Braucht man unbedingt Gastgeschenke?

Wir werden kleine Schächtelchen mit selbstgemachten Pralinen haben. Die stellen wir jedem Gast direkt an den Platz neben das Namensschild.

**Brauchen ** tut man ausser dem Bräutigam/der Braut, bestimmten Papieren und einem Standesbeamten gar nichts zum Heiraten … aber manches ist einfach schön … und macht dem Brautpaar & den Gästen eine Freude.
Ich würde immer wieder Gastgeschenke machen und ich glaube fast alle unserer Gäste waren auch begeistert.
Unseres war mit ca. 3€/P. wohl eher an der oberen Preisgrenze … aber ich denke es gibt auch viele tolle preiswerte Gastgeschenke.

Wir hatten Essig- und Ölfläschchen passend zum Thema für jeden Gast.

LG Koboldine

Letztes Jahr waren wir selbst auf einer Hochzeit und dort haben wir Hochzeitsmandeln bekommen. Da dachte ich noch: Mensch, das ist ja ne süße Idee von den beiden. Bis ich dank eigener Vorbereitung rausfand, dass es wohl Tradition ist, besonders diese Mandeln zu verschenken.

Wir werden bei unserer Hochzeit kleine Muscheln (sogenannte Meeresküsschen) verschenken als Dankeschön. Passend zum Thema gibt es nämlich eine kleine “Tradition”, die ich in Portugal erlebt habe. Wenn man einen Menschen achtet (sei es als Freund oder als Kollege) und gern mit demjenigen zu tun hat, schenkt man ihm als Zeichen eine kleine Muschel. Da wir froh sind, mit diesen besonderen Gästen zusammen zu feiern, bedanken wir uns auf diese Art. Es ist demnach wirklich nur eine kleine symbolische Sache und nichts Materielles oder was zum Naschen hmm … und mit 50 Cent / Geschenk auch relativ preisgünstig.

Wäre ich nach Portugal geflogen und hätte diese original Meeresküsschen gesammelt, wäre es teurer geworden mit dem Geschenk. =P

ese hier mit Befriedigung, dass nicht nur ich fü rverrückt gehalten werde, wenn ich zu Hause von Gastgeschenken spreche. Ich finde es halt auch nett, eine Kleinigkeit mitzugeben. AUf unserer letzten Hochzit gab e skleine Lavendelsächen - fand ich zB auch sehr nett und auch praktisch.
Meine Mum hat mir sozusagen Hochzeitsmandeln “ans herz gelegt”. Fand das ganz nett, obwohl ich eigentlich was anderes wollte. Bös bin ich dann erst geworden, als ich sie mal gefragt habe, ob sie denn weiß, warum man die verschenkt (ihr wisst schon: symboliscg für Kindersegen, Gesundheit,…). SIE WUSSTE ES NICHT!!! Was ich j jetzt nicht so schlimm fände, qwenn sie nicht gemeint hätte, so etwas verschenkt mane infach zur Hochzeit: EIN MUSS!!!
Ich habe jetzt umgesattelt auf kleine Schachterln ,5 * 1,5 cm) mit eventuell einer Mandel oder zwei, Herzsmarties und mini-Kekserl. :smile:.

@ rena79: ich werde am Saalausgang einen Tisch hinstellen lassen, auf der die Marmeladengläser als Pyramide gestapelt sind. Wenn ein Gast geht, begleiten wir ihn gemeinsam zum Saalausgang und geben ihm das Glas als Dankeschön mit.

Bin auch noch am überlegen, ob es bei uns Gastgeschenke gibt. Anfangs wollte ich ja überhaupt keine, aber jetzt finde ich das mit der Hochzeitsmarmelade echt schön. Meine Mama kannte das überhaupt nicht. Hab schon mal geschaut, was die Gläser kosten würden, sind gar nicht so teuer und mit einem schönen Aufkleber aufs Glas schauts bestimmt total schön aus. Müssen uns jetzt bald entscheiden, sonst ist es zu spät. Auf jeden Fall ist es überhaupt kein muss!!!
LG Tina

Wir werden auch kleine Gastgeschenke machen. Wir heiraten im Herbst und da fand ich die Idee für einen schönen Tee ganz toll. Dafür werde ich kleine Fläschchen besorgen und in den Korken Draht reinstecken sodass ich das Geschenk auch gleich als Namenshalter verwenden kann. Wer möchte kann sich das ja mal in meinem Pixum anschauen. Dort sind die Fläschchen allerdings mit Meersand und kleinen Muscheln als Urlaubsmitbringsel gefüllt. :laughing: