Ein Hallo aus dem sonnigen Schwarzwald

Da der Südwesten hier noch etwas unterrepräsentiert ist, musste ich mich schnell mal anmelden.

Dominik (28 J.) und ich (Melanie) (39 J.) werden am 02.09.2006 heiraten.

:smiley:

Hallo Melli,
herzlichen Willkommen bei den heiratswilligen Bräuten :laughing:
Endlich mal eine Septemberbraut hier im Forum. Ich dachte schon, ich wäre alleine…
Möchtest Du uns ein bisschen was erzählen? Wie weit Du schon mit der Planung usw. bist?
Liebe Grüße

Die Planung begann bereits im Sept. 05 mit dem Spontankauf eines roten (Braut)kleides. Das Geschäft hatte reduziert wg. Umbau. Sonst hätt ich bestimmt nicht so schnell zugegriffen. Auch das komplette Bräutigam-Outfit haben wir eine Woche später dort erstanden.

Ich hab mir einen Ordner angelegt, wo ich alles zur Inspiration sammle, Vorschläge für Tischdeko, Bräutsträusse , Frisuren, Torten…
Habe da zwar schon konkrete Vorstellungen, aber ja auch noch etwas Zeit für die endgültigen Entscheidungen.

Einladungen sind im Entwurf fertig. Werden in creme mit zartgrün gehalten sein. Ziemlich schlicht aber dennoch schön.

Lokal ist reserviert, Menu bestellt. Polterabend ist auch noch geplant.

DJ ist gebucht, Brautkerze hat Mama gekauft, Anstecker für Gäste sind fertig, Schuhe und Schmuck sind auch erledigt.

Es kommt schon so einiges zusammen. Deshalb hab ich lieber mal früher angefangen damit. Meine Tochter (wird 6) ist manchmal schon etwas genervt wegen dem “Hochzeitskram”.

:unamused:

Hallo Melli

Du hast meine Neugier gewect.
Was für Anstecker hast du den Für die Gäste?
Etwa Blumenanstecker für alle, ist das eine bestimmte Tradition, bekommen Mädels und Jungs identische? :question: ?

LG Betty

Hallo Betty,

bei uns hier ist es üblich, dass jeder Hochzeitsgast einen Anstecker bekommt.

Wir haben grüne Buchkränzle gemacht die mit Golddraht umwickelt sind, auf die je 4 cremfarbene Perlen gereiht sind. Unten liegen zwei Schleifen übereinander (satin in rot und chiffon in creme) darauf mittig ein rotes Diorröschen.

Hoffe Du kannst es Dir ein bissel vorstellen, hab leider kein Foto, da die Kränzle bei meiner Mama gelagert sind.

Grüßle

Hallo,

kann mir das sehr gut Vorstellen. Die sehen bestimmt traumhaft aus.

Kenne diesen brauch gar nicht, glaube keiner unserer Gäste könnte damit was anfangen, aber deine freuen sich bestimmt sehr!

LG Betty

Hy Betty,

gehört dazu, die Anstecker werden von Kindern an die Gäste verteilt und die bekommen ein bissel Geld von jedem dafür.

Bei uns werden dann auch an jedes Fahrzeug Antennenschleifen gebunden. Das gibt es bei euch aber auch oder ?

LG

Hi,

das mit den Antennenschleifen kenn ich zwar aber nur an dem Auto des Brautpaars.

Die Idee mit den Ansteckern find ich immer süßer :smiley:

Aber da wir leider keine kleinen Kinder auf der Hochzeit haben geht das e nicht.
Bin so froh das ich wenigstens Blumenkinder bekomme.

Bin Erzieherin und arbeite an einer Schule für Geistig- und Körperlichbehinderte Kinder. Zur Zeit in der 5 Klasse die Kinder sidn zwischen 11-12. Da meine Klasse extra kommen wird (es sidn 1 1/2 std. Autofahrt) habe ich zwei Elternteile gefragt ob Simon und Lilli (Kinder mit Downsyndrom) meine Blumenkinder sein dürfen. Die Eltern waren total begeistert von der Idee und ich freu mich auch riesig.
Nun muss ich fast jeden Tag in der Klasse mit den beiden das Blumenstreuen üben :unamused: aber die sidn so Süß :exclamation: :laughing:

LG Betty

Hy Betty,

die Idee mit den Kindern find ich super. Ich arbeite in einer antroposophischen Lebens- und Arbeitsgemeinschaft für behinderte Erwachsene. Zwar nicht in der Betreuung, aber der Kontakt zu den Menschen ist dennoch sehr gross. Da kommen auch einige zur Kapelle.

LG

@ Melli

Hihi, das ist ja lustig. Es ist auch eine antroposophische Schule in Hamburg in der ich Arbeite. Hab es nur nicht dazu geschrieben da ich dachte, damit kann e niemand was anfangen :wink:

LG Betty

Isch ja cool, die Erben von Rudolf Steiner sind ziemlich weit verstreut. :smiley:

Wie war , wie war…

@Betty: wie wäre es denn mit Herzanstecker für Eure Hochzeitsgesellschaft? Eine Freundin, die das neulich auf einer Hochzeit gesehen hat, hat mich auf die Idee gebracht.
Jeder Gast bekommt eins, wo sein Name u. die Stadt aus der er kommt drauf steht. Dieses Herz wird mit einer ganz kleinen Holzwäscheklammer an der Kleidung befestigt.
Somit weiß jeder gleich mit wem er es zu tun hat. Da wir einige Gäste/Verwandte aus N.Y. da haben, die kein Deutsch können, ist denen somit gleich geholfen :laughing:
Ich fand die Idee total nett u. deshalb werde ich mir auch die Mühe machen über 100 von den Herzen aus zu schneiden.
Vielleicht kannst Du das ja auch Deine Schüler/innen machen lassen :smiley:
Ich weiß, das wird kaum gehen…Ich arbeite auch mit behinderten Kindern :wink:

Hallo,

das ist in der Tat eine nette Idee. Einige unsere Kinder könnten mir da zur Hand gehen :wink:

Aber wir haben es anders gelöst. Da wir auch Gäste aus allen Regionen haben, haben wir ein Who ist Who erstellt.
Das ist ein Blatt auf dem die Sitzordnung aufgezeichnet ist. Die stühle sind Nummereirt. Zu jedem Gast/Nummer wird dann kurz erzählt woher er kommt und wie er zu dem Brautpaar steht. Das Who is Who wird in der Hochzeitszeitung veröffentlicht.

LG Betty

Hallo,
@Melli: grüße in den schönen Schwarzwald. Sind dort oft in Urlaub. Vom Saarland aus, ist man über Frankreich sehr schnell dort.
Die Idee mit den Hochzeitsansteckern find ich ganz klasse. Wollen es eventuell auch machen.

@ Betty: ein Who is Who ist natürlich auch klasse. Und das nochmal in der Hochzeitszeitung zu veröffentlichen find ich prima.

Übrigens: arbeite in einer Wohngruppe für behinderte (hauptsächlich geistig) Kinder und Jugendliche. :laughing: Natürliche kommt auch meine Gruppe zur Hochzeit. Schon jetzt wollen sie immer alles wissen und Bilder schauen.
Liebe Grüße
Anja