Einladungskarten

Eure Einladungskarten habt Ihr…

  • … selbst gemacht
  • … Freunde basteln lassen
  • … vom Profi gestalten lassen
  • … vorgefertigt gekauft

0 Teilnehmer

Hallo ihr Lieben,

ich hab mal ne Umfrage zu dem Thema Einladungskarten gestartet weil es mich interessiert, ob ihr Eure Karten selber gestaltet habt, gekauft habt, habt anfertigen lassen usw.?

Vielleicht mögt ihr ja mit abstimmen und auch etwas zu Euren Karten schreiben: Z.B. was Euch dabei wichtig war, wie groß, wie sie aussehen usw, quasi ne kleine Sammlung :wink:

Lg
Andrea

Wobei ich sagen muss, dass der Profi mein Vater ist…

Entwürfe der Karten sind in meinem PIxum-Album… wobei die beiden Profilköpfe im Inneren der Karte jetzt nur in Grautönen und nicht mehr pink und blau sein werden…

Hallo Andrea,

nach langer Suche im Internet sind wir auf eine bestimmt Art von Karte aufmerksam geworden. Die hat uns dann nicht mehr losgelassen…

Mit unzähligen Mails hin- und her wurde dieses “Grundmuster” nach unseren persönlichen Wünschen (Schrift, Farbauswahl, Größe, etc.) modifiziert und - da das Ganze zeitkritisch war - haben wir ein Muster als JPEG zugeschickt bekommen. Da wir uns mit der Grundfarbe der Karte unsicher waren (elektronisch wirkt das Ganze ja immer leicht anders), hat man uns kurzerhand ein Kit mit drei unterschiedlichen Farben zugeschickt, das wir dann zu Hause selbst “zusammengebaut” haben. Ein super Service!!

Grüße
Ms Bride

pixum.de/viewalbum/?id=2387735

Ich hab meine Einladungskarten selbst gemacht, jede sieht anders aus (wobei dir Karten und auch die Farben und die Richtung Schmetterlinge dieselbe sind). Die Größen der Karten sind DIN A 5. So passt ordentlich viel rein. :wink:

LG Jenny

ich habe den Rohentwurf selbst gemacht - Die Karten sind in c5/c6, Einzelkarten und werden von einem transparenten Papierstreifen in grasgrün (der auch bedruckt wird) zusammengehalten.

Mit dem Briefing gehe ich nächste Woche zu einer Freundin (meiner Trauzeugin fürs Standesamt) und die wird das mit ihrem Grafiker umsetzen.
Dann gehen die druckfertigen Daten zur Druckerei. (über die mach ich beruflich recht viel und daher wurde mir ein guter Preis versprochen)

Fertig werden sie aber erst im Mai sein, dann stell ich sie natürlich in mein pixum

lg
bix

Anregungen hab ich mir im Internet geholt und dann sind wir in ein Fachgeschäft gegangen. Wir haben uns durch etliche Ordner gewühlt aber das richtige war nicht dabei.
Da glücklicherweise meine Schester in einer Werbeagentur arbeitet hat sie zuerst einen Rohentwurf gestaltet und den Rest hat die Grafikerin übernommen. Anschließend ging das ganze zur Druckerei. Am Montag können wir die Einladungen abholen. Wir sind da viel günstiger gefahren als wenn wir komplette Karten gekauft hätten.

lg

Dodo

Ich habe meine Einaldungen selber gebastelt. Könnt ihr in meinem Pixum sehen :laughing: . Den Innenteil werde ich mit einer Freundin gestalten, die ist Grafikerin und kennt sich da einfach besser aus als ich.

Liebe Grüße
Conny

Hallo,

meine Einladungen habe ich zwar “im Kopf”, als Prototyp vor mir liegen und die Texte im Compi, aber irgendwie bekomm ich das noch nicht zusammen.
Unsere 5 Einleger, liegen übereinander und sind wie ein Register mit Standesamt, Polterabend, Kirche, Anfahrt, Übernachtung und Beipackzettel (wg unserem Thema) gekennzeichnet.
Wer jetzt meint, ich könnte nicht zählen, dem sei gesagt, dass ja nur Eltern und Omas den Einleger Standesamt bekommen^^.
Die Karten werden DL sein, so ganz schlicht.

Wir können also eigentlich alles selbst ausdrucken, die Karten drumrum kaufen wir bei Artoz.
Nur vorm Einleger Schneiden habe ich Respekt, da ich egal wieviel Lineal, Abmessungen etc. immer krumm schneide^^
Habe meinen Prototyp sogar mit einer Maschine schief hinbekommen^^

Grüße

— Begin quote from "traulsi"

Hallo,

Nur vorm Einleger Schneiden habe ich Respekt, da ich egal wieviel Lineal, Abmessungen etc. immer krumm schneide^^
Habe meinen Prototyp sogar mit einer Maschine schief hinbekommen^^

Grüße

— End quote

das kenne ich nur zu gut! ich musste auch verdammt lange üben und es ist immer noch richtige geduldsarbeit mit cutter oder maschiene gerade zu schneiden :wink:

@ all: ich finde es ja toll wie kreativ ihr alle seid!

Hallo,

wir haben unsere Einladungen überwiegend selbst gemacht. Überwiegend deshalb, weil es eine “Coproduktion” von der Druckerei und uns war.

Da wir bei fertigen Karten keine einzige gefunden haben, bei der wir unser Hochzeitsthema umsetzen konnten (Turteltäubchen + Farbe Rot) bzw., die wir entsprechend verändern hätten können, haben wir zur Selbsthilfe gegriffen. Zusammen mit einer Druckerei haben wir das Grundgerüst der Papeterie erarbeitet. Die Druckerei hat uns alle Karten geschnitten und gefalzt und die goldenen, verschlungenen Ringe in die Einladungseinleger, in die Menükarteneinleger und die Programmhefteinleger eingeprägt. In der Entwurfsphase habe ich versucht, die verschlungenen Ringe mittels Embossingtechnik aufzubringen. Das Ergebnis überzeugte jedoch gar nicht. Daher haben wir uns für die Profiversion entschieden, nämlich den Prägedruck, was bei so kleinen Auflagen natürlich ganz schön teuer ist.

Den farbigen bzw. Schwarzdruck der Einleger, Beiblätter und Antwortkarten haben wir auf dem Farblaserdrucker selbst gedruckt und außerdem die Fenster selbst geschnitten und die Täubchen überall aufgeklebt (Fotos sind in meinem Pixumalbum). Wenn man bedenkt, dass wir auf diese Weise individuelle Karten bekommen haben, sind die Kosten sogar in einem erträglichen Rahmen geblieben. Die Komplettpreise brutto im einzelnen:

Einladung mit rotem Umschlag pro Stück 3,14 Euro
Danksagungskarte mit rotem Umschlag pro Stück 1,69 Euro (ohne Kosten für den Fotoabzug, der noch eingeklebt wird)
Menükarte pro Stück 1,89 Euro
Programmheft pro Stück 1,94 Euro
Tischkarte pro Stück 1,07 Euro

Es war uns wichtig, dass die gesamte Papeterie “aus einem Guß” ist, dabei im Erscheinungsbild relativ schlicht und das Thema (Turteltäubchen + rot) in jedem Element möglichst einheitlich erscheint und das ganze aufgrund der benötigten Menge (für ca. 100 Personen) mit möglichst wenig Aufwand zu realisieren ist.

Liebe Grüße von Eva