Bericht Trauung 03.11

Hallo,

ich bin jetzt zurück und mein Kopf ist noch gar nicht wieder ganz hier. Irgendwie ist mir auch noch gar nicht klar, dass ich jetzt einen Ehemann habe, obwohl mein Mann jetzt öfter Frau G.-B. zu mir sagt. :smile: Ich war heute auch wieder arbeiten und habe nun endlich meinen Kollegen von der Vermählung berichtet. Es gab sehr herzliche Reaktionen und auch ein Glas Sekt und so langsam gewöhne ich mich an den Gedanken. Je öfter ich es erzähle, um so realer wird es. :smile:

Aber von vorne:

Wir sind am 03.11. früh aufgestanden, haben unseren Kaffee bei Kerzenschein geschlürft, um wach zu werden und den langsamen Tagesanbruch genossen. Ich habe nebenbei noch die CD von John Denver eingelegt und “Perhaps Love” rauf und runter gespielt. :smile: Danach ist mein “Jetzt-Mann” losgezogen, um den Brautstrauß zu holen. Wir hatten ausgemacht, dass er entscheidet, wie der Strauß aussieht und er kam mit einem perfekten Exemplar zurück. Schöner hätte ich ihn mir auch nicht ausgesucht - viel grün, weiße Rosen, andere kleine weiße Blümchen mit grünen Beeren dazwischen. Der Strauß war ein Traum.

Wir haben uns dann angezogen und ich hatte mich zum Glück kurzfristig entschieden, mir die Haare und das Make - up selbst zu machen. So früh zum Friseur wollte ich nicht, das wäre mir zu viel geworden. Weil ich keine Hochsteckfrisur wollte, war es auch nicht schwer, mich selbst “anzuhübschen”. :smile: Mein Schatz fand mich schick, süß und alles auf einmal. Mehr wollte ich doch gar nicht.

Wir sind dann also gegen halb neun zu unserem Trauungstermin losgestiefelt und waren sehr aufgeregt. Bina, unsere Fotografin, wartete schon auf uns und dann ging es um neun los, nur wir beide und Bina im schönen Trauungssaal. Es war toll, das Wetter war klasse, wir hatten uns beide und jede Menge gute Laune. Die Trauungszeremonie war sehr schön und die Standesbeamtin hat sogar unser Gedicht einfließen lassen. Wir waren beide nervös und unser “Ja” kam auch ohne Gäste ziemlich kratzig heraus. :smile:

Anschließend sind wir mit Bina drei Stunden durch die sonnige Stadt, zum Hafen und zu anderen Lieblingsplätzen gezogen und haben tolle Fotos gemacht mit einer kleinen Pause für das Sektfrühstück. Ich freue mich schon sehr darauf, unseren Familien die Bilder zeigen zu können. Das werden schöne Andenken an den Tag.

Wir sind dann am frühen Nachmittag für das Wochenende ans Meer gefahren und haben dort ein schönes, kuscheliges Wellness - Wochenende in unserem Lieblingshotel verbracht. Das Hotel hat sich sehr um uns bemüht und uns z.B. den Brautstrauß abends auf den Tisch zum Candlelight - Dinner und morgens zum Frühstück neben den großen Kerzenleuchter und dann wieder aufs Zimmer getragen, damit er immer schön auf unserem Tisch steht und in unserer Nähe ist. Wir haben auch ein Buch mit Ostseegeschichten geschenkt bekommen. Diese Kleinigkeiten haben das Wochenende dort so richtig nett gemacht.

Auf dem Heimweg am Montag haben wir einen kleinen Umweg zu meiner Familie gemacht und dort beim Entenbraten meiner Omi von der Vermählung erzählt. Alle waren baff und meine Mutti hatte erst erwartet, dass es um die Verlobung ginge. Mein Opi hat gleich gefragt, ob es dann noch eine kirchliche Trauung gibt. Wir haben also erst einmal in Ruhe erklärt, wie wir uns alles so vorgestellt haben und dann waren sie auch einfach nur noch glücklich. Wir Frauen (also meine Mutti und meine Omi) haben dann auch ausgiebigst alles besprochen und ausgewertet und bis ins kleinste Detail bequasselt, während die Männer etwas cooler waren und sich zurückgezogen haben. Ich habe sehr genossen, mal alles erzählen zu können und wir haben dann auch schon gemeinsam die Hochzeitsfeier besprochen. Darauf freuen sich jetzt natürlich alle. :smile:

Nächstes Wochenende fahren wir dann zu den Schwiegereltern und erzählen es auch dort persönlich. Zum Glück hängen die Familien nicht über Bekannte und auch nicht geografisch zusammen, so dass sie es nicht aus Versehen vorher erfahren könnten.

So, das war der erste Schritt. Jetzt geht es also an die Planung der Flitterwochen im März und vor allem der Feier im Juli 2007. :smile:

Liebe Grüße
Kamille

Liebe Kamille,

vielen Dank für den schönen Bericht und alles, alles Gute zur Hochzeit! Ich kanns noch gar nicht ganz glauben, dass du jetzt auf einmal verheiratet bist! Wie schön! Es hört sich nach einer sehr schönen Trauung an, romantisch und intim. Und dass deine Familie auch glücklich ist, macht das ganze noch besser. Alles Liebe, Terry

Auch von mir alles Gute zur Hochzeit. Ich wünsche euch alles Glück der Welt.
Hört sich wunderschön an, euer Tag.
Zum Neidischwerden…
An meiner standeamtlichen Trauung hängt noch ein Rattenschwanz an Arbeit… :confused:
Genieße das Verheiratetsein…
Liebe Grüße
Lucie

Liebe Kamille,
herzlichen Glückwunsch zu eurer Hochzeit. Wenn ich das so lese würde ich am liebsten auch schon losstiefeln und meinen Süßen gaaanz heimlich heiraten!
Ich wünsche euch alles Glück der Erde.
LG
Conny

Liebe Kamille,

auch von mir Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für den schönen Bericht. Da hattet Ihr ja einen wirklich gelungenen Tag und schöne Erinnerungen, die Euch bleiben werden.

LG
gioconda

Ich wünsche euch alles Gute!! Und behaltet diesen Zauber noch lange bei euch!!!

So alleine heiraten hat was ganz Intimes, nicht wahr?!? Ich erinnere mich auch gerne dran…

Hallo Kamille,

herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit!! Das hört sich doch genau nach der kleinen, privaten Hochzeit an, die ihr haben wolltet. Das freut mich für euch.
Besonders schön finde ich auch, dass ihr noch bei deinen Verwandten wart, das war dir ja sehr wichtig, und dass die sich für euch freuen und nicht beleidigt sind.
Jetzt wünsche euch eine glückliche Ehe und dir eine weiterhin schöne Vorbereitungszeit für die nächsten “Hochzeitsabschnitte”.
Kriegen wir denn auch noch die Fotos zu sehen?

LG, Marei

hallo kamille,

herzlich willkommen unter uns ehefrauen. :laughing:
dein bericht liest sich wirklich toll. es scheint ein toller tag gewesen zu sein. fand die idee ganz süß eure familie zu überraschen mit der nachricht “wir sind verheiratet”. hätte gerne die gesichter gesehen.
auf jedenfall hattet ihr eine sehr persönlich trauung und konntet alles super genießen.

für euren weiteren lebensweg wünsche ich euch nur das beste und das von herzen. vielleicht bekommen wir ja bald ein paar bilder zu sehen.

und wir stehen dir auch weiterhin zur seite bei der planung zur kirchlichen trauung. :smiley:

lg
brina

Hallo Kamille,

erstmal herzlichen Glückwunsch Euch beiden.
Danke für den tollen ausführlichen Bericht.
Ich wünsche Dir noch viel viel Spaß bei Deiner weiteren Planung.

LG Peggy

Hallo Kamille!

Hab soeben Deinen Bericht gelesen! Schöööööööööön!

Erinnert mich so sehr an unsere standesamtliche Trauung! Hach, schwelg!
Freue mich für Euch, dass der Tag so schön war.
Bei uns tauchte auch an dem Tag alles wir es der family beichteten die Frage auf, wann “der Rest” folgt :wink: So sind sie, die lieben Verwandten!

Romantisch klingt das bei Euch - war es das für Dich? Für mich damals sehr!!!

lg
Nina

Liebe Kamille…

…auweia…Asche auf mein Haupt…hätte ich doch jetzt fast vergessen, Euch zu Eurer Trauung zu gratulieren und hol das ganz schnell nach :confused:

Ich wünsch Euch Beiden von Herzen alles Liebe und Gute zur Hochzeit und für Eure weitere gemeinsame Zukunft.

Es freut mich, daß alles so harmonisch abgelaufen ist und Eure Eltern die überraschende Nachricht auch so positiv aufgenommen haben.

Nun könnt Ihr Euch ganz entspannt auf Eure Feierlichkeit vorbereiten :wink:

Liebe Grüße
Jana

Hallo ihr Lieben,

ganz vielen lieben Dank für Eure herzlichen Worte.
Es war für uns sehr romantisch, es so zu machen, auch wenn es bei der Familie erst einmal eine Schrecksekunde brauchte, unsere Ankündigung zu begreifen. :smiley:

Leider konnten wir aus Arbeitsgründen heute doch nicht zu den Eltern meines Mannes (hach das klingt gut :stuck_out_tongue: ) fahren und so mussten wir es am Telefon erzählen. Das war nun weniger schön, aber länger warten wollten wir damit auch nicht. Wir fahren also erst in zwei Wochen hin und bis dahin habe ich sicher auch die Bilder zum Zeigen. Ein paar werde ich dann auch Euch zeigen. :smiley:

Die Mutti meines Mannes war jetzt doch etwas betroffen. Mehr als meine Mutti und von der hätte ich das eher erwartet. So kann man sich irren. Aber sie hat dann doch super lieb reagiert und uns herzlich gratuliert. Ist sicher auch gar nicht schlecht, dass wir erst in zwei Wochen hin fahren können. Bis dahin hat sich der Schreck gelegt. :smiley:

Ich will bis dahin auch die Einladungen für die Feier fertig haben, so dass ich Ihnen einen handfesten Trost übergeben kann.

Eine freie Trauung werden wir auch nicht durchführen. Das ist jetzt beschlossen, obwohl ich noch lange überlegt habe. Es bleibt erst einmal bei der standesamtlichen Trauung und bei der Feier im Juli. Wir möchten uns offen halten, den Austritt aus der Kirche zu überdenken und später ggf. die kirchliche Trauung nachzuholen. Immerhin sind wir beide getauft und im christlichen Glauben erzogen. Meine damaligen Austrittsgründe sind für mich nicht mehr nachvollziehbar, aber das will ich nicht übers Knie brechen. Vorerst gibt es also keine weitere Trauungszeremonie auch nicht der Familie zu Liebe.

Meine Mutti findet das aber alles nicht schlimm und meint, es wird eine wunderbare Hochzeitsfeier, auch ohne eine weitere Zeremonie. Immerhin lernen sich die Familien dabei erst kennen.
:smiley: Sie ist so lieb.

Also, ganz liebe Grüße
Kamille

Liebe Kamille,

auch von mir Euch Beiden noch einmal die herzlichsten Glückwünsche zu Eurer Trauung.
Es ist schön in Deinen Zeilen zu spüren wie glücklich Du bist.

LG Koboldine

Liebe Kamille,

Dein Bericht klingt so schön… Herzlichen Glückwunsch kann ich da nur sagen :smiley: Schön, dass ihr Euch für John Denver’s “Perhaps Love” entschieden habt. Ist einfach ein tolles Lied :wink:

LG, Steffi


endlich verheiratet :smiley:

Hallo Ihr Lieben,

ich hatte Euch eigentlich versprochen, ein paar Bilder einzustellen. Leider findet mein Mann das nicht so toll. Er fürchtet um seine Intimssphäre, was ich respektieren möchte.

Ich muss mich also bei Euch entschuldigen, dass ich mein Versprechen nicht einlösen kann. :blush:

Ich hoffe, ihr findet das nicht allzu schlimm.

Liebe Grüße
Kamille

hallo kamille,

natürlich respektieren wir die entscheidung von deinem mann. ist zwar schade aber da kann man wohl nichts machen. wir hätten zwar gerne das resultat von eurer monaten langen arbeit gesehen. du weißt doch wie neugierig wir alles sind :smiley:

aber vielleicht hast du ja ein bild wo du alleine in deinem traumkleid drauf bist. und wenn du es möchtest könntest du das ja reinstellen. wenn nicht auch nicht schlimm. du brauchst kein schlechtes gewissen zu haben.

ganz lieben gruß
brina

Liebe Kamille,

das kann ich gut verstehen, dass Dein Mann seine Intimsphäre verletzt sehen würde, wenn die Bilder Eurer Trauung im Internet stehen würden.

Meiner - das weiss ich jetzt schon - ist da gleich eingestellt.

Ich bin überzeugt, dass Männer in dieser Hinsicht oft viel sensibler sein können, als wir es Ihnen zutrauen - was ich schön finde und deshalb ist es sehr wichtig, das auch zu respektieren, so wie Du es tust.

Für mich ist es absolut OK wenn Du keine Bilder online stellst.

Ganz liebe Grüße
gioconda