Das datum!

Heute ist doch das Heiratsdatum des Jahres. Wieviele von uns sind den seit heute unter der Haube? Müssen doch ne ganz Menge sein?!

na, ja ist unter der woche, da hält es sich vielleicht doch etwas in grenzen :laughing:

Ich nicht! Aber du hast recht. Also: bitte outen :smiley:

gar keine. die nächsten sind netti68 und floe am 10.

Wie jetzt, nicht ein?? Ichglaub es kaum! Naja, da wird wohl doch fast der 23.09.06, DAS DATUM!

moment icxh schau mal was DAS datum ist…dauert nur kurz

am 23.9. sinds nur 3 bräute
am 19.8 sinds 5

Schneckerl hast du ne Liste zu hause?

i gehör zu den 5 am 19.08. :laughing:

Hi Ihr Lieben!

Ich oute mich jetzt mal! :smiley: Wir haben es heute getan und JA gesagt.

Es war aufregend, ein echt schöner Tag, genauso wie wir uns das

vorgestellt haben. Wenn es am Samstag auch so schön wird sind wir

zufrieden.

LG Floe

ja hab ne liste

Ganz still und heimlich.
Du bist uns eine!
Alles liebe wünsche ich euch vorerst. Das alles beim nächtest Fest genau so toll wird!

Ja herzlichen Glückwunsch!! Wir warten dann auf deine Berichterstattung :laughing:

@floe
habt ihr das datum geändert? es war doch der 10.?

heute Standesamt und am 10.06.06 kirchliche Trauung

herzlichen glückwunsch floe

Danke für die lieben Glückwünsche :smiley:

Das ist echt erstaunlich das nicht mehr Bräute aus unserem Forum heute

Ihren Tag hatten wenn man bedenkt was für einen Ansturm die

Standesämter bewältigen mußten.

Hallo floe,

ich gratuliere euch beiden ganz herzlich. ich hoffe ihr hattet einen unvergesslichen tag.

das wundert mich aber auch das heute nur floe geheiratet hat.
ich weiß das in köln heute über 70 paare im alten rathhaus getraut wurden. ohne die paare die sich im schokoladenmuseum haben trauen lassen.

also erstmal herzlichen glückwunsch, ich fände so ein datum auch sehr schön, allerdings, könnten wir nie an so einem Termin heiraten, da es uns nur möglich ist, ab der ersten Augustwoche, ab Sa. zu heiraten. was nächstes jahr der 11. wäre. da er eben nur Betriebsurlaub hat. Aber was solls.

Dann mal zu einer Recherche natürlich nicht von mir g nicht nur im Fernsehen auch im Internet wird einschlägig vor Ehen gewarnt die an Schnapszahldaten heiraten, hier ein paar Auszüge.

Auch Paare, die an einem Schnapszahldatum heiraten, taumeln öfter in die Scheidung als andere. Wahrscheinlich, weil an einem solchen Termin die Effekthascherei anstelle echter Gefühle im Vordergrund steht. Von 100 Ehen, die am 8.8.88 geschlossen wurden, existieren gerade noch sechs. Vor einer Heirat am 6.6.06 sei also ausdrücklich gewarnt.

Die deutsche Ehe ist offenbar extrem anfällig für Krisen und Trennungen. Laut dem Statistischen Bundesamt in Wiesbaden kommt es hierzulande zu etwa 214 000 Scheidungen pro Jahr. Im Jahre 1992 waren es noch 135 000, und seitdem ist die Quote beinahe kontinuierlich gestiegen. Zwischen 2003 und 2004 kam es zwar zu einer Stagnation - doch bleibt abzuwarten, ob dies eine Konsolidierung auf hohem Niveau ist, denn die Zahlen für das Jahr 2005 liegen noch nicht vor.

Dafür weiß man mittlerweile mehr darüber, welche Faktoren das Scheidungsrisiko beeinflussen. So lassen sich Katholiken seltener scheiden als evangelische Paare, in großen Städten enden etwa doppelt so viele Beziehungen vor dem Scheidungsrichter wie auf dem Land. Nicht umsonst halten die Ehen in städtearmen und katholisch geprägten Regionen wie Bayern und Baden-Württemberg deutlich länger als im übrigen Bundesgebiet. Besonders labil sind die Ehen in Bremen und Hamburg sowie im Saarland, wo auf drei Eheschließungen etwa zwei Scheidungen kommen. Die mit der Wende einsetzende Scheidungseuphorie in den neuen Ländern scheint dagegen wieder nachzulassen.

Junge Ehen sind extrem krisenanfällig: Pro Jahr senkt das Heiratsalter das Scheidungsrisiko um etwa vier Prozent. Die Paare haben im Moment der Scheidung durchschnittlich 13 Ehejahre hinter sich, den Scheidungsgipfel findet man jedoch im fünften und sechsten Ehejahr. Eingeleitet wird die Trennung meistens von den Frauen. Was im Grunde erstaunlich ist, denn finanziell schneiden sie dabei in der Regel schlechter ab als der Mann. Nicht zuletzt deshalb, weil die Kinder - von den geschiedenen Ehepaaren hat die Hälfte Nachwuchs unter 18 Jahren - meistens bei den Müttern bleiben.

In einigen Berufsgruppen wie Soldaten, Managern und Polizisten ist das Scheidungsrisiko überdurchschnittlich hoch. Fast jede zweite binationale Ehe, in der also die Partner aus unterschiedlichen Nationen stammen, endet per Gerichtsbeschluß.

Somit ist angeblich auch unsere Ehe gefährdet wenn wir heiraen, aber was solls g ich fands nur mal interessant.

hallo floe

wünsch dir alles gute zum neuen namen :smiley:

samstag wird auch wunderbares wetter werden!!! der juni überhaupt soll total schön werden!!!

LG