Deko für die freie Trauung

Wir feiern eine freie Trauung in einem Freilichtmuseum.
Die Trauung soll bei schönem Wetter im Freien vor einer schönen Scheune stattfinden. Bei schlechtem wetter können wir in die Scheune.
Die Gäste werden auf Reihen mit Bierbänken sitzen, die mit großen weißen Tüchern zugedeckt werden, die bis zum Boden reichen. In der Mitte bleibt ein Gang frei. Rechts und links vom Gang werden Blumen auf langen Stäben aufgestellt. Vorne wird eine Art Altar aufgebaut. Für uns werden dort zwei Stühle stehen mit weißen Hussen.

Ich habe bisher noch keine Idee wie ich den “Altar” gestalten kann und auch wie ich unseren Sitzplatz weiter verschönern kann.

Habt ihr schöne Ideen für mich?

Wie gestaltet ihr anderen, die auch eine freie Trauung machen, das?

Bin dankbar für jede Anregung!

LG, Anna

Hallo Anna,

wie wäre es denn wenn ihr auf Euren Plätzen Stuhlhussen überzieht und da evtl. den Anfangsbuchstaben drauf näht. Schau mal bei mir im Pixum Album. Das war eine Überraschung meiner Familie die sind komplett selbst genäht. Ihr könnt aber auch einen kleinen Blumenbogen an die Stuhllehne befestigen. Am Altar könntet ihr ein kleines Blumengesteck hinstellen oder ein paar Rosenblätter oder andere Blüten verstreuen.

Lg
Brina

ich habe mal Bilder gesehen, da war ein Herz aus Rosenbluetenblaetter um die Stuehle gestreut.

Oder man kann einen kleinen Pavillion machen, also einfach 4 Staebe in den Boden und dann ein “Dach” aus Organza.

Schau doch mal nach, Sternentage hatte mal Photos von ihren Trauungen reingestellt.

LG, Andrea

Hallo, danke für eure schnellen Antworten!

Blumenbögen am Stuhl gefallen mir sehr gut. Unsere beiden Trauzeugen werden für das Ja-Wort auch einen Blumenbogen über uns halten, paßt also auch gut.

@Andrea: die Fotos von Sternentage habe ich gesehen, die nette Kristina Raabe wird uns beide nämlich auch trauen :wink: ! Besonders schön finde ich die Deko mit dem “Moskitonetz”. Aber dann sehen uns unsere Gäste von hinten ja leider kaum.

Deine Idee mit vier Stäben und schönem Stoff finde ich gut. denkst du ich kann ein Pavillon vom Baumarkt einfach ohne die Folie aufbauen und dann einen eigenen Stoff locker darüber werfen? So wäre es auf jeden Fall stabil und ich müßte die Stäbe nicht in den Boden griegen.

Freue mich über weitere Ideen!

Lg, Anna

…ich hatte so sehr auf mehr Antworten gehofft… :cry:

Wo sind denn die anderen Bräute, die auch eine freie Trauung planen?

Wie dekoriert ihr?

LG, Anna

hallo ännecken!

also wir werden auch eine freie trauung unter (hoffentlich) freiem himmel haben…
in einer nach oben offenen alten klosterruine, die direkt an einem weinberg liegt…durch öffnungen wächst der wein hinein…

das innere der ruine…ist vor allem in erdigen tönen…das alte gemäuer…,offenporiger boden…von der form her wie ein kirchenschiff…an dem einen ende eine kleine gemauerte bühne…dort drauf soll der altartisch stehen…mit weißer decke und bisschen blumendeko…und links und rechts davon große buchskugeln…die kann man recht günstig inklusive gefäß leihen beim floristen…
und unsere beiden stühle sollen natürlich auf der “bühne” stehen…schön geschmückt…und die der trauzeugen…
im schiff dann rechts und links insgesamt ca 70 Stühle…leider nicht mit hussen, möchte gerne an jedem stuhl einen herzluftballon (weiß noch nicht ob rot oder weiß…) und einen roten teppich in der mitte den gang entlang (kann man auch übers internet mieten…)
und am anfang und ende des gangs wieder buchspflanzen…

am liebsten hätte ich viel tolle blumendeko…aber das ist einfach viel zu teuer…

ich könnte auch noch gute ideen brauchen…

ach ja…unsere sängerin und musiker sollen natürlich auch noch platz auf der bühne finden…
und an den schnüren der ballons würde ich gerne wedingbubbles festmachen…

hoffe dass ich euch bald mal brauchbare bilder zeigen kann…mit grünem weinberg…

oder unter weingut kloster marienthal im netz schauen…

lieben gruß
kristina

Liebe Ännecken,

zwar heiraten wir auch in einer freien Trauung, aber mehr Ideen als die genannten habe ich leider auch noch nicht.
Wir wollen wie Ihr entlang der stuhlreihen Stäbe in Eimer einbetonieren und dann oben dran entweder einzelne Blüten in Reagenzgläsern oder aber mit kleinen Sträuschen.
Wir werden sehr wahrscheinlich einen Metallpavillion haben.
Und unsere Stühle und die der Trauzeugenpaare und Brautjungfern sind mit Hussen.
Mehr Ideen habe ich leider auch noch nicht.
Ach doch…rechts und links will ich nach Möglichkeit Pflanzen aufstellen, über deren “Krone” ich dann Chiffon oder so machen möchte und dann mit einem schönen dicken Band “verschließen”.

LG Koboldine

Hallo,

werdet Ihr nach der freien Trauung auch dort feiern, oder soll es nur für die Trauung dienen?

LG Daniela

Liebe Ännecken,

bist Du schon weitergekommen mit Deiner Dekoration?

Wir sitzen auf einer Bank (von der Location), geschmückt mit weißen Rosengirlanden, weißem Tüll und Federtäubchen. Dazu kaufe ich noch rote Sitzkissen.

Wir haben uns einen Sechseck-Pavillon aus Metall gegönnt und damit unsere Gäste nicht in der Mittagssonne braten müssen, sitzen sie unter großen Partyzelten (links und rechts des Mittelganges in einer langen Reihe - 3 x 15 m).

Alle Streben des Hochzeitspavillons und die Streben der Gästepaviilons zum Mittelgang hin werden mit roten Rosen- und Efeugirlanden und Federtäubchen geschmückt. Links und rechts des Eingangs steht je ein mit roten und weißen Bändern und Federtäubchen geschmücktes Kegelbuchsbäumchen. Der Mittelgang und das Rondell unter dem Hochzeitspavillon (Gartenweg) wird mit rotem Teppich ausgelegt.

Der “Altar” bekommt Tischdecken aus rotem / weißem schweren Futtertaft. Darauf steht ein Altargesteck, unser Barockengel und eventuell noch Rosengirlanden und ein Windlicht. In meinem Pixum-Album “Dekoration und Equipment” ist ein Foto des Sechseck-Pavillons und die Probedeko der Pavillonstreben.

— Begin quote from ____

Oder man kann einen kleinen Pavillion machen, also einfach 4 Staebe in den Boden und dann ein “Dach” aus Organza.

— End quote

Hm, also ich weiss nicht, fürchte, so einen Pavillon muss man etwas solider bauen. Organza nur an 4 Stäben befestigt, würde auch durchhängen. Weiss nicht, ob das so gut aussieht. Man kann ihn ja nicht erst 5 min vor der Trauung aufbauen. Wenn vor der Trauung noch ein Gewitter oder ein Sturm kommt, ist von dieser Konstruktion nicht mehr viel da.

— Begin quote from ____

Deine Idee mit vier Stäben und schönem Stoff finde ich gut. denkst du ich kann ein Pavillon vom Baumarkt einfach ohne die Folie aufbauen und dann einen eigenen Stoff locker darüber werfen? So wäre es auf jeden Fall stabil und ich müßte die Stäbe nicht in den Boden griegen.

— End quote

Für einen 3x3 m - Pavillon brauchst Du einiges an Stoff und vor allem sollten die Stoffbahnen aneinandergenäht werden. Und das mit dem “Locker drüberwerfen” - davon würde ich abraten. Wenn es an dem Tag windig ist, kannst Du den Stoff irgendwo auf dem Gelände suchen gehen. Würde ihn auf jeden Fall gut befestigen. Und den Pavillon sollte man auf jeden Fall abspannen bzw. mit Erdnägeln fixieren. Hast Du Dir schon überlegt, wer den Pavillon wie lange vor Eurer Trauung aufbauen wird?

Liebe Grüße von Eva

Ich überlege weiter an der Deko…

@schwabenbraut: Danke für deine ausführliche Antwort!!

Ich überlege im Moment ob ich einen einfachen Rosenbogen kaufe (gibts bei ebay schon ab 5,- Euro) und den dann mit Stoff und Blumen schmücke. Die sind meist 140 cm breit, ich weiß gar nicht, ob da dann zwei Stühle drunter passen :confused: . Das muß ich mal ausmessen.

Die Stäbe für den Bankschmuck sind bestellt, ich habe ein Foto ins Pixum gestellt. Um die Stäbe kommen kleine Sträußchen mit weißem und rosa Schleierkraut und lange Bänder.

LG, Anna

Liebe Ännecken,

die Standard-Rosenbögen sind mit 1,40 m recht schmal. Wenn Ihr beide unter den Rosenbogen sitzen möchtet, solltest Du einen breiteren nehmen - ich glaube, die Bögen gibt es auch mit 2,00 m und 2,20 m Breite.

Wie wollt Ihr denn sitzen? Ihr direkt vor Eurem Theologen mit dem Gesicht nach vorne? Dann würde man von ihm nicht viel sehen, wenn Ihr unter dem Rosenbogen sitzt. Schöner fände ich in dem Fall, Ihr nehmt den Rosenbogen als Hintergrund Eures Settings. Aber auch dann ist ein Bogen mit 1,40 m etwas zu mickrig.

Der freie Theologe Albrecht Wengert http://www.albrecht-wengert.de hat eine tolle Hochzeitsgalerie mit vielen guten Ideen für Settings im Freien.

Wenn Du auf der Startseite links auf Hochzeit klickst, kommst Du von der Hochzeitsseite auf die Galerie. Auf den Fotos 20, 39, 55, 94, 107 und 116 sind gute Beispiele, wie man so etwas aufbauen könnte.

Liebe Grüße von Eva

Hallo Schwabenbraut,

ich habe alle Fotos von Albrecht Wengert durchgeschaut, vielen Dank!

Wir möchten eigentlich schon gerne mit dem Blick nach vorne sitzen. Das man dann unsere Theologin gar nicht mehr sehen kann, daran hatte ich nicht gedacht :unamused: .
Ich könnte es mir auch schön vorstellen, wenn der Bogen hinter der Theologin steht, was meinst du? Ich würde ihn mit weißen Stoff bespannen und vielleicht noch mit Blumen dekorieren.

LG

Ich habe grade gesehen, dass in der WS 2/2007 im Bericht ab Seite 15 so eine Anordnung ist 8) ! Da steht allerdings noch ein Tisch zwischen Paar und Theologe, den würden wir wahrscheinlich weglassen. unsere Theologin hat einen sehr schönen Stehpult, den sie mitbringen könnte.

freietrauung.sternentage.com/2.html

LG

Hallo Ännecken,

ja, ich würde den Bogen in den Hintergrund stellen. Eine weiße Stoffdrapierung macht schon einmal viel her - Du solltest ihn halt gut befestigen. :wink:

Was den Echtblumenschmuck angeht: Lass Dir einmal ein Angebot von einer Floristin geben und wappne Dich auch gleich gegen die Ohnmacht! Es ist unglaublich, wieviel Geld man da verbraten kann. Ein komplett mit echten Blumen geschmückter Bogen kann schnell mit 300 Euro zu Buche schlagen - wenn das reicht (mit Arbeitszeit). Ausserdem hat man noch das Problem mit dem Verwelken. Wie macht man die Blumen am Bogen haltbar? Wie gesagt: Der Bogen kann ja nicht erst kurz vor der Trauung geschmückt werden. Ich wüsste im Moment auch gar nicht, wie man die befestigen soll - wenn es ein vom Profi gemacht werden soll, kostet es noch zusätzlich. Das ist ganz schön aufwendig, wenn es gut aussehen soll.

Wir haben uns aufgrund der Menge der zu dekorierenden Streben für künstliche Rosenranken und Efeuranken entschieden. Diese gibt es natürlich auch in besserer Ausführung. Im Gartenmarkt bekommt man für 10 Euro das Stück sehr schöne Seidenblumenranken. Das Dekorieren wird damit zweifellos einfacher, weil zeitunabhängiger. Vielleicht ist das ja eine Option für Dich.

Ich stelle unsere Aufbaufotos so schnell wie möglich in mein Pixum (wir bauen am 5. und am 6. Juli auf), vielleicht bringt Dir das ja noch etwas für Dein Setting.

Liebe Grüße von Eva

@Schwabenbraut:

Die Stäbe für den Mittelgang werden ja mit Schleierkraut geschmückt, deshalb hatte ich gedacht, das auch beim Bogen einzubauen. Ich denke, ich werde auch künstliches Grünzeug nehmen und verschiedene Bänder.

Ich bin gespannt auf deine Fotos!

LG