Hochzeitswalzer war einfach traumhaft.
Y – Yippieeee, glücklich verheiratet!
Z – Zahlen. Zum Abschluss ein paar Hard Facts: 140 Gäste, 45 Kuchen, 14 Stunden feiern. Ach ja, und 2 Monate bis zum Bericht. Nochmal sorry dafür… :blush:

Herzlichst
die Strahlefrau :smile:

Liebe Strahlefrau,

auch noch nach 2 Monaten: herzlichen Glückwunsch zur Eheschließung!
Und vielen lieben Dank für Deine Zusammenfassung von Eurem Tag! :wink:

Alles Liebe für Eure weitere gemeinsame Zukunft,
Spatzerl

Liebe Strahlefrau,

danke für die schöne und außergewöhnliche Zusammenfassung eures Tages. Das klingt alles wirklich sehr, sehr schön.
Ich bin mir auch sicher, dass Ihr traumhaft ausgesehen und den ganzen Tag gestrahlt habt. Und um das auch zu sehen melde ich mich mal direkt für Bilder an. Bekommst noch ne PN :wink:

Herzlichen Glückwunsch und alles Liebe von deiner
“Mit 28.6.-Braut” Illa

Liebe strahlefrau
natürlich freuen wir uns noch über deinen Bericht ! :smile:
Und eine schöne Form des Berichts hast du dir ausgesuchr. Euer persönliches "so-wars-Hochzeits ABC "
Und bei deinem Avatar sieht man, dass dein Name “strahlefrau” einfach perfekt passt.
Alles Gute Euch,
:smiling_imp:

Liebe Strahlefrau,

vielen Dank für diesen außergewöhnlichen, aber sehr schönen Bericht!

Ich wünsche euch alles Liebe…

toller bericht! herzlich glückwunsch!!! und alles liebe!

Super Bericht, tolle Idee! Danke!

Und natürlich Herzlichen Glückwunsch und alles Gute!!!

Herzlichen Glückwunsch und alles Liebe für euch beide!

Besser spät, als nie :smiley:

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH und alles, alles Liebe!!

Liebe Strahlefrau und Mit-Braut :wink:

natürlich hab ich Deinen Bericht auch schon sehnsüchtig erwartet… vielen Dank, supersüße Idee mit dem ABC!

Das klingt jedenfalls auch bei Dir nach einem perfekten Tag – einfach zum Strahlen!!!

Fotos will ich natürlich auch sehen… kriegst noch ne PN!

WAHNSINN – jetzt sind wir schon fast 2 Monate verheiratet!!! Und mein neuer Name beginnt auch mit H…

Liebe Strahlefrau!

das ist doch eine tolle Idee mit dem ABC!

Nachträglich herzliche Glückwünsche!

… Mein neuer Nachname beginnt auch mit H (Doppelname allerdings) und ich war mit einem Linea Raffaelli Kleid auch superglücklich!

Grüßle
gioconda

Vielen lieben Dank für eure Glückwünsche! Fotos per PN folgen schnellstmöglich, versprochen! Ist ja witzig, dass wir so viele neue “Frau H.” geworden sind :wink:

Herzliche Grüße
die Strahlefrau :smile:

Hallo,

von mir auch noch einmal herzlichen Glückwunsch! Der Bericht war sehr schön, ich wünsche euch noch einmal alles alles Gute und Liebe!

Lg,

Izumi

Danke für den schönen Bericht, das ist echt eine tolle Idee. Hat Spaß gamacht zu lesen…

Und auch von mir noch herzliche Glückwünsche!

Viele Grüße, Leni