Bescheidene Hochzeit?

Hallo,mein Mann und ich sind schon seit 20 Jahren miteinander verheiratet. Wir hatten eigentlich damals geplant irgendwann auch kirchlich zu heiraten.Es kamen drei Kinder ,die Kasse war knapp, also schoben wir diesen Wunsch immer wieder ein Stückchen weit weg.So vergingen 20 Jahre ,die Kasse ist noch knapper als damals ,(Ich habe Parkinson und kann deshalb nur gelentlich kleine Jobs ausführen).Was unsere Kasse natürlich nicht auffüllt.Ich bin 42, mein Mann 39 und vielleicht auch bedingt durch meine Krankheit,deren weiteren Verlauf nicht absehbar ist,verspüre ich nun ganz verstärkt den Wunsch einer kleinen romantischen Hochzeit im kleinsten Kreise.(Wir beide und die Kinder).Es soll nicht teuer sein nur das Drumherum soll stimmen.Ich habe nun einen Wochenendaufenthalt für uns beide in München gewonnen inklusive Hotel und Bahnfahrt.Nun spiele ich mit dem Gedanken das mit einer kleinen Hochzeitszeremonie zu verbinden. Weiß jemand wo und wie wir das machen könnten? :question: Für Tips wäre ich sehr dankbar! Monica

Hallo Monica!

Deine Idee finde ich sher schön und auch etwas rührend.
Meine sponaten idee war, eine kleine freie Trauung zu gestalten (wobei ich aber nicht weiß, was soetwas kostet).
Eine andere Idee ist, eine kleine fein krichliche Hochzeit in einer hübschen Kapelle zu feiern und danach schön essen zu gehen, vielleicht auch etwas ganz besonderes zu essen, was ihr sonst nicht esst.
Verbunden mit der einen oder anderen liebevollen Idee eurer Kinder wird das bestimmt ein sehr shcöner Tag!

Liebe Grüße,
~ Avaluna ~

Hallo Monica,

seid Ihr katholisch oder evangelisch? Katholische Kirchen bzw. gibt’s in München ja en masse, aber evangelisch ist die Auswahl weniger groß, da viele Kirchen modern sind.
Was habt Ihr Euch denn vorgestellt? Modern, rustikal, edel, romantisch, drinnen, draußen?

Lg Alusra

Ich bin evangelisch , mein Mann katholisch. Von daher ist es eigentlich egal.Es soll einfach nur so sein,daß wir diesen Tag als unser Schönster(außer der Geburt unserer Kinder) in Erinnerung behalten. Unsere standesamtliche Trauung war sehr nüchtern ,mein Mann war auch erst 19, ich 22.Da hat man das einfach “gemacht”.Wollten verheiratet sein wenn das Kind kommt. Ich war im achten Monat schwanger. Wie gesagt,es muß nicht was “Großes” sein.Einfach nur mit viel Gefühl!!!

Hallo!

das ist ne tolle Idee, wir haben hier mehrere “München-umzu”-Bräute, die können dir sicherlich gute Tips geben, was kleine Kirchen etc. angeht. Ich würde allerdings eine freie Zeremonie auch ganz reizvoll finden, wenn ihr es im ganz kleinen Kreis macht, da können die Kinder sicher noch besser eingebunden werden. Ich weiß auch nicht, ob die katholische Kirche soweit gehen würde “fremde” und noch dazu nur “halb-katholisch” mal eben zu trauen. :unamused:

Hallo Monica,

erstmal herzlich Willkommen hier bei uns im Forum und ich finde Deine Idee der kleinen Hochzeit sehr schön und ebenfalls rührend.

Auch ich würde eine freie Trauungszeremonie der kirchlichen Zeremonie vorziehen, denn so könnt ihr Euch einen ganz romantischen Ort in oder um München aussuchen und ein Hotel für die Übernachtung habt ihr ja nun schon.

Da Ihr ja nur mit Euren Kindern feiert wollt, könnte diese sich ja auch ein Zimmer in Eurem Hotel nehmen und Ihr verbindet die Hochzeit gleich mit einem gemeinsamen schönen Wochenende.

Und ich denke, Eure Kinder lassen sich für Euch sicher auch noch kleine Überraschungen einfallen :wink:

Falls Du einen Tip für eine Freie Theologin brauchst, dann schreib mir bitte eine PN, denn da könnte ich Euch eine ganz liebe Dame empfehlen.

Liebe Grüße
Jana

vielleicht ist Kloster Andechs bei München ja eine Idee für die Trauung.
Oder wollt ihr lieber in Darmstadt heiraten und anschliessend zu zweit nach München?

Ich stelle mir eine kleine Kapelle mit max. 20 Gästen sehr schön vor.
Danach könnt ihr in einem Park (wenn das Wetter mitspielt) oder in einem schönen geschlossenen Garten einen ausgedehnten Kaffe und Kuchen veranstalten. Oder ihr geht danach essen.