Band oder DJ zur Feier?

Hallo Ihr Bräute!

Ich heirate nächstes Jahr im Juli und mein Verlobter und ich sind uns nicht sicher, ob wir einen DJ oder ne Band für die Hochzeitsfeier wollen.

Ich wär Euch dankbar für Tipps!

Wir wollen auf alle Fälle, dass die Gäste tanzen, nur unterbrochen von Einlagen wir Spielen etc… Es soll Stimmung aufkommen.

Bin gespannt…

Liebe Grüße

Hm- jetzt kommt ne blöde Antwort. Das kommt drauf an. Ich habe schon Hochzeiten erlebt, wo Band oder auch DJ gute bzw. schlechte Stimmung machten. Hängt also stark von der jeweiligen Qualität ab.
Ich könnte mir vorstellen, dass bei einem DJ mehr Partystimmung aufkommt, bei einer Band steht vielleicht mehr Gesellschaftstanz im Vordergrund. Muss aber nicht so sein.
Wahrscheinlich ist es ne Geschmacksfrage.

Wir haben uns für ne Band entschieden, dies aber hauptsächlich deshalb, weil wir die Band gut kennen. Ansonsten ist es auch eine Kostenfrage.

Hört Euch doch mal beides an?

Lg
Dini

Hallo Ruschel!

ich denke, es ist auch entscheident, wie viele Gäste es sein werden.

Wir sind etwa 35 Personen und uns hat man von einer Band abgeraten, frei nach dem Motto: Mehr Bandmitglieder als Gäste :smile:

Das wirklt dann sicherlich auch etwas überladen…

Wenn man jedoch eine große Feier hat, ist eine Band sicherlich etwas feines.

Schließe mich Dini an: mal reinhören und vor allem einmal durchrechnen.

EIne ALternative wäre ein Musiker (wie bei uns), als Mittelding zwischen Band (also handgemachter Musik) und einem DJ mit Musik vom Plattenteller.

Liebe Grüße,
~ Avaluna ~

Hi,

wir haben uns bewust für einen DJ entschieden und gegen eine Band.

Zum einem, weil die Band, die für uns in Frage kommt einen Preis verlangt, der weit über einem DJ liegt.
Zum anderen (und ausschlaggebened):
Ich habe schon öffters miterlebt, dass in der Zeit in der Band spielt jegliche Unterhaltung versiegt, da es einfach zu laut ist. Klar, vielleicht lag es auch jeweils an der Band bzw. an der Einstellung…Dieses Risiko wollten wir dann aber doch nicht eingehen und finden einen DJ mit einem größeren Repertoir einfach passender.

So ein Alleinunterhalter wäre vielleicht noch eine Alternative für euch.

Gruß,
Annika

wir haben uns genau die gleiche frage gestellt und uns nun für einen dj entschieden.

mein zukünftiger wollte lieber eine band und ich lieber einen dj, weil ich denke, dass man bei einem dj einfach mehr leiderauswahl hat. der hat einfach ein breitgefechtertes repertoir als eine band und man kann sogar auch eingene cd mitbringen, die er dann eilegen kann.

zum anderen finde ich auch wie fluffy, dass eine band meistens viel zu laut spielt und dann jegliche unterhaltungen nicht mehr möglich sind.

lg
shary

Hallo Ruschel,

wir haben uns für beides entschieden. So haben wir die Vorteile von beidem.
Während des Essens möchten wir angenehme, aber leise, Hintergrundmusik vom DJ haben. Dann wenns ans Tanzen geht haben wir für zwei Stunden eine Band (länger hätten wir uns das auch nicht leisten können) und nach Mitternacht, möchten wir dann einfach nur noch Party feiern und dafür ist wieder der DJ gut.

LG, Marei

Hallo an alle,

wir haben 90 Gäste und uns auch bewusst für einen DJ entschieden. Wir wollten lieber die originalen Songs von der CD (als live von der Band nachgesungen) haben. Außerdem denke ich, dass ein DJ flexibler auf die Stimmung und die Wünsche reagieren kann. Und da wir viele Freunde mit ausgeprägtem Musikgeschmack haben (Richtung Depeche Mode u.ä.) hat sich da ein DJ einfach angeboten. Natürlich war es auch eine Kostenfrage. Und eine Sympathiefrage! Wir haben unseren DJ durch Zufall auf einer Hochzeitmesse kennen gelernt und fanden ihn so nett, dass wir ihn gleich engagiert haben. Am Samstag sehen wir dann, ob unser Bauchgefühl richtig war… :smiley:

Grüße, Waldrandfee.

Also Mädels, ich danke Euch für Eure Tipps.

Ein Alleinunterhalter kommt für uns überhaupt nicht in Frage, da wir bisher auf anderen Festivitäten nur schlechte Erfahrungen damit gemacht haben. Blöde Sprüche und so…

Ich denke, wir werden uns auch für einen DJ entscheiden, da er flexibler sein kann und z.B. auch auf Spiele etc. reagieren kann. Wenn man für eine Band viel Geld bezahlt und die nicht soo viel spielen wegen den Unterbrechungen, dann ärgern wir uns nur über den Preis den wir trotzdem bezahlen müssen…

Und Dir liebe Waldrandfee wünsch ich eine tolle Hochzeit!!!

lg an alle

Ruschel

Danke!!! :smiley:
Das Wetter animiert zur Zeit ja leider eher zum Kaminfeuer und Tee trinken… :confused: Bin ich froh, dass unsere Kapelle klein und beheizbar ist!

Grüße von Waldrandfee.

Hallo ihr Lieben!

Mich würde vor allem noch eins interessieren, wie lange spielt eure Band / euer DJ?

Da unsere Hochzeit wahrscheinlich mit Mittagessen los gehen wird und dann bis Abend habe ich auch schon überlegt ob ich evtl. einen DJ vormittags angagierte, dann gegen Abend eine Band und für spätere Stunden wieder einen DJ.

Und wie lange am Abend spielt dann die Band / der DJ? Da wir noch ziemlich jung sind, sind natürlich auch junge Gäste dabei, die bestimmt auch länger bleiben. Aber ich will ja auch nicht 'nen DJ bis in die Morgenstunden beschäftigen. :unamused: Wie macht ihr das? Wenn ihr evtl. danach CDs auflegt, wie macht ihr das? Habt ihr eine eigene Anlage oder lässt der DJ evtl. seine da? (<- machen die sowas überhaupt wenn man die nicht persönlich kennt?!)

Ich hoffe ihr könnt mir ein bißchen weiter helfen!

Liebe Grüße, Banana Fairy

Hallöchen,

also…bei uns ist ja alles noch gaaaanz frisch!!! Wir hatten einen DJ! Und wir finden im nachhinein immer noch das das die richtige entscheidung war. Wobei man natürlich immer sagen muß, das die qualli der Musik/mischung immer an der jeeiligen Person liegt!!!
Wir hatten um 13 uhr Kirchlische Trauung und waren ab ca 15 uhr im Saal. Um 15.30 Uhr gab es dann Kaffetrinken und dann hat auch der DJ angefangen zu spielen. Der hat dann bis halb 2 nachts cd´s aufgelegt. Zu dem zeitpunkt waren nur noch ca 15 Leute da, so das wir dann auf der Hauseigenen Musikanlage ne CD eingelgt haben. Fand ich dann auch ok, weil die Musik zu diesem Zeitpunkt wirklich nur noch im Hintergrund lief!!!

LG Nicol

@ Banana Fairy: Je länger der DJ gebucht wird, desto teurer wird es (logisch). Ein DJ vormittags und abends plus Band für nachmittag wird besonders teuer, es sei denn, ihr habt Beziehungen!
Bei uns ist das einfacher, weil wir nachmittags um 15 Uhr heiraten und die eigentliche Feier erst abends ab 18 Uhr beginnt. Unser DJ ist ab 17 Uhr vor Ort und baut auf (bringt die komplette Anlage mit). Zum Sektempfang nach der Kirche gibt’s Jazz, das ist ein Geschenk von einem Freund, der in einer Jazzband spielt.
Wenn ihr bereits mittags heiratet, würde es sich anbieten, zuerst zu CDs zu greifen. Beim Mittagessen / Kaffee reicht dezente Hintergrundmusik aus, finde ich. Sonst kann man sich gar nicht richtig unterhalten. Dann kann der DJ abends dazu kommen, wenn getanzt wird und Partystimmung sein soll. Auf diese Weise wird’s deutlich günstiger. Vielleicht könntet ihr die musikalische Beschallung für mittags und nachmittags einem Freund / einer Freundin aufs Auge drücken? Auf diese Weise ist jemand dafür verantwortlich, dass eine Musikanlage da ist, funktioniert und auch bedient wird, und ihr müsst euch darum nicht auch noch kümmern. Für Hintergrundmusik reicht meistens eine normale Anlage aus, in vielen Restaurants und Locations ist bereits eine Anlage vorhanden (wie ist das bei euch?). Wenn ihr euch Arbeit machen wollt, könnt ihr auch vorab CDs mit Lieblingsmusik brennen, die dann einfach abgespielt werden.

Grüße, Waldrandfee.

Wir hatten einen DJ. Gründe:

Der Preis. Eine Band wid in der Regel deutlich teurer sein, weil mehr Leute.

Der Platz. Für eine Band mußt Du eine größere Fläche einplanen, je nach Location kann das schwierig werden.

Die Lautstärke. Den DJ kannst Du im Zweifelsfall runterregeln, die Band eher nicht (z.B. später in der Nacht, oder wenn man sich unterhalten will).

Das Programm. Selbst einem schlechten DJ kann man vorschreiben, welche Platten er aufzulegen hat. Eine Band kann nur spielen, was sie eben kann. Das kann schwer nach hinten losgehen.

Die Dauer. Bei einer Band ist naturgemäß und verständlicherweise irgendwann mal Schicht. Ein DJ muß nur lang genug wachbleiben, seine Anlage kann immer. 8)

Fazit: Wir waren total zufrieden. Erst im Nachhinein haben wir erfahren, daß unsere Gäste dem armen Kerl tatsächlich von Anfang bis Ende vorgeschrieben haben, was er auflegen soll, nachdem er sich anfangs mal vergriffen hatte (er dachte, wer Udo Jürgens cool findet, mag auch Howard Carpendale - falsch gedacht; blieb aber der einzige Fehlgriff - jetzt wissen wir auch, warum 8) ).

Wir haben eine Pauschale gezahlt, die Musik ab 19 Uhr (Hintergrundmusik zum Essen, anschließend Party) bis zwei Uhr morgens beinhaltete. Für jede weitere Stunde kam noch was oben drauf, gebucht hatten wir ihn open end. Letztlich hat er bis drei gespielt, also eine zusätzliche Stunde. Er hatte eine kleine Lichtorgel dabei, alles in allem lagen wir bei (ich weiß es gar nicht mehr genau) deutlich unter 500 Euro - dafür bekommst Du keine Band der Welt.