Der (Essens)Ablauf? Wie war das bei euch

Hallo ihr Lieben,

wir haben bald einen Termin in unserer Wunschlocation (hotel-schloss-romrod.com) zur groben Durschsprache der Hochzeit damit wir einen ungefähren Anhaltspunkt zur Kostenplanung haben.

Ich denke die Trauung machen wir so gegen 15 Uhr da alle Gäste einen Anfahrtsweg mit Pause von ca. 3 Std. haben.

Wir sind jetzt grad am Überlegen wann wir was anbieten/unterbringen.

Nach der Trauung so gegen 16 Uhr denk ich mal gibt es natürlich Sekt und Häppchen. Jetzt sind wir gerade am überlegen ob wir gleichzeitig dann noch Hochzeitstorte anschneiden, Cupcakes anbieten und dazu Kaffee. Weiss aber nicht ob das so passt…!?

Gegen halb 8/8 soll das Abendessen serviert werden.
Da hatten wir überlegt ob wir zum Nachtisch die Hochzeitstorte mit anderen Kuchen anbieten, aber irgendwie überzeugt mich das auch nicht so ganz.

Und um Mitternacht hätte ich mir gewünscht/vorgestellt das es so Käse/Traubensticks bzw. Platten gibt. Aber auch hier gibt es die Möglichkeit entweder nur Hochzeitstorte anzubieten, oder einfach nur zusätzlich oder nur die Reste vom Nachmittag.

Wie war das alles bei euch?
Was denkt ihr ist der beste Ablauf?

Ich möchte nicht viel zu viel haben/anbieten so das wir nachher Geld ausgeben aber die Gäste voll sind, allerdings auch nicht zu wenig.

Das ist eines der Themen wo ich überhaupt nicht weiterkomm und auch nicht weiss was das beste ist. Meine Brauthormone lassen mich immer wieder die Meinung wechseln.

Jetzt zähl ich da einfach auf euch, eure Meinung, bzw. euren Bericht. :smile:

Liebe Grüße
:smiley:

Da wir unsere Hochzeit auch noch vor uns haben (JUHU!!!), kann ich dir nur einmal unseren Plan schreiben:
Wir werden gegen 15:30/16:00 Kaffee und Kuchen haben. Hier kommt unsere Hochzeitstorte zum Einsatz.
Gegen 19:30/20:00 Uhr wird unser Buffett eröffnet. Davon bliebt über die ganze Feier die Vorspeisen und Nachspeisen stehen, so dass man sich auch noch zu späterer Stunde bedienen kann. Zusätzlich kommt dann irgendwann noch eine Käseplatte dazu…

Wir hatten auch lange überlegt, haben uns dann aber - nach Gesprächen mit Caterer, Location und Konditor dafür entschieden.
Alle meinten, dass es aus íhrer Erfahrung einfach so ist, dass die Hochzeitstorte als Dessert einfach nicht mehr so viel gegessen wird (v.a. wenn es so heiß ist), da man einfach fürchterlich voll ist und Torte in der Regel eher etwas “schweres” ist. Kann das aus eigener Erfahrung, dass man nach Vorspeise und Hauptgericht irgendwie eher was leichtes/fruchtiges braucht… Aber das ist wohl Geschmachssache.

Habt ihr den Sektempfang vor der Kirche oder in eurer Location? Bei letzterm würde ich Sektempfang ohne Häppchen (als Begrüßung aller Gäste und zum Anstoßen auf euch) machen und dann eben Kaffee und Hochzeitstorte/Kuchen.
Unsere Location hat gemeint, dass sie uns auch gerne die restliche Torte noch zum Dessert mit rausstellt… - haben jetzt aber kleine Teller/Platten gekauft, dass jeder etwas mit nach Hause nehmen kann.

also, bei uns ist es folgendermaßen geplant:

wir werden unsere Trauung um 15:30 haben, dananch gibt es einen sektempfang ohne häppchen, weil dann auch ziemlich bald das abendessen begonnen werden soll (gegen 18:00) - ich wollte nicht, dass meine armen omas, die sonst schon früh mittags ihr gekochtes essen haben, so lange auf “was gescheites” warten müssen… außerdem werd ich um sechs sicher auch so hungrig sein, dass mir ein paar häppchen definitiv zu wenig wären… :laughing:

die hochzeitstorte soll es um mitternacht herum geben - weiß noch nicht, ob gegen 23 oder 1 uhr besser ist, mal schaun. eher um elf, denk ich. die kalten platten vom buffet bleiben aufgebaut, allerdings gibt es zu später stunde noch einmal eine herzhafte suppe und frikadellen. ist sicher sehr angenehm, wenn viel alkohol geflossen ist! zumindest käse oder häppchen würde ich spät abends noch mal frisch servieren lassen, da käse bei wärme ja schnell ins schwitzen gerät und dann nicht mehr so arg appetitlich ist… :unamused:

diesen ablauf finde ich für uns am passendsten, noch vor dem abendessen kaffee und kuchen wäre mir zu viel direkt hintereinander. außerdem macht ein kaffee nachts die leute ja noch mal munter, wenn sie sich müde getanzt haben :wink: und die torte nachts im dunkeln aufzufahren mit wunderkerzen oder so hat sicher auch einen schönen show-effekt!

vielleicht konnte dir das ja weiterhelfen!

liebe grüße!

bei uns wird das wohl so laufen:
16.00uhr findet die trauung statt. danach gibts sektempfang mit häppchen (salzig und süss). um ca. halb acht gibts das menü, als nachtisch die hochzeitstorte. so gegen mitternacht gibts käseplatte und brot.

liebe grüße

Wir heiraten auch um 15 Uhr, anschließend gibt es einen kl. Sektempfang vor der Kirche, dann fahren wir so gegen 16.30 Uhr zur Location, dort gibt es einen zweiten kl. Empfang mit Häppchen. Von 17-18.30 Uhr planen wir unsere Fotosession ein, um 19 Uhr gibts dann Buffet. Die Hochzeitstorte wirds bei uns um Mitternacht geben, wir haben aber auch eine Eistorte!

LG Sweety :wink:

also da unsere Hiochzeit auch noch vor uns liegt kann ich dir auch noch sage wie es am besten ist.
Aber meine Schwägerin hat bei ihrerHochzeit(15:00Uhr)direkt vor der Kirche einen kleinen Sektempfang mit Häppchen und hatte ihre Hochzeitstorte zum Nachtisch serviert das fand ich persönlich ganz toll da dann auch noch alles Gäte da waren im Gegensatz zu Mitternacht wo dann doch eventuell schon jemand gegangen war und du kannst dann den Rest deines Nachtisches kleiner ausfallen lassen da du die Torte hast.
LG Lotte

Hi!

Wir haben unsere Trauung auch um 15 Uhr, dauert ca. 1 Stunde. Danach gibt’s eine Agape mit Sekt, Säften, Wasser, Erdbeerbowle, Brötchen und als kleine, süße “Überraschung” Mini-Punschkrapferl in unserer Hochzeitsfarbe Rosa/Pink.

Je nach Wetter, wird gegen 18.30/19 Uhr zur Tafel gegangen. Dort werden eine Vorspeisenvariation und Suppe serviert, die Hauptspeisen gibt’s vom Buffet. Dazu Salate und Gebäck.

Das Dessertbuffet haben wir gestrichen, weil ja sonst wirklich niemand mehr Torte essen mag - die werden wir dann so gegen 22 Uhr mit Feuersprühern reinfahren lassen (nach dem Hochzeitstanz und ersten Spielen). Zusätzlich wird es noch Obst-Schoko-Spießchen und eine Candy-Bar geben.

Um Mitternacht (oder etwas später) gibt es dann noch die obligatorische Gulaschsuppe.

Ich glaub, das ist eh reichlich…

lf
Sonja

Unsere Trauung war um 16 Uhr. Ging ca 45 Minuten. Mit den ganzen Glückwünschen und noch ein paar Fotos waren wir erst um 18 Uhr in der Location. Da gab es Kaffee und trockenen Kuchen.
Wir haben dann bis ca 19.15 Uhr Fotos gemacht.
Dann Begrüßungsrede durch uns, dann unsere Väter.
Gegen 19.30 Uhr wurde die Suppe am Tisch serviert.
Dann noch mal kurz wir mit Buffeteröffnung.
Also kurz nach 20 Uhr richtig essen.
Ging bis kurz vor 22 Uhr. Dann Eröffnungstanz.
Um Mitternacht war Brautstraußwerfen und gleich danach kam die Torte.

Also unsere Trauung wird um 13:30 sein. Ende ca. um 14:15, danach Sektempfang mit kleinen Knabbereien vor der Kiche (währenddessen haben mein Mann und ich unser Fotoshooting). Ca. 16:15 Ankunft im Restaurant… dort gibt es dann Kaffee und die Hochzeitstorte. Zwischen 19:30 und 20:00 Uhr wird das Menü serviert. Wir rechnen in etwa damit dass das Essen bis 21:30/22:00 Uhr dauert. Um Mitternacht wird es dann noch eine Käseplatte geben.

— Begin quote from "!Melli!"

Also unsere Trauung wird um 13:30 sein. Ende ca. um 14:15, danach Sektempfang mit kleinen Knabbereien vor der Kiche (währenddessen haben mein Mann und ich unser Fotoshooting). Ca. 16:15 Ankunft im Restaurant… dort gibt es dann Kaffee und die Hochzeitstorte. Zwischen 19:30 und 20:00 Uhr wird das Menü serviert. Wir rechnen in etwa damit dass das Essen bis 21:30/22:00 Uhr dauert. Um Mitternacht wird es dann noch eine Käseplatte geben.

— End quote

So klingt es wirklich seeeeehr gut finde ich.
Aber dadurch das die Hochzeit bei uns um 15 Uhr erst ist befürchte ich das ich einen Teil weglassen muss…

Da ihr (ganz ähnlich wie wir) relativ spät mit der Trauung beginnt, würde ich die Hochzeitstorte erst am späten Abend als Highligt bringen und dazu ruhig die Käse-Häppchen anbieten. Ist eine gute Alternative zur süßen Torte.
So machen wir es, dann wir hatten Bedenken, das die Gäste bei so spätem Kaffee & Kuchengenuß am Nachmittag dann keinen richtigen Hunger auf`s Abendessen haben…
Wie auch immer ihr euch entscheidet - guten Hunger! :wink:

wegen der Entscheidung Torte um 23 oder 1 Uhr: ich bin eher für früher, denn die Omas wollen sicher auch noch ein Stück kosten und um 1 sind sie eventuell schon schlafen gegangen…

Wir planen es so (noch nicht fix)
Trauung 15 Uhr, danach Sekt und pikante Kekse (damit uns die Gäste da nicht schon nen Schwips bekommen…)
Nach der Schiffahrt/Trauung: Geselliges Kaffeetrinken bei der Locaton. Eventuell Kuchen dazu
19 Uhr: Buffet
eventuell 22/23 Uhr : Hochzeitstorte

aber wie gesagt: alles noch in Planung

Ich war gestern bei meinen Eltern grillen und hab dann auch mal von dem “Problem” erzählt :smile:

Und sind dann zu folgendem gekommen:

Trauung 15 Uhr
Danach Sekt mit Häppchen und Cupcakes
Gegen halb 7-7 dann Essen
Um 10 Uhr dann die Hochzeitstorte mit Sprühfeuerwerk
(ich denke da wirds dann auch net gross andere Kuchen geben???)
Und um Mitternacht dann noch Käsehäppchen

Also eigentlich wie bei harbiwedds…