Die lieben Gäste

Hällöchen alle miteinander,
kaum ist das eine Thema “erledigt” tun sich auch schon neue Abgründe auf…
Die liegen Gäste und ihre Gastgeschenke…
Erst wollten wir nix machen und jetzt irgendwie doch…ach manno, hab mich grad ne Stunde hier durchs Forum gelesen und bin noch nicht weiter… :confused:

Dachte zunächst nur ich schreibe den Text unseres Eröffnungstanzes auf schönes Papier und falte das schön und schreibe dann vorne drauf: schön, dass du da bist. oder so…
Aber vielleicht kann damit nicht jeder was anfangen…grübel

Mache Gastgeschenken überhaupt noch viele? Mein Schatz und ich kanntes das beispielsweise gar nicht…

Wäre für eure Meinung wirklich dankbar…
Lieben Gruß Nadine

Also ich kannte das eigentlich auch nicht, dass es Gastgeschenke gibt.
Ich habe, wie du wahrscheinlich auch, mega lange rumgegrübelt, ob es etwas geben soll, oder nicht.

Wenn ich dann die Kosten von einem Gastgeschenk auf unsere ca. 115 Gäste hochrechne, wird mir ein bisschen schwindelig.

Hab mich bis jetzt noch nicht definitiv entschieden ob es eines geben soll, aber meine Tendenz geht eher zu: NEIN.

(außer vielleicht ich finde noch etwas passendes, süßes, günstiges und nicht zu aufwändiges :wink: )

Grüßle Kate

Hallo Nadine,

also ich habe bisher auf keiner Hochzeit ein Gastgeschenk bekommen :cry: .

Aber ich finde kleine Geschenke für die Gäste sehr schön und werde auf jeden Fall welche machen (bin schon fleißig in der Vorberreitung…). Ich finde es eine schöne Geste und nette Art jeden wilkommen zu heißen. Ich bastel gerade weiße Schachteln, die werden dann mit Bändern zusammengebunden und vielleicht noch eine Blume drauf. Dienen gleichzeitig als unsere Platzkarten.

Ich finde deine Idee mit dem Text sehr schön! Leg doch noch ein kleines Schokoherz dazu o.ä.

Ich fand es besonders schwierig mich zwischen den vielen Ideen zu entscheiden, finde ich immer noch schwierig… :wink: .

Wir werde auf jeden Fall jedem Gast einen kleinen persönlichen Brief schreiben ( “…schön, dass du da bist. Du bist uns wichtig, weil… Wir danken dir für…”) Dazu legen wir was Süßes und Blumensamen oder ein kleines Tütchen Tee. Die Kinder bekommen Seifenblasen und ein kleines “Schleichtier”.

Schön finde ich auch kleine mit dem jeweiligen Namen beschriftete Kekse, entweder selbstgemacht oder z.B. von

www.madamemiammiam.de

In der Stadt habe ich auch noch was tolles entdeckt, ist uns persönlich aber leider zu teuer. Bei “Flusch” (Oder so ähnlich, ist eine Kette mit Seifen usw.) gibt es Badekugeln, Durchmesser ca. 4 cm. Wenn sie sich im Badewasser auflösen, schwimmen Rosenblätter im Wasser und ein Liebesgedicht (auf Folie gedruckt). Find ich toll, kostet aber ca. 4 Euro, weiß nur noch, dass es uns auf jeden Fall zuviel war.

Ich werde auch für meinen Schatz eine Schachtel basteln. Er bekommt dann auch einen Brief und drei kleine Petit Fours, jeweils mit Aufschrift ICH - LIEBE - DICH. Die Idee habe ich aus dem “Impressionen”- Katalog, Seite 213, werde sie aber wahrscheinlich selber machen.

Wieviel Gäste habt ihr denn? Davon hängt ja auch ab, wie aufwändig das Geschenk sein kann.

LG,
Ännecken

Hallo,

wir waren jetzt auch schon bei Hochzeiten und haben bisher nie ein Geschenk bekommen.
Kenne das noch von Kindergeburtstagen :wink:

Trotzdem wollte ich meinen Gästen eine kleine Erinnerung mitgeben, da wir auch keine Platzkarten, sondern die Gäste nur Tischweise verteilen, mit Bilderrahmen und Leinwand (zur Übersicht), hab da schöne bei Impressionen gesehen…
LinK: http://www.impressionen.de/sr022produktVP.szz?bestellnummer=2682631

Menue haben wir ja auch keines, können also auch keine schöne Menuekarte gestalten.
Werden jetzt vermutlich wie Zuckersüß Serviettenbanderolen entwerfen und ein kleines Dankeswort draufschreiben.
Als “Gastgeschenk” werden wir kleine Lübecker Marzipan Herzen auf die Plätze legen.
Kostet nicht die Welt und ist unser “Marzipanbeitrag” am Fest :wink:, da ich nicht auf supersüße Marzipantorten stehe^^
Außerdem passt es zum Thema (mein Avatar)

Grüße

Hallo

Gastgeschenke müssen nicht teuer sein. Wir haben z.B. für die Fächer nur 33ct das Stück bezahlt. Oder ihr lasst das mit den Gastgeschenken weg und schickt als Danksagungskarte ne CD mit den Fotos der Feier.

hallo ännecken,

habe von deiner idee mit den badekugeln gelesen. unter

haus.de/PH2D/ph2d.htm?snr=8713

findest du eine anleitung um diese kugeln selbst zu machen. rosenblätter kannst du da auf jeden fall mit einarbeiten und wenn du ein liebesgedicht bzw. das papier laminierst, könntest du auch dieses evtl einarbeiten. die zutaten für diese kugeln sind jedenfalls wirklich günstig - ist eben nur mehr arbeit.

hier ist noch eine anleitung für selbstgemachte seifen. die idee wäre klare/transparente seifenmasse zu verwenden und in die mitte des seifenstücks entweder das liebesgedicht oder ein laminiertes foto einzuarbeiten.

haus.de/PH2D/ph2d.htm?snr=8734

ich hoffe das hilft dir evtl weiter.
liebe grüße,
rebekka

Liebe Rebekka,

vielen Dank für deine Infos. Ich habe mir die Seiten gerade schon angeschaut und die Herstellung klingt ja ganz einfach. Ich werde es einfach mal probieren.

LG, Ännecken

Danke Rebekka,

das klingt zumindest in der Beschreibung leicht. Da trau ich mich sogar drüber.
Werde das ausprobieren und zu Ostern verschenken.

Danke für den tollen Link.

lg
Bix

Wir hatten das Problem mit den Gastgeschenken auch. Da wir beide keine Hochzeitsmandeln verschenken wollten und angst hatten, dass von den Weddigbubbles vielleicht jemand ausrutscht haben wir es jetzt wie folgt gemacht.

Wir haben als Platzkartenhalter so kleine Engelchen geholt. Die kann jeder Gast mitnehmen und nach der Hochzeit unser Hochzeitsfoto (oder sonst irgendeins) damit aufstellen. Ist damit nicht nur ein schönes praktisches Gastgeschenk sondern auch eine super Tischdeko :wink:

Grüßi
Dana

Guten Morgen alle zusammen,

ich habe auch noch nie auf einer Hochzeit ein Gastgeschenk erhalten, aber wir wollen es auch anders halten. Wir haben für den Abend eine Karikaturzeichnerin engagiert und da kann jeder der möchte ein Bild von sich zeichnen lassen und mitnehmen.

Ausserdem werden wir anstelle von Platzkarten Fotos der jeweiligen Gäste an die Stühle hängen. Die kann dann auch jeder mitnehmen, der möchte.

Da wir nicht zuhasue feiern, sondern auf Rügen, ist es ja eine sehr weite anreise. Hier werde ich auf jedes Hotelzimmer ein kleines Willkommensgeschenk legen (lassen) mit dem Hochzeitsnotfallset und ein paar persönlichen Zeilen und mal sehen, was mir sonst noch so einfällt.
Wenn wir nicht so weit weg feiern würden, würde ich das Willkommensgeschenk weglassen, aber in Anbetracht des “opfers” der Gäste find ich das ganz nett

Schönen Tag, Barbara

Hallöchen ihr Lieben,

schön, dass so viele geantwortet haben…
Ich bin immer noch ertsuant, dass kaum einer ein Gastgeschenk auf einer Hochzeit bekommen hat, denn so wie sich das hier im Forum manchmal liest, dachte ich schon, dass ich die Einzigste bin die nie auf einer Hochzeit was bekommen hat :wink:

Ich wollte ja anfangs auch nix machen, aber jetzt schon…Ich denke mal das uch den Text von unserem Lied nehme und dann ein süßes Herz oder so und ich finde auch die Seifenanleitung simpel und schnell gemacht…ICh denke da an kleine Runde Seifen und in der Mitte (passend zu unserem Thema) ein Efeublatt…das dürfte ja nicht soooo schwer sein…

Weiß denn einer von euch was so ein Block Rohseife kostet?
Und gibts da extra Farben zum Färben?
Und das Duftöl, kann man da das nehmen was man auch für die Duftlämpchen nimmt?

Vielen Dank auch allen und einen schönen Tag noch

Also, wir waren vor 2 Jahren auf 2 Hochzeiten. In Frankreich haben wir ein Gastgeschenk (Mandeln) bekommen und auf der anderen haben wir kein Gastgeschenk bekommen, außer man zählt die Hochzeitszeitung mit.

Als ich heute eine alte WS durchgeblättert habe hab ich gesehen, da war ein Gastgeschenk, dass ich auch ganz nett fand. Eine Schachtel mit Kirschen.

Hallo,

wir waren in den letzten Jahren auf 5 Hochzeiten, und nur auf einer (meine Schwägerin vorletztes Jahr) gab es Gastgeschenke - Original-Mandeln aus Griechenland (die wir auch hatten - Familientradition). Also insofern kannten wir das eigentlich auch nicht, ich glaube so üblich ist das auch noch nicht.
Aber ich fand die Idee eigentlich sehr schön - und es muss ja nicht in ein großes Geschenk ausarten. Unsere Säckchen mit 5 Mandeln haben 85 Cent gekostet, viel mehr als 1 Euro wollte ich auch nicht ausgeben.

LG Nina

bei den letzten 4 hochzeiten, wo ich dabei war, gab es 3x kleine hochzeitsgeschenke. 2 bräute hatten ital. verwandte und da sind die mandeln auch üblich, 1 hochzeit war in frankreich - da gab’s mandeln und eine war ohne gastgeschenk.

ich finde es aber eine sehr nette idee, so nett, dass ich es bei all meinen festen mache. gar nicht aufwändig; z.b. eine kleine flasche prosecco, selbstgestaltetes etikette drauf,… gut, dass ist dann für max. 20 personen (im privaten bereich) und daher von den kosten erschwinglich,

für die hochzeit und daher mehrere personen werden wir uns die bedruckten schokodragees leisten. wir werden die aber mit normalen hochzeitsmandeln mischen, so dass wir mit 1 kilo dragees auskommen (die werden in unserer farbe gestaltet und unsere namen und das hochzeitsdatum kommt drauf; so genial!!!)

Meiner Erfahrung nach hängt es davon ab wo die Hochzeit stattfindet, ob es ein Gastgeschenk gibt od. nicht.
Bei meinen Eltern am Land ist ein Gastgeschenk einfach nicht wegzudenken. Dort wäre es ein Mega-Faux-Pas nichts mitzugeben.
In Wien hab ich noch nie ein Gastgeschenk bekommen.
Im Burgenland gibt es keine Gastgeschenke sondern pro Pärchen oder Familie ein Kisterl mit Hochzeitsgebäck, so cirka ein Kilo pro Schachtel, irre.

Genauso ist es auch mit der Bezahlung auf der Feier im Übrigen.
Bei uns am Land ist es üblich, dass alles bezahlt wird, der Gast hat nichts zu zahlen. Das wär uns furchtbar peinlich …
Im Raum Salzburg ist es üblich, dass die Gäste im Lokal SELBER zahlen, nur Agape und Band etc. wird vom Brautpaar bezahlt.
Im Raum Steiermark und Oberösterreich sind alle in der Kirche dabei und beim Empfang, dann geht ein Teil heim oder sonst wo hin, kommt dann am Abend wieder zu Hochzeitsgesellschaft dazu, das sind die sogenannten Nachgeher. Und am Nachmitag sind dort nur die Familienangehörigen dabei. Bei den NAchgehern ist der ganze Ort dabei.
Und genauso verschieden ist schon allein in Österreich mit den Gastgeschenken, uih da kann ich mir vorstellen wir unterschiedlich das im großen Deutschland ist!

lg von
Vera

das hatte ich glatt vergessen: also gab es bei allen 4 hochzeiten geschenke. die eine war nämlich eine burgenländisch-wienerische. nur haben die die schachtel mit keksen und kuchen schon am vortag persönlich ausgeteilt; daher ist es mir vorhin entfallen.

hmmm, das war echt genial. ich hab noch nie so gute kekse gegessen! leider hab ich nicht mehr burgenländische freunde :wink:

Nach unserer Trauung gibt es im Restaurant einen kleinen Sektempfang. Ich lasse die Sektgläser bedrucken. Zwei ineinander verschlungene Ringe, unsere Namen und das Hochzeitsdatum. Das Glas kann dann jeder Gast mit nach Hause nehmen.

Wir kannten das mit dem Gastgeschenk auch nicht, finden die Idee aber sehr nett. Die Schwester meines Zukünftigen (die geht öfter auf Hochzeiten) hat uns allerdings gleich gefragt ob wir auch Gastgeschenke machen, fand ich sehr putzig.
Also wir werden auch die bedruckten Schokodragees nehmen wie Bix, wir sind allerdings nur 58 Personen, da wird 1kg Dragees für alle reichen, die sind ja auch recht groß.

Bix:
Habt Ihr Euch schon für eine Farbe entschieden (für Dragee und Schrift)? Und lasst Ihr was individuelles aufdrucken oder nehmt Ihr eure Namen und das Datum, bin mal neugierig?!

Liebe Grüße
Rosi