DJ "füttern"

Hallo schnikki!

bei uns war der DJ während des Essens mit Musikmachen beschäftigt. Er hat dann allerdings etwas später vom Buffet mitgegessen. Wenn ich mich richtig erinnere, wurde er aber bei der Personenzahl nicht mitgerechnet.

Bei Menu, welches am Tisch den Gästen serviert wird, ist es natürlich etwas anderes. Ich kann allerdings nur über unsere Erfahrung berichten. Kann mich auch nicht wirklich erinnern, wie es bei Hochhzeiten gewesen ist, wo ich als Gast war :blush:

grüßle
gioconda

Wir haben bei Mobydisc mal nachgefragt, denn bei der Hochzeit einer Freundin musste der DJ komplett als Extra-Person beim Menü mitgerechnet werden - hat also ein ganzes Hochzeitsmenü gegessen… und das fanden wir auch ganz schön viel…

Er kriegt natürlich auch was zu essen, aber nicht das ganze Menü, sondern wohl das Hauptgericht und darf sich am Nachtischbüffet gütlich tun.
Prinzipiell hätten wir ihn gar nicht verpflegen müssen, aber das würde ihn wohl vor logistische Probleme stellen. Und ihn an mitgebrachten Käsebroten nagen lassen, hätte ich dann auch zu hart gefunden :smiley:

Hey! Gute Frage! Darüber haben wir uns noch überhaupt keine Gedanken gemacht…
Werde mal rumfragen. Eigentlich ist das ja sozusagen der Arbeitsplatz vom DJ. Und wer bekommt schon bei der Arbeit ein Menü spendiert :question: :question: :question:
Andererseits ist es wohl auch anständig, wenn er sich am Buffett zwischendurch bedienen kann. Werde auch mal bei unserer Location fragen, wie das sonst so läuft.

Gruß, silke

Ich würde den DJ echt ungern vom Hochzeitsbüffet essen lassen, kostet 30 Euro - und ich bezweifle, dass der Caterer den einfach mal essen lässt ohne ihn zu zählen, zumal das Büffet wahrscheinlich schon abgebaut ist, wenn der DJ mal eine Pause machen kann.
Und da er wirklich genug kostet, hoffe ich doch sehr, dass er sich mit irgendeinem “normalen” Essen begnügen würde.

Falls noch jemand Erfahrungen hat, ruhig posten :smile:

Wir hatten eine 3köpfige Band, die berits zum Essen Hintergrundmusik spielte. Wir hatten ein serviertes Essen.
Die Band ist in einer Spielpause ins Nachbargasthaus und hat dort auf unsere Einladung hin gegessen.

Wenn wir ein Büfett gehabt hätten, wäre es für mich logisch gewesen, dass sie dort mitessen. Das 4 Gangmenü konnten sie aus zeitlichen Gründen ja gar nicht mit uns essen.

lg
bix

Wir hatten ein Menü bzw. Dessertbüffet. Für den Fotografen und das Jazzduo hatten wir mit dem Hotel vereinbart, daß sie von der normalen Speisekarte des Restaurants bestellen können. Das ging natürlich auf unsere Rechnung. Beim Nachspeisenbüffet konnten sie dann bedienen (das war eh viel zu viel)

Ihr Lieben!
Mein Trauzeuge ist ja auch DJ…hab ihn mal gefragt. Also er sagt, der DJ darf ncht davon ausgehen, dass er etwas zu essen bekommt. Er hat es bisher immer so erlebt, dass er entweder was vom Buffet essen durfte (natürlich erst später) oder sich etwas von der Karte bestellen durfte (insb. wenn es Menü gab)
Das werden wir auch so machen. Der DJ darf sich etwas von der Karte bestellen. Das ist glaub ich am einfachsten.

Bei unserer DJ_Agentur ist das mit vereinbart, dass der DJ was zu Essen und alkoholfreie Getränke bekommt.

Finde das eigentlich in Ordnung, wir haben Buffet und da ist das gar kein Problem.

lg
weddingfee