Der Schritt aus der vollkommenen Anonymität

Auch ich möchte mich - nachdem das “geheime” Schmökern hier im Forum zur täglichen Gewohnheit geworden ist - endlich allen Bräuten und Bräutigamen (gibt es sie hier?! :wink: ) - vorstellen und den Schritt aus der vollkommenen Anonymität wagen…

Eigentlich wollten mein Schatz und ich erst nach meinem Aufbaustudium hier in England heiraten… Doch dann hat uns doch irgendwann das Google-Fieber gepackt und wir haben uns mir-nichts-dir-nichts in ein Wedding Venue verliebt, ein altes englisches Herrenhaus aus dem 17. Jahrhundert. Die zwei jungen Herren, die in dem Haus leben, waren bei unseren Vorbereitungen eine willkommene Hilfe und standen uns stes mit Rat und Tat zur Seite, konnten uns sogar beide für Dekostoffe und Blumengestecke begeistern,… Ich erinnere mich zu gerne daran zurück, wie wir beim ersten Besuch bei einer Tasse Tee den gesamten Nachmittag zusammensaßen und wild phantasierten, wie wir alles schmücken könnten… Herrlich! :smile:

Unsere Hochzeit wird eine sehr kleine, feine Hochzeit ausschließlich mit Leuten, die uns ans Herz gewachsen sind. Aber - so glauben wir - mit viel Liebe zum Detail gestaltet. Das fängt bei der Ausgestaltung der Zeremonie an, in die wir unsere Trauzeugen im Rahmen eines Reading einbeziehen wollen. Anschließend gibt es eine traditionelle Englisch Cream Tea Zeremonie in Wohnzimmer artigen Räumlichkeiten mit Couchgarnituren, einem offenen Kamin, viel kitschigem Kram, der herumsteht, usw - irgendwie “typisch englisch”… Um unseren aus Deutschland angereisten Gästen noch ein bisschen etwas von der schönen Umgebung zu zeigen, schippern wir nachmittags ein wenig mit einem Cabin Boat über die Themse (fast unmittelbar am Wedding Venue gelegen). Abends dann ein gemütliches Abendessen im Dining Room (wirklich UNHEIMLICH gemütlich!), einige Gäste haben schon launige Reden versprochen, der Hochzeitstanz, eine DVD über unsere Kennenlerngeschichte… Und - last but not least - Skylaternen steigen lassen! Das wird (Windstille und Trockenheit vorausgesetzt!) ein besonderes Ereignis und vor allem schön, weil weit und breit keine künstlichen Lichtquellen da sind, die von den Laternen ablenken könnten…

Da aus beruflichen Gründen keine unmittelbare Hochzeitsreise drin ist, werden wir als Frischvermählte zumindest über das Wochenende (wir heiraten an einem Freitag) in einen Wellnessurlaub entfliehen! Ich habe eine supersüße Unterkunft in einer alten Windmühle gefunden…

Okay, ja, ich komme ins Schwärmen… Und ja, ich ertappe mich morgens dabei, dass ich mal wieder von unserer Hochzeit geträumt habe. Aber die Vorfreude ist einfach wahnsinnig! Schön, diese hier in diesem Forum ein wenig mit euch teilen zu dürfen…

Liebe Grüße
Alexandra

Liebe Alexandra,

herzlich wilkommen bei uns :laughing: Nach deinen ersten Worten bin ich ganz gespannt auf deine weiteren Erzählungen. Das hört sich alles so wunderschön und romantisch an. Alles so, wie man sich das wünscht und vorstellt. Bei einer kleinen HOchzeit ist das natürlich perfekt zu organisieren, dass es auch so wird, als bei einer größeren Gästeanzahl.

Alles Liebe Natascha

hallo alexandra,

auch von mir ein herzliches willkommen!
bei deinen erzählungen wird man richtig gespannt auf fotos, die hoffentlich bald folgen werden?

grüssle

Hallo Alexandra,

schön, dass du dich hier nun auch offiziell vorgestellt hast :wink:

Eure Hochzeit wird bestimmt ganz besonders und sehr gediegen. Und so ein Wellness wochenende würde mir auch gut gefallen. Wo fahrt ihr denn da hin?

LG und bis bald
Andrea

Nach diesen Willkommensgrüßen fühle ich mich doch gleich “zu Hause”!
:smile: Lieben Dank!!

@Andrea: Das Wellnesswochenende werden wir in der Therme in Bath machen. Dort gibt es unter anderem auch eine Aromaölmassage für Paare… Unsere Unterkunft wird die Old Windmill in Bradford sein, in dem runden Honeymoon-Zimmer des ursprünglichen Mühlturms mit einem großen runden Bett und einem Badezimmer mit einer “Blubber-Doppelbadewanne” (“to add a little frisson to your bathing”).

Alexandra: das klingt seeehrrr gut. Bath ist ja auch so schon eine tolle Stadt. Die Massage für zwei würde ich auch gern mal ausprobieren. Ich behalte das im Hinterkopf. Vielleicht für den ersten Hochzeitstag??

Love
Andrea

Ich habe mal versucht, ein paar Bilder meiner Hochzeitsvorbereitungen hochzuladen, incl. Kleid, Dining Room (hier werden sowohl das Abendessen als auch die Zeremonie stattfinden), Old Laundry Room (wo die English Cream Tea Zeremonie geplant ist), ein Bild vom Garten des alten Herrenhauses und unsere Einladungen…

pixum.de/viewalbum/?id=2387735

das wird ganz bestimmt eine tolle hochzeit!
und das kleid ist der hammer!(liegt wahrscheinlich daran, dass meines sehr ähnlich ist :wink: )

bin gespannt auf weitere details…

hast du die karten in england gefunden?
ich suche karten mit aussengewebe?

grüssle

Danke für das Kompliment! Dein Kleid ist wirklich ziemlich ähnlich (super schön halt!)! :smile:

Ähnliche Einladungskarten wie die unserigen habe ich auf einer Seite eines amerikanischen Kartenherstellers entdeckt (wie das halt so ist beim Stöbern) und mich in diesen Stil verliebt. Nach zahllosem Hin- und Her per E-mail wurde die Karte dann nach unseren Vorstellungen (Farbe, Schriftart, etc.) individuell hergestellt und verschickt. Wir haben als Farben Ivory (gleiche Farbe wie mein Kleid und die Weste meines Zukünftigen), Orange und Schokoladenbraun (weil das so gut zu dem Dining Room passt und einfach gemütlich wirkt!) gewählt. Wir werden sehr viele Kerzen einsetzen, bei kaltem Wetter ggf. den Kamin anmachen, aber dennoch ein paar Frühlingselemente einbauen: cremefarbene Tulpen und Kirschblütenzweige…

Karten mit Außengewebe? Meinst du, mit hangeschöpftem Papier, so wie wir das als “Zwischenlage” bei den Einladungskarten haben? Gibt es so etwas nicht im gutsortierten Bastelladen? Oder bist Du selbst nicht so eine Bastelfee und möchtest am liebsten irgendwo bestellen? Werde dir bei PN mal den Link des Kartenherstellers schicken…

Liebe Alexandra,

würdest Du mir den link des Kartenherstellers bitte auch mal schicken?!
Mir sind Deine Karten nämlich auch gleich ins Auge gesprungen.

Vielen lieben Dank
Koboldine

@Koboldine: Link müsste unterwegs sein!

Aber, sag mal, Du hast doch wahnsinnig originelle Karten… Wo habt ihr die Idee her? Und wie habt ihr das umgesetzt?

Da unsere Hochzeitsfeier so klein ausfallen wird, werden wir nach unserer Rückkehr aus England mit unseren Freunden eine Welcome-back-After-Wedding-Party feiern - und dafür wäre so etwas sicherlich zu überlegen!
:smile:

Liebe Alexandra,

vielen Dank für den Link–müßte angekommen sein, denn ich sehe gerade, dass ich eine neue Nachricht habe.

Freut mich, dass Dir unsere Karten so gut gefallen–ich finde sie ehrlich gesagt auch sehr originell und sie sind auch sehr gut angekommen und darin liegt das zusätzliche Problem.
Das eigentliche ist jedoch–das waren!!! unsere Karten zur Verlobung. :blush:

Die Idee ist irgendwie entstanden weil wir ja schon so lange zusammen sind…und dann kam uns dieser Spruch “Verliebt, verlobt, verheiratet…” und dann irgenwie man könne das ja als “Film” aufziehen. Ich hatte dann die Idee mit dem Negativstreifen und mein Schatz das man die Einladung als Kinokarte machen könnte…so fügte sich ein Puzzlestück zum anderen.

Umgesetzt hat sie dann mein Schatz am PC und ich hab die Bastelarbeiten übernommen.

Und ne witzige (in unseren Augen) Danksagungsidee war dann auch schnell geboren.
Wir haben eine “Zeitungsseite” gemacht…mit nem Bild von uns, ein paar Artikeln mit Kinorezensionen und unter anderem eine Rezension unseres Filmes–sprich der Party. Darin haben wir den Helfern gedankt, und das der Film ophne das phantastische Publikum ja nur halb so gut geworden wäre.

Und nun hadern wir seit fast 3 Monaten mit den Einladungen zur Hochzeit.
Gut das wir zumindest schon mal Save the Date Karten versendet haben, denn bei uns ist es ja nicht mehr so lange hin… :confused:

Jetzt haben wir natürlich den Anspruch erneut etwas ausgefallenes zu machen, kommen aber beide nicht aus dem Designbereich, wollen die Karten auch nicht verändert noch einmal nehmen und sie sollen auch etwas edler sein, denn die Hochzeit soll schon eleganter als die Verlobungsparty werden und das sollen die Karten ja auch zum Ausdruck bringen…und dann am Besten noch unser Dekothema (Kräuter/Mediteran) mit vereinen.

LG Koboldine

P.S. Trotzdem freut mich Dein Lob. :laughing: :laughing: :laughing:

Hey Ms Bride, deine “Welcome back home after Wedding” Party hoert sich interessant an - freue mich schon darauf, mehr darueber zu lesen! Bin naemlich in einer aehnlichen Situation, d.h. wir heiraten in Schottland und wollen dann nochmal eine Party in Deutschland schmeissen. Ich lebe hier in Schottland schon ein paar Jahre und mein Verlobter ist von hier - weswegen ich auch hergezogen bin. Noch viel Spass an deinen weiteren Hochzeitsvorbereitungen, findest du nicht auch dass in Grossbritannien alles teurer ist…

Hallo littleprincess!!!

Ist ja richtig lustig, jetzt sind wir hier schon drei deutsche Bräute, die in GB leben. :laughing: :laughing:
Herzlich willkommen bei uns im Forum.

Ich heirate ja auch einen Briten, unsere standesamtliche findet in England, die kirchliche Hochzeit in Deutschland statt.

Und du hast recht, es ist alles ganz furchtbar teuer hier, war auch einer der Gründe, warum wir uns für eine kirchliche Hochzeit in Deutschland entschieden hatten.

Liebe Grüsse und stell dich doch mal offiziell vor

Andrea

Das ist wirklich lustig, dass sich hier doch schon drei deutsche “Auswanderer-Bräute” tummeln! Herzlich willkommen im Club!!

So, so, da hat Dich die Liebe nach Scotland verschlagen, Littleprincess? Bei mir ist das Aufbaustudium in Oxford “schuld”… Glücklicherweise hat mein Liebster mich bei meinem Wunsch stets unterstützt. Das ging so weit, dass er mich für dieses Jahr nach England begleitet - was ich als ganz besonderes “Geschenk” für mich, für uns, erachte. Ist halt ein in jeder Hinsicht sehr intensives Jahr, das unsere Beziehung weiter stärkt und uns noch stärker zusammenschweißt. Deshalb auch die (für einige überraschende) Hochzeit in England, quasi als symbolisches Zeichen für diese ganz besondere gemeinsame Lebensphase…

Und Du hast natürlich vollkommen recht, wenn Du sagst, dass in GB alles teurer ist… schluchz Und das gilt nun leider nicht nur in Bezug auf Hochzeit…

Wie weit seid ihr denn schon mit der Planung, Littleprincess? Ihr heiratet erst im Juli 2008? Dann habt ihr das Vergnügen, euch in aller Ruhe auf alles vorzubereiten, nicht?! Was schwebt Dir denn so vor?

Die “Welcome-back-home After-wedding Party” ist leider hinsichtlich der Planung noch weit zurück! Das Einzige, was eigentlich klar ist, ist der Ort: Das afrikanische Restaurant, in dem mein H2B und ich uns das erste Mal so richtig gegenübersaßen und in die Augen geschaut haben… Ist halt auch ein ganz besonderes Restaurant… Die Wände sind mit Stoff so ausgekleidet, dass man sich vorkommt, als sitze man im Zelt. An den Wänden sind kleine Laternchen befestigt, so dass das Licht schön gedimmt ist. Man sitzt an wahnsinnig kleinen Tischchen oder direkt auf Kissen auf dem Boden. Und der Boden des Restaurants ist gänzlich mit Sand gefüllt… Mehrere Personen bestellen sich aus einer Reihe von Gerichten, bekommen dann ein großes rundes Tablett und essen ohne Besteck (mit Ingera). Ist an sich schon ein schönes soziales, gemütliches Erlebnis!

Klar, vielleicht würde thematisch (“Welcome back”) ein englisches Pub besser passen… Aber hiermit kann ich mich selbst nach vielen Monaten auf der Insel einfach nicht so recht anfreunden… Und außerdem soll es ja um UNS gehen - und für uns war dieser erste gemeinsame Abend eben einfach entscheidend! :smile:

Liebe Grüße
Alexandra

Wow das Restaurant klingt ja total gut. Da wuerde ich auch gerne feiern, wird bestimmt toll und ganz besonders.

:laughing: die Pubs gefallen mir nach nunmehr 5 Jahren auf der Insel immer noch nicht!!! Obwohl es auch ein paar ganz nette, modernere gibt.

LG -zwischendrin von der Arbeit- Andrea

Wollte nur gerade mitteilen, dass wir nun doch schon für nächste Woche einen Termin mit dem Standesbeamten bekommen haben, der unserer Trauung vollzieht!! :smile:

Als ich beim City Council angerufen habe, war natürlich wieder besetzt - allerdings hat mich nach einiger Zeit brav ein junger Mann (zumindest klang die Stimme jung) zurückgerufen. Als ich unseren Termin genannt habe, meinte er zunächst, dass hierfür vermutlich noch keine Standesbeamten zugeordnet worden seien, dann schaute er allerdings doch in das große Buch - und stellt mit großem Erstaunen fest, dass ER derjenige ist, der uns trauen wird!! Er schien wirklich nett zu sein, stand der geplanten zweisprachigen Hochzeit (unsere Eltern verfügen nur über begrenzte Englischkenntnisse) sehr aufgeschlossen gegenüber, wir plauderten am Telefon noch ein bisschen über unser Venue - und vereinbarten wie gesagt einen Termin für nächsten Mittwoch, um den genauen Ablauf durchzugehen!!

Klappt doch alles wie am Schnürchen!!

Hi Andrea und Alexandra,

freue mich so, dass ihr beiden auch in Grossbritannien heiratet!! Alexandra das Restaurant hoert sich super an, richtig originell und finde den persoenlichen Bezug auch sehr wichtig. Ich weiss noch nicht, was ich mache, wollte es vielleicht thematisch an Schottland anlehnen, aber mal sehen… Mein h2b und ich haben uns auf Ibiza kennengelernt (ich weiss…) also koennte man das theoretisch auch aufgreifen. Aber wie gesagt ich hab noch massig Zeit, den schliesslich heiraten wir erst 2008!

Ich habe noch vor mich “offiziell” vorzustellen und werde dann auch von unseren Hochzeitsplaenen hier schreiben. Denn obwohl es noch weit weg ist, bin ich schon sehr gut organisiert :smiley:

Hallo noch mal,

da ich gerade das Angebot unserer “Blumenfee” in den Händen halte - und wir uns ja erst vor kurzem über die saftigen Preise hier in GB unterhalten habe, wollte ich um eure Meinung bitten.

Der Bequemlichkeit halber lasse ich alles mal auf Englisch (muss mich heute noch durch 3 Kapitel im Finance-Buch durchkämpfen…). Was haltet ihr von den Preisen? Überzogen - oder angesichts der Tatsache, dass wir uns in GB aufhalten, noch einigermaßen akzeptabel???

Lieben Dank vorab für eure Hilfe…

1 x Wedding Bouquet
Classic handtied posy of plump ivory Vendella Roses and a collar of glossy green Galax leaves. Bouquet to be tied with a band of cream ribbon. £60

3 x Civil Ceremony/Reception Vases
White Tulips, Vendella Roses with little sprigs of cherry blossoms, to compliment the Spring season. Supplied in glass vases (available for hire).
£30 each

7 x Napkin Dressings
Single white Tulip, loops of grass, tied with a chocolate brown ribbon (provided by wedding couple to match with stationery), to sit at each place setting. £1.50 each

Delivery, Setup and Collection
A charge is made for the delivery, setup and collection of any hired goods the day after your event.
Cost: £15

All prices are exclusive of VAT which is charged at 17.5%.

Also dass kommt mir alles akzeptabel vor. War auch schon auf mehreren Blumen-Webseiten und £60 fuers Boquet war immer so der Durchschnitt! Auch £30 fuer die Gestecke ist voll ok. Hast du dir noch mehr Quotes eingeholt? Aber denke wirklich, dass das schon voll ok ist…leider!!

PS Die Idee mit den einzelnen Tulpen auf den Servietten find ich gut! Ist weiss-braun dein Colour scheme?