Ein Schuhputzer empfängt die Gäste

Hallo zusammen,

letztes WE waren mein Schatzi und ich Essen in unserem legendären Golfclub (wir hatten Jahrestag und da gönnt man sich ja was… ‘ne :laughing: )… auf jeden Fall war dort schon die Abendveranstaltung im vollen Gang und im Foyer saßen an einem total schönen nostalgischen Stand 2 Schuhputzer die uns anboten unsere Schuhe zu putzen (ich hatte hohe Stiefel an und da gab’s einiges zu putzen :wink: )… und der junge Mann putzte und wienerte und pflegte und polierte meine Stiefel, ganz nebenbei haben wir 4 supernett geplauscht. Das alles rundherum war sehr angenehm, entspannt und superlustig. Wenn wir noch Budget hätten würden wir die beiden sofort engagieren!!! Aber nur weil es bei uns nix wird… warum sollte ich Euch das vorenthalten? Daher poste ich hier jetzt einfach mal den Link shoe-shine-boys.de/index.html
Hab’ leider keine Ahnung was das kostet… aber für Eure Gäste wäre das bestimmt ein Highlight und mal was anderes als ein Streicher-Quartett oder ein Zauberer :smiley: :smiley: :smiley:

also, ehrlich gesagt fänd ich es seeeeehr seltsam, wenn ich irgendwo von einem schuhputzer empfangen würde… ich denke, deutlicher kann man soziale unterdrückung ja kaum bildhaft darstellen… sorry… :cry:

Hmm. geht mir ähnlich. Mir ist es irgendwie unangenehm, wenn jemand mir anbietet, die Schuhe zu putzen…

Grüße, Leni

Kann mich nur anschließen…

Naja, immerhin machen die Jungs das freiwillig. Es gibt auch Studenten, die sich in ein Hasenkostüm quetschen und damit stundenlang in der Stadt rumstehen und Flyer verteilen. Was ist daran anders? In gewisser Hinsicht kann man bei vielen Hochzeitsdetails ethische und moralische Diskussionen anstrengen (z.B. Pelzbolero, China-Kleid, Strip-Lokale am JGA, kirchliche Hochzeit obwohl man sonst immer über die Kirche schimpft usw.). Ich denke, die Schuhputzer werden ganz gut bezahlt, schließlich richtet sich die Website an größere Unternehmen mit einem bestimmten Kontingent für so was.

Ich denke, das muss jedes Paar für sich ausmachen, ob es das gut findet und braucht. Man muss allerdings vorher überlegen, ob die Gäste sich nicht vorher selbst die Schuhe putzen und ob sich jeder gerne die Schuhe putzen lässt. Und wenn das Brautpaar so jemanden will - warum nicht?

@Haselmaus: ich geb Dir total Recht. Wenn wir mit der Diskussion anfangen würden - oweia…

@all: die machen das freiwillig die Jungs - das hat ja nicht so was mit sozialem Gehabe und Schichtdenken zu tun, sondern das ist als Event gedacht. Es scheint ihnen Spaß zu machen, sie verdienen damit gutes Geld - denn sonst würden die das ja nicht tun. Also so what?! Wenns passt, weil z.B. alle Gäste über nen Schotterweg zur Kirche mussten o.ä. - dann ists doch wirklich mal ne brauchbare Idee.

Zitat der Homepage: Der Schuhputzer – ein Symbol für exzellenten Kundenservice und anspruchsvolle Dienstleistung der besonderen Art.
–> das hat doch Stil und die Bilder auf der Homepage sind Klasse!

LG Alina

Uih, wollte keine Diskussion über die Gesellschaft lostreten… :blush:

Die Jungs sind eher Schauspieler, und wie ich schon geschrieben habe, sie machen das mit viel Charme und Witz … 8) der nostalgische Stand und die Outfits der Jungs sind auch klasse.
Außerdem bittet man die Jungs (oder sie haben glaub’ ich auch ab und zu ein Mädel dabei) nicht die Hundescheisse vom Absatz zu kratzen oder Kuhmist von den Sohlen zu puhlen… nööö, da würden die wahrscheinlich auch nein danke sagen… sie machen eher eine Schuhpflege, wirklich total perfekt und gehen z.B. auf’s individuelle Leder ein etc. und haben für jeden Schuh auch ein Kompliment parat… was uns Frauen ja wie Öl runtergeht… oder :laughing: :smiley:

Ich könnte mir das auch gut vorstellen als Bild-Kulisse für die Gästebuch-Bilder. Jeder Gast bei der Schuhpflege, da kommen bestimmt witzige Bilder bei raus.

Und zum Glück ist das ja alles Geschmackssache… sonst hätten wir alle Einheitshochzeiten… gelle :exclamation:

Also ich muss sagen die Seite hat was.
Was nostalgisches, schönes…

Und so wie es auch auf der Seite geschrieben ist es eine “stilvolle Attraktion”. Kann mir das gut bei grossen Events vorstellen.
Zu unserer Hochzeit passt es nicht wirklich, aber es ist immer gut solche Seiten in seiner Linksammlung gespeichert zu haben :smiley:

Und ich denke es hat rein gar nichts mit Minderwertigkeite oder so von früher zu tun. Es soll was unerwartetes, witziges sein…

…und mein Chef schickt mich auch jeden Tag zum Kaffee kochen :laughing:

…und Jesus wusch seinen Jüngern die Füße…

ganz ehrlich, mein soziales Herz hat bei dieser netten Idee nicht rebelliert.

Das ist in meinen Augen eine pfiffige Geschäftsidee von den beiden!!

Würde zu einer “Vintagehochzeit” gut passen.

mamalenchen