Bastelanleitung Flammeas

Hallo,
bin keine Braut, aber Trauzeugin, und würde gerne Flammeas bei der Hochzeit steigen lassen. Zu bestellen gibt es die für € 20.–/Stück. Das finde ich zu teuer! Außerdem finde ich es viel netter, wenn wir Mädels die im Vorfeld gemeinsam basteln und mit Wünschen beschriften. Hat einer von Euch eine Anleitung, wie man die selber basteln kann? Es gab vor Jaaahren einen Bericht in der Sendung Hobbithek darüber, aber im Intrenet habe ich bis jetzt nichts gefunden!

Danke für Eure Hilfe!

Also ich habe mal in der Schule solche kleinen Heißluftballons gebastelt, die Anleitung habe ich aber nicht mehr.
Ich würde dir aber auch eher von selber basteln abraten. Das Papier, das wir dabei benutzt haben, war auch nciht ganz billig und ich hätte Bedenken wegen des Brenners. Bei Flammea bleibt der Brenner, glaube ich, auch beim Fliegen dran und da muss man schon alles richtig machen, sonst wirds ja gefährlich und ich weiss halt nicht, wie gut selbst gebastelte ausbalanciert sind.
LG, Marei

Hallo Zorionak,

es gibt eine günstigere Alternative zu den Flammeas, das wäre doch was für Euch? :smiley:
Schau mal unter
skylaterne.com/

Wir haben es uns für unsere Hochzeit auch schon überlegt, allerdings sind wir mitten in der Stadt und da wäre es zu “gefährlich” die steigen zu lassen, bzw. rät der Hersteller davon ab ; (((

Gruss
schlaflos

Danke - super Tipp und um einiges günstiger! Und ich würde mir die Arbeit mit dem Aufpusten sparen. Denn das muss ja auch alles nebenbei organisiert werden. Vielleicht bitte ich auch die anderen Gäste um eine kleine Kostenbeteiligung. Ich schreibe das in mein Anschreiben mit rein, wenn ich die Gäste um Memoriekarten und um Rezepte bitte. Oder ist es üblich, dass die Trauzeugin alles übernimmt? Ich hoffe nur, dass keiner der anderen Gäste trascht. Imemrhin soll das alles eine Riesenüberraschung sein!
LG
E.

Hallo Zorionak,

ich war auch schon mal Trauzeugin und da habe ich auch alle Gäste angeschrieben. Ich habe sie darum gebeten, einen Beitrag fürs Gästebuch vorzubereiten und das hat super geklappt. Von fast allen hatte ich pünktlich die Rückmeldungen bekommen. Bis auf eine Tante, die nix machen wollte, aber das hat sie halt dann auch bleiben lassen…
Dass Du um einen Unkostenbeitrag bittest, finde ich auch absolut ok und wenn es an der Hochzeit dann als “Gemeinschaftsgeschenk” präsentiert wird, ist es sicher eine tolle Überraschung fürs Brautpaar.

Viele Grüße

Desideria