Bayerisch-Sächsische Hochzeit

Hallo an alle,
Nachdem ich das Forum nun schon seit einigen Wochen verfolge, habe ich mich mal registriert, und möchte nun auch mal von unserer Hochzeit berichten.
Unsere standesamtliche Trauung fand bereits am 22.5. statt. Einen Tag später sind wir bereits in den Urlaub auf eine Mittelmeerkreuzfahrt gewesen. Dafür hatte ich mir bereits Anfang April einen neuen Perso+Pass beantragt. Am Donnerstag vor der Hochzeit hat mich die Standesbeamtin angerufen, um mir mitzuteilen, dass mein Pass irgendwo im Datenwust verloren gegangen ist. Super. Ich habe das Schiff schon ohne mich abfahren sehen. Bis zum Schluss war es spannend. Alle in dem Amt haben sich mächtig ins Zeug gelegt. Einiges ist dann trozdem noch schief gegangen, aber die Reise konnte ich antreten. Die Standesbeamtin war so unbeschreiblich nett und hat ihre Rede dann auch auf das Thema Glück ausgerichtet. Die ganze Zeremonie war nicht 08/15, wie ich es schon oft erlebt hatte. Es war einfach ganz toll und sehr persönlich. Nach einem guten Essen bei unserem Lieblingsitaliener und Kaffee und Kuchen bei den Schwiegereltern haben wir den Tag ganz ruhig ausklingen lassen.
Nach unser kleinen Hochzeitsreise hatten wir noch genau eine Woche Zeit bis zur kirchlichen Trauung, die dann am 3.6. stattfand.
Am Abend zuvor haben wir noch einen zünftigen Polterabend gefeiert. Nachdem unsere Gäste unseren Scherbenhaufen dann noch 5mal auf der gesamten Strasse vor unserem verteilt haben, sind wir um 1.30Uhr dann ziemlich erschöpft ins Bett gefallen.
Am 3.6. war ich schon um 8Uhr beim Friseur. Der Chef persönlich hat mich ganz toll gestylt und seine Frau hat das Make-up gemacht. Ich hab mich super gefühlt. Das Make-up war sehr dezent, weil ich sonst auch keins trage.
Nach 3 1/2h gings dann wieder heim. Zuvor musste ich jedoch noch meinen (jetzt) Ehemann zu seinen Eltern lotsen, damit er mich nicht sieht. Sie haben ihren Sohn mit einem Weißwurstfrühstück gelockt, was gut geklappt hat. Nachdem alle fertig waren, sind wir los zur Kirche. Wir haben es super hinbekommen, denn mein Papa und ich sind als letzte eingezogen. Ich war ziemlich aufgeregt. Die stolzen Blicke meiner Eltern und die Tränen meines Mannes. Es war einfach toll. Der Pfarrer war auch sehr lieb und er hat die Trauung auch sehr persönlich gestaltet und auch ein paar persönliche Worte gefunden.
In einem langen Autokonvoi sind wir danach zu unserer Feierlocation gefahren, einem urigen Gasthof mitten auf dem Land. Nachdem wir unsere Hochzeitstorte angeschnitten hatten (3Eatgen aus Herzen mit gezuckertern Rosen. Das oberste Herz war aus der Bayerischen und sächsischen Fahne gestaltet), wurde ich entführt.
Die Brautentführung ist ja hier in Bayern eine Hochzeitstradition. Ich als alter Sachse hatte natürlich keine Anhnung, wie das funktioniert. Aber es hat sich schliesslich als Höhepunkt der Feier entwickelt. Der Großcousin meines Mannes hat mich während eines Tanzes ganz sanft aus dem Raum getanzt. Bei mehren Flaschen Wein haben wir es uns in einem Nachbarraum gemütlich gemacht. Es hat dann fast eine halbe Stunde gedauert, bis mein Bräutigam mit der restlichen Gästeschar zu uns gefunden hatten. Unsere Trauzeugen haben ihn nämlich vorher lustig verkleidet durch den ganzen Ort gescheucht. Wir hatten zwei bayerische Musikanten, die das entsprechend musikalisch gestaltet haben.

Oje, ich hab schon so viel geschrieben…
Na jedenfalls, war es super lustig, weil jeder auf seine Kosten gekommen ist, und trozdem niemand betrunken auf unserer Feier rumgetorkelt ist.
Nach Abendessen und Dessertbuffet haben noch diverse, hochzeitstypische Spiele sattgefunden. Gegen Mitternacht haben wir uns nach dem Brautstrausswerfen ganz romantisch von unserer Feier zurückgezogen.
Mensch, es war alles so perfekt, das kann ich hier garnicht so beschreiben.
Im Moment habe ich noch Urlaub und muss erstmal aus dem Loch rauskrabbeln, in das ich jetzt gefallen bin. So lange haben wir daraufhin gearbeitet, alles vorbereitet und hingefiebert…und jetzt ist es schon wieder vorbei.

Wie ging es denn anderen Bräuten so nach ihrer Hochzeit?
Zwar bin ich ein bisschen traurig, dass es schon vorbei ist und ich freue mich mit anderen Bräuten hier im Forum, die es noch vor sich haben. Auf der anderen Seit freue ich mich, dass ich nun endlich diesen tollen Ring tragen darf und den Namen meines Mannes… und ich freue mich auf unsere gemeinsame Zukunft mit allem, was noch kommen mag…

Liebe Grüße
Simone

Hallo Simone,

mensch, das klingt ja nach einer richtig und rundum gelungenen Hochzeit! :smiley:
Ich gratuliere euch hiermit ganz herzlich und wünsche euch für eure Ehe alles erdenklich Gute!
Hast du vielleicht schon einige Fotos, die du uns zeigen magst? Wir sind hier nämlich alle ziemlich neugierig… :wink:

Ich bin nach unserer Hochzeit nicht in das Loch gefallen, das du beschrieben hast. Mag vielleicht auch daran gelegen haben, dass wir unsere “große” Trauung erst ein Jahr nach der standesamtlichen hatten. Aber auch dieses Forum hat dafür gesorgt, dass das ganz besondere Hochzeitsgefühl immer noch ein klein wenig andauert… Vielleicht ist das ja auch bei dir der Fall.

Klar ist es schade, dass alles so schnell vorüber ist, aber du wirst sehen, dass ganz schnell wieder andere Dinge wichtig und aufregend sein werden.
Aber die Hochzeit bleibt- gerade wenn sie so war, wie ihr es euch erträumt habt- immer der Höhepunkt, an den ihr noch lange zurückdenken werdet. :smiley:

Liebe Grüße, Ala

hach das liest sich schön

ja und die weinstube ist immer lustig (komm auch aus bayern)

Hallo Simone,

so ein toller Bericht, habe mit Begeisterung gelesen, schön…

LG Peggy

Hi Simone,

schön, dass ihr so viel Spaß hattet! :smile: Es ist immer toll zu lesen, wenn sich der ganze Vorbereitungstress gelohnt hat!

Das Loch ist bestimmt nicht tief! Musst ja noch Fotos ins Album kleben, uns ein bisschen treu sein und, wer weiß, dich der Familienplanung widmen?! :wink:

Ganz liebe Grüße und danke für den Bericht,
diesahne

P.S.
Fotos würde ich auch super finden! frechgrins

Hallo Simone

Dein Bericht liest sich wunderbar. Klingt ganz so, als hättet ihr ein gelungenes Fest feiern können.

Ich wünsch euch beiden für eure gemeinsame Zukunft alles Liebe!

Und natürlich gehöre auch ich zu den Neugierigen, die gerne Fotos sehen würden :wink: .

Es liäbs Grüessji Jazzy

erstmal alles alles liebe nachträglich zur Hochzeit, dann kann ich nur sagen, unsere Hochzeit wird dann noch schlimmer als eure Hochzeit, den ich bin gebürtige Sächsin, lebte 14 jahre in Bayern und nun in NRW, mein Freund kommt ursprünglich mecklungburg vorpommer und lebt schon lange in NRW, dementsprechend kommt der Bekannten, Verwandten und Freundeskreis auch daher, bin mal gespannt, was sich dan alles so für Spiele und Traditionen auftummeln g

Hallo an Alle,
Danke für die vielen lieben Antworten.
Heute habe ich nach 4 Wochen das erste Mal wieder gearbeitet. War ganz schön hart, aber weil nicht so viel los war, hat mich meine Chefin schon zeitiger Heimgeschickt. Mein Mann arbeitet schon seit einer Woche wieder und so haben wir langsam aber sicher doch wieder in den Alltag gefunden. Als Belohnung für meinen ersten Arbeitstag hat mir der Postbote heute auch meine Photos gebracht. Es sind insgesamt 230 Stück. Von ein paar Gästen habe ich auch schon Cds bekommen, und die Fotografin, die in der Kirche eine Reportage fotografiert hat, hat doch tatsächlich in einer Stunde 500 Fotos gemacht. Ich würde Euch gerne ein paar besonders schöne zeigen, weiß aber nicht, wie und wo ich sie einstellen kann, da wir keine eigene Homepage mehr haben. Vielleicht kann mir eine von Euch einen Tipp geben.
Ansonsten wünsche ich Euch (die meisten von Euch haben diesen schönsten Tag im Leben ja noch vor sich) alles Liebe für die weiteren Planungen und dann natürlich einen super schönen Tag.
Eure Simone

Hallo Simone

Es war wohl eine wunderbare Hochzeit denn dein Bericht hat mich verzaubert und mir noch mehr Freude auf unseren goßen Tag gemacht.

Bei uns sind es noch ca. 7 Wochen und es geht schleppend vorrand.
Habe es auch immernoch nicht so ichtig registriert das es dann soweit ist. Ich hoffe wir bekommen das alles hin.
Bin mal wieder im Moment sehr nervös :confused:
Wann das wohl endlich aufhört !? :frowning:

Liebe Betty,
die Aufregung hört glaube ich erst nach der Hochzeit auf. Aber es ist ja eine positive Aufregung, die ich voll genossen habe, auch wenn ich oft schlaflose Nächte hatte.
Aber keine Angst, Ihr habt sicher alles super geplant, dann kann es eigentlich nur unvergesslich werden, wie bei uns :wink:)
LG Simone

Hallo Ihr Lieben,
nachdem nun schon wieder einige Zeit vergangen ist, habe ich Euch mal ein paar Bilder unserer kirchlichen Trauung ins Netz gestellt. Viel Spaß beim Anschauen. Unter pixum.de/viewalbum/?id=2156996 findet Ihr die Bilder.
LG Simone

hallo simone,

danke für die fotos, die so ein schönes und glückliches paar zeigen! hui, da wird man ganz aufgeregt.
wünsch euch beiden alles alles liebe :wink:

Hallo Simone,

schön dass es mit den Fotos geklappt hat. Es sind wirklich wunderschöne Bilder!
Vielen Dank, dass du sie uns gezeigt hast!

Liebe Grüße, Ala

Liebe Simone,

das waren ja wunderschöne Fotos!!! Vielen Dank dafür! :wink: Du siehst auch ganz bezaubernd aus. Von wem ist denn dein Kleid? Ich meine den Hersteller?

Viel Spaß beim Einkleben in die Alben!!! :wink:

Ganz liebe Grüße, diesahne

Liebe diesahne,
Das Kleid ist von Lilly und besteht aus mehreren Teilen. Eigentlich wollte ich gerne ein Kleid mit breiten Trägern also keine Spagetthiträger und eigentlich schon garnicht schulterfrei. Nach langem Suchen bei verschiedenen Herstellern habe ich dann bei Lilly genau das gefunden, was ich wollte. Bin dann mit meiner Schwiema und der Trauzeugin meines Mannes ins Geschäft gegangen und hab der Verkäuferin das Bild gezeigt. Aber als ich es anhatte, sah das Oberteil garnicht so toll an mir aus. Obenrum war es viel zu weit und in der Hüfte zu eng. Da hätte die Schneiderin ewig dranrum schneidern müssen. Habe dann noch andere Oberteila anprobiert, bis mir die Verkäuferin dieses brachte. Es ist zum Schnüren hinten und es hat perfekt gepasst. Dann hat sie mir noch den fast bodenlangen Schleier ins Haar gesteckt und das wars…Wow. ich war total begeistert und habe mich von Anfang an super wohl gefühlt, obwohl ich vorher noch nie etwas schulterfreies getragen habe. Aber es war super am Hochzeitstag. Ich konnte mich völlig frei bewegen ohne Angst zu haben das ein Träger rutscht. Ingesamt besteht das Kleid aus 3 Röcken (ein Unterrock, damit das Kleid schön fällt, dann noch der “Hauptrock” und ein ganz dünner Rock drüber mir geraffter Seite und Rosenapplikationen an der Seite). Und dann noch das tolle Oberteil dazu, dass man auch nach der Hochzeit noch zu festlichen Anlässen tragen kann. Ich liebe dieses Kleid und vermache es vielleicht mal meiner Tochter (wenn ich eine bekomme). Aber verkaufen will ich es auf keinen Fall.
LG Simone

Hallo Simone

Danke für den privaten Einblick!
Man konnte eure Aufregung und Vorfreude richtig nachempfinden!

Liebe Simone!

Vielen Dank für die schönen Bilder!
Dein Kleid ist fast so ähnlich wie meins! Nur dass meine Corsage mit silbernen Fäden durchwirkt ist. Und ich wollte zuerst auch nichts trägerloses, bin aber ziemlich zierlich, das sieht wirklich gut aus.

Viel Spaß im Eheleben!

LG Nina

Liebe Simone,

es ist wirklich schön!!! :wink: Ich dachte mir fast, dass es von Lilly ist, ich finde deren Sachen auch super. Nur leider hatten sie fast nichts in reinem weiß, so dass ich doch woanders gekauft habe…

Ich will meines auch vererben…also auf keinen Fall verkaufen! :wink:

LG diesahne

Nachdem jetzt schon einige Zeit hier kein Eintrag mehr erfolgt ist, nehme ich das Album mit den Photos wieder raus.
Danke für Eure lieben Wünsche und Antworten.
LG Simone