Ausweis beantragt

Guten Morgen Ihr Lieben,

gestern hat mein Schatz seinen neuen Ausweis mit dem neuen Namen beantragt.
Irgendwie war ich da doch ein bisschen aufgeregt und ich dachte mir, wenn es einer versteht dann Ihr.
Er meinte das Gefühl wäre schon ein bisschen komisch gewesen und beim ersten Anlauf hat er sich auch verschrieben :laughing: , aber dann hat es geklappt. Jetzt kriegt er den Ausweis bei der standesamtlichen Trauung ausgehändigt.
So, das wollte ich Euch nur mal mitteilen und wünsche Euch noch einen schönen Vormittag.

Liebe Grüße
Rosi

Hallo Rosi!

Ja, gerade da es doch eher noch die Frauen sind, die einen enuen Namen nahhemen, können wir das gut verstehen. Ist wirklich etwas komisch, zumindest für mich.
Der Name, der einen immer begleitet hat, ist auf einmal “weg”, auch wenn man einen schönen neuen bekommt.
Trotz allem werde ich seinen Namen annheme, der ist sowieso viel schöner!

Aber eine Frage habe ich da noch: wie funktioniert das eigentlich mit dem Ausweis? Wann sollte man den beantragen und wie bekammt man ihn dann? Wollen die bei der Stadt keine Heiratsurkunde oder sowas?
ICh frage nur, weil wir die Flitterwochen (eine Woche nach der Hochzeit) schon auf meinen neuen Namen gebucht haben, inkl. Flugticket. Und da brauche ich ja meinen neuen Ausweis… :question:

Liebe Grüße,
~ Avaluna ~

Hallo Avaluna,

wir haben bei der Anmeldung in unserem Standesamt eine Bescheinigung bekommen, in der steht wann wir heiraten und wie unser voraussichtlicher Familienname sein wird.
Mit dieser Bescheinigung ist mein Freund dann zum Ordnungsamt gegangen und konnte den Ausweis beantragen. Ausgehändigt bekommt er ihn am Tag der standesamtlichen Trauung vom Standesbeamten direkt (muss man aber im Standesamt und beim Ordnungsamt sagen, dass man das möchte).
Ob es irgendeine Frist gibt, ab wann man den Ausweis beantragen kann weiss ich nicht, aber frag doch einfach mal bei eurem Standesamt.

Alles Liebe
Rosi

Hallo,

wir haben gestern unsere Pässe beantrag. War wirklich ein komisches Gefühl mit dem neuen Namen zu unterschreiben. Ich bekomme die Pässe an der Standesamtlichen Trauung ausgehändigt. Denn die Hochzeitsreise ist schon auf den neuen Namen gebucht.

Hallo,

wir waren gestern auch beim Standesamt zum anmelden.
Ich habe erst auf Nachfrage die Bescheinigung bekommen, sonst hätte ich den Pass gar nicht beantragen können.
So kann ich jetzt alles gemütlich 4 Wochen vorher beantragen und der Standesbeamte bringt dann alles mit.
Das muss ich eben beim Antrag dem Einwohnermeldeamt sagen.
Und an der standesamtlichen Hochzeit daran denken, BEIDES (Pass und Ausweis) zum Austausch mitzubringen.
Dann kann ich das erste Mal offiziell bereits 4 Wochen vorher mit dem neuen Namen unterschreiben^^

@ Dodo: Ich habe auch die Reise auf meinen neuen Namen gebucht, weil ich dort selbstverständlich als EHEPAAR mit Fr. W… angesprochen werden möchte.
Schließlich ist man ja ganz frisch verheiratet und der Stolz ist ganz neu.

Der Standesbeamte hat es gestern ganz melodramatisch mit der Namensführung gemacht.
“Können sie nie wieder ändern, muss gut überlegt sein…”
Der neue Name ist dann etwas kürzer, ich heiße fast wie die Journalistin “Anne Will” und es passt einfach.

Grüße

Ich darf meinen Ausweis erst bestellen wenn ich den neuen Namen habe :imp: wollte ihn nämlich auch zur Trauung haben, das geht aber nicht, außer ich brauche den Ausweis, wegen eines Notfalles (Reise oder so) brauche ich aber nicht, da ich meinen Reisepass jetzt mit den alten Namen neu beantragen muss, da unsere Reise ja auch auf den alten Namen ist.

Irgendwie voll blöd, hätte den auch schon so gerne beantragt :cry:

Hallo,

@Francesca, das habe ich dem gar nicht gesagt. Habe nur “allgemein” von der Hochzeitsreise gesprochen und das ich die auf den neuen Namen gebucht habe (ich wusste ja das es wg den 2 Monaten eh hinhaut).
Da hat er selbst gecheckt, dass ich es dann brauche. Der Standesbeamte muss doch net wissen, ob ich am Samstag oder 2 Monate später dahin fahre???
Ich will die neuen Dokumente ja nur für mich gleich haben^^

Mein Reisepass war eh nur noch bis zum 16.6. gültig, aber einen neuen hätte ich mir auf den alten Namen nicht mehr beantragt!
Kostet eh schon genug, 87 € alleine die Papiere und Standesamt, Ausweis (8€), Reisepass momentan 59€ (ab November teurer wg Fingerabdruck!) und Führerschein 24 € (weil ich noch den rosafarbenen habe).

@Francesca:
Du beantragst dann aber nur einen vorläufigen unter alten Namen, oder?
Kostet nur 26 € und ist 1 Jahr gültig!

Hätte ich nicht explizit nach der Bescheinigung für die Beantragung gefragt, wäre es mir genauso gegangen. Aber darauf ist der neue Familienname vermerkt und erhalten werde ich ihn ja erst bei der standesamtlichen Trauung.

Grüße

Das steht mir auch noch bevor.

Wir wollen auch direkt nach der Trauung in die Flitterwochen und dafür muss ich jetzt schon mal so langsam meinen neuen Pass beantragen.

Irgendwie finde ich es aber blöd, dann schon mit dem neuen Namen zu unterschreiben, will ich es doch das erste Mal bei der Trauung tun. :confused:

Hallo,

ach wie nett, dass man den neuen Perso gleich zur Hochzeit kriegt. Ich hatte meinen auch direkt nach der Anmeldung zur Eheschließung beantragt, musste ihn dann aber am Montag nach der Hochzeit selber abholen. Naja, hier wohnen die Ämter wohl zu weit auseinander.

Übrigens hatte ich auch schon einige Wochen vor der Hochzeit meine neue ec-Karte (ich hab ne ganz schnelle Bankberaterin), das war ein Chaos, weil man ja ab und zu den Perso zur Unterschrift vorzeigen muss. Ich hatte aber vorsichtshalber immer die Bescheinigung über die Anmeldung zur Eheschließung mit, man weiß ja nie.

LG, Marei

— Begin quote from "traulsi"

Hallo,

@Francesca, das habe ich dem gar nicht gesagt. Habe nur “allgemein” von der Hochzeitsreise gesprochen und das ich die auf den neuen Namen gebucht habe (ich wusste ja das es wg den 2 Monaten eh hinhaut).
Da hat er selbst gecheckt, dass ich es dann brauche. Der Standesbeamte muss doch net wissen, ob ich am Samstag oder 2 Monate später dahin fahre???
Ich will die neuen Dokumente ja nur für mich gleich haben^^

Mein Reisepass war eh nur noch bis zum 16.6. gültig, aber einen neuen hätte ich mir auf den alten Namen nicht mehr beantragt!
Kostet eh schon genug, 87 € alleine die Papiere und Standesamt, Ausweis (8€), Reisepass momentan 59€ (ab November teurer wg Fingerabdruck!) und Führerschein 24 € (weil ich noch den rosafarbenen habe).

@Francesca:
Du beantragst dann aber nur einen vorläufigen unter alten Namen, oder?
Kostet nur 26 € und ist 1 Jahr gültig!

Hätte ich nicht explizit nach der Bescheinigung für die Beantragung gefragt, wäre es mir genauso gegangen. Aber darauf ist der neue Familienname vermerkt und erhalten werde ich ihn ja erst bei der standesamtlichen Trauung.

Grüße

— End quote

Ja habe einen vorläufigen, blöderweise, laufen alle beide kurz vorher ab, weswegen ich ja beide beantragen muss/musste, den vorläufigen soll ich erst in nen paar Monaten beantragen, dann hält er noch länger.

da meinte sie dann (brauche ja den reisepass für die malediven) ich habe ja den reisepass, da muss ich net den person mit den neuen namen beantragen, weil das würden die nie machen und das geht so auch net. ich habe mir nur gedacht ok.

aber das war alleine schon nen kraus, nen termin in dem standesamt zu bekommen, von daher. gehe ich lieber nach der hochzeit und nach den flitterwochen dahin. habe ich wohl pech gehabt, bis dahin kann ich dann noch unterschrift üben.

Bei mir gings voll einfach mit dem neuen Perso beantragen. Ich hab kurz nachgefragt (wusste durch dieses Forum schon aber, dass es möglich ist) und sofort wurde mir zugesagt, dass es kein Problem wäre.

Ich habe nach der Anmeldung beim Standesamt zur Eheschließung ein Formular über die Namensführung bekommen. Das habe ich einfach beim Bürgeramt vorgelegt und den neuen Perso beantragt. War alles kein Problem.