Erfahrung Ringe selbst herstellen

Halli, hallo,

habe auf einer Hochzeitsmesse einen Stand einer Firma gesehen, bei der man die Eheringe selbst herstellen kann.
Hat schon mal jemand Erfahrung damit gemacht?

Liebe Grüße

Hallo,

wir haben unsere Eheringe selbst geschmiedet.
Wir haben am 16.12.2005 auf der Nordsee-Insel Langeoog standesamtlich geheiratet. Wir sind schon am 15.12. angereist und haben in der dortigen Goldschmiede bei Susanne Blum (“dat werkhus”; www.goldschmiedeseminare.de) einen Trauringkurs gemacht. Wir haben da an einem Tag (in 8 Stunden) unsere Ringe gefertigt und sind sehr zufrieden. Es sind allerdings Ringe ohne Stein, da das Einfassen der Steine länger dauert hätte und wir die Ringe ja am nächsten Tag gebraucht haben.
Wir hatten die Goldschmiedin ganz für uns alleine und sie hat sich sehr viel Mühe gegeben. Die Ringe sind echt schön und etwas ganz besonderes, eben weil wir sie selbst gemacht haben.
Zudem war das Ganze auch ein schönes Erlebnis. Der Kurs wird auch angeboten mit einer Übernachtung im Hotel, Candellight-Dinner etc… (für 169 € pro Person, wenn ich mich rect erinnere). Wir haben das Ganze daher mit einem Kurzurlaub verbunden und es war suuuuper!
Ich kann das also nur empfeheln, mit den selbst geschmiedeten Ringen. Wir hatten wirklich keine Vorkenntnisse! Ausserdem ist das Ganze auch preislich ok, da man zu der Kursgebühr nur den Materialwert zahlt.

Vielen lieben Dank für die Antwort. Werden es dann wohl mal probieren.

Berichte doch mal, wie es gelaufen ist, wenn Ihr die Ringe fertig habt. Wo wollt Ihr sie denn machen?
Ich drücke Euch jedenfalls die Daumen, dass sie so schön werden wie unsere!

Gruss anlora :smiley:

Hallo!!

Oh man bin völlig aus dem Häußchen. Mir wäre nie die Idee gekommen die Ringe selber zu Schmieden. Das ist ja Wundervoll. Ich werde das jetzt mal mit neinem liebsten genauer unter die Lupe nehmen.

Ging es den Wirklich ohne Probleme und siehen die Ringe aus als wären sie Proffesionel gestaltet?

Da ich auch keinen Stein in meinem Ring haben möchte ist das ja noch Praktischer.

Liegen den da Ideen und Muster aus ?

Wäre es möglich das ich deine mal Bewundern könnte?

LG Betty

Hallo, Betty!

Ich werde heute abend mal versuchen, unsere Ringe zu fotografieren und evtl. kann ich Dir dann eine Privatnachricht schicken und Dir das Foto an Deine email-Adresse senden. Ich schaue heute abend mal, was sich machen läßt!

Hallo Mädels,

wollte euch auch einen kurzen “Erfahrungsbericht” zu dem Thema geben. Wir haben unsere Ringe am vergangenen Samstag selbst geschmiedet. Super kann ich nur sagen. Das macht riesig Spaß, funktioniert wirklich sehr gut. Es ist immer jemand dabei, der einem Schritt für Schritt zeigt, wie man das macht, bei schwierigen Sachen auch nachhilft.

Super schön finde ich auch, dass jeder den Ring für den anderen macht. Also für uns ist das “unser” Geschenk für den anderen zur Hochzeit.

Kanns jedem nur empfehlen. Ist ein ganz besonderes Erlebnis, die Ringe sehen wirklich aus wie vom Juwelier aber man hat einen super schönen, persönlichen Bezug und einen tollen Tag!!

Ich warte jetzt natürlich ungeduldig, bis wir sie dann kriegen - sie müssen natürlich noch graviert werden und mein Steinchen wird noch von denen eingesetzt.

Liebe Grüße
Corinna

Hallo zusammen!

Meine Verlobte und ich sind auch darauf gestoßen, dass man die Trauringe selber schmieden kann. Nun haben wir ein paar Fragen an diejenigen unter euch, die damit schon Erfahrung haben/hatten.

Erstellt man das Design selbst? Hat jemand evt. ein Bild von seinem eigenen, selbstgeschmiedeten Ring? Wie liegt man denn preislich so?

Gerne auch per PN an uns. :smile:

Vielen Dank schonmal!

Hallo zusammen,
wir haben unsere Ringe auch selber geschmiedet und möchten diesen tag und natürlich das Ergebnis nicht missen.
Wir wussten ungefähr, wie unsere Ringe aussehen sollten und aus welchem Material sie sein sollten. Also gings los zur Hobbygoldschmiede (hobbygoldschmiede.de). Es hat ungefähr8 Stunden gedauert, die Gravur und das Einstzen der Steine erfolgte separat. Es hat super viel Spaß gemacht, denn man bekommt eine nette Goldschmiedin zur Seite, die alles haargenau erklärt und notfalls repariert und verschönert. Schief gehen kann dabei nix. Preislich liegen unsere Ringe wahrscheinlich unter herkömmlichen aus dem Laden. Aber wir wollten ja auch keine herkömmlichen Ringe. Sie sind individuell und wir haben immer etwas ganz persönliches von uns dabei, denn man stellt nie seinen eigenen Ring her, sondern immer den vom Partner. Wir sind ganz stolz auf das Ergebnis und erzählen es immer wieder. die Leute können dann garnicht glauen, dass wir die Ringe selber gemacht haben, denn sieht man ihnen nicht an. Also nur Mut…

Huhu,
wir waren auch bei der Hobbygoldschmiede.
Wir hatten als erstes ein Vorgespräch, bei dem wir uns über die Form und das Material geeinigt haben, das wurde dann zum Termin bestellt. Und dann haben wir an dem besagten Tag nach ca. 4 Stunden unsere fertigen Ringe gehabt (oder ging es noch schneller?). Diese wurden dann noch graviert, und wir konnten sie ca. 2 Wochen später abholen.
Wir hatten noch 3 andere Paare dabei und 2 bzw. später 3 Goldschmiedinnen, die uns zur Seite standen.
Es hat wirklich riesigen Spaß gemacht, und unsere Ringe sehen super aus. Vorher wurde uns aber auch die Garantie gegeben, daß die Ringe, wenn sie wirklich total daneben gehen würden, nach dem Kurs von den Leitern eingeschmolzen und neu gefertigt würden, aber das war gar nicht nötig. Eigentlich kann man nicht viel falsch machen, da man alle schwierigen Aufgaben abgeben kann.
Sogar mein Mann, der sich selber zwei linke Hände zuschreibt und anfangs sehr skeptisch war was diesen Kurs betraf, war total begeistert und hat mir einen tollen Ring gezaubert.
Es ist natürlich ein bißchen gemein, daß man sich die Ringe gegenseitig herstellt, denn der Ring von meinem Mann ist viel größer als meiner, und ich hatte viiiiiiiel mehr Arbeit. :mrgreen:
Das Design überlegt man sich natürlich vorher. Allerdings hatten wir eine sehr gängige Form, so daß man da nicht viel planen mußte. Ansonsten gibt es in der Schmiede viele Bücher, und man kann die Ringe von anderen Teilnehmern ansehen und sich so inspirieren lassen.
Ich würde es jedenfalls immer wieder machen, wir haben so einen wirklich sehr persönlichen Bezug zu unseren Ringen.
Und alle Leute, denen wir unsere Ringe zeigen, sind immer wieder verblüfft, daß sie selbstgemacht sind.
Preislich lagen unsere Ringe schon relativ hoch, wir hatten aber auch ein Angebot von einer Goldschmiedin, das lag höher. Aber es kommt ja auf vieles an, z.B. was man überhaupt für ein Material haben möchte und wie die Goldpreise z.B. gerade stehen.
Ihr könnt Euch aber beim Vorgespräch ausrechnen lassen, welche Kosten auf Euch zukommen. Dann kann man sich das ja immer noch überlegen. Das Gespräch ist unverbindlich. Lustigerweise lag unser tatsächlicher Preis dann über 100 Euro niedriger. Das war eine schöne Überraschung.
Also, einfach mal hingehen und beraten lassen.

LG,
Katharina