DJ und Musik

Was zahlt ihr denn so für einen DJ?

Ich habe das Problem, dass ich eigentlich keinen fremden DJ möchte, der dann so viel “blödes” Zeug mitrumquatscht und im Hawaihemd erscheint, sondern einfach nur wunderbare Tanzmusik spielt und auch meinen Musikgeschmack tifft, der nicht den Mainstream hört.

Wie habt ihr die Dj-Suche angefasst?

Wir haben uns für die musikalische Untermalung :wink: folgendes überlegt:
Da Ein-bis zwei-Mann-Bands, die irgendwelche Schlager rauf und runterspielen nicht zu uns passen würden, dachten wir zunächst auch an einen DJ. Dazu habe ich die örtlichen Musikschulen und die Musikhochschule angeschrieben und auch in einem Tanzclub in der Nähe nachgefragt. Tatsächlich habe ich dort auch Telefonnummern bekommen. Letztendlich habn wir uns aber für ein Latin/Jazz-Duo entschieden, das wir auch persönlich kennen. Für den späten Abend werden wir vom Laptop verschiedene Lieder abspielen, wobei der Bruder meines Freundes wachen darf, dass alles klaptt. :smiley:
Wir zahlen allerdings auch 800 EUR für das Duo… :unamused:
LG, Sylvie

Wir zahlen auch 750 Euro für eine 2-Mann-Band von 19.00-1.00. Jede weitere Stunde kostet 130 Euro…

Hallo,

ui claudi, da weiß ich ja gleich was die Hasen kosten :smiley: :smiley:
Hab die auf ner Messe gesehen und mir ne Probe CD mitgenommen, wobei die bei jedem Lied doppeltes Tempo singen :wink:
Und sie schauen so geil aus in den knalligen jackets und Brillchen. Fehlt nur noch der Schnöhres.

Wir haben eine Mischung, kenne die nicht persönlich, da meine Eltern uns die schenken. Aber der Vater spielt wohl am Keyboard mit Musikplayback (?), die Tochter singt und deren Freund spielt Gitarre.
Hört sich ganz schön gruselig an, aber jeder, den ich frage, sagt, die sind super.
Übrigens ist dieser Freund mit der Gitarre, der Sohn von der besten Freundin meiner Mutter :wink:
Blickt ihr noch durch?
Jetzt sollen wir mal unsere Musikliste entwerfen, dass sie sich drauf einstellen können.
Da wir musikalisch gesehen, wenig Unterschied zwischen Polterabend und Hochzeitsfeier machen, brauchen wir nur eine Liste.
Puh

Grüße

Hallo,

also wir haben für die Hochzeitsfeier eine Coverband und für den Umtrunk einen DJ.

Auf der Hochzeitsfeier beginnt die Musik um 18 Uhr, erstmal ne Stunde noch vom Band, dann 19 Uhr bis 21 Uhr Dinnermusik im Duo (Gitarre und Keyboard). Von 21 Uhr bis 1.00 Uhr kommt dann noch ne Sängerin dazu, und bis 3.00 spielt dann nochmal Musik vom Band, also DJ.

Das Ganze kostet ca. 1.300 Euro.

Für den Umtrunk werden wir nen DJ haben. Aber der ist noch nicht fest gebucht.

Wir haben einen musiker, der auch in einer band spielt. Kommt aber allein. Haben mal die Band spielen gehört und die war echt gut. Nicht nur so tralala. Der hat auch ne eigene Musikschule, also wirklich Ahnung von Musik. Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, glaube der kostet 400€ oder so.

hallo,

wir hatten eine vierköpfige jazzband, kostenpunkt waren 200,- euro die stunde.
das waren allerdings auch alles berufsmusiker - und jeden cent wirklich mehr als wert!

als wir die gäste zum mittagessen in den saal gebeten haben, hat die band (wie auch während des mittagessens) leichten dinnerjazz gespielt, nachmittags und abends tanzmusik und zu späterer stunde wurde es dann “rockiger” 8) .
die musik hat unser fest wunderbar untermalt, und ihr genau den feierlichen rahmen gegeben, den wir uns gewünscht haben - seeeehr 20er jahre, die untermalung zum essen, “feierlich-leicht” halt irgendwie - ich komme jetzt noch ins schwärmen… :smiley: :smiley: )

HACH!

grüße
juli

Wir hatten einen DJ über eine Agentur gebucht - dem haben wir vorher genau gesagt, was er anziehen und welche Musik er spielen soll und welche absolut verboten ist. Er durfte nicht moderieren und keine Spiele machen - er durfte sich am Anfang mal kurz vorstellen und dann Platten auflegen. Peng. Hat super funktioniert, würde ich jederzeit wieder so machen.

Kosten weiß ich gar nicht mehr genau, ich glaube, so um die 400 Euro. Wenn man über eine Agentur bucht, sind die Unterschiede nicht sehr groß. Vorteil gegenüber einem “Einzelkämpfer”: bei Krankheit stellt die Agentur einen Ersatz. Wir hatten noch eine kleine Lichttraverse dazugebucht, damit hat er dann ein bißchen Discostimmung gezaubert.

Wie kommt man denn an eine Agentur ran? Unter was fnde ich soetwas im Telefonbuch? Hat der DJ dann auch open end gemacht oder war es irgendwann vorbei? Das ist das schlimmste, was ich mir vorstellen kann: die Feier ist in vollem Gange, es wird schön getanzt, und der DJ macht Feierabend. das habe ich vor 2 Jahren erlebt, das soll bei meiner Hochzeit auf keinen Fall passieren!

Naja, man kann z.B. nach “DJ” und der Stadt, in der Ihr feiert, googeln. Oder man schaut in die Weddingstyle. Oder geht auf eine Hochzeitsmesse. 8)

Gängige Agenturen, die bundesweit tätig sind, sind z.B. Hai Life und Moby Disc. Wir hatten Hai Life auf der Trau Dich in Düsseldorf gesehen, und die Jungs machten einen netten Eindruck - schon hatten wir uns entschieden.

Der DJ war open end gebucht, in der Pauschale war Spielzeit ab 19.00 Uhr (Hintergrundmusik zum Essen) bis 2.00 Uhr enthalten, für jede weitere Stunde haben wir extra gezahlt (genau wie beim Servicepersonal).

Wir haben einen DJ, einen Bekannten von meiner Schwester. Der kostet 400 € pauschal. Man muss ja immer noch dazu rechnen, dass noch die Kosten für Büfett und Getränke hinzu kommen.

Hallo,

also wir haben einen DJ engagiert von 17 Uhr bis 5 Uhr am Morgen und werden 450 Euro bezahlen. :smiley:
Vor der Hochzeit werden wir noch ein Treffen mit ihm haben und wir sollen vorher auch einen Bogen ausfüllen, in dem wir z.B. Musikwünsche angeben, entscheiden, wie der DJ gekleidet sein soll und ob er moderieren soll und Spiele anbieten, etc.
Also ich habe ein gutes Gefühl bei diesem DJ. Er macht das ganze professionell und hat selbst eine Agentur, bei der noch weitere DJ zu buchen sind, oder auch andere Künstler.

Einen lieben Gruß
Therese

Hallo, liebe Mitbräute,
einen Aspekt finde ich auch sehr schwierig. Wir haben uns gestern Abend mal den Planer in der neuen WS vorgenommen und versucht, den DJ-Bogen auszufüllen (der DJ ist schon gebucht, ist ein alter Kollege meines Bräutigams aus Jugendzeiten). Ach du Schande, kann ich nur sagen… Okay, die Hintergrundmusik beim Essen war nicht so ein Problem, da kann man ein bisschen Jazz und Sinatra und so was nehmen. Aber danach? Mein Süßer möchte richtig rocken, und da wir nur eine winzige Verwandtschaftsgruppe haben, auf deren Flippers-Olaf-Henning-Roland-Kaiser-Geschmack wir in keiner Weise eingehen wollen (da sind wir einfach trotzig, ich HASSE deutschen Schlager), spricht ja auch nichts dagegen. Aber man kann doch nicht nach dem ersten Walzer mit Metallica, Billy Talent und Die Happy loslegen! Und um eine gescheite Auswahl an Disco-Musik werden wir auch nicht herumkommen. Und was ist später, wenn alle einen im Tee haben und Udo Jürgens und Marianne Rosenberg für eine gute Idee halten?
Ich glaube, wir vertrauen da einfach mal den Künsten des Profis. schwitz

Genau das ist der Punkt. Der Fragebogen ist im Grunde nur dazu da, eine grobe Richtung festzulegen. Ein erfahrener DJ ist dann durchaus in der Lage, situativ zu entscheiden und flexibel zu reagieren.

Wir hatten unserem DJ auch ein paar Sachen strikt verboten, er hätte sich da dann auch gerne auf das Brautpaar berufen dürfen gegenüber irgendwelchen merkwürdigen Anfragern…Schlußendlich war es dann so, daß er über ein paar Schmusenummern den Übergang vom Walzer zur Party ganz gut hinbekommen hat, und später hat er sowieso nur noch auf Zuruf aufgelegt - der kam gar nicht mehr hinterher, soviele Wünsche wurden ihm diktiert… 8)

Nur einen Schnitzer hat er sich geleistet. Er dachte, wer alte Udo-Jürgens-Klassiker gut findet, steht auch auf Howard Carpendale. Falsch gedacht. Das hat er aber sehr schnell gemerkt, und es blieb bei diesem einen Ausrutscher…

Wir haben einen DJ, der auch schon bei meiner Schwester auf der Hochzeit gespielt hat.

Wir zahlen mit allem 420 €.