Ein letztes mal fotograf!

hallo,

hiermit eröffne ich meinen allerletzten thread zum thema fotos und fotograf, versprochen :wink: !

wir brauchen ja jetzt wegen unserer änderungen einen neuen ablaufplan, besonders für die fotografin.

ich habe keine ahnung wann wir unsere paarfotos und gruppenfotos einschieben sollen.

trauung ist um 14 uhr und dauert schätze ich maximal bis 14.30.
dann hätte ich gedacht wird mal angestoßen.
soll man dann gleich weggehen und die paarfotos machen? oder zuerst mit allen anderen brote und törtchen essen und plaudern?
die gruppenfotos kurz vorm verabschieden oder lieber gleich nach dem anstoßen?

ich bin ratlos.

bei den gruppenfotos bin ich überhaupt am überlegen: findet ihr es blöd, gruppenfotos zu machen, wenn es nur eine agape gibt und man danach heimfahrt? es sollten fotos von allen zusammen + fotos mit eltern und geschwistern + fotos mit trauzeugen und freunden werden.

liebe grüße
räubertochter

Ich finde es gar nicht blöd, bei einem Sektempfang Gruppenfotos zu machen. Ganz im Gegenteil!
Warum macht ihr die Paarfotos nicht vor der Trauung?

Wäre wahrscheinlich eh das Beste. Aber ich träume so stark von dem Moment, an dem er mich das erste Mal beim Einzug sieht :blush: .

Liebe Räubertochter,
Du nervst nicht - denk das doch nicht immer :wink:
Hier meine Meinung:

— Begin quote from "raeubertochter"

soll man dann gleich weggehen und die paarfotos machen? oder zuerst mit allen anderen brote und törtchen essen und plaudern?
die gruppenfotos kurz vorm verabschieden oder lieber gleich nach dem anstoßen?

— End quote

Erst gemütlich anstoßen, mit allen ein wenig quatschen, essen etc.
Dann werdet Ihr irgendwann merken, dass ein paar Gäste unuhig werden und sich gleich vielleicht verabschieden werden.
Dann würde ich die Gruppenfotos machen. Beim Verabschieden besteht dann zusätzlich zum Zeitpunkt der Gratulation noch einmal die Gelegenheit die Gäste mit dem Brautpaar zu fotografieren.
Danach würde ich erst Paarfotos/Fotos mit Eltern, Geschwistern, Trauzeugen etc. machen.
Ihr ladet die Gäste “ausschließlich” zum Empfang ein, das bedeutet für die Gäste aber auch, dass sie nur eine “begrenzte” Zeit einplanen werden und bestimmt enttäuscht sind, wenn Ihr für Paarfotos noch einige Zeit verschwindet.

Bei uns hat dieser Ablauf beim SA auf jeden Fall sehr gut geklappt. Und wir waren bei den Paarfotos auch einfach entspannt, weil fast alle Gäste weg waren.

— Begin quote from "raeubertochter"

bei den gruppenfotos bin ich überhaupt am überlegen: findet ihr es blöd, gruppenfotos zu machen, wenn es nur eine agape gibt und man danach heimfahrt? es sollten fotos von allen zusammen + fotos mit eltern und geschwistern + fotos mit trauzeugen und freunden werden.

— End quote

Nein, so haben wir das beim SA ja auch gehandhabt und ich fand das wunderschön und die Gäste freuen sich bei der Danksagung ja auch über dieses Bild.

LG Koboldine

Kann mich nur 100% Koboldine anschießen.

LG sonnigside

Danke Koboldine, diesen Ablauf werden wir so übernehmen! :smile:
Du hast recht, wenn wir auch noch in der kurzen Zeit verschwinden würden, wäre das wirklich unfair.

Eine Frage hänge ich gleich noch dran:
Wir haben schon ganz am Anfang unserer Planungen eine Polaroidkamera besorgt und Filme für 100 Fotos, weil wir unbedingt im Gästebuch Polaroid Fotos von unseren Gästen haben wollten.

Jetzt kommt es mir aber irgendwie komisch vor, ein Gästebuch bei einer Agape herumzureichen, und jeden noch schnell mit der Polaroidkamera zu fotografieren.

Aber gar kein Gästebuch von unserer Hochzeit zu haben, finde ich auch total schade. Wir könnten zwar bei unserer “After Wedding Party” ein Gästebuch machen, aber dann haben wir halt “nur” die Freunde und Kollegen drinnen. Es gibt aber auf meiner Seite der Familie viele Verwandte, von denen ich auch sehr gerne einen Eintrag mit Foto hätte, genauso wie von den Eltern und Geschwistern. Nachtragen finde ich auch total blöd, ich möchte ja ein Polaroidfoto vom Hochzeitstag.

Habt ihr dazu vielleicht auch eine Idee?

Hallo Räubertochter,

— Begin quote from ____

Jetzt kommt es mir aber irgendwie komisch vor, ein Gästebuch bei einer Agape herumzureichen, und jeden noch schnell mit der Polaroidkamera zu fotografieren.

— End quote

Komisch finde ich das nicht unbedingt, aber es wird ein ziemlicher Stress. Ihr braucht unbedingt jemand, der die Erstellung des Gästebuchs von A-Z in die Hand nimmt und das auch so fix auf die Reihe bringt.

Bei uns wurden die Fotos für das Gästebuch nachmittags nach dem Kaffee gemacht (so zwischen 16 und 17 Uhr). Es wurden fast 100 Gäste (digital) fotografiert. Trotz Namensliste und Abhaken sind meiner Trauzeugin, die das gemanagt hat, ein paar entwischt… :unamused: Zwischen 17 Uhr und 18.30 Uhr haben dann unsere Trauzeugen + Freunde die Fotos ausgedruckt und in das Gästebuch geklebt. Wir hatten einen megaschnellen Farblaserdrucker dabei, sonst hätte das zeitlich nicht geklappt. Abends beim / nach dem Abendessen wurde das Buch dann herumgereicht und alle haben bei ihrem Foto etwas hineingeschrieben. Bis es “durch” war, dürfte es Mitternacht gewesen sein.

Also, es dauert (auch bei Polaroids) recht lange, bis das Buch fertig ist. Selbst wenn Ihr das generalstabsmäßig durchplant und im Sekundentakt fotografiert wird. Wenn Ihr nur Fotos im Buch haben wollt, ist es einfach. Aber wenn Eure Gäste auch noch etwas reinschreiben sollen, dann wird es stressig. Wie lange dauert denn Euer Empfang? Es müsste jemand mit dem Buch von Gast zu Gast gehen und sie freundlich “zwingen”, sofort etwas hineinzuschreiben. Wenn es nur irgendwo liegt, werden vermutlich viele Seiten leer bleiben…

Liebe Grüße von Eva

Unser Empfang dauert ca 2 Stunden. Das Gästebuch würden die Trauzeugen übernehmen.

Puh, aber an die Zeit habe ich dabei gar nicht gedacht! Das wäre dann also noch ein zusätzliches Problem, hmm.

Vielleicht könntest du eine Art Gästebuch “light” machen, z.B. Bilder der jeweiligen Gäste und nur eine Unterschrift. Für einen richtigen Gästebucheintrag braucht man meist ja doch etwas länger und das könnte dann knapp werden.

Das ist eine gute Idee! Auf den Polaroidfotos hat man am Rahmen ja eh einen kleinen Platz, dort könnte man dann unterschreiben.

Ich hoffe es wird nicht zuviel mit den Fotos. Gruppenfotos, die Fotografin fotografiert sowieso die ganze Trauung und Agape und dann noch Fotos fürs Gästebuch.

Ist das übertrieben? Irgendwie schon oder?

Hallo Räubertochter,

2 Stunden finde ich ganz schön knapp für die Menge an Fotoformationen, die Ihr schießen wollt. Manch einer fühlt sich da vielleicht auch ein wenig überfordert, meinst Du nicht? Gratulieren, essen, trinken, reden, fotografiert werden und dann noch ein Gästebucheintrag… :open_mouth: Mit einer zweiten Polaroidkamera könntet Ihr die Sache auch etwas entzerren. Gästebuch “light” mit Unterschrift finde ich angesichts des Zeitrahmens auch eine gute Idee.

Übrigens: Für Gruppenfotos mit einer 100-köpfigen Gesellschaft muss man ca. eine halbe Stunde einplanen. Bis alle da sind, sich aufgestellt haben (das sollte übrigens auch dirigiert werden) und Cheese machen… das dauert (meine Erfahrungswerte).

Liebe Grüße von Eva

Genau das denke ich mir auch, Schwabenbraut :confused: !
Vielleicht sollten wir das mit dem Gästebuch doch lassen…

Zu dem Sektempfang habe ich sowieso noch einige Fragen, ich glaube ich werde dafür einen eigenen Thread aufmachen. :blush:

Liebe Räubertochter,

entgegen Schwabenbrauts Erfahrungen haben die 4 oder 5 Gruppenbilder bei uns lediglich ca. 15min gedauert.

Wir hatten auch ein extra Gästebuch beim SA, da es mir genauso ging wie Dir, allerdings ohne Fotos/Polaroids.

Du solltest auf jeden Fall jemandem diese Aufgabe anvertrauen, denn sonst beliebn wirklich viele Seiten leer.
Falls Du Fotos dazu möchtest, dann sollte die Person bereit vor der Trauung mit den Polaroids beginnen.
Die meisten Gäste kommen ja doch eher zu solch einem Anlass. Bei uns waren viele schon 30min vorher da.
So bleibt auch im Vorfeld Zeit dafür.

LG Koboldine

Das wäre auch eine gute Möglichkeit, wenn man schon vor der Trauung die ersten Fotos macht.

Vielleicht sollten wir auch nur ein Gästebuch ohne Fotos machen, aber auch schade, wenn die Polaroidkamera und die Filme umsonst gekauft haben.

Das ist eine wirklich schwere Entscheidung.

Hallo,

wir haben unser Gästebuch mit “Post its” (war ein Tipp von Bix) mit den einzelnen Namen gekennzeichnet und die Leute dann auf “ihrer” Seite einschreiben lassen.
Die Bilder haben wir später eingefügt.

Ich persönlich bin nicht so ein Polaroid Fan, die Bilder verändern sich im Laufe der Jahre, bleichen aus.

Für unsere Bilder hatten wir ja statt den “Standard-Rahmen” eine Tafel benutzt, auf die dann jeder schreiben konnte, was er wollte, war auch recht witzig.

Aber wenn ihr das alles schon habt, würde ich es nutzen…

Grüße

— Begin quote from "traulsi"

Aber wenn ihr das alles schon habt, würde ich es nutzen…

— End quote

Denke ich halt auch.

LG Koboldine