Englische Hochzeitstorte

Liebe Bräute,

vielleicht könnt ihr mir ja bei meinem Problem weiterhelfen, was ich sehr hoffe.

Ich wünsche mir zu meiner Hochzeit eine Englische Hochzeitstorte etwa so in dieser Art:
http://imageshack.ushttp://img528.imageshack.us/img528/258/dorty065thumb1uo.jpg

nur dreistöckig. Dafür brauche ich Styroporscheiben im Durchmeßer der jeweiligen Stockwerke und mit ca. 4cm Höhe. Weis jemand wo man sowas herbekommt?

Tausend Dank im Voraus.

Hallo!

Leider funktioniert der link nicht (zumindest bei mir nicht).
Gibt es Styropor vielleicht im Bastelgeschäft oder im Baumarkt?

In der letzten Weddingstyle wurde gezeigt, wie eine solche Torte gemacht wird. Ich meine, da stand auch etwas von diesen Platten.
Leider habe ich sie gerade nicht zur Hand. Schau doch mal rein, ob es da einen Hinweis auf einen Hersteller gab.

Ist zwar etwas aufwändig, hab ich aber auch schon gemacht:
Einfach die Styroporscheiben aus Dämmplatten (Baumarkt) selber schneiden. Dann mit Marzipan überziehen (klebt gut und füllt die Zwischenräume auf. Danach das Ganze mit Fondant überziehen.

Ich hoffe, ich konnte helfen
Liebe Grüsse

Mal eine ganz blöde Frage: Ist das keine echte Torte, sondern eine aus Styropor? Ich dachte, der Styropor ist nur zwischen den Etagen. Kann mich jemand aufklären? :blush:

Schau nach einer KAPA-Platte. Die lässt sich super zurecht schneiden, ist ganz leicht und hält das ganze. Einen Lieferanten weiß ich leider nicht, aber vielleicht suchst du mal bei Google. Die Dinger sind gold wert.

Ich glaube, Christine meint bei dem Überziehen schon eine richtige Torte. Obwohl, vielleicht ist Styropor mit Marzipan-Haube ja ganz delikat… :mrgreen:
Aber mal eine andere Frage, die typische englische Hochzeitstorte besteht doch aus so einem ganz schweren Kandierte-Früchte-und-Rosinen-Teig, der müßte doch auch ohne Zwischenscheiben standhaft bleiben. Oder?

Hallo ihr Süßen-
Ich bin davon ausgegangen, dass die Torte aufgestockt werden soll. Das heißt, 4-stöckig, aber zum Beispiel nur für 30 Personen. Das macht man mit Styropor. Angeschnitten wird diese natürlich nicht.
Die Unterlage für die mehrstöckigen Torten, die man essen kann, ist entweder Kapa (das habe ich im letzten Heft verwendet) aus dem Bastelmarkt, bei Schildermachern oder im Dekomarkt für Schauwerbegestalter.
Die englischen Torten sind mittlerweile nicht mehr nur aus dem festen Kuchen. Das haben die früher gemacht, weil jeder Gast oder Verwandter, auch wenn er nicht auf der Feier war, ein Stück bekommen sollte. Deshalb mußte man die Torte auch verschicken können.
Mittlerweile sind sie aus viel saftigem Bisquit und Creme dazwischen. Also ein anderes Verhältnis als bei uns in Deutschland. Aber auch da wird die Mittelplatte dazwischen gelegt, denn es hat wesentlich besseren Stand.
Man kann auch eine gut gekühlte Buttercreme direkt aufeinander stapeln, wenn man möchte, aber man weiß ja nie wie die Kühlung vor Ort ist oder wie lange die Torte genau stehen wird. Wie auch immer: Die Zwischenplatte sollte schon sein. Ist auch einfacher mit dem Anschneiden.

Liebe Grüsse