Brautjungfern

Hallo liebe Mitbräute!

Ich hätte gerne Brautjungern, 1. um meine beste Freundin und zwei gute Freundinnen, mit denen ich aufgewachsen bin, zu “ehren” und 2. weil ich es einfach schön finde.
Jetzt meint aber meine Mutter ich müsste auch die Freundin meines Bruders fragen. Ich kann sie aber ehrlich gesagt nicht so gut leiden, hoffe ja sie wird nicht meine Schwägerin (und wenn nicht so bald :frowning: ). Außerdem find ich vier Brautjungern einfach zuviel. Ich möchte sie eigentlich nicht fragen, aber meine Mutter meint das gibt sonst Stunk! :imp:
Was meint ihr dazu, hab ihr überhaupt Brautjungern :question:

LG Stephie

Hi Stephie!!!
Ich habe keine Brautjungfern, finde es aber völlig in Ordnung wenn du sagst, dass du die Freundin deines Bruders nicht als solche willst.
Warum solltest du auch jemanden zu deiner Brautjungfer machen, den du nicht so leiden kannst???
Es ist doch dein Tag und da sollte doch auch alles DEINEN Vorstellungen entsprechen und nicht denen anderer Leute, oder???
Denke auch nicht, dass sie darüber beleidigt sein wird, wenn ihr doch eh nicht so viel miteinander zu tun habt?

Liebe Grüße
Samira

hi stephie,

in deutschland ist es leider nicht so wirklich üblich brautjungfern zu haben, aber ich finde das TTTOOOOLLL!!! :smiley: super das du dich dafür entschieden hast und das auch noch um deine beiden beiden freundinnen zu ehren, einfach eine super idee!!

also wenn du mich fragst: nimm nur die jenigen zur brautjungfer, die du auch wirklich als solche auf deiner hochzeit sehen willst. lass dir nichts von anderen einreden, schließlich ist es dein grosser tag und es soll ja schließlich alles so sein wie du es dir wünschst! versuch das deiner mutter nochmal zu erklären, das argument, dass es ansonsten stunk gibt ist ja wohl nicht wirklich angebracht.

liebe grüsse

andrea

Hallo Stephi,

also ich kann mich nur den anderen, aber auch Deiner eigenen Meinung anschließen.
Ich selber habe mich für Brautjungfern entschieden und zwar aus ähnlichen Gründen wie Du: ich finde das süß und zweitens möchte ich gerne anderen guten Freundinnen neben meiner Trauzeugin zeigen was sie mir bedeuten und da fand ich einfach, dass sich dieser Tag in meinem Leben dazu mehr als anbietet.
Ich habe natürlich auch sehr mit mir gerungen und überlegt, aber mich wirklich schlussendlich zu den 4 Freundinnen entschlossen die mir aus ganz persönlichen, für mich entscheidenen Gründen am Nächsten stehen.
Und alle 4 haben sich riesig gefreut und sehr geehrt gefühlt und sind nun rel. aufgeregt.

Ich würde niemanden dazu wählen dem ich nicht aus tiefem Herzen diese “Aufgabe” übergeben möchte, denn dann finde ich verliert einfach die “Wertigkeit” von den anderen…und gerade das war in meinen Augen halt ein ganz wichtiger Grund für diese Entscheidung.

Hoffe ich konnte Dir helfen.

LG Koboldine

Danke, die “Rückenstärkung” hab ich echt gebraucht. :smiley:
War ja auch der Meinung das es meine Entscheidung ist, trotzdem ist es gut wenn man noch andere Meinungen hört.
(noch besser natürlich wenn sie der gleichen Meinung sind :laughing: )

Gruss, Stephie

Also ich finde die Geschichte mit den Brautjungfern toll! Würde ich auch gerne machen… aber ich denke,dann ticken alles durch, wenn ich jetzt noch damit anfange. Ich glaube, ich nerve meine Umwelt so schon genug :blush:

Ich finde auch,dass du nur die Freundinnen,die dir etwas bedeuten, fragen solltest! Es ist dein Tag! Klar - man muss mal Kompromisse eigehen (siehe oben), aber du willst mit der Auswahl der Freundinnen ja was aussagen… da würde ich mich stur stellen.

Hallo Stephwi,

ich habe eine Trauzeugin und zwei Brautjungfern also meine drei besten Freundinnen.

Also insgesamt lass ich die ganze Familie aus der Hochzeit raus mit irgendwelchen offiziellen bezeichnungen. Die sind alle Brautfamilie (auch die Freundin von meinem Bruder ist für mich Familie) und haben ne kleine Aufgabe und gut ist.

Also durchsetzen ist wohl nicht dein Problem, aber so kannst du vielleicht argumentieren, dass sie dir ja schon nah ist, dadurch, dass sie zur Familie gehört.

LG, Marei

Hallo,
darf ich eine kurze Frage stellen… Welche Aufgaben haben denn Brautjungfern? Heißen die einfach so, und bekommen alle ein Ansteckerl für den Tag, oder gebt ihr denen dann spezielle Aufgaben? (Die geb ich meinen Freundinnen nämlich so oder so :wink: )

Danke für Euer Feedback und grüße,
Tina

Hallo Tina!
Brautjungfern helfen laut weddingstyle beim Brautkleidshopping, sprechen sich mit der Braut wegen ihren Kleidern ab, helfen bei der Planung, sie ziehen vor der Braut in die Kirche ein, stehen neben der Braut in der Kirche und kümmern sich um die Bedürfnisse der Braut bei der Feier.
Außerdem sollen die Brautjungfern ein ähnliches Kleid wie die Braut anhaben (farblich passend) um die bösen Geister zu verwirren oder so. :question:
Ich finds einfach schön meine Freundinnen damit zu ehren und auch eine wichtige Rolle bei meiner Trauung zu spielen. :smiley:

LG Stephie

Hallo Tina,

meine Brautjungfern sollen den Tag den Überblick behalten und evtl. Meckerer vor uns abfangen. Das ist die wichtigste Aufgabe. Ansonsten soll die eine ein Auge auf die Deko haben, also einfach mal gucken, dass alles so ist, wie es sein soll. Die andere soll Tüll besorgen, damit keiner auf die Idee kommt, den richtigen Schleier zu zerreissen.

Sie haben zusammen mit der Trauzeugin das gleiche Kleid an, lang und rosa. Sie ziehen mit mir in die Kirche ein, aber n Strauß gibts nicht, den wollen sie nicht haben.

LG, Marei

Hallo Tina,

meine Brautjungfern sollen meine Trauzeugin unterstützen und mir falls ich an dem Tag oder im Vorfeld Hilfe benötige unter die Arme greifen.

Die 4 haben sich jetzt auf eine einhetliche Farbe der Kleidung geeinigt…braun…da wir alle fanden das das gut zu meinem Kleid pasasen würde und eine Frabe ist mit der sich auch alle 4 oder ggf. sogar 6 (noch meine Trauezeugin und die Frau unseres Trauzeugen) identifizieren können.
Welche Kleidung…obn Kleid, Kostüm, Hosenanzug ist jedem nach eigenem Geschmack, Wohlfühlfaktor etc. überlassen…eine hat schon ihr Kleid…ein traumhaft schönes Abendklei, die andere einen braunen Nadelstreifenanzug und falls die Trauzeugin die Farbe auch tragen möchte hat sie wohl schon ein Etuikleid.
Und dann sind sie auf die Idee gekommen dass ein Chiffonschal, für jede den gleichen, damit noch einmal eine helle freundliche Farbe aufgenommen wird, schön aussähe.
Da haben sie sich jetzt auf rose geeinigt…ggf. nehme ich dann rose mit in meinen Brautstrauss…bei Orchideeen oder Pfingstrosen die ich mir glaube ich wünsche wäre das ja möglich.
Den werde ich nun wohl spendieren habe ich mir überlegt, da sie sich schon mit der eigentlichen Kleidung nach mir richten, die aber selber bezahlen.
Dazu soll jede auch einen kleinen Strauss bekommen…gggf. aber auch nur eine einzelne Blüte oder so.

Soviel zur Kleidung.

Die wichtigste Aufgabe ist jedoch, dass sich alle 4 in unsere Trauzeremonie mit einbringen sollen…jede soll sich etwas überlegen…ob nen Gedicht, nen Spruch, etwas “Aktives”…was sie möchten. Und das werden sie auch nur mit dem freien Theologen und nicht mit uns absprechen oder wir davon erfahren.

Zwei von den 4en sind auf jeden Fall schon ganz doll aufgeregt.

LG Koboldine

Ich habe auch zwei Brautjungfern. Meine Schwester und meine liebste Freundin. Sie sollen doch dafür sorgen, dass es mir gut geht und das geht doch nur wenn sie mir an Herz gewachsen sind. Ich gehe da auch keine Kompromisse ein.
Meiner Meinung nach ist man nicht verpflichtet bestimmte Personen dafür auzuwählen, sondern zwei Mädels die man gerne bei sich hat.

LG carisma