Erklärungsbedarf!

Hallo!

Kann mir einer von euch erklären wer die Fürbitte hält und wozu und sind trausprüche dasselbe wie treueversprechen. Hoffe das hört sich icht all zu doof an aber ich seh wirklich nicht mehr durch.

LG Betty

hallo betty,

ich hoffe das ich das richtig verstehe/erkläre

also der trauspruch ist einfach ein kleiner text der zu dir und deinem schatz paßt, den ihr euch aussucht und der euch und eure ehe begleiten soll.

wer die fürbitten vorträgt bleibt ganz euch überlassen bei uns machen das meine schwestern trauzeugen und evtl. meine schwägerin

fürbitten sind eigentlich kleine gebete zu gott oder bitten an gott.

liebe grüße

Hallo Lucky!

Ja, du hast mich richtig verstanden. Wie ist das mit dem Trauspruch? Wird er in das Kirchenheft geschrieben? Und die Fürbitten, werden die in die Zeremonie eingebunden?

Vieleicht hätten wir doch warten sollen bis unsere Freunde sich Trauen und nicht vorreiter sein. Wir beide waren noch nie auf einer Hochzeit und haben es jetzt sehr schwer durch all die Formalitäten und Traditionen durchzublicken!

Drum dank ich schonmal im vorraus für die vielen nervigen Fragen die wahrscheinlich noch kommen werden.

Lg Betty

Hallo Betty,

die Fürbitten beinhalten meist Wünsche und Gebete ( Bitten) an Gott, insbesodnere für das Brautpaar, dessen Freunde und Familen und sonstigen Personen, die einem am Herzen liegen.

Habe dir mal einen LInk eingestellt: spielekiste.de/archiv/bigact … _012.shtml

Es ist schön, wenn die Fürbitten unterschiedliche Personen vortragen, je nachdem für wen die Bitte letztendlich bestimmt ist (das Brautpaar bittet z.B. ja nicht für sich selbst).

Der Trauspruch ist so etwas wei ein “Leitspruch” für die Ehe. Es gibt Trausprüche, die aus Zitaten der Bibel bestehen oder auch Sprüche von Dichtern, Denkern,… Gib einfach mal in Google den Suchbegriff Trauspruch ein und du bekommst jede Menge Auswahl.

Das Trauversprechen ist die Stelle im Gottedienst, an der man das berühmte “Ja ich will” spricht.

Viele Grüße
Sommersprosse

hallo

na das von sommersprosse war ein bischen beser erklärt als von mir :cry:

ich war auch erst auf einer hochzeit aber dafür habe ich da sehr viel mitbekommen weil das meine schwester war.

wir haben den trauspruch mit in der einladung stehen und auch im kirchenheft werden wir ihn reinschreiben.

liebe grüße

das unten drunter ist unser trauspruch

Hallo sommersprosse

Danke für deine Mühen. Jetzt versteh ich das ganze :laughing:

Ein noch :unamused: die fürbitten werden dann also während der Zeremonie gesprochen udn die Personenn kommen dazu nach vorne? Sowei bei der Traukerze?

Hallo! die Fürbitten kommen nach der Trauung - eher zum Schluss des Gottesdienstes.
Übrigens keine Panik - im Traugespräch erklärt dir der Pastor das noch alles ganz genau und kann evtl auch Textvoschläge liefern. Schön ist es immer, wenn gute Freunde von euch die Fürbitten übernehmen. Sind Kirchgänger darunter? Die werden sich da sicher mehr drunter vorstellen können. Wenn du magst, geh doch mal in einen normalen Sonntagsgottesdienst - da werden auch immer Fürbitten verlesen.
Bei einer Trauung kommen diejenigen allerdings in der Tat nach vorne.
lg