Bitte hinsichtlich Einladungen

Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe ja inständig mit diesem Thema in den nächsten Tagen durch zu sein, aber trotzdem habe ich eine Bitte an meine Freudensgenossinnen:

Viele von Euch haben anscheinend tolle Ideen hinsichtlich Ihrer Papeterie, andere hingegen (wie ich) kommen kaum auf einen grünen Zweig bei dem Thema, aber leider findet man gerade die Ideen zu der Papeterie nur selten in den Pixum-Alben.

Ja, ja ich weiß ich hab noch gar keins-muß aber zu meiner Ehrenrettung gestehen, dass mir mein Spatzl erst helfen muß eins anzulegen, und zudem hab ich von noch gar nichts Bilder…weder Kleid, noch sonst was…bisher nur irgendwelche Seiten aus irgendwelchen Zeitschriften herausgerissen oder wilde Kullizeichnungen mit denen Ihr so bestimmt nix anfangen könnt :blush:

Vielleicht hat die eine oder andere von Euch ja noch Lust mal etwas einzustellen. - Ich würde mich freuen, und hoffe nicht, dass unser Kartenmensch sich dann erneut ne Stunde “meine” Karte anhören und vorknicken lassen muß.

LG Koboldine :laughing:

Aber zumindest noch einmal ein guter Link für Kartenideen, den hab ich vorhin beim Durchschauen von alten Beiträgen gefunden:

thewrite-impression.com/index.html

Hallo,

Bilder habe ich auch keine, habe zwar ein Skizzenbuch angelegt und kleb da alles mögliche rein (meine WS sind voller Passepartouts :laughing: )

Unsere Einladungskarten werden auch sehr schlicht, bin zwar immer wieder begeistert von den Vorschlägen, möchte aber nicht wochenlang dran sitzen…

Wir haben eine sehr schlichte bordeauxrote Karte (quer) vorne steht “Wir heiraten” drauf, darunter mit Paper Shaper ein Herz. Auf der Innenseite links werden wir ein Bild kleben, rechts gibts dann die Einleger, mit dieser Herzbüroklammer befestigt.
Die Einleger sind:

  1. Standesamt (für die engsten Verwandten)
  2. Polterabend
  3. Einladungstext für die Kirchliche Trauung und Feier
  4. Anfahrtsskizze
    5.Übernachtungsmöglichkeiten

Da nicht jeder jeden Einleger braucht bzw. zu allem eingeladen ist, können wir da etwas variieren, auch ein “Du” und “ihr” Einleger ist möglich.

Hab mich etwas an einem Papeterie Vorschlag einer WS orientiert (lila Karten, mit gestanzter Blume) und abgewandelt.

Konnte ich dir etwas helfen?
Gibt keine Bilder, habe nicht vor ein Pixum Album zu erstellen.

Grüße

Liebe Traulsi,

finde ich schön, dass Du Eure Karten zumindest so genau beschrieben hast.

LG Koboldine

Guten Abend Koboldine,

schau mal auf mein Pixumalbum da hab ich grad unsere Einladungskarten gestellt. Sie sind von Hanra Amore in Geretsried.
Wir drucken die Texteinleger selbst, damit es nicht ganz so teuer wird. Bei den Musterkarten, die sie uns superschnell zugeschickt haben (kostenlos) hat das prima geklappt.
Falls du nähere Aufnahmen…so von oben oder Details sehen willst, dann schreib mir eine PN mit emailaddy, dann schick ichs dir.
Auf der Webseite wirken sie gar nicht sooo schön wie in Natur, find ich.
Wir haben sie in der Hochzeitsmesse in Augsburg entdeckt und in der Hand gehabt, Musterkarten bestellt und nun die Bestellung für Einladungskarten, Tischkarten, Menükarten und Danksagungskarten (alles in dem Design Fierenze) rausgegeben.

Vielleicht ist das eine Idee für dich.

christine

Liebe Kiribati,

wir haben mittlerweile ja unsere Kartenidee, aber ich finde die Gestaltung der Papeterie nachwievor sehr interessant (auch mal für andere Feierlichkeiten) und hab mir gedacht, dass es ja auch vielen neuen Mädels so wie uns gehen wird, dass viele zunächst gar nicht wissen wie sie diesen wichtigen Punkt und zudem noch recht früh gestalten sollen.
Daher vor allem dieser Aufruf.
Aber trotzdem vielen lieben Dank für Dein Angebot und das ich die Karten schön finde hab ich Dir ja auch schon in Deinem anderen Beitrag geschrieben. :laughing: :laughing: :laughing: :laughing:

LG Koboldine

Hallo Chirstine,
wollte dir nur mal kurz schreiben, dass ich deine Karten echt suuuper schön finde, tolle Farben!

Liebe Grüße
Conny

So Ihr Lieben, es ist geschaftt, unsere Einladungen sind am Wochenende fertig geworden und wir sind ziemlich stolz darauf!! :smiley:

War zwar viel Arbeit, aber vielleicht , sind ja ein paar Anregungen für Eich dabei!

Liebe Grüße,

Jenny

Hallo Koboldine und alle Mitbräute,
auch ich bin in der Nacht von Freitag auf Samstag mit dem Basteln fertig geworden. 38 handgeschriebene, selbst gebastelte, individuell gestaltete Hochzeitskarten! Puh… Aber es hat auch einen Riesenspaß gemacht. Ich hab noch kein Bild, daher hier die Beschreibung. Als Rahmen sei gesagt: Wir haben als Dekofarben Braun, Rot und Creme (passen gut zum Schokoladenthema).
Ich habe DIN-A-5-Klappkarten in Rot und Creme gekauft, jede Menge schöner Papiere (gemustert und ungemustert), z. B. Mulberry-Paper, Rohseide, Wellpappe, Transparentpapier mit Goldornamentik in Braun und Creme, aber auch einfache Tonpappe. Als “Werkzeuge” brauchte ich nur einen goldenen dünnen Edding und einen schwarzen Füller, einen Klebestift, eine Papierschere und einen Stempel (“Einladung zu unserer Hochzeit”) mit Stempelkissen. Und dann habe ich die schönen Papiere in passende Größen zerrissen. Auf dem Deckel war immer ein ausgerissenes Stück Papier (Rohseide und Mulberry sahen am besten aus) mit dem Stempel drauf, innen drin dann ebenfalls auf demselben ausgerissenen Papier “Wir heiraten” in schönster Schnörkelschrift und dann mit dem goldenen Edding der Text der Einladung. Unsere Namen habe ich dann wieder in Schnörkeln auf ausgerissenem Papier aufgeklebt. Außerdem hatten wir jede Menge Trüffel ausgeschnitten (ein tolles Foto im Netz entdeckt, das in verschiedenen Größen in großer Zahl auf cremefarbenem Papier ausgedruckt und in mühseliger Kleinstarbeit jedes Pralinenfoto ausgeschnitten. Das können zumindest geduldige und hilfsbereite Männer ganz hervorragend, auch künstlerisch wenig talentierte! :smiley: ), die mal halb, mal ganz in die Gestaltung eingearbeitet wurden. So konnte ich wirklich kreativ sein und jede Einladung ein bisschen anders gestalten (was dann zum Schluss wirklich toll aussah, als wir alle auf einen Haufen gelegt haben), die Gäste waren enorm beeindruckt und ich musste durch die im Konzept vorgesehene Individualität der Gestaltung nicht dem Perfektionsdrang nachgeben, der mich sonst sicher heimgesucht hätte. Viele kleine gerissene Fitzel der schönen Papiere konnte ich als Deko verwenden oder als Konfetti mit in den Umschlag packen. Wir haben’s fotografiert, ich stelle das so schnell wie möglich ein.
Diese Einladungen haben wir dann kombiniert mit einem zweiseitigen "Hochzeitsinfobrief, der von der Polterabend-Info über die Adressen der Weddingplannerinnen bis zum Geschenkewunsch alles enthielt, was sonst noch für die Gäste wichtig ist, inklusive Wegbeschreibungen und Übernachtungsmöglichkeiten. Locker und herzlich formuliert, eben etwas zwangloser als es in der eigentlichen festlichen Einladung sein müsste, das alles im Layout wieder mit Trüffelfotos kombiniert und auf cremefarbenem Papier ausgedruckt - das war perfekt. Eine Stunde Formulierungsarbeit, eine Stunde Gestaltung - und dann nur noch ausdrucken, persönliche Anrede und unsere Unterschriften drauf und ab in den Umschlag! Bei der persönlichen Übergabe habe ich den großen Einladungsumschlag und den kleineren Briefumschlag mit Bast zusammengebunden und noch ein rotes Schleifchen verwendet, bei den Gästen, die alles per Post bekommen, schicke ich den Brief einen Tag später los.
Das sah alles wirklich schön aus, nicht perfekt wie vom Profi, aber dafür mit viel Herz und Aufwand. Und dabei war es wirklich nicht schwer, hat Spaß gemacht und war verhältnismäßig günstig.
Also: einfach ran, versuch Dich mal an ein paar Übungskarten und dann merkst Du schon, was gut aussieht und vom Aufwand her okay ist. In Form gerissene hochwertige Luxuspapiere in schönen Farben sehen jedenfalls sensationell aus, besonders wenn man verschiedene kombiniert…