Eingeschnappter Saalwirt

Hallo und Guten Morgen zusammen,

gestern abend haben wir uns mit unserem Caterer im Schützensaal, wo wir feiern, getroffen, um mit ihm ein paar Details zu besprechen. Vor Ort war natürlich auch der Saalwirt des Schützensaals. Mit diesem hatten wir uns schon ein paar mal persönlich und telefonisch unterhalten. Mit unserem Caterer haben wir uns auch schon mal zusammen gesetzt (siehe http://88.198.46.78/wedding/chat/forum/viewtopic.php?p=25262&highlight=#25262)

Und dann gestern der Hammer: Da hat sich der Saalwirt doch tatsächlich wie ein kleines Kind verhalten:

  • zum Thema Geschirr: als es hieß, dass das Geschirr vom Caterer gestellt wird, war seine Reaktion: “aber wir haben hier doch auch schönes Geschirr” (Ja, ist wirklich schön, aber nur 1 Teller pro Person. Und zum Buffet geht man ja öfters…) Mal davon abgesehen, dass der Caterer das Geschirr dreckig wieder mitnimmt, das Schützensaal-Geschirr aber direkt gespült werden muss…
  • zum Thema Gläser: “wir haben hier alle Gläser da” (Ja, aber nur eine Sorte Weinglas, das dann für Rot- und Weißwein wäre und keine Wassergläser)
  • und überhaupt, was das alles kosten würde, wenn wir uns das vom Caterer leihen (was geht ihn das denn an? Mal davon abgesehen, dass das Geschirr, wie doch normalerweise üblich, im Preis des Caterers inbegriffen ist, und dass uns die Gläser nicht berechnet werden, weil der Caterer seit Jahren mit meinen Großeltern und Eltern bekannt ist)
  • zum Thema Servicekräfte: “Die Servicekräfte stelle immer noch ICH!” (Bei der Vorbesprechung hieß es aber, dass nur min. 1 Schütze mit bei der Feier (als Thekenkraft) dabei sein sollte, damit der Saal “im Auge behalten wird” (was ja auch ok ist). Die restlichen Servicekräfte könnten wir entweder SELBER stellen, oder aber auch noch mehr Schützen dafür engagieren.) Ich dachte, ich bin im Film. Hat sich dann aber geklärt - Hauptsache ist, dass er sich mit den Servicekräfte versteht (daraufhin unser Caterer: “Sollen die lieber blond oder brünett sein?” :wink: )
  • zum Thema Wein: Getränke müssen wir über die Schützen beziehen, dass wussten wir auch vorher schon. Wenn wir Sonderwünsche haben, gucken sie, ob sie das besorgen können, oder wir besorgen es und zahlen Korkengeld. Gestern meinte der Saalwirt dann, dass sie nur eine Sorte Rot- und eine Sorte Weißwein haben (und auch keine anderen besorgen können?!..) Haben uns dann nicht getraut zu sagen, dass der Wein nicht unbedingt der beste ist… Werden dann wohl wirklich eigenen Wein mitbringen und ihm das später schonend beibringen - das wäre gestern wohl zu viel gewesen :laughing:

Könnte noch ewig so weiter schreiben. Gestern fand ich das richtig schrecklich und wollte einfach nur nach Hause - heute kann ich darüber lachen. Vor allem: Wir zahlen für den Saal 150,- Euro und beziehen die Getränke, wie schon geschrieben, über die Schützen. Alles andere würden die uns eh kostenfrei zur Verfügung stellen. D.h., dass denen überhaupt kein Geschäft verloren geht, wenn wir gewissen Dinge über den Caterer laufen lassen. Was UNS das kostet - kann dem Saalwirt doch egal sein.

Ups, ist ja ein Roman geworden… Musste das aber mal loswerden.

LG,
Julia

Hallo Julia,

mann o mann das war aber ein ereignisreicher Abend gestern bei Euch.

Kann dich gut verstehen das du dich gestern darüber aufgeregt hast, denn einige Kommentare waren echt lächerlich. Gut finde ich das du da heute schon wieder drüber lachen kannst. Man sollte sich auch nicht über alles aufregen denn es soll doch eine schöne Vorbereitungszeit werden, oder?!

Wünsche Dir trotzdem weiterhin viel Spaß bei der Planung :smiley:

Lg
Brina