Braumodeshoppen in Stuggi

Hallo,
Wickie und ich sind in einem Vorstellungsthreat ein bisschen “vom Thema” abgewichen und führen das hier weiter…
Mich hat zu anfangs geärgert, dass man bei den Brautgeschäften in Stuttgart nur nach Terminvereinbarung bedient wird…Rembokleider gibts in Stuttgart lt. Homepage von Rembo nur in einem größeren Geschäft in der nähe der S-Bahn Station Stadtmitte…der nächste Termin den ich bekommen konnte wäre in 6 Wochen gewese! Es ist ja nicht so, dass es bei mir eilt (selbst heute sind es ja noch 8 Monateg) aber ich WOLLTE einfach mal kucken…
naja und die Dame in Esslingen berät ohne Termine…man braucht wohl erst zum ABstecken usw Termine aber das ist ja auch verständlich.
Ich habe mich bei der Anprobe in 2 Rembokleider verkuckt…weil ich ja aber noch soviel Zeit hatte und die Preise erstmal verdauen musste (ich habe mir vorrechnen lassen, was das Kleid, Unterwäschem Schuhe und vielleicht ein bisschen was für die Haare gekostet hätte ) sind wir dann ohne einen Kauf gegangen…das war Samstagmittag… und Samstagabend (es war WM-Spiel in Stuttgart und ich habe als Volunteer gearbeitet) klingelt auf einmal mein Handy. Mein Freundin, die mich am nachmittag begleitet hatte erzählte mir, dass sie gerade so ein bisschen bei 3…2…1 gestöbert hätte und da würde das Kleid, das mir noch ein bisschen mehr gefallen hat als das zweite, versteigert und in einer Stunde auslaufen und der Preis wäre ganz toll! Die Größe hat auch gestimmt - also hat sie es dann für mich ersteigert. Ich habe 240€ gezahlt. Es war gereinigt und ohne jedlichen Makel. Jetzt hängt es bei meinen Eltern im Schlafzimmer und immer wenn ich meine Eltern besuche kann ich einen Blick drauf werfen.-) Klar es muss noch ein bisschen angepasst werden - z.b. ist es mir in der Taillie zu weit und vielleicht auch ein bisschen zu lang (das kommt auf die Schuhe drauf an) sonst sitzt es aber super. Und 2-3 Monate vor der Hochzeit werde ich zu einer befreundeten Schneiderin gehen - die ändert mir das dann entsprechend ab. Es war also ein Glücksgriff. Mir ging es nicht darum an irgendwas zu geizen, aber da konnte mein schwäbisches Herz nicht NEIN sagen.-))
Es ist schon ein gewisses Rikio dabei - aber nach einigen Geschichten hier im Forum scheint so ein Kleiderkauf im Brauladen auch nicht frei von Risiken zu sein.-))
Soweit sogut. Jetzt habe ich soviel geschrieben, dass ich gar nicht mehr aufhören kann.-))
Grüße
Agnes

Hallo Agnes,

herzlichen Glückwunsch zu dem super Kauf!!!

Darf ich fragen, in welchem Geschäft in Esslingen du warst?

Ich hatte mein Kleid auch gebraucht angeboten bekommen. Da hätte es statt 1.500,00 nur 700,00 gekostet - und wäre auch nur einmal getragen und schön gereinigt gewesen. Ich war damals so blöd (anders kann ich das nicht sagen…) und hab es in dem Geschäft gekauft (in Esslingen bei Hollywoodbride), in dem ich es anprobiert habe, weil ich der Meinung war, wenn die sich schon so Mühe geben, sollen die auch das Geld verdienen und ich dachte, ich wäre da gut aufgehoben!

Tja, da hatte ich mich mal richtig getäuscht. Mit dem Geschäft hatte ich dermaßen Ärger, dass ich irgendwann mein Kleid habe einpacken lassen und es mit nach Hause genommen habe. Ein anderes Brautmodengeschäft hat es mir dann vor der Hochzeit gerichtet. Im nachhinein hab ich mich ziemlich geärgert, dass ich es nicht doch gebraucht gekauft habe. Da hätte ich mir den ganzen Ärger und einen ganzen Stapel Geld gespart. Aber naja, hauptsache ich hatte MEIN Kleid!!!

Freu mich auf jeden Fall mit dir!!!

Liebe Grüße
Corinna

Hallo Corinna,
nein, es war nicht bei Hollywoodbride, sondern dieses Geschäft am Blarerplatz in der Stadtmitte…ich weiß den Namen nicht mehr genau…ich selber wäre wahrscheinlich gar nicht auf den Gedanken gekommen im Internet zu kucken…zumindest nicht zu diesem Zeitpunkt…dafür dass das so gut geklappt hat geht bestimmt noch was schief…ich bin schon gespannt.-)
Grüße
Agnes

Hallo Agnes und Corina,

das sind ja super Hinweise von euch! Wusste garnicht, was es alles zu beachten gibt.

In Stuttgart nur mit Terminvereinbarung?? Ich wollte eigentlich auch mal “einfach so auf die Schnelle zum mal kucken” mit meiner Ma vorbei schauen, bei GALA Exklusiv haben die wohl auch Rembo, und beim HORN wollte ich evtl. auch mal rein schauen. Aber wenn das nur mit Terminvereinbarung geht, muss ich mir was einfallen lassen… weil unser Shopping wird aufgrund Zeitmangels recht spontan ausfallen (Ma + ich haben in den nächsten 4 Wochen nur selten ZEITLGLEICH Zeit, das wird kompliziert…). :open_mouth: Naja, aber “Kucken” kann und darf ich dort schon mit meinen eigenen Augen, oder? Nur anziehen ist nicht ohne Termin oder wie läuft das?

Vielleicht schau ich mir die Rembo-Sachen einfach mal allein in dem Laden in Esslingen an (am Blarerplatz, richtig? Das ist aber nicht “Hollywoodbride”, wo Corinna leider so schlechte Erfahrungen gemacht hat?) - ohnehin spiele ich mit dem Gedanken, nur ein Rembo-Oberteil zu nehmen und mir für “untenrum” was anderes einfallen zu lassen, es muss kein bodenlanger (Reif-)Rock bei mir sein… (vielleicht eine leichte Hose im Marlene-Schnitt mit leichtem Rock drüber? Hab so was ähnliches in einer Zeichnung auf weddingstyle.de gesehen.)

Und ein Blick in 3…2…1… lohnt wohl auch. Danke für den Tipp! Eigentlich bin ich schon eher fürs Kaufen - aber bei den Preisunterschieden eine echte Überlegung wert!!! Fürs Ändern lässt sich dann auch noch jemand finden (ich kanns jedenfalls nicht! Und man soll ja auch nicht - bringt Unglück).

@Corinna: Was hattest du denn für Ärger in dem Laden? Auf was sollte man achten? Ich hab ja so gar keine Erfahrung…

@Agnes: du warst Volunteer in Stuttgart? Ich auch!!! In welchem Bereich? (ich war Medien). Glückwunsch zum Kleid-Kauf - hast du ein Bild davon?

Übrigens: Nur zu mit Schreiben - das Thema wird mich die nächsten Wochen sehr beschäftigen! Habt ihr euch vorher irgendwie internet- oder zeitschriftenmässig umgeschaut? In Zeitschriften gibts fast ausschl. nur Bilder von “richtigen” Brautkleidern… bei mir darf es ruhig farbig sein und eher weniger ein Kleid (eher Zweiteilig)… da werd ich nicht so recht fündig… :cry:

LG Wickie

Hallo Wickie,

dieses Geschäft gehört Hilde Weiss, das kann ich dir SEHR empfehlen. Ich war dort auch - hab leider im anderen gekauft :imp: Meine Schägerin hat von Hilde Weiss auch ihr Kleid und daher weiß ich, wie gut sie arbeitet. Remokleider hatte ich bei ihr auch an. Im übrigen war ich ohne Termin, aber natürlich ist es ihnen lieber, damit sie mehr Zeit für die Bräute haben. Kann ich auch verstehen.

Das mit Hollywoodbride ist eine längere und ziemlich böse Geschichte. Ich weiß nicht ob es zulässig ist, dass ich sie hier schreibe, weil sie sicherlich nicht sehr Ruffördernd ist. Allerdings war es einfach so, wie es war!

Wenn du magst, schick ich sie dir aber als pn?! Und falls einer der Redaktion reinschaut, könnten die mir vielleicht sagen, ob ich das hier auch öffentlich machen darf?

Meld dich einfach kurz, wenn du wissen willst, was war.

Liebe Grüße
Corinna

Hallo zusammen,

ich wollte eigentlich auch zu Hollywoodbride gehen… Nun gut, werde ich mir einen anderen Laden suchen. Bei Hilde Weiss stand ich schon öfter am Schaufenster, immer wenn ich zum Eisessen in die Stadt geradelt bin. Schöne Kleider. Werde dort mal hingehen. Zum Kleider ausgucken braucht man dort keinen Termin, nur etwas Zeit wenn viele andere Bräute da sind :wink:
oder ich gehe zum Horn nach Stuttgart.
Die genannten Läden scheinen die üblichen verdächtigen zu sein. Ich weiß dass in Nürtingen und Reutlingen als auch Ludwigsburg größere Brautaustatter sind. Weiß aber nicht wie die so sind.

Vielleciht trifft man sich ja beim Kleid aussuchen :wink:

LG Yvone

@corinna: eine pn würde mich freuen - wenns auch ein wahrscheinlich wenig erfreulicher inhalt ist. Klar, dass Du hier keine rufschädigenden Aussagen machen kannst.

Nächste Woche habe ich evtl. mal Zeit nach Esslingen zu schauen…uiuiui es wird ernst…! :smiley: Ich werde Euch berichten! Beizeiten schau ich mich auch mal in 3…2…1… um - wer weiß? Eigentlich wollte ich den Brautkleidkauf ja schon zelebrieren… mit Mama, Schwestern, Freundin, Sekt trinkend à la “Pretty Women” durch die Läden streifen… naja mal schauen was draus wird…

Wer hat noch gute oder weniger erfreuliche Erfahrungen bem Brautkleid-Kauf gemacht? Wie lief das bei euch ab - stressig oder entspannt? Was sollte man alles beachten oder mitbringen?

LG wickie

Hallo Ihr Lieben, hallo Wickie,
Wickie, ich hoffe, Du liest das hier jetzt auch, da Du mich ja bereits an anderer Stelle wegen des Kleides angesprochen hast. Also, was Ihr da so alles zum Brautkleidkauf schreibt, ist doch schon sehr interessant für mich.Vor allem die Tips rund um Stuttgart. ich muß gestehen, ich hab mich mit dem Brautkleidkauf noch nicht allzu sehr befasst, weil es bei mir ja noch so ewig hin ist, aber ich hatte es schon mal angedeutet, dass ich auch mit einem Rembokleid liebäugele.
Wickie, ich denke, dass hauptsächlich Gala in Stuttgart rembokleider verkauft. Zu Deiner Idee mit dem “nur anschauen”: also dort weiß ich nicht, wie das gehen soll. ich bin mal nur so aus Neugierde hingegangen und wollte Rembokataloge ansehen. Du kannst meiner Ansicht nach dort keine Kleider einfach so anschauen. es gibt dort einen großen Raum, an den auch 1 oder 2 große Umkleiden grenzen und dort befinden sich vielleicht zwei oder drei Puppen mit Kleider an und seitlich hängen vielleicht noch 10 weitere Kleider. Das wars! Alle anderen sind wohl nebenan in einem Lager und werden Dir wahrscheinlich gebracht, wenn Du dort zur Anprobe bist. Allerdings hängen sehr schöne riesige Remboplakate herum…
Sie waren sehr nett dort in dem Laden. Mir wurde gleich ein Platz auf der Couch und Getränke angeboten, obwohl ich völlig unangemeldet, kurz vor ladenschluß und nur zum Katalgucken kam…Wenn sich hier niemand ganz negativ über diesen Laden äußert, wird das glaub ich schon meine erste Anlaufstelle sein…?
Horn hat meiner Meinung nach kein Rembo, aber ganz sicher weiß ichs nicht. Immer wieder liest man auch, dass einige in irgendeinem Brautladen in Nürtingen Rembokleider kaufen. Die scheinen auch alle immer sehr zufrieden. Von dem Esslinger Laden lese ich jetzt zum ersten Mal. Hilde Weiss kenne ich von “früher” als Brautmodengeschäft in Reutlingen beim Bahnhof. Gibts die da jetzt gar nicht mehr oder ist das eine Art “Kette”?
Corinna, mich würde auch interessieren, was für ein Kleid Du dir ausgeguckt hast :wink:

Liebe Grüße,
Yehudit

Oh sorry, das mit dem Kleidkauf war ja Agnes :blush:
Also dann an Dich,was für ein Kleid hat Du Dir denn nun ausgesucht :astonished:

Huhuihi soviele ANtworten.-))

@yehudit: Nydie war…ich hab eh nur 3 Kleider anprobiert und das 2. wars…Flo wäre auch noch hübsch gewesen…
Hilde Weiss…genau…zu mir meinte sie noch, sie hätte noch ein Geschäft in Göppingen/Eislingen…ob das ne Kette ist weiß ich nicht - für mich hörte sich das an als ob sie die Besitzerin wäre, aber das ist ja auch egal.

@wickie: ja das “Ereignis” fehlt - meine Mädels waren ganz entäuscht … aber ehrlich wäre es mir unangenehm gewesen mit 4 Mädels in so ein Geschäft zu stiefeln…ich war eh schon ein bisschen kribbelig beim anprobieren…und so ist es eine Überraschung.-)
ich war im Bereich Einlasßkontrolle…auf dem Wasenparkplatz …von rechts kamen alle die mit der Ubahn kamen und vom Parkplatz die BUsleute…war aber superschön (bis auf den Tag an dem die Engländer da waren.-)) hatten soviel Spaß…hat sich echt gelohnt…
Bild von “meinem” Kleid an mir hab ich nicht…und das vom Internet wollte ich in mein Pixum-Ding reinmachen - es geht aber nicht, ich denke die haben so einen Schutz auf ihrer Homepage, dass man die Bilder nicht “speichern unter” machen kann…

vorher umgeschut hab ich nicht so…an die Weddingstyle kam ich erst danach… ich wollte eigentlich bei Hilde Weiss anfangen mit "umschauen"g unverhofft kommt oft

@corinna: au backe, das hört sich aber gar nicht gut an…eigentlich ist doch so ein Brautkleidkauf was positives…aber wie es aussieht, scheint dann doch noch alles funktioniert zu haben - vielleicht ists aus diesem Grund gar nicht schlecht sich ein bisschen früher auf die Suche zu machen…

Liebe Grüße
Agnes

Hallo Ihr,

ich wollt’ mich zu dem Thema auch noch kurz melden.
Ich habe mein Kleid zwar letztendlich weder bei Hilde Weiss noch bei Hollywood Bride gekauft, muss aber sagen, dass die Verkäuferin bei Hilde Weiss sehr nett war (ich war auch ohne Termin dort). Bei Hollywood Bride braucht man meines Wissens nach einen Termin. Mir hat es dort nicht wirklich gefallen. Die sind felsenfest davon überzeugt, dass sie DEIN Kleid haben. Und wenn es nichts gibt, das Dir steht, dann reden sie so lange auf Dich ein, bis Du ein Kleid gut findest - war zumindest bei mir so. Die ganze Prozedur war sehr nervenaufreibend.
Die Braut, die nach mir dran war, hat darauf bestanden ein Glas Champagner serviert zu bekommen. Da hat dann die Verkäuferin extra jemanden angerufen, dass er welchen kauft - dabei haben meine Freundin und ich noch zugehört, wie sie Anweisungen gab, was der Champagner kosten soll. Es war recht peinlich.
Jedem das Seine, aber mein Fall ist es nicht.

Übrigens hat eine Freundin ihr Kleid bei Mademoiselle in Nürtingen gekauft und war sehr zufrieden. (Die haben auch Rembo.)

Liebe Grüße
Toffee

Hallo ihr anderen “Schwabenbräute”,

wollte nur kurz berichten, dass ich mein Kleid (NP 1400 €) bei weddingdress.de für die Hälfte gefunden habe. Da gibt es gebrauchte Kleider nach Hersteller sortiert, ist also vor allem praktisch, wenn man schon ungefähr weiß, was man will. Ich hab es dann auch nicht schicken lasssen, sondern bin zu der Ex-Braut hingefahren, was eine nette Erfahrung war. Zuvor war ich in zwei Barutläden, weil ich dachte, das darf ich mir nicht entgehen klassen. Soo toll fand ich es dann aber gar nicht! Ich kann also auf jeden Fall den Kauf mit Hilfe des Internets empfhehlen.
Schon lustig, dass gerade wir Schwäbinnen schauen, wo man das Kleid zu einem vernünftigen Preis bekommt, oder?
Herzlichen Glückwunsch, Agnes, zum Kauf bei 321!

vlg Terry

Hi,
ach - ich denke das machen alle Nichtschwaben auch (oder??)
:laughing:
Ich denke das ist bei jedem anders…eine Sache der Prioritäten halt…
ich wollte schon auch ein weißes Kleid, aber nicht für den Preis - dafür sind uns z.B. die Ringe ein bisschen mehr wert…
darf ja gottseidank jeder selbst entscheiden.-))
Grüßle

Hallo zusammen,

ich hätte noch eine Frage an die Bräute aus der Region Stuttgart. Habt ihr Erfahrungen oder kennt ihr jemanden mit Erfahrungen mit dem Hochzeitshaus Kerst in Ludwigsburg? Ich denke darüber nach vielleicht dort hinzugehen, da Kerst ein recht großes Angebot an unterschiedlichen Kollektionen hat.

Vielen Dank für eure Hilfe

LG Yvonne

@ Yvonne, das sagt mir leider gar nichts sorry

@Terry: dieses “schwäbische” Gen fehlt mir leider. Sonst hätt ichs gebraucht genommen - wär im nachhinein auch besser gewesen. Aber egal: Ich LIEBE mein Kleid und das wars mir Wert!! Allerdings würde mir dieses Gen manchmal nicht wirklich schaden hhhmmmpppffff

Hallo ihr alle, hallo yehudit.

danke erneut für all die guten Ratschläge. Ich denke, ich werde mal telefonisch bei den Brautläden “vorfühlen”, wie das mit den Terminen so ist, und stell die Antwort dann hier rein. Evtl. ist die "hoch"zeit (was ein Wortspiel!!) :smile: schon langsam rum und die Läden sind nicht mehr ganz so ausgebucht?? kaumglaubenkannbeialldenheiratswütigenhier

Hilde Weiss hört sich recht unkompliziert an, ich denke, ich werde da nächste Woche mal nach der Arbeit einfach so vorbei schauen… ohne Absicht… ohne Zwang… ganz allein? :question:

Den Gedanken, ein gebrauchtes Kleid oder auch nur einen Teil (Oberteil) gebraucht zu erstehen, den finde ich immer besser. Ist schon Wahnsinn, was man für ein Outfit ausgibt, das man nur einmal in der Form trägt. warum nicht gebraucht, ist doch gut gereinigt, und wenns gut sitzt?

Liebe Ex-Bräute, mal ganz ehrlich: Zieht man das Brautkleid wirklich nochmal an? Als Nicht-Tänzerin, nicht-auf-Bälle-geherin, eher sportlich-legere Turnschuträgerin?? Nur hin-und-wieder-mal-aufrüscherin-aber-dann-nicht-overdressed-wirken-wollend? Ich kann die Verkäuferinnen bei weddingdress und 321 nur zu gut verstehen…

LG wickie

Huhu,
da ich ja ebenfalls aus Stuttgart bin, will ich nun auch noch meine (zugegebenermaßen eher geringen) Erfahrung beim Brautkleidkauf weitergeben: ich muss vielleicht dazu sagen, dass ich eher der sportliche Typ bin und mich auch ziemlich überwinden musste, ein Brautkleid anzuziehen. Ich war zunächst im Complicité (ich glaube so heißt es…) beim Hauptbahnhof. Dort hatte ich auch einen Termin vorher ausgemacht. Die Verkäuferin war sehr nett, aber die Kleider einfach nicht mein Stil und auch die Ober- und Unterteile konnte man nicht kombinieren. Die Preise fand ich wirklich ok. Dann war ich noch beim Gala am Rotebühlplatz, was preislich deutlich gehobener ist. Dort habe ich jetzt auch mein Rembo-Kleid gekauft. Meine Verkäuferin war einfach nur super (Frau Wanke). Andere, die ich nur so nebenbei mitbekommen habe, waren eher nicht mein Stil. Einen Termin hatte ich dort aber auch ausgemacht. Ich denke, das ist einfach nötig, da die Anproben doch immer länger dauern und man auch eine Verkäuferin komplett für sich braucht.
LG, Carrie.

Hallo ihr Lieben!

ich kann es kaum glauben - ich hab mein Kleid!!!
Ich war gestern ohne Termin mit meiner Ma und meiner Schwester bei Hilde Weiß in Esslingen, und kann es nur empfehlen. Den Versuch in Stuttgart mit Terminvereinbarung habe ich erst gar nicht unternommen, weil es zeitlich bei mir in den letzten Wochen immer sehr eng war und ich so schlecht planen konnte.

Ich möchte euch ein wenig von meiner Erfahrung erzählen:
Wir also gestern bei schönsten Wetter zu dritt bei Hilde Weiß eingelaufen, ich war erst mal baff ob der Schleier-Tüll-Stoff-Schleifen-Gewalt. Die Verkäuferin (Frau Pidde) war sehr nett und hat erst einmal die “Eckdaten” abgefragt: Wann, wo, Art der Feier, was ich mir schon vorgestellt habe. “Rembo” hatte ich mir ja schon ausgeguckt, und das war auch das erste Kleid das ich anhatte (Modell Fleuriane). Leider ging ich darin total unter, viel zu voluminös für mich. Wir hätten sehr viel Stoff am Rock kürzen müssen, wäre zu schade darum gewesen, und irgendwie hab ich mich darin total verloren gefühlt. Viel mehr in meiner Farbe GRÜN, das mir zugesagt hätte, hatten sie dann auch nicht da.

Also meine Ma zielsicher zur Abendmode gegriffen und einen Zweiteiler von “John Charles” heraus gezaubert! Der Stoff ist zwar in einem recht dunklen Grün, aber im Licht schimmert es in allen Facetten, bis ins rot-braun-lila rein. Kann man sich das vorstellen? Der Rock ist im Godet-Schnitt, also oben schmal und unten glockenförmig, hat was (denke ich). Das Oberteil eine Corsage mit Pailleten, Perlen und Spitze, dazu eine Stola (alles ton in ton), die mir sogar zum so tragen gefällt! Es ist ganz offesichtlich ein Abendkleid, aber nach der Anprobe zweier anderer Brautkleider war klar: da fühl ich mich viel wohler! und ganz nebenbei: Abendmode ist meist um die Hälfte günstiger als Brautmode - mein Zweiteiler kostet nur knapp 500,- €! Dazu die Näharbeiten (die ich aber so oder so hätte), ich bin glücklich über dieses “Schnäppchen” (da lacht das Schwabenherz!) :smiley:

Ich war ingesamt über 1 Std. dort, die Verkäuferin hat sich ausschl. um uns gekümmert. Meine Schwester hatte gleich ein paar tolle Umnäh-Ideen für das Oberteil, bei der die Schneiderin aus dem Nebenzimmer gleich hellhörig wurde und meinte, dass das alles kein Problem sei. Die schauen sogar, ob sie beim Designer noch Stoff bekommen für Träger, weil Corsage ist nicht so meins… die Stäbe müssen auch raus, ich mag kein “Gefängnis” :wink:

Da ich nicht so entscheidungsfreudig bin, wollte ich darüber schlafen. Kein Problem, sie haben mir es zurück gehängt und heute habe ich telefonisch bestätigt. Morgen zahle ich die Hälfte an, Ende Oktober (vorher bin ich nicht da) komme ich zum abstecken. HURRA! Ich hab mein grünes Kleid!!!

Liebe Schwabenbräute, diesen Laden kann ich bisher nur empfehlen! Sehr gute, freundliche, kompetente aber nie aufdringliche Beratung. Hilde Weiß hat sowohl Braut- als auch Abendmode, und (farbige) Abendmode zur Hochzeit zu tragen, scheint dort überhaupt kein Problem zu sein.

Es grüßt euch eine “bekleidete” Braut!
LG wickie

Glückwunsch!

Wen es eine “richtige” Farbe sein soll, bleibt ja “nur” Abendgarderobe. Die Vorteile hast Du ja schon aufgezählt :wink:
Ich war auch froh, als ich meins in der Karstadt-Abendgarderoben-Ecke zufällig gefunden habe :smiley:

Die waren in dem Laden ja anscheinend genau so, wie sie sein sollten - fein und gut für die anderen, davon zu hören…

Ro

Hallo Wickie,
das hört sich ja super an - gratuliere Dir!
Das ist doch sehr erleichternd, wenn man einen dicken Haken auf der Liste machen kann …
schön schön…wünsch Dir weiterhin noch viel Freude bei der Vorbereitung!!!
Grüßle
Agnes