Eine Rede, eine Rede!

Hallo ihr Lieben,
eine Frage brennt mir auch noch auf den Nägeln:
Traditionell richtet ja der Bräutigam ein paar warme Worte an die Gäste, wenn ich nicht sehr irre. Wir wollen natürlich beide vorne stehen und alle vorstellen, unseren Familien und Freunden danken und somit eine gemeinschaftliche Rede halten. Aber darüber hinaus plane ich als kleine Überraschung für meinen Süßen noch eine zusätzliche Mini-Rede, irgendwann später, in der ich ihm noch einmal (wahrscheinlich unter Tränen, wie ich mich kenne) sage, wie sehr ich ihn liebe und wie wunderschön mein Leben mit ihm ist.
Findet ihr das kitschig? Oder unpassend?
Bin auf eure Meinung gespannt.
Liebe Grüße, the Kate

ich finde das schööööööööööööööööööööööööööööööööööön!
und ich überlege auch schon die ganze zeit, wie ich wohl ein paar schöne worte verpacken kann. denn ich möchte meinem schatz auch sehr gern noch eine liebeserklärung vor allen machen… :smiley:
aber eben nicht einfach nur was sagen…

@kate: also ich finde das überhaupt nicht kitschig. Ist doch schön, wenn du vor allen anderen noch einmal deine Liebe öffentlich sagst. Und für den Bräutigam wird das bestimmt auch ein Moment werden, an den er sich ewig erinnern wird.

Ich finde das auch wuuuuuuuuuuuuuuuuunnnnnnnnnnnnnnnnderschoen

:laughing: :laughing:

Aber da ich so nah am Wasser gebaut bin, kann ich das nicht machen, ohne rumzuheulen und das drueckt dann bei allen anderen auch wieder auf die Traenendruese (liegt bei uns in der Familie)

LG, andrea

Ich finde das grundsätzlich auch schön und kein bißchen kitschig.

Habt Ihr denn einen “Master of Desaster”, der Spiele, Reden usw. koordiniert? Ich hatte so eine Rede nämlich auch in Erwägung gezogen, als ich aber hörte, daß insgesamt sechs verschiedene Einlagen von Freunden und Verwandten geplant sind, habe ich es gelassen…wohingegen mich mein Süßer damit überrascht hat, daß er zwei entsprechende Sätze in seine Begrüßungsrede eingebaut hat (ich war ganz verlegen :stuck_out_tongue: ).

Hallo Mausekatze,
ja, meine Weddingplannerinnen haben den Ablaufplan. Aber wenn ich mal so grob durchrechne, dürften es höchstens zwei, drei Programmpunkte werden, mehr spielwütige Gruppen sind nicht unter den Gästen. :smiley: Und ich hoffe mal, dass ich das schaffe (hab jetzt schon Herzklopfen, wenn ich daran denke), ohne in Tränen zu versinken, aber das muss einfach sein…
Liebe Grüße und danke für all die warmen Unterstützungsworte,
the Kate