Bin ich ein hoffnungsloser Fall? HILFE!

Hallo,
ich brauche mal wieder unbedingt eure Ratschläge! Waren heute bei honeymoon in Düsseldorf, vorher waren wir schon einmal in der Braut-Etage in Dortmund. Von dem Gefühl, “sein Traumkleid” gefunden zu haben kann ich nicht berichten!!! Mittlerweile glaube ich : “es” gibt es wahrscheinlich gar nicht!!! :cry:
Sogar eine Vorstellung von meinem Traumkleid habe ich nicht mehr!!
Wie war das bei euch so?? Meint Ihr ich “finde” mich da bald irgenwie wieder??? Ging es euch ähnlich??
Wart Ihr ganz alleine unterwegs???
Liebe Güße und ein schönes Wochenende wünscht euch eine total hoffnungslose Jenny :cry:

Hey Jenny,

lass den Kopf nicht hängen, du wirst sicher auch noch DEIN TRAUMKLEID finden, da bin ich mir ganz sicher. malüberdenKopfstreichelundindenArmnehm Vielleicht gehst du einfach noch einmal in einen anderen Brautmodenladen. Welche Vorstellung hattest du denn von deinem Kleid? Manchmal muss man einfach ein paar Kleider anprobieren, bis man sein Kleid gefunden hat. Ich fand es auch ein komisches Gefühl, überhaupt so ein Kleid anzuhaben. Ich hatte meine Trauzeugin beim ersten Termin dabei und beim zweiten meine Mutter und meine kl. Schwester.

Wünsche dir auch noch ein schönes Wochenende!

LG Sweety :wink:

Hallo Jenny

Kopf hoch ! Wir haben bisher alle unser Traumkleid gefunden.

Was möchtest du denn für ein Kleid ?
schlicht ? romantisch ? verspielt ? klassisch ? mit Schleppe ? ohne Schleppe ?

Schau mal unter
hochzeit.de/index.php?id=252
Da hab ich mir Anregungen gesucht. Oder einfach furch unsere Pixums :smile:

Ich hab mein Kleid auf der Hochzeitsmesse in Köln gefunden und gekauft.
Das fand ich auf der einen Seite toll, denn man konnte von einem Stand zum nächsten gehen und gucken und anprobieren. Auf der anderen Seite, hat man da halt nicht inmer Ruhe und nicht an jede Stand eine ausführliche Beratung…
Ich hatte Glück und eine top Verkäuferin ( und ne tolle und stolze Mama im Schlepptau :wink: )

Ich wollte auch nie ein Kleid mit Neckholder ( ich fand immer das da der Busen so gepresst wirkt ), ich hab verschiedene Kleider ohne Neckholder anprobiert aber es war nie DAS Kleid dabei. Dann sagte die Verkäuferin, ich hab da ein passendes Kleid für sie. Sie brachte es und ich direkt " das hat nen Neckholder das will ich nicht" . Die Verkäuferin hat gesagt, probieren Sie es an. Und was soll ich sagen es ist mein Kleid geworden HILDE von REMBO.

So doch etwas länger geworden sorry

Du wirst DEIN Kleid schon finden.

LG Teufelchen

Hallo Jenny,

auch von mir ein-hoffentlich-geht-es-bald-wieder-besser-Drücker! Ich war auch seeehr skeptisch mit diesem mein-Kleid-Gefühl. Ich habe ganz viel im Internet gesucht und hatte da auch nie das kleid entdeckt. Dementsprechend war ich manchmal auch ziemlich down und dachte, ich finde nie was. Aber hat dann doch geklappt.
Vielleicht kannst Du Dir mal ein paar Kataloge schicken lassen oder gehe doch mal auf eine Brautmodenschau… Da habe ich viel gesehen und wußte auch gleich schon mal was ich nicht wollte.
Ich war ein paar mal alleine unterwegs. Für mich persönlich, war es angenehmer mit jemand zusammen zu suchen. Wichtig ist nur, daß es Menschen sind, die Du auch wirklich dabei haben willst und Dich positiv unterstützen.
Ich hoffe, Du läßt Dich nicht unterkriegen und findest DEIN Kleid!

LG
Angi

hallo jenny,

mach dir keine gedanken - du wirst es finden. probier es doch mal mit dem ausschluss-verfahren. ich hab im laden immer gesagt, was ich nicht möchte (kein neckholder, keine lange schleppe, nix “buntes”, keine aufwändigen stickereien). da kommt man dann auch zum dem, was einem gefällt.

ich wollte immer gern nen rock mit einer lage chifffon drüber und leichter raffung an der seite. sah furchtbar bei mir aus, als ich es dann anhatte. nimm dir auf jeden fall jemand mit, alleine gehen oder nur auf die meinung der verkäuferin hören (auch wenn die ein “geübtes auge” haben), würde ich nicht machen.

bleib also ruhig, überleg noch mal in ruhe und nimm dir jemand ehrliches und zuverlässigen mit, dann klappt es schon, :laughing:

clarence

Hallo Jenny,

wieviel Zeit hast Du denn noch bis zur Hochzeit? Ich könnte mir vorstellen, dass es Dir evtl. hilft, wenn Du mal eine “Auszeit” nimmst und dann nochmal losziehst. Im Januar sind ja auch überall die Hochzeitsmessen mit Modeschauen. Da bekommt man auch einen guten Eindruck von Stil und Formen.

Wen hattest Du dabei zum Aussuchen? Jemand der dich gut kennt? Mutti? Freundin? Schwester?

Was waren denn Deine (ungefähren) Vorstellungen?

gruss
gioconda

Nein, Du bist kein hoffnungsloser Fall, denn ja, es gibt für JEDE Braut DAS Kleid.

Einfach weitersuchen. Und gerade in Düsseldorf gibt es soooooo viele Geschäfte, die auch z.T. ganz unterschiedliche Marken führen. Ich kann z.B. noch Traumkleid und Gi Vero empfehlen. In der “Honeymoon-Meile” sind ja inzwischen sechs Geschäfte nebeneinander (oder mehr), da bin ich persönlich mal bei Ti Amo sehr nett beraten worden (allerdings für ein Abendkleid, weiß nicht, welche Marken die haben).

Laß Dich nicht entmutigen, nimm eine Freundin mit, mit der Du auch sonst gut shoppen gehen kannst und die Dich gut kennt, und genieße es!!! Einige von uns haben ihr Kleid gleich am ersten Tag gefunden und fanden es im Nachhinein schade, so wenig anprobiert zu haben… Die Gelegenheit kommt nämlich nie wieder!

Mausekatze:Die Gelegenheit kommt nämlich nie wieder!
DAS wiederum kann man nie wissen… :blush:

Aber im Ernst, Jenny, du hast doch noch ein dreiviertel Jahr Zeit, da kann man ja wirklich noch viele schöne Kleider ganz in Ruhe ausprobieren…

— Begin quote from "starlight"

Mausekatze:Die Gelegenheit kommt nämlich nie wieder!
DAS wiederum kann man nie wissen… :blush:

— End quote

Okay, zugegeben. Wissen kann man das nicht. Aber davon ausgehen möchte ich schon…außerdem bin ich nicht so sicher, ob ich bei einer zweiten Hochzeit nochmal bereit wäre, über 1.000 Euro für ein Kleid auszugeben. Damit ist die Wahrscheinlichkeit doch schonmal deutlich geschrumpft… :unamused:

Hi Mausekatze,

ganz klar, schöner ist es, wenn’s bei dem einen Mal bleibt.

Der Preis des Kleides ist im Verhältnis zu den Gesamtkosten später eher unerheblich, denke ich, (davon ausgehend, dass je älter man ist, oft auch einfach mehr Verdienst da ist). Ich glaube eher, wieviel ein Kleid einem Wert ist, ist Einstellungssache, genau wie bei all den anderen Dingen, für die man sein Geld ausgibt.
Dein Titelbild hat mir übrigens sehr gut gefallen, nicht nur wg. des zugegeben schönen Kleides, sondern deshalb auch, wie nett du das Mädchen anlächelst. :smile:

Danke für das Kompliment - die Kleine ist aber auch so zuckersüß, da fiel das Lächeln leicht…ich finde, sie ist der eigentlich Star auf dem Foto… 8)