Bin gefrustet und brauch dringend trost!

Hallo Ihr Lieben,
ich brauche dringend Eure Aufbauhilfe! :cry:
Weil wir beim Juwelier in München keine Ringe gefunden haben, die uns beiden gefallen, hatte meine Mam die Idee die Tochter ihrer Arbeitskollegin (Goldschmiedemeisterin) könnte sie uns doch nach unseren Vorstellungen fertigen. Wir fanden die Idee auch bis jetzt auch echt super, wir haben mit ihr geredet und unsere Vorstellungen (zweifarbig weißgold-gelbgold-weißgold und beim Damenring eine Weißgoldkugel) mitgeteilt. Heute hat sie uns den Preis genannt 1700 Euro. Ich bin fast vom Hocker gefallen!
Wir hatten uns als oberste Schmerzgrenze 1500 überlegt, aber eigentlich wollen wir nicht mehr als 1000 ausgeben, denn mein Süßer studiert noch und so dicke haben wirs daher leider nicht.
Wir sind echt traurig…
liebe Grüße
olle-lolle

xxx

Hallo Tilli,
ja das mit dem selber schmieden haben wir uns auch schon überlegt und auch schon Anbieter in München gefunden, aber wir denken halt dass die dann nicht so werden wie oben beschrieben.
Wir heiraten ja bereits am 28.02.08 standesamtlich und so langsam wird s denk ich eng! Oder? Wir werden am Samstag mal wieder Juweliere abgrasen, vielleicht finden wir ja Ringe, die uns überwältigen und dabei trotzdem zahlbar sind.

Liebe Grüße
olle-lolle

xxx

Liebe Olle-Lolle,

und es besteht wirklich keine Chance, dass Ihr Euch diese Traumringe leisten könnt?
Ich meine oftmals geht man beim Thema Hochzeit doch eh an die Schmerzgrenze, das wären bei Euch 1500€. Nun kämen weitere 200€ drauf … wenn es dafür keine Weihnachtsgeschenke gäbe … oder ihr Euch einen Zuschuss zu den Ringen von Euren Eltern zu Weihnachten wünscht oder so ?

Wie in einem anderen Thread schon angemerkt wären uns die Ringe mit das Wichtigste am Hochzeitsbudget, weil wir einfach der Meinung sind, dass das das Bleibende, das was man jeden Tag sieht ist.
Und ich muß ganz ehrlich gestehen, dass bisher noch fast kein Tag vergangen ist, an dem ich meinen Ring nicht zumindest einen Moment freudig anschaue, ihn betrachte oder sogar einmal in die Hand nehme.

Und umso glücklicher bin ich, dass es für mich wirklich “unser Schatz” ist.

Ich meine einfach … nicht das Ihr hinterher 1300€ ausgebt und Du ein Leben lang “Euren” Ringen hinterher hadert…weißt Du :unamused:

Ich wünsche Dir alles Gute bei dieser entscheidung und ggf. beim Suchen und vor allen Dingen Finden von EUREN Ringen.

LG Koboldine

Liebe Olle-Lolle,

kann mich als nunmehr Ehefrau 8) voll und ganz Koboldine anschließen.
Die Ringe sind, neben Fotos und Videos das einzig “Greifbare” was Euch von diesem besonderen Tag bleibt, daher sollte hier nicht gespart werden und im Endeffekt sind es ja “nur” 200 EUR.
Dafür würde ich nicht auf meine Traumringe verzichten.
Wir haben unsere auch vom Goldschmied anfertigen lassen und sind total zufrieden. Haben sogar noch etwas mehr bezaht als ihr, aber das war es wirklich wert, das Budget war so oder so gesprengt… :laughing:

LG

Ja klar 200 € über unserer Schmerzgrenze ist grundsätzlich noch vertretbar, ABER die Goldschmiedin hat auch erstmal nur geschätzt! Könnte dann im nachhinein doch noch teurer werden, das hat sie selbst zugegeben!
Unser eigentliches Ringebudget haben wir bei 1000 € angesetzt (Schneck ist nämlich grad erst fertig mim Studium und fängt erst im Januar an zuarbeiten) und eben nur wegen der Goldschmiedin haben wir unser Budget erhöht. Uns war ja bewusst, dass ne Einzelanfertigung teurer ist, aber soviel sind wir nicht gewillt auszugeben!
Was wir aber unbedingt wollen, ist die Gravur in der Handschrift des jeweils anderen, aber das ist ja glaub ich auch schon fast überall möglich.
Hab heute mal im Netz gesurft und einige Juweliere in München gefunden, die werden wir mal abklappern, ich denke da wird schon ein Ringpaar dabei sein welches uns gefällt. Und wer weiß am Ende hätte uns unser Entwurf am Finger gar nicht so recht gefallen :unamused:
Bin jetzt wieder etwas zuversichtlicher, mein Schneck und ich werden schon finden was wir suchen!
Aber vielen lieben dank für Euren Zuspruch.

@ Tilli
Wenn ich jetzt wüßte, wie ich hier nen Link einstelle könnte ich Dir zeigen was ich mein -grübel-
unsere Verlobungsringe sind von www.glanzwelten.de (Stahl mit einer Goldkugel) und die find ich so klasse, da ist so ne Art Spannring mit eben einer Kugel (verständlich?)

Hallo Olle-Lolle,

an der Stelle vielleicht mal was von jemanden, der nicht viel für Ringe bezahlt hat.
Als wir standesamtlich geheiratet haben, haben wir auch beide noch studiert und die ganze Hochzeit ist eher kleiner ausgefallen. Wir haben unsere beiden Ringe zusammen 700 Euro bezahlt. Es sind “Standardringe” in weißgold und meiner hat ein paar Brillianten.
Als wir nach Ringen gesucht haben, sind uns zuerst auch welche ins Auge gesprungen, die unser Budget um ein vielfaches überstiegen haben.

Vielleicht haben wir jetzt nur “2. Wahl Ringe” und sicher schüttelt mancher den Kopf, wenn er hört, dass mein Brautkleid zur kirchlichen Hochzeit fast das vierfache gekostet hat, aber ich LIEBE meinen Ring. Ich seh dem Ring nicht an, ob er aus noch reinerem Gold ist, oder ob da einer übermäßig kreativ war. Das ist mein Ehering und selbst ausm Kaugummiautomaten hätt er noch mehr Bedeutung als irgendein sauteurer Ring einfach so.

Was ich eigentlich sagen wollte (ist wohl etwas lang geworden :blush: ), sucht doch noch etwas weiter. Ihr werdet bestimmt schöne Ringe finden und das sind dann eure Eheringe und damit sowieso am wertvollsten von allen.

LG, Marei

xxx

Hallo!

Soll es diese Art sein?
http://www.glanzwelten.de/shopsystem/images/product_images/info_images/278_0.jpg

Ich denke mit so einem Foto und etwas malerischem Geschick könnt ihr solche Ringe schon selber schmieden, oder? Die schwierigen Dinge übernimmt doch dann eh der Goldschmied, der dabei ist.

Viel Glück

LG Britta

Hallo olle-lolle,

eine schöne Ringvariante, die ihr euch ausgesucht habt. Kann man die Goldkugel nicht noch nachträglich einarbeiten lassen. Ich kenn das so, dass ganz schlichte Eheringe nachträglich noch mit Brillianten aufgemotzt werden können.
Wenn die Goldkugel jetzt nicht drin ist, dann lass sie sie dir doch vielleicht erst zur kirchlichen (?) Trauung, zum 1. Hochzeitstag, zur Gebut des 1. Kindes einfügen. Aufgeschoben ist nicht immer aufgehoben.

LG sonnigside

1700 Euro ist schon ein stolzer Preis!!! :unamused:

Das wäre für uns auch definitiv zu teuer gewesen…immerhin sollte der Ehering ja ein Gebrauchsgegenstand sein,den man immer am Finger tragen möchte - auch beim Kartoffelschälen oder beim Putzen g ist doch aber so oder??!! :smiley: :smiley:

Da hätte ich jederzeit Angst um ihn und dann ständig den Ring ablegen zu müssen,dass ja nichts mit ihm passiert,ist meiner Meinung auch nicht der Sinn eines Eheringes!!! Außerdem ist das Risiko,dass man ihn verliert,dadurch auch höher!

Unsere Ringe waren (ich betone waren) am Anfang mal Mattgold und Glanzgold kombiniert - sah wirklich toll aus - was ist geblieben: der ganze Ring ist mittlerweile ganz glänzend (sieht auch nicht schlecht aus) aber ich möchte damit nur sagen,dass die Ringe nach nur kurzer Zeit schon nicht mehr das sind,was sie am Anfang mal waren…auch Kratzer und Schrammen sind mittlerweile einige drin - aber ich finde das gehört zu einem Ehering dazu :smiley: :smiley:

Deshalb wären mir 1700 Euro einfach zu viel…klar man hat die Ringe sein Leben lang und die Ringe sind das einzige Greifbare von seiner Hochzeit da gebe ich euch auch vollkommen recht,aber ist der Preis nicht etwas zu übertrieben :confused:

Eheringe sind doch einfach Symbol für Liebe und Zusammengehörigkeit in der Ehe,mehr nicht,was darüber liegt,ist meiner Meinung voll übertrieben und Angeberei…früher gab es die stinknormalen schlichten Goldringe (den meine Oma heutzutage noch trägt !) Heute muss der Ehering mit Steinchen und mit irgendwelchen Verzierungen sein,die vielleicht mal bei groberem Gebrauch rausfallen können - was ist da der Sinn dahinter,frage ich mich doch :confused:

Ist meine Meinung :wink:

Alles Gute und viel Spass beim Aussuchen :smile:

Hallo,

ich bin auch der Meinung, dass die Eheringe eher von ideellem Wert sind. Da darf doch jeder seine Prioritäten anders setzen.
Unsere haben auch nur knapp 700 € gekostet, na und?
Ich schau ihn genau wie Koboldine jeden Tag an, liebe ihn ebenso und weiß, dass ich ihn mir leisten konnte.

Man macht an der Hochzeit sooft Kompromisse, die meistens das Budget übersteigen, immer mit dem Argument, man heiratet doch (hoffentlich) nur einmal, bleibende Erinnerungen usw. Da läppert sich bei jedem Posten was dazu.

München ist auch ein teures Pflaster, vielleicht könnt ihr bissel außerhalb schauen oder Hochzeitsmessen nutzen? Da gibts häufig Rabatt.
Man braucht aber auch nicht immer das reinste Gold (999er Gelbgold ist super empfindlich und 750er Weißgold hat auch enorm viel Gelbgold Anteile).

Preise vergleichen lohnt sich in jedem Fall, sucht lieber noch ein wenig bis Mitte Januar könnt ihr euch sicher Zeit lassen. Unsere waren in 2 Wochen da und waren von http://www.gerstner-trauringe.de/aktuelles/index.html.

Grüße

Hallo Ihr Lieben,
kurz vor Weihnachten haben sich mein Süßer und ich in die Münchner City begeben um nochmal auf Ringsuche zu gehen.
Und siehe da mit den Ringen hats doch tatsächlich geklappt! :laughing:
Sie sind jetzt zwar völlig anders als wir uns das eigentlich vorgestellt haben, aber wir haben sofort und das auch noch einstimmig festgestellt: DAS SIND SIE!
Schaut doch mal in mein Pixum!
Danke nochmal für den gespendeten Trost!
Grüße
olle-lolle

xxx

Hallöle,
unsere Traumringe sind jetzt doch einfarbig!
Wir hatten am Ende zwei Ringpaare in der engeren Wahl, eins zweifarbig und eins einfarbig. Beide Paare waren mit “Hammerschlag”!
Aber unseren Händen haben die einfach goldenden Ringe am schönsten ausgeschaut!
Die Gravur gabs übrigens kostenlos dazu!
Nur leider nicht in der Handschrift des anderen, die Verkäuferin hat uns von einer Lasergravur abgeraten. Sie meinte die wäre nach einen halben Jahr nicht mehr zu sehen! Wir haben jetzt eine “normale” Schreibschrift gewählt!
Am 31.01.08 holen wir unsere Ringe ab und ich kanns kaum abwarten :laughing:

Viele Grüße
olle-lolle

Schön, dass Ihr Eure Ringe nun gefunden habt! Und schön finde ich sie auch :smiley:

Allerdings muss ich der Verkäuferin widersprechen:

— Begin quote from "olle-lolle"

die Verkäuferin hat uns von einer Lasergravur abgeraten. Sie meinte die wäre nach einen halben Jahr nicht mehr zu sehen!

— End quote

Zumindest unsere halten jetzt seit fast elf Monaten einwandfrei. Und ich habe auch nicht das Gefühl, dass sie weniger tief geworden wären. Dabei gucke ich sie ständig an :wink:

LG,
Laure

Hallöle Laure,
na da herrschen dann wohl wie so oft verschiedene Meinungen, wir sind ganz glücklich mit unserer Entscheidung und das ist ja das Wichtigste :laughing:

Das problem mit den ringen kennen wir auch. unsere sollten aus weißgold und mit außengravur sein. nur der preis überzeugte uns weniger.
wir haben zwar die gleichen ringe für weniger geld im netz gefunden aber sind leztendlich zu dem entschluss gekommen das ringe keine liebe machen und uns für silber entschieden. die entschundung haben wir auch getroffen da meine beste freundin und ihr mann beide ringe verloren haben und das hätte uns sehr wehgetan würde es auch nur einem von uns so ergehen…