Erfahrungen mit Low-Carb Ernährungsplan? :/

Also das Stichwort bei uns im Haus dieser Tage ist “gesund abnehmen” ! Ich wollte mich mal erkundigen zu welchen Methoden oder Diaeten ihr den gerne greift wenn ihr abnehmen mochtet. Ich habe diverses probiert und nur wenig Erfolge erzielen können. Vor allem wahrend der Winter zeit neige ich dazu auch relativ schnell zuzunehmen. Ich gehe auch 2 mal die Woche laufen, aber ohne eine gesunde Ernahrungsumstellung wird das wohl nichts.

Jetzt habe ich den Low-Carb Ernährungsplan im Internet entdeckt, und auch relativ viel Positives darüber gelesen.

Welche Erfahrungen habt ihr den damit gemacht, kennt ihr vllt auch andere gute Diäten? Alle Tipps sind sehr willkommen hier. Danke ihr lieben

Weniger Kalorien essen als man verbraucht! Ganz einfach ;-)=

1 „Gefällt mir“

ich habe mal gehört dass es von blutgruppe zu blutgruppe verschieden ist welche ernährungsweise am besten zu einem passt, hat was mit der evolution zu tun. bei 0+ zum beispiel passt low carb super :slight_smile:

Ich halte von so “krassen” Diäten nicht ganz so viel… wenn ich etwas abnehmen will, dann versuche ich, deutlich mehr Gemüse als Kohlenhydrate zu essen (ist ja im Grunde schon low carb, aber ich ess dann auch Kartoffeln) und mehr Sport zu machen… vor allem bringt es nicht so viel, nur laufen zu gehen, es bringt viel mehr, Muskeltraining zu machen, weil nur Muskeln dauerhaft Fett verbrennen, auch nach dem Training. Beim laufengehen verbrennt man wirklich nur in der Zeit und ist auch nicht so effektiv. Vielleicht versuchst du etwas Fitness mit reinzubringen?
LG

Ich muss mich shikkey anschließen.

Für kleinere Sprünge (2-3 Kilo) ist eine kurzfristige Ernährungsumstellung wohl genügend, man muss aber damit rechnen, dass das Gewicht wiederkommt.
Eine dauerhafte und größere Gewichtsveränderung (ab 5 Kilo) geht meiner Erfahrung nach nur, wenn man seinen Lebensstil ändert und dauerhaft gesünder, sportlicher und aktiver lebt.

Hallo,
ich habe bereits so einiges ausprobiert: Low Fat30, LowCarb, FdH… :slight_smile:
Alles hat immer irgendwie sehr gut funktioniert bis zu einem bestimmten Gewichtspunkt.
Ich bin 1,72m groß und mein Minimum war 86kg mit LowFat30 + Ernährungstagebuch.
Dann hab ich angefangen zu schludern und schwupps waren es einges Tages 96,7! :fearful:
Dann mit LowCarb wieder runter auf 88kg.
Ein Urlaub später ohne Waage wieder 92kg.
Es nützt alles nichts, nur eines zählt und das ist Disziplin.
Jetzt bin ich wieder dabei. Möchte gerne die 86kg erreichen. Da habe ich mich wirklich gut gefühlt und vielleicht ist ja auch die Hochzeit nächstes Jahr ein Ziel, das hilft endlich durchzuhalten.
Derzeit halte ich mich von allen Kohlenhydraten fern. Esse dafür viel mehr Gemüse, auch sehr viel in Form von Smoothies. Außerdem baue ich mehr Bewegung ein, auch am Arbeitsplatz stehe ich zwischendurch jetzt mal auf und mache einfach 10 Kniebeugen und ein paar Halb-Liegestütz abgestützt auf dem Schreibtisch.
Das kostet mich keine Freizeit (immer vollgepackt mit Terminen, bin im Schichtdienst und wir bauen gerade)…

Viel Erfolg und liebe Grüße

Mir hat Ausdauersport sehr geholfen. Drei mal die Woche joggen gehen hilft schon viel!

Bin genau deiner Meinung! Hat bzw. hilft bei mir auch immer sehr – natürlich in Kombination mit fettarmer Ernährung, sonst funktioniert das nicht.

Low Carb ist super zum Abnehmen, allerdings muss man da auch die Ernährung kräftig umstellen, denn Klassiker wie Nudeln, Reis und Kartoffeln oder auch Brot und Brötchen gilt es dann vom Speiseplan zu verbannen oder aber den Verzehr immens einzuschränken. Wenn man das schafft, dann kann man aber super mit Low Carb abnehmen!

lg

Hallo,
also ich habe nicht gerade Idealmaße und habe schon einiges an Diäten probiert. Die Low Carb Ernährung hat für mich am Besten funktioniert, habe mich deutlich fitter gefühlt und konnte in 8 Wochen 6 Kilo abnehmen. Aber es ist schwer auf Nudeln und Kartoffeln verzichten zu müssen. Die habe ich mir dann einmal in der Woche zum “Cheaten” genehmigt :slight_smile:

Ich finde einmal in der Woche darf man auch cheaten :slight_smile: Man muss ja nicht auf alles verzichten und Nudeln sind nun mal lecker :slight_smile:

Ich habe mir Low Carb und dem Intermittierenden Fasten sehr gute Erfahrungen machen können - beides sind Dinge, die man ganz gut im Alltag unterbringen kann

Low Carb ist eine super Methodik deinen Körper etwas fitter zu bekommen. Es befreit dich jedoch nicht vorm Sport :).

Das ist sicherlich mit der wichtigste Hinweis. Sport und Ernährung gehören immer zusammen. Es reicht ja auch ein wenig Joggen hier oder vielleicht ein bisschen Freeletics (man muss ja nicht 4 oder 5 mal die Woche trainieren)