Deko-Fee - DANKE, MEINE STEFFI!

Liebe Mitbräute,
das ist jetzt zwar ziemlicher Blödsinn, weil meine Freundin gar nicht in diesem Forum drin ist, aber ich muss trotzdem mal an dieser Stelle festhalten, dass meine Freundin Steffi die beste Deko-Fee aller Zeiten ist und sich mit einer Engelsgeduld und bewunderungswürdigen Begeisterung jeden meiner komischen Vorschläge anhört, sich jeder “Sorge” um die falsche Dekosand-Farbe (man fängt ja irgendwann an zu spinnen) annimmt und sich ein Bein ausreißt, damit ich die tollste Tischdeko der Welt bekomme. Sie reist sogar am Hochzeitstag zwei Stunden früher an, um die Tische im Restaurant höchstpersönlich zu stylen, damit auch ja nichts schief geht. Danke, kleine Steffi, auch wenn Du es jetzt gar nicht lesen kannst, Du bist die Beste!
Viele Grüße
the Kate
P.S. Ich bin überhaupt ein ziemlicher Glückspilz, denn daneben habe ich auch noch die beste Weddingplannerin, die beste Trauzeugin und die beste Blumenkindkoordinatorin der Welt, die sich allesamt total ins Zeug legen und die ich dafür dauerknutschen könnte. Man weiß nach einer Hochzeit Freundschaften noch mal ganz neu zu schätzen, finde ich, jedenfalls wenn man zu den perfektionistisch-anstrengenden Bräuten gehört. :smiley:

Dem kann ich mich nur anschließen.

Meine liebe Kollegin, mit der ich bis kurz vorher gar nicht sooooo gut befreundet war, hat voll mitgefiebert und sich die tollsten Dekoideen ausgedacht, ist extra für ein Wochenende von Berlin hergereist, um mir bei der Fertigstellung der Einladungen zu helfen und kam ebenfalls einen Tag früher, weil sich das Hotel als so unzuverlässig entpuppt hatte, daß ich schon ganz panisch war, was die noch alles versemmeln…sie hat denen dann ordentlich den Marsch geblasen und sich um alles gekümmert, das war grandios. Außerdem hat sie am Abend ca. 1000 (in Worten: eintausend) Fotos gemacht, von denen wirklich sehr, sehr viele richtig toll geworden sind.

Wir haben ihr dann aber auch ein ganz großes Dankeschöngeschenk gemacht (ein ganztägiges fotografisches Einzelcoaching bei einem Profi - hätte sie sich selber nie geleistet), und ich hoffe, daß sie auch irgendwann mal heiratet und ich mich revanchieren kann…

Meine Trauzeugin hatte für all diese Dinge leider nicht so viel Zeit, was sie selbst bedauert hat, da sie gerade in Eigenregie ihr Haus kernsanieren mußte…war aber mit mir beim Friseur, hat wunderschöne Fürbitten formuliert und uns um Mitternacht mit einer Tango-Show überrascht, für die sie mit ihrem Süßen extra Privatunterricht bei zwei Argentiniern genommen hatte…