Das falsche Kleid gekauft

Hallo liebe Bräute,

ich kann aus Zeitgründen leider immer nur sporadisch schreiben und mich einloggen. Diesmal habe habe ich ein großes Problem und platze wahrscheinlich bald, wenn ich es mir nicht bald von der Seele schreibe. Ich habe schon im August ein Kleid gekauft, von dem ich dachte es ist MEIN Kleid. Ich hatte dieses dämliche Grinsen im Gesicht, das gar nicht mehr weggehen wollte. :wink: Es war allerdings erst das 4. Kleid, das ich jemals probiert hatte. Es ist übrigens das Malvasia von LaSposa (Collection Gazar, Bild 11). Ich bin in den Laden mit ganz festen Vorstellungen und Farbausdrucken von Kleidern gefahren, die einen Carmen-Ausschnitt hatten, also schulterfrei waren. Entweder mit einem breiteren Band (gibt es z.B. von St-Patrick als Ergänzung zu Corsagenkleidern) oder mit langen Ärmeln aus Spitze. Das Wichtigste war für mich, dass meine unproportional dicken Arme verdeckt werden. Ich hatte auch mal ein schulterfreies Ballkleid mit so einem breiten Band um die Arme, das hat auch perfekt kaschiert. Im Laden wurde mir dann gleich von einer sehr netten Verkäuferin gesagt, dass es diese Kleider so gut wie nie gibt und ich ganz entspannt alles mögliche probieren soll, da die Schneiderinnen inzwischen so gut sind, dass man Kleider nach meinen WÜnschen ändern kann. Mein Kleid wurde dann mit diversen Chiffonschals drapiert, die dann über Druckknöpfe, die innen befestigt werden, halten sollen. Danach und weil das Kleid 998 € (1.000 war meine Obergrenze) gekostet hat, bereits aus 2008 und von La Sposa war (mein Wunsch-Hersteller) war ich so überzeugt, dass ich leider zugeschlagen habe. Inzwischen habe ich die Bilder 100 Mal angeschaut und gemerkt, dass es einfach nicht so geht…weder ohne, noch mit Chiffonkonstruktion (die leider dicker macht, statt zu kaschieren). Ich trage selbst bei 40 Grad im Schatten langärmelige Oberteile, weil ich mich sonst furchtbar finde, ausgerechnet an meiner Hochzeit fühle ich mich dann bestimmt nicht wohler…im Laden haben alle gemeint ich rede es mir ein und ich habe mich einlullen lassen. Jetzt habe ich die Bilder noch einer sehe ehrlichen Freundin gezeigt, die mir gesagt hat, sie versteht 100% was ich mein, sie würde sich so auch nicht wohlfühlen, ob ich nicht ein neues Kleid kaufen will. Ein neues Kleid geht aus Kostengründen auf keinen Fall. Umtauschen geht ja auch nicht, obwohl das Kleid dort geblieben ist. Ich bin irgendwie ziemlich verzweifelt, obwohl es ja nur ein Kleid ist und es wirklich schlimmeres gibt!!! Hatte die ganze Nacht schon Albträume…versteht das jemand? Hatte jemand schon ein ähnliches Problem? Oder will jemand Kleid Malvasia in 38 :wink:)). Vielleicht sollte ich einfach nochmal in andere Läden ganz alleine gehen und Modelle, die ich mir ursprünglich vorgestellt habe, probieren…was meint Ihr? Eventuell werde ich danach ja klüger…Sorry, mein Text ist jetzt ein bisschen lang geworden…Liebe aber verzweifelte Grüße!

Kleider die ich ursprünglich wollte sind z.B. Bild Nr. 10. bei Duchesse oder Bild Nr. 4 bei Gold. Das mit diesem breiten Band um die Schultern war wahrscheinlich nicht besonders verständlich

Hi Milli,

und wenn du dir, mit Hilfe einer toughen Schneiderin doch noch eine Änderungs-Lösung einfallen lässt?
Oder wirklich etwas Verlust in Kauf nimmst, und das Kleid verkaufst?
Und wäre es nicht möglich, vom Kauf zurück zu treten, event. mit der Vorgabe, im gleichen Laden das Neue dann zu kaufen?
Oder, ich hoffe, du bist nicht gekränkt, aber bis Mai sind’s noch 6 Monate, liesse sich da nicht noch was mit Sport verbessern?
Ich habe heute morgen mit sit-ups angefangen, um die schlanke Taille über Weihnachten nicht zu sehr zu gefährden und meine Mutter hat z.b., mit sanftem Rücken- und Gerätetraining, medizinisch verordnet, unter anderem den tollen Nebeneffekt gehabt, dass die Armsilhouette deutlich straffer wurde. Und dann noch etwas Bräune, zur Not halt künstlich, das macht auch schlanker…ich denke, so eine Hochzeit ist doch eine gute Motivation und man hat auch hinterher noch was davon…

vg
starlight

hallo milli,

erst mal tut es mir sehr, dass sich deine freude doch so ins gegenteil verkehrt hat. ich kann es nur etwas nachfühlen (habe mein kleid und fotos davon daheim), da man (frau) gelegentlich solche phasen hat und man (frau) überlegt, ob es wirklich das richtige ist. aber sowas geht vorbei …

bei dir würde ich es wie folgt machen: schnappe dir mindestens 1 freundin/ begleitperson, mache einen termin aus (dann hat man auf jeden fall zeit für dich) und fahre nochmal hin. ich würde es auch auf jedenfall noch mal anziehen und schauen, wie du reagierst (vielleicht strahlst du wieder wenn du es trägst und es bedarf nur der änderungen von einer schneiderin).

wenn nicht: im laden würde ich die situation erklären und zunächst dort hören, was man dir als alternative anbieten kann (vielleicht geht das mit der rücknahme sogar unproblemtisch, wenn du dich verpflichtet, etwas anderes zu kaufen).

warum sollte umtauschen nicht gehen? du hast dir das kleid doch nicht schneidern lassen. hast du die möglichkeit jemand mit juristischen kenntnissen zu der situation zu fragen bzw. vom laden mal die allgemeinen vertragsbedingungen zu erfragen?

ich kann nicht glauben, dass man dich zwingen wird das kleid zu behalten. mit einer sachlichen aussprache und rückendeckung durch deine begleiterin sollte man die situation lösen können (vielleicht könnt ihr euch einigen und du zahlst einen geringen betrag für die aufwendungen des reservierens und die beratung und bekommst einen großteil des geldes wieder). kann man vielleicht anbieten, dann sehen die ja auch, dass du das kleid nicht nur so aus spass zurückgeben willst.

viel erfolg und wir drücken dir die daumen, :smile:

clarence

Hallo Milli,
ich würde aucgh sagen geh nochmal in den Laden schilder dein Problem dann findet sich bestimt eine Lösung.
Ich habe mein Kleid auch sehr früh gekauft und auch nur 4 anprobiert die Verkäuferin hat mir aber gesagt, dass ich falls ich es mir bis dahin anders überlege, ein anderes KLeid bei denen im Laden aussuchen kann. Also in dem Laden ist Umtausch kein Problem.
Die Verkäuferin kommt dir bestimmt entgegegn. :smile:

Viel Glück sassil

ausserdem: überleg mal, warum du damals im laden das gefühl hattest, es sei DEIN kleid … vielleicht kommt das gefühl ja auch wieder, wenn du im laden bist und es nochmal probierst.

es gibt vielé läden, die was möglich machen. ich war im 2. laden nur zum vergleichen und hatte der verkäuferin auch gesagt, dass ich nichts kaufen möchte und sie hat mich alles probieren lassen und viel gezeigt (toller service).

ich hab mein kleid auch schon durch zufall sehr zeitig erwischt (es war auch das 4. kleid, was ich anprobiert habe) und hab auch gestrahlt, als ich mich so gesehen habe. und manchmal überlegt man halt, ob es das richtige ist und so … ich hatte zwischendurch selbst mal nen hänger und war drauf und dran und wollte wieder hinfahren und noch mal was anderes probieren. bei mir hat es sich wieder gegeben - es ist MEIN kleid und daran wird sich nichts ändern (das musste ich mal noch loswerden)

clarence

…für die lieben und schnellen Antworten. Mir geht es jetzt schon ein bisschen besser. Starlight, das Thema Abnehmen oder Sport nehm ich gar nicht übel. Überall sonst am Körper klappt das normalerweise auch. Meine Arme sind wirklich überproportional dick und es verhält sich mit ihnen ähnlich wie mit reiterhosen…ich habe eigentlich auch Blazergröße 38 (trotz größerer Oberweite), muss aber manchmal auf 40 zurückgreifen, weil ich nicht in die Ärmel komm…sie sind nicht wirklich wabbelig, eher dick und fest, wie ein Oberschenkel :wink: außerdem habe ich ungefähr noch 100 Muttermale in allen Größen pro Arm, die auch nicht gut zum weißen Kleid passen. Ich versuche aber auf jeden Fall noch ca. 4-6 Kilo mit Sport wegzubekommen (vielleicht passiert ja ein Wunder bei den Armen und Solarium ist auch angesagt. Clarence, Danke für Deinen Tip ich mache einfach vor Weihnachten nochmal einen Termin aus um mein Kleid zu probieren und wenn es mir noch genauso geht, dann werde ich die damalige Verkäuferin (war ein lieber, mütterlicher Typ) einfach mal fragen, ob ich andere Modelle probieren kann, die meinem ursprünglichen Wunsch näher kommen. Wenn man innerhalb des selben Ladens Kleid gegen Kleid tauscht, dürfte es ja vielleicht möglich sein…mein Modell ist ja auch aus 2008…

Huhu Milli,
kopf hoch!!

Ich würd an deiner Stelle auch im Laden nochmal nachfragen…vielleicht ists total unproblematisch ein anderes Kleid statt dessen zu nehmen.
Aber vielleicht sieht ja auch ein Bolero ganz schick aus…
Die gibts a auc in allen Arten…halb durchsichtig, aus Spitze, aus Stoff…

Ich drück dir die Daumen, dass alles klappt und du in deinem absoluten Traumkleid heiratest!!!

LG Julia

Hallo Milli,

ich kann Dich gut verstehen - ich habe auch ein gespaltenes Verhältnis zu meinen (Ober-)Armen!

Ich war gerade wieder in “meinem” Brautmodengeschäft, weil mein Kleid nun endlich angekommen ist. Gut, es ist nach wie vor MEIN Kleid, aber trotzdem habe ich die Verkäuferin gefragt, was jetzt wäre, wenn es mir gar nicht mehr gefiele. Ganz cool sagte sie (das Kleid ist aus 2007 und ich habe es ebenfalls zu 50% angezahlt), dass wir dann einfach was anderes suchen würden, was mir gefällt. Da kennen sie nichts. Das fand ich einfach nur toll und es hat mir die Sicherheit gegeben, dass nichts passieren kann.

Bei Dir wird es sicher ähnlich laufen, ich drücke Dir ganz fest alle Daumen!

Eure Beiträge sind ja aus 2007 was gibt es neues?
Ich hab vor 4 Tagen mein Kleid gekauft und will es rückgängig machen und die sagen es geht nicht. Ich kann zwar tauschen aber ich hätte so gern ein Kleid von Lilly-Brautmoden und diese Kleider ühren sie nicht. Was kann ich tun da muss man doch was machen können!

Hallo Betzy,

da sieht’s leider schlecht aus, du hast einen Kaufvertrag abgeschlossen und wenn nirgendwo ein schriftl. Hinweis vorhanden ist, dass du jederzeit vom Kauf zurücktreten kannst, ist dieser bindend. Ein Recht auf Umtausch oder Rückgabe gibt es nicht (§433 BGB), das ist reine Kulanz des Verkäufers- ausser, du entdeckst Mängel an der Ware.
Ich fürchte, du könntest höchstens mit dem Brautladen verhandeln, ob du dir dort ein anderes aussuchen darfst.

vg
starlight

hallo milli,

es tut mir auch unheimlich leid, dass du jetzt so unglücklich über den kauf deines kleides bist. dennoch denke ich, dass du das ein bisschen zu schwarz im moment gerade siehst.
selbst geht man mit sich prinzipiell kritischer um, als das andere überhaupt sehen, vor allem dann, wenn man eine problemzone hat, dann neigt man dazu dieser problemzone all seine aufmerksamkeit zu schenken und vergisst darüber hinaus die vielen schönen seiten, die doch jeder hat. ich bin davon überzeugt, dass auch du diese hast. und genau diese schönen seiten an dir, die liebt dein freund und das ist der grund warum du schon blad mit einem mann den du liebst vor’m traualter stehen wirst!

nun, ja, ich denke es macht jetzt nicht viel sinn, dir das zu sagen, weil du mir ohnehin nicht glauben wirst. und dir womöglich denkst die hat leicht reden.

ich finde das kleid wunderschön. und meiner meinung nach, wenn man in größe 38 passt, kann’s wohl nicht so schlimm sein :wink:
hast du schon ein spitzenjäckchen zum kleid probiert, anstatt der chiffonvariante. ich denke, dass ein spitzenjäcken sehr gut kaschieren könnte. es gibt spitzenjäckchen mit 3/4 ärmchen - das würde zum kleid passen und würde deinem wunsch zu kaschieren sicher entgegen kommen. sollte spitze nicht passen, könnte es auch ein taftjäckchen sein. das könntest du dir auch von einer schneiderin machen lassen. wenn du ein bisschen mit der nächmaschine umgehen kannst, dann bekommst du das auch selbst hin (solltest du wenig erfahrung mit der nähmaschine habe, würde ich dir aber empfehlen einen leicht zu verarbeitenden stoff zu verwenden, keine spitze).

vielleicht etwas in dieser richtung.

lass bitte den kopf nicht hängen. du hast dir ein wirklich wunderschönes kleid ausgesucht. du wirst bestimmt wunderschön aussehen. es ist nicht immer das äußere einer frau die den reiz ausmacht, ein strahlendes lächeln kann so viel bewirken …

hui das is wieder einmal typisch.
hab gar nicht auf das datum geschaut und seh’ jetzt gerade, dass milli’s beitrag aus 2007 stammt :blush: :blush: :blush: (was man alles beachten muss, wenn man hilfestellung leisten möchte :unamused: )
vielleicht hat ja wenigstens jemand ähnliche probleme, dann war’s nicht ganz umsonst :wink:

@betzy:
gibt es nicht ein ähnliches kleid aus der kollektion die der brautladen führt?