Brautmodengeschäft insolvent

Huhu,
Ich bin stinksauer!

Am 5. November hätte ich den Termin zur ersten Anprobe meines Kleides.
Heute kam ich mit einer Kundin ins Gespräch ( sie hat ihre Hochzeitsorte bezahlt), die mir erzählt hat, dass das Geschäft in dem sie ihr Kleid bestellt hat insolvent ist…
bis sich rausstellte, dass ich mein Kleid im gleichen Laden bestellt habe…übrigens das grösste Brautmodengeschäft in Mainz.

Ich glaub in dem Moment sind mir sämtliche Gesichtszüge entglitten…
habe nämlich 600€ angezahlt, weils ne Sonderbestellung ist.

Ich hab da also direkt angerufen und nachgerfragt…der Chef ( ziemlich unsympathisch) meinte nur, dass mein Kleid da wäre, ich es aber im Oktober holen müsse…
Auf meine Frage, warum er mich nicht angerufen hat meinte er nur, dass er das noch gemacht hätte.
:smiling_imp: :smiling_imp: :smiling_imp:
Ich bin stinksauer!! Am Montag früh geh ich direkt mit meiner Mama dahin und hol mein Kleid.
Jetzt muss ich mir noch ne Schneiderin suchen, weil abgeändert ist jetzt noch nix *grml *
Ich bin richtig am kochen…hoffentlich ist mein Kleid tatsächlich da!! Und die Stoffblumen die Extra bestellt werden sollten…
Laut meiner Kundin verkaufe er jetzt sein Lager zu Sonderpreisen ab…also falls jemand ein Schnäppchen sucht…

Haltet mir die Daumen, dass es wirklich da ist…

LG Julia

P.S. Gottseidank bin ich mit allem so früh dran…auch wenn mein Umfeld der Meinung war, dass ich bisschen arg früh mit allem

Ich drück Dir ganz fest die Daumen, dass Dein Kleid da ist und vielleicht kriegst Du dann noch schönes Zubehör zum kleinen Preis!

Das ist echt ne Horrorvorstellung…

LG Alina

Hallo,

mal Kopf hoch.
Wenn dein Kleid da ist, liegt es ja in seinem Interesse, es noch zu verkaufen, da er das Geld ja benötigt.

Der Teil mit der Schneiderin dürfte vielleicht auch zum Vorteil für dich sein, weil manche Brautgeschäfte noch Vermittlungsgebühren abzocken.
Oder du fragst ihn, welche Schneiderin sie an der Hand hatten, denn die ist ja nicht insolvent, sondern evtl froh, dass sie noch Aufträge hat.

Toi, toi, toi

Grüße

Huhu,
a das mit dem Geld verdienen schön und gut…an mir hat er ja schon 600€ verdient…2/3 von meinem Kleid, weils ne Sonderbestellung ist.
Ich hoffe einfach, dass es mein Kleid ist ( und zwar ein neues, nicht dass was ich prbiert habe) und dass die Extras auch da sind…

LG Julia immernochsauer

Liebes Mariechen,

ich kann Deine Sorge total gut verstehen, ich hätte sicherlich auch Angst entweder das Kleid aus dem Laden oder gar keins zu bekommen.
Falls es kein Neues ist würde ich mich weigern das restl. Geld zu bezahlen oder die Anzahlung wieder zurückverlangen.
Sollte es gar nicht da sein sieht die Situation natürlich schlechter aus.
Dann auf jeden Fall schnell das Geld zurück verlangen.
Aber wir hoffen einfach das beste…und das Problem mit der Schneiderin wirst Du schon in den Griff bekommen.
Notfalls mußt Du Dich halt kleinlaut an ein anderes Brautmodengeschäft wenden … vielleicht brauchst Du dort ja auch noch Acessoires … sofern Du die nicht glücklicherweise günstig bei Deinem insolventen Brautschuppen erstehen kannst.

Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen … und halte uns auf dem Laufenden.

LG Koboldine

ich drücke dir auch ganz feste die Daumen, dass du noch DEIN Kleid bekommst !!!
Das sind doch genau die Dinge, auf die man vor einer Hochzeit sehr gut verzichten kann…

Oh je, wenn ich das so lese… Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass du dein Kleid noch so bekommst, wie du es bestellt hast. Wie heißt der Laden eigentlich? Ist das der Laden am Dom?

Allerdings, als ich eben so die einzelnen Postings gelesen habe, sind mir ein paar Fragen gekommen. Habt ihr alle ein nagelneues Kleid bestellt? Also ich meine, ich habe mein Kleid dort anprobiert und genau dieses Kleid, das ich anprobiert habe, hat sie dann weggehangen bzw. gefragt, ob ich es direkt mitnehmen möchte. Ich musste es nämlich auch direkt voll bezahlen. War zwar etwas überrascht, hab mir darüber aber gar keine Gedanken gemacht. Meint ihr, das ist schlimm, dass ich das “Ausstellungsstück” bekommen habe? Mein Kleid war jetzt auch nicht wirklich teuer, hab € 699,- bezahlt.

Irgendwie bekomme ich jetzt auch etwas Panik, wenn ich höre, dass in Mainz das größte Brautmodengeschäft in Insolvenz ist. Ich habe mein Brautkleid in einem Brautmodenladen in WI-Nordenstadt gekauft u. jetzt hab ich auch etwas Angst, dass die mich nicht anruft, wenn die insolvent sind. Meint ihr, ich soll mein Brautkleid vielleicht doch eher abholen? Sorry, wenn ich mich hier mit meiner Frage so “dranghänge”.

LG Sweety

Hi Sweety,

Ausstellungsstück heisst doch, dass es im Schaufenster hing, oder???
Schlimm finde ich das gar nicht, allerdings würde ich dann einen Preisnachlass erhoffen. Und wenn du das komplett bezahlt hast, würde ich es ganz klar mitnehmen und vielleicht zu meinen Eltern bringen. Was man hat, das hat man.
Und selbst wenn alle Stricke reissen, ihr habt doch noch genug Zeit, ein anderes zu suchen, so ganz kann ich das alles nicht als Drama ansehen. :wink:

vg
starlight

Hallo Sweety,

nee, ich hab kein Neues bestellt. Mein Brautmodengeschäft hatte jedes Kleid in einer Größe, meist 36-40. Ich hatte Glück, dass meins gleich gepasst hat. ich musste es auch gleich zahlen und hab auch keinen Nachlass für “Ausstellungsstück” bekommen. Warum auch?
Die Geschäfte können doch nicht 100te Kleider à 1000-2000 € pro Jahr zum probieren da haben!

Es ist allgemein üblich, dass man das kauft, welches man probiert. Außer du hast eine ganz andere Größe oder Sonderbestellungen (z.B. Rembo anderes Oberteil/Rock).

Grüße

Danke, ihr habt mich da jetzt echt beruhigt. Ich fand es halt nur etwas seltsam, dass ich das Kleid direkt bezahlen musste. Hatte das vorher noch nie gehört und deswegen hab ich vorhin ein bißchen die Panik bekommen. Danke nochmal für eure lieben Antworten. :smiley:

LG Sweety :wink:

aufatme

Huhu,
ich hab mein Kleid!!!
Und es ist alles Ok, es ist ein neu-bestelltes, inkl Blüte usw. Preisnachlass hab ich zwar jetzt keinen bekommen (man kanns ja mal probieren)
aber ich hab mir noch ein paar Schuhe mitgenommen…
waren die zum Kleid anprobieren und deshalb von 125€ auf 85€ reduziert…
hat Mama mir dann geschenkt strahl
Er wird wohl an gleicher Stelle wieder ein Geschäft aufmachen, da kann ichs dann ändern lassen.

Und heute war er sogar richtig nett, im Vergleich zum letzten Besuch!!

Jetzt gehts mir wieder gut…und meine brauthormone sind dank neuer Schuhe auch befriedigt!!!

LG Julia

Ich kenne es so, dass man das kleid bestellt und somit ein NEUES bekommt.
Als ich beim Anprobieren war, hätte ich ein Kleid aus einer alten Kollektion genommen. Das konnte also nicht mehr bestellt werden.
Ich habe die Verkäuferin extra gefragt und sie meinte, dass die immer neu bestellt werden damit eine andere Braut dieses Kleid auch probieren kann.
Wenn die neuen Kollektionen raus sind, wird das Kleid eben nicht neu bestellt, sonder man kauft das was man anprobiert. Preisnachlass gibt es keinen.
Die rufen dann an, wenn es da ist. Man probiert es nochmal und macht dann einen Termin zum Abstecken. Eine Woche vorher wirds dann abgeholt.

Liebes Mariechen,

habe gerade erst gelesen, dass mit Deinem Kleid alles geklappt hat.
Das freut mich.
Vielleicht war er beim letzten Mal ja auch so unfreundlich weil ihm die Insolvenz im Nacken saß.
Ist dann ja auch nicht gerade einfach.

Freut mich, dass für Dich alles gut gegangen ist und noch Schuhe bei rausgesprungen sind.

Toi, toi, toi für die Änderung.

LG Koboldine

Huhu Koboldine,

ja mich freut das auch gg und rein theoretisch kann ich jetzt -wann immer mich die Sehnsucht packt- zu meiner Mutter fahren und mein Kleid angucken…

Das der Chef von dem Laden bissi unfreundlich ist hab ich inzwischen schon öfter gehört, aber jetzt ist ja alles Paletti…
Mit den Änderungen lass ich mirjetzt eh Zeit bis nächstes Jahr…
Momentan machen mir blumen-und Haarschmuck mehr sorgen…mir drängt sich unentwegt die Frage auf, ob Margerithen im Haar einen ganzen Mai-Tag berleben oder welk werden…

LG JUlia

Dazu würde ich mal den Friseur und den Floristen befragen. Es gibt Möglichkeiten, Blüten haltbarer zu machen, ich weiß aber nicht, ob das mit allen funktioniert. Ich kenne das z.B. von Rosen.

Eine Braut hier (weiß leider nicht mehr welche :blush: ) hatte Schleierkraut im Haar - das habe ich noch nie gesehen, wenn mir das jemand vorher erzählt hätte, hätte ich wohl das Gesicht verzogen, aber auf den Fotos finde ich es wunderschön! Vielleicht wäre das eine Alternative? Das hält auf jeden Fall.

Übrigens wurde mein Kleid für mich auch neu bestellt, obwohl das Probier-Kleid im Laden genau meine Größe hatte. Fand ich aber, ehrlich gesagt, auch selbstverständlich bei einem 1.000-Euro-Kleid… :confused: