Brautkleider - Kauf in Kerpen

Hallo Ihr Lieben!

Hab gerade ganz interessiert verfolgt, wie es Euch bei Eurem Brautkleid-Kauf ergangen ist.

Meine Termine stehen mir noch bevor. Den ersten habe ich in der Festtruhe in Köln (hat jemand dort Erfahrung sammeln können??) und den zweiten habe ich auch in Kerpen. Wie hat ihr es dort empfunden? Gute Beratung? Ich hab leider schon so viel negatives gehört? Ist es richtig, dass ich mich “sofort” entscheiden muß und auch anzahlen muß??
Ich kann noch nicht mal ne Nacht drüber schlafen :unamused: ? Das stell ich mir echt heftig vor - das dumme ist, ich habe nur an den beiden Terminen Zeit mich in Kölle umzuschauen. Hoffentlich werde ich fündig.

Liebe Grüße
Krischdel

Hi Krischdel,

lass Dich blos nicht in Bedrängnis bringen. Ich würde immer darüber schlafen!!! Die Verkäuferinnen behaupten gerne, dass das Kleid dann verkauft sein könnte und dass man es nicht nachbestellen kann :imp: : fast immer QUATSCH und meiner Meinung nach ein unmögliches Verhalten! :smiling_imp:

Normalerweise notieren sie Dein Modell, damit Du es nochmal probieren kannst (am besten lässt Du es Dir sagen). Und wenn es nicht gerade ein alter Jahrgang ist, würde ich sowieso ein nagelneues Kleid in der richtigen Größe bestellen.

Eines ist allerdings wahr: die Kleider werden nicht reserviert oder zurückgelegt wie das in normalen Läden oft möglich ist. Aber davon sollte man sich nicht verrückt machen lassen.

Also viel Erfolg und nimm Dir soviel Zeit wie Du brauchst!
Liebe Grüße
Simone

Hallo,

ich kann dir berichten :smiley:
die festtruhe in köln ist zwar ein kleiner laden aber dafür haben sie gaaanz liebe mitarbeiter die versuchen dir jeden wunsch von den augen abzulesen. außerdem gibt es in köln ja noch mehr brautläden, wie z.b. cinderella. dort sind wir auch ohne termin hingegangen. die ganzen läden sind alle schnell zu fuß zu erreichen.
mh, über kerpen gibt es verschiedene meinungen. eine freundin war total begeistert die andere weniger. aber sie haben die größte kleiderauswahl. und ich bin der meinung wenn einem etwas nicht passt sollte man es auch sofort sagen und die verkäuferin bitten dies abzustellen.
ob du dich direkt entscheiden musst kann ich mir nicht vorstellen. ich glaube sie hängen keine kleider zurück.
ich wünsche dir ganz viel spaß beim kleid aussuchen und ich freue mich schon auf deinen bericht.

lg
brina

Lass dich nicht stressen. Die Damen bei den Brautausstattern machen gerne Stress in dem sie betonen, dass man manche Kleider ja noch bestellen muss etc. ich hab das Theater letztes Jahr bei meiner Schwester mitgemacht, die im Januar auf Brautkleidsuche ging und Ende April ihren Termin hatte. Da sind die Verkäuferinnen alle aus den Wolken gefallen warum sie denn soooo spät kommen würde. Alles übertrieben meiner Meinung nach, es hat alles bestens geklappt und sie hatte genug Zeit bei der SChneiderin um das Kleid ändern zu lassen.

Ich hab am 05.02. einen Termin im Brautladen, hab mir mein Kleid auf einer Messe ausgesucht und werde es dann dort endgültig kaufen freu.

Wünsch dir viel Erfolg und wie gesagt ganz ruhig die Sache angehen lassen, wenn du das richtige Kleid gefunden hast wirst du es merken, glaub mir :wink:

Vielen lieben Dank Euch allen! Jetzt bin ich innerlich viel beruhigter.

Ich mach mir einfach mal ein eigenes Urteil über die beiden Läden.
Jedoch kann ich jetzt schon sagen, dass die Damen von der Festtruhe mir auf Anhieb lieber waren. Die haben sich selbst für das Telefonat Zeit genommen. Am 23.02.+24.02 ist es soweit…kann es kaum erwarten.

Anfangs hatte ich mich auf ein Kleid Linea “festgefahren”…aber davon bin ich mittlerweile weg, ich lass es einfach auf mich zu kommen.

Kann mir denn jemand noch ein paar gute Läden in Kölle nennen ?
@Brina: Wie war`s bei Cinderella???

Liebe Grüße
Krischdel

Hier ein paar Adressen von Brautläden. Ich glaube einige haben auch eine Internetseite.

Abendmoden Festtruhe
Offenbachplatz 1-3, 50667 Köln
Telefon (0221) 253080

Cinderella
Unter Goldschmied 3, 50667 Köln
Telefon: (0221) 2581730

Complicité Brautmoden
Hahnenstr. 23, 50667 Köln
Telefon:(0221) 2019130

DaLisa Collection
[5… Köln]
Telefon: (0221) 80195581

Lilly
Ebertplatz 4, 50668 Köln
Telefon: (0221) 132919

ARABELLA
Eigelstein 54, 50668 Köln
Telefon: (0221) 124940

Brautmoden Mode Fantasy
Eigelstein 44, 50668 Köln
Telefon: (0221) 2707286

Brautmoden S. Wirtz
Im Laach 16, 50676 Köln
Telefon: (0221) 249861

Bei Cinderella hat es uns auch gut gefallen. Ich sollte vielleicht noch sagen das wir da für meine Mutter nach einem Outfit für die Silberhochzeit geschaut haben, also habe ich nur kurz einen Blick auf die Brautkleider werfen können. Mach dir am besten selbst ein Bild. Wie gesagt alle Läden sind zu Fuß von der City gut zu erreichen. Sonst schau dir einfach mal den Stadtplan von Köln an.

Lg
brina

Hallo, liebe Krischdel,

ich habe mein Kleid auch in Kerpen gekauft und zwar schon im letzten August, da sie da Ausverkauf wg. des Umbaus hatten. Ich war jetzt nochmal zur Anprobe dort und der Laden ist echt riiiiesig geworden. Meine Verkäuferin war super, super nett obwohl zu dieser Zeit echt viel los war (sie hat uns werde bedrängt oder wollte mir was aufschwatzen, sie hat sogar ehrlich gesagt, wenn ich mega sch… aussah). Allerdings mußten wir das Kleid dann auch gleich bezahlen (glaube das war aber nur, weil alles reduziert war). Was ein bißchen blöd war, die haben was wg. meines Schleiers verpeilt, der war bei der 1. Anprobe überhaupt noch nicht fertig - noch nicht mal angefangen…da war ich ein bißchen enttäuscht, denn es war anders abgesprochen. Also, die Auswahl denke ich ist bei Cecile mit Abstand am größten, aber es natürlich etwas unpersönlicher als in den kleinen Läden!

Wünsche Dir viel Spß beim aussuchen :smiley:

Barbara

hallo krischdel…

hier schreibt kristl :laughing: sozusagen eine spitznamensvetterin…

also ich kann dir von der festtruhe berichten, dass ich dort sehr viele kleider anprobieren durfte, und sie sich viel zeit genommen hat,die atmosphäre war sehr schick und edel, ich die chefin aber auch als sehr dominant und bestimmend empfunden hab…und was ich auch nicht so toll fand war dass man wenn man im kleid aus der kabine kommt immer direkt am schaufenster an der stark befahrenen straße steht…aber das is nich ganz so schlimm…wichtiger ist vielleicht noch, dass ich viel verglichen habe und die kleider dort alle mit abstand am teuersten waren…

dann war ich noch kurz bei cinderella…die hatten meiner meinung nach keine schöne rembo auswahl…

und dann war ich bei arabella…dort habe ich mein kleid (rembo fea) im endeffekt gekauft weil ich hier 10% auf einen relativ niedrig angesetzten preis bekommen habe…allerdings hätten meine mama und ich im nachhinein doch lieber etwas mehr gezahlt bei unserem ersten geschäft (sendler in andernach, bei uns in der nähe) weil wir dort einfach viel netter und kompetenter beraten wurden…wollte aber gerne dass meine mama und omi möglichst “wenig” für dieses teure traumkleid zahlen…aber wie gesagt, die bei arabella wirkten sehr inkompetent, allerdings konnte man dort auch einfach selber an den stangen alle kleider schauen, wie bei h+m oder so…also nicht nur auf die verkäuferin hoffen dass sie einem schöne zeigt…es war ungezwungender als in den anderen geschäften, aber praktisch ohne beratung…kannst hier auch jederzeit ohne termin antanzen…

hoffe dir konnte das weiter helfen…

halt mich doch bitte auf dem laufenden wie es dann bei dir war…

liebe grüße kristina (kristl… :smile: )

@kristl - auch endlich mal eine Kristina mit “K” :smile: das hört man echt selten find ich. Das hab ich auch schön gehört, dass es in der Festtruhe recht teuer sein soll. Meine Mum dreht mir den Hals rum :confused: , aber ich hab schon gesagt, wenns “zu teuer” wird, übernehm ich den Rest. Viele können gar nicht verstehen, warum ich mir überhaupt eins kaufen will - leihen wäre doch viiiieeel günstiger. aber so stell ich mir das nicht vor! ICH WILL MEIN KLEID :smile:

Hattest du bei “Arabella” dann einen Termin? Ich hab leider nur die 2 Tage und ich befürchte dass es schon recht knapp von der Zeit sein wird. Zu blöd (in dem Fall) dass ich im Süden wohne.
Aber ich will unbedingt meine Mama & Trauzeugin dabei haben. Ist es eigentlich wirklich so, dass die sich gemütlich hinsetzen, vielleicht einen Sekti trinken und die Braut kommt immer wieder in nem anderen Kleid raus oder dürfen de auch mit “aussuchen”?

Ich bin sehr gespannt´und kanns kaum erwarten… hoffentlich find ich was schönes…

Liebe Grüße Kristina

hey…eine kristina…

leihen…ist auch wirklich teuer…300,- aufwärts…
mir ist es eher unangenehm etwas so teures für nur einen tag geschenkt zu bekommen…daher werde ich mein kleid auf jeden fall hinterher versuchen zu verkaufen…hab es bei ebay schon gebraucht für 700,- weggehen sehen…

bei arabella brauchst du wie gesagt keinen termin, kannst kommen wann du magst…dass schaffst du sicherlich noch zwischendurch, liegt hinter dem hbf.
hier waren die preise echt gut…

leider habe ich es nie erlebt dass meine mama oder ich einen sekt bekamen…auch nicht beim kauf oder sonstwann…hatte ich mir auch so vorgestellt…leider war es nicht so…

du findest ganz bestimmt was schönes. am besten du recherchierst schon im internet vor was dir gefällt und was garnicht…und sagst dass denen auch…für mich kam irgendwie von anfang an nur rembo in frage…aber die modelle die ich vom bild her am tollsten fand haben mir dann nicht so gut gestanden…aber ein anderes dafür umso mehr…
probier einiges aus und merke dir welche details (ausschnitt, form, material,träger etc) dir besonders gut stehen, gefallen…

aber berichte mir unbedingt!!!

grüße kristina :smiley:

Hallo,
ich war schon 2x in Kerpen. Das erste mal war ich sogar ohne Termin dort und wurde trotzdem sehr freundlich bedient. Dort hatten sie alle neuen Kleider 2007 z.B. von rembo vor jedem anderen Geschäft in Köln. Und die Auswahl ist einfach rießig. Beim zweiten Besuch, diesmal mit Termin dürfte ich auch selbst durch die Reihen schauen, meine Begleitung und ich haben Sekt bekommen und ich wurde in nicht gedrängelt o.ä. ich und meine Freundin haben uns wohl gefühlt und ich werde mein Kleid auf jeden Fall dort kaufen. Und ich kann bestätigen, dass die Kleider in Kerpen billiger sind als z.B. in der Festtruhe. Die Verkäuferin hat erklärt, dass man 3 % Rabatt bekommt, wenn man das Kleid direkt bezahlt. Sonst muss amn 50 % anzahlen.
Bei arabella war ich auch, auch ohne Termin. Ich habe allerdings keine Beratung bekommen und es kam kein einziges freundliches Wort. Und sie hatten nur wenig Kleider von rembo aus der neuen Kollektion. So macht das Probieren keinen Spaß.

Ausgefallene Kleider und tolle Schuhe uns vorallem sehr viel tollen Schmuck gibt es bei Marion Muck (Ehrenstr. 41a, Köln, Tel.: 0221-2226366).

Dir wünsche ich viel Spaß!

Hallo Mädels :smile:

@Kristl - ich denke auch dass ich das Kleid danach über ebay verkaufen werde, wäre ja jammerschade. Hoffe nur, dass es nicht “unmöglich” ist, es weg zu bekommen. Das find ich aber schade, mit dem Sekt… hatte mir das auch immer so vorgestellt. Bin immer noch in der Hoffnung, dass es wenigstens einen gibt, wenn wir unsere Ringe holen :blush: … ich find das gehört irgendwie dazu, ist doch was besonderes…

@Ännecken - Das hört sich doch mal richtig gut an, es ist echt der Wahnsinn was für verschiedene Meinungen es über den Laden gibt. Meine Freundin war richtig entäuscht. Sie ist danach zum Wirtz gegangen und hat ihr “Traumkleid” gefunden.

Nun ja… habt ihr Euch wirklich alle vorher im Web schon einige Kleider rausgesucht? Ich wäre glaub ich massiv entäuscht, wenn mir das Kleid in welches ich mich vom Bildchen her verliebt hätt, mir einfach nicht passen würde. Ist das wirklich ratsam? Macht man sich da nicht selber jeck?

Liebe Grüße
Krischdel

Hallo Krischdel,

also, auch ich habe nur gute Erfahrungen mit Kerpen gemacht:
Die Verkäuferin war suuuuper nett, alle anderen Verkäuferinnen, die ja eigentlich nix mit mir zu tun hatten, auch. Die sind immer mal wieder gucken gekommen oder habe verschiedene Kleider zum Anprobieren vorbei gebracht. Und das, obwohl da zu der Zeit Chaos herrschte: Es wurde umgebaut (der Laden ist ja jetzt noch größer geworden).
Habe mich überhaupt nicht gedrängt gefühlt! Meine Beraterin meinte auch noch, dass ich ja eh noch was Zeit hätte, wenn also nicht DAS Kleid dabei sei, solle ich noch mal wieder kommen, wenn die neuen Kollektionen aller Hersteller da wären (zu dem Zeitpunkt waren davon noch nicht alle Kleider da).

Und SEKT gab es auch :smiley: Als klar war, dass ich MEIN Kleid gefunden habe. Und danach sogar noch nen Cappuchino.

Und die Auswahl in Kerpen ist gigantisch! Hatte mir vorher zwar ein paar Modelle rausgesucht, aber nachher hat sich alles von alleine ergeben - Reihen lang gegangen und Kleider auf den ersten Eindruck ausgesucht.

Drücke dir jedenfalls ganz fest die Daumen, dass du auch dein Traumkleid findest - wo auch immer du es dann kaufst :smiley:

LG,

Julia

Hallo
Ich hab mir ein Kleid aus einer Hochzeitszeitung ausgesuch und es nirgens bekommen. Jetzt hab ich ein anderes.
Hab mich nur eine Woche geärgert, dass ich das sofort anzahlen musste (10%) und ne Woche später meine Mutter sofort den Rest bezahlen musste.
Mein Tipp, lass dich nicht von den Verkäufern belabern und sag denen die Meinung.
In dem Laden wo ich es gekauft hab gab es nach der Anzahlung 0% Service und Freundlichkeit. Vorher 100% und auch Getränke.

Hallo Krischdel,
ich würde mir schon im Vorfeld im Internet und in den Zeitungen nachschauen, einfach damit du vor dem Besuch im Geschäft weißt, welchen Stil du dir wünscht. Ich denke, sonst it die Auswahl in Kerpen vielleicht etwas unüberschaubar :wink:

Liebe Grüße

Hi Mädels,

ich nochmal… Habt Ihr eigentlich gleich “alles” gekauft bei Eurem ersten Brautkleider aussuchen? Ich meine Schleier etc.???

LG, Krischdel

hallo krischdel,

ich schon, habe direkt schleier, schuhe, corsage und haarnadeln mitgekauft.

ich denke aber auch das es jeder braut selbst überlassen ist wie sie es macht. manchmal braucht man ja auch nochmal ein wenig zeit um es zu überdenken.

lg
brina

Ich habe auch gleich Brautkleid, Schleier, Reifrock gekauft, Schatzi, kompletten Anzug ohne Schuhe, Schuhe hatte mir da nich so gefallen, deswegen suche ich da noch, manchmal findet man ja auch auf anhieb nix, is also net zwingend

hey,

ich war zwar in österreich unterwegs und habe ganz unterschiedliches erlebt und weil ich eigentlich einen blöden text über hustenbonbons schreiben sollte und NULL lust dazu habe, schreibe ich kurz meine erfahrungen auf. ach, was gibt es nicht alles wichtigeres zu tun, wenn man eine blöde arbeit aufschieben möchte…

ich war mit meiner mama und meiner taufpatin in einem ganz schicken laden in der wiener innenstadt; sehr nobel und elegant. meine mum und taufpatin wurden auch ganz zuvorkommen behandelt, ich eher ignoriert. dann ging die chefin (so eine superdürre, nasenoperierte beauty) gottseidank weg und eine sehr nette verkäuferin bediente uns.
das blöde war auch, dass man fast im schaufenster zur straße stand. was ja bei kleidern, die halbwegs passen und hinten zugehen, kein problem ist; aber viele kleider gingen hinten halt gar nicht zu (warum hat der laden eigentlich fast nur größe 36???) und dann steht man halb nackt im laden; … war nicht so meins.
aber ich kam am nächsten tag wieder, weil mein papa musste das kleid auch noch sehen.

  1. tag, anderes geschäft (musste schon im november schauen, weil meine eltern in innsbruck leben und ich in wien und so oft sind sie dann nicht da), nicht ganz so stylisch, sehr nette chefin. auswahl aller modelle, die einem gefallen mittels computer. blöd nur, dass die meisten kleider an den models toll aussehen (Pronovias und La Sposa). dann durfte ich wirklich alle 15 ausgewählten kleider probieren und meine eltern machten fotos. saßen auf einem bänkchen vor der umkleide und kamen sich vor wie die 2 alten aus der muppet (schreibweise???) show. köstlich. akku von der kamera war schnell leer, also sind meine mum und ich am tag 3 nocheinmal hin. ich durfte wieder alle favoriten (inzwischen nur mehr 4) anziehen und fotografieren und sekt gab es auch.
    aber: ich hatte mich in ein kleid von pronovias 2006 verliebt und da machte die verkäuferin ordentlich druck; sie kann es nur mehr 2 wochen bestellen,… ich volle panik! weil so ganz sicher war ich mir nicht…

also, geschäft nummer 3. 2 autostunden von wien entfernt; nachdem ich einen termin ergattert hate, meine trauzeugin (ich kann nicht autofahren) überredet hatte, sich einen tag frei zu nehmen, fuhren wir los. ich kam mir vor, wie bei sex in the city, wenn samantha einen tisch in DEM angesagten lokal organisiert hatte. die waren nämlich ganz schön doof am telefon. “Waaas, jetzt mitten in der Saison wollen Sie einen Termin?” ich: “na, jetzt im Dezember werden wohl nicht so viele heiraten.” Brautladen:“Aber jetzt ist Kollektionenwechsel und für Mai muss man jetzt schon bestellen” Ich, damals noch völlig ahnungslos, dass es wechselnde Kollektion gibt, gab mein Bestes: “Aber ihr Geschäft wurde mir empfohlen und mein Bräutigam ist aus Oberösterreich (dort ist das Geschäft) und es würde ihm so viel bedeuten, wenn ich das Kleid in seiner Heimat kaufen würde,… schmalz, trief,…” Brautladen: “Na gut, ich kann sie noch an einem freitag nehmen. 9 Uhr.” ich, zuckersüß: “wie bereits erwähnt, ich komme aus wien. für einen termin um 9 müsste ich um halb 7 wegfahren, geht es nicht bitte ein bißchen später?” Es ging. 11 Uhr.
UND dann, die totale Überraschung. super service, riesger garderobebereich.

zuerst wurde ich mal nach meinen stil gefragt, elegant, sportlich, schlicht,… da wurde mir zum ersten mal klar, dass ich doch einen pompösen auftritt will; weg mit der bescheidenheit, her mit dem pomp! dann bekamen wir weiße handschuhe, damit wir die kleider gefahrenlos angreifen konnten und zogen mit der verkäuferin los. alles was irgendwie gefiel, kam auf unsere kleiderstange.
dann bekm ich weiße chuhe geliehen (DER totale unterschied, ob man an sich runterschaut und weiße schuhspitzen oder die sonstigen schwarzen sieht oder wie im 2 wiener geschäft ohne schuhe dahstehen musste (teppichboden schonen!) passende unterwäsche bekommt man auch geliehen. in der umkleide war vom deo bis zum erfrischungstuch, haarspange,… alles vorhanden und PLATZ zum probieren, schreiten, tanzen…

habe zum ersten mal bemerkt, dass die kleider mit ärmel, die ich mir immer gewünscht habe, nix für mich sind, weil sie mich irgendwie einengen und mir viel zu heiß waren. beim statischen stehen in den anderen geschäften bekam ich das ja gar nicht mit. die verkäuferin gab auch super tipps wie “vergessen sie dieses kleid, wenn sie viel tanzen wollen” - bekam nämlich den arm nicht wirklich hoch durch den carmenausschnitt…
zu jedem kleid wurde er passende schleider gereicht,… IRRE.
getränke gab es natürlich auch.

ich hab dann also am 15.12. mein kleid reserviert, angezahlt und fahr am 2.3. nochmals hin. meine eltern kommen auch aus innsbruck, weil ich schon gerne möchte, dass sie ihren sanktus geben.
sollte mir das kleid dann gar nicht mehr gefallen, kann ich noch jedes andere nehmen. die anzahlung gilt dann für das andere kleid. und dann fahren wir gleich zu den eltern meines verlobten, gehen abends gemeinsam probeessen und ich zeige meinen eltern die gegend.

so krischdel, das beantwortet jetzt zwar nicht deine frage; glatte themenverfehlung würd ich sagen. aber ich bin am computer gesessen, habe getippt und bin mir fast fleißig vorgekommen :wink: und den text über die hustenbonbons kann ich ja morgen schreiben, weil jetzt muss ich mich leider fertig machen; sind zum abendessen eingeladen.

lg
Bix

PS: ach, einen sinnvollen tipp habe ich: nix überstürzen. bei mir hat irgendwann bei meinem traumkleid mein hirn ausgesetzt und es gab nur mehr einen einzigen funktionierenden nerven: will haben!! so ist es etwas teuer geworden als geplant. also wenn der preis wichtig ist, dann lieber eine nacht drüber schlafen. Und jedes Kleid kann bestellt werden! also keinen stress von den verkäuferinnen machen lassen
PPS: Viel Vergnügen!

UND mein Traumkleid habe ich natürlich auch gefunden. Und mit Sekt angestoßen.

Hallo Krischdel,

auch ich geb hier mal meinen Senf dazu.

Hab MEIN Kleid letzte Woche in Kerpen bei “Cecile” gekauft.
Den ersten Termin haben sie verpeilt, das war der Donnerstag mit dem Sturm. Sie hatten ganz vergessen mir zu sagen, dass sie früher zu machen, weil ich angeblich nicht im Kalender stand!!
Na ja, hab dann nen Termin ne Woche später bekommen und die Frau am Telefon war etwas bestürzt, dass ich 400km weit fahre um zu ihnen zu kommen…war dann gar kein Problem meinen Wunschtermin zu bekommen, auch wenn sie um diese Uhrzeit sonst keine vergeben!

Habe mich dort dann sehr gut aufgehoben gefühlt. Wurde sehr nett perönlich betreut. Hatte mein Skizzenbuch mitgenommen und dann mein Traumkleid( justinalexanderbridal.com/eu … s=-1&disc= , das erste!) direkt als erstes angezogen! Bin immer noch hin und weg!
Habe auch direkt (fast) alles mitgenommen: Schleier, Schuhe, Haargesteck. Kleid wird extra für mich neu bestellt.

Das mit dem Bezahlen fand ich allerdings auch nicht so toll. Entweder alles sofort, dann bekommst du 3% Rabatt, oder sofort 50% und eine Woche später die restlichen 50%.
Aber ich denke, wenn man das vorher weiß geht es ja noch.

Ich wurde in keiner Weise bequatscht. Natürlich haben sie gesagt, dass, wenn ich warte, die Einzelteile weg sein können. Aber ich denke, dass man die “Kleinteile” immer nachbestellen kann.

Auch hab ich gesagt, dass das was ich gerade am Körper trage zu teuer ist und wo ich sparen kann. So hab ich keinen Reifrock gekauft, da ich evtl. den einer Freundin haben kann. Und auch die Unterwäsche fiel flach…

Ich kann also nur Gutes erzählen! UNd freu mich riesig auf die nächste Anprobe!

Wünsche dir ganz ganz viel Spaß bei der Suche nach DEINEM Kleid! Genieße es!

Alles Liebe
Rike*

P.S.: Vielleicht könnt ihr mir auch gleich helfen. Hab direkt den Schleier dazu gekauft. Und vorgestern kam meine Tante mit dem Schleier meiner Oma. Wunderschön und ich denke, er würde auch zum Kleid passen. Kann es ja aber erts nach der nächsten Anprobe sagen. Mein ihr, ich kann den Schleier dann evtl. zurückgeben? Oder gibts da Probleme?

Danke!