Eröffnungstanz Walzer langsam oder Wiener ?

Hallo zusammen,

nachdem wir am Wochenende erfolgreich unseren Tanzkurs absolviert haben (hatte am Sonntag sogar meine Brautschuhe an und die haben kein bisschen gedrückt :laughing: ) stellt sich nun die fragen was wir tanzen werden. Walzer soll es auf jeden Fall sein. Erst dachten wir lieber einen langsamen damits auch klappt. Nachdem wir aber doch ganz erfolgreich zusammen tanzen tendieren wir eher zum schnellen.

Unser Trauzeuge meinte aber, mit dem schweren Kleid könnte das schwieriger werden weil dann so viel “Schwung” mit kommt.

habt ihr da Erfahrungen gemacht ?

viele Grüße

Also, bei meiner ersten Hochzeit (ich war 9 und das Blumenmädchen) hat mein Patenonkel mit seiner Frau doch als Hochzeitstanz den Ententanz getanzt. Ich erinnere mich nur noch an die riesige Satinschleife auf dem Hintern, was ich mir in Anbetracht der Figur der Tante (ca. Gr. 44/46) überlegt hätte :laughing:

Ich denke mal, du solltest mal in deinem Kleid versuchen zu tanzen. Ich fände nen Walzer toll - man muss ja nicht im Eiltempo durch die Gegend hetzen. Ne Freundin von mir hatte zum Tanzen immer den Reifrock, der unter das Kleid kommt an, um zu sehen, wie gut bzw. schlecht man sich drin bewegen kann und die Ausmaße wenigstens ein bisschen abzuschätzen.

Mein Göga und ich lernen gerade den Discofox in allen Finessen und ich muss sagen: da beschleunigt man ganz schön, denke mit nem langsamen Walzern wäre man besser bedient, ist schließlich 3/4 und nicht 4/4 Takt …
Ist aber immer vom Lied abhängig. Welches wolltet ihr denn nehmen?

das mit dem Reifrock hatte ich mir ja auch schon überlegt aber Andi findet das doof… muss ich wohl noch etwas überzeugungsarbeit leisten.

Zum Lied haben wir uns auch noch keine Gedanken gemacht wollten erst mal sehen welchen Tackt wir brauchen…

Also das mit dem Reifrock hätte ich auch ausprobiert!!

Aber wenn er da gegen ist… oder vielleicht mit der besten Freundin tanzen???

Hatte zum Versuchen auch letzte Woche den Reifrock über der Jeans an.
Ich war allerdings überrascht wie gut das ging. Und der Tanzlehrer meinte nur: “Das sieht doch gleich ganz anders aus!!” :smiley:
Kann es also nur empfehlen. Ist ein ganz anderes Gefühl beim Tanzen. Ich muss nur bei Rückwärtsschritten aufpassen, dass ich mit dem Absatz nicht den Reif erwische… :imp:

Liebe Grüße
Cab.

PS: Auch die Hochzeitsschuhe hab ich inzwischen eingetanzt… Wie bekomm ich denn am besten Flecken aus den weißen Lederschuhen?? Denn mein Schatz ist mir beim Wiener Walzer öffters auf die Füße getreten. :stuck_out_tongue:

hallo!

also, da wir den wiener walzer einfach nicht können (die drehungen sind uns zu schnell, wir steigen uns auf die füße, und irgendwann drehen wir nicht mehr außen um die tanzfläche rum, sondern in der mitte auf der stelle… :blush: ) haben wir uns für einen langsamen walzer entschieden.

grüße
juli

hallo.
ursprünglich wollten wir einen wiener walzer. ABER der wird dann doch ziemlich rasant und ist eigentlich nicht soooo romantisch (eben wegen dem tempo), darum haben wir uns jetzt zu einem wiener walzer entschieden zu true love von elton john. und wenn man den richtig tanzt (also mit schweben und senken und schweben und senken) dann geht der tanz eh auch ganz schön rein…
greetz, herzkeks

wir wollten eigentlich ganz traditionell einen wiener walzer tanzen und hatten uns hierfür auch schon eine etwas unkonventionellere musik ausgesucht. da ich dann aber überraschend 4 wochen lang krank war vor der hochzeit und ich keine drehungen tanzen konnte und deswegen keine zeit zum üben blieb haben wir uns für unseren lieblingstanz tango entschieden. war der brüller!

ich sehe schon ich wer meinen Holden einfach zwingen mit mir + Reifrock zu tanzen (schliesslich sind wir ja bald verheiratet da muss er dann doch machen was ich will 8) )
und dann mal sehen was besser geht. Fand den langsamen halt auf dauer irgendwie langweilig aber man könnte ja auch einfach wärend dem Tanz die Trauzeugen dazu bitten dann wirds nicht so lange…

@ cab : leider kann ich dir keinen Schuh - Tip geben meiner hat so vorsichtig und mit viel Abstand getanzt, dass die Tanzlehrerin irgendwan meinte ob wir denn wirklich heiraten wollten :laughing:

Da mein Zukünftiger eh keinen Wiener kann und mein Kleid zu viel Schleppe hat werden wir auch einen Langsamen Walzer tanzen, was ich persönlich nicht schlimm finde, auch wenn der “offizielle” Tanz ein Wiener ist.

Vor einigen Wochen waren wir auf einer Hochzeit, wo beide nicht tanzen können und sich nur zu “What the world needs now” in den Armen gehalten und ein wenig geschunkelt haben. Obwohl jeder sehen konnte, dass die nicht “echt” tanzen, war das ganze so gefühlvoll und romantisch, dass mir immer noch die Tränen kommen! :wink:

Also sch*** drauf, was man wann wie wo macht, sondern tut das, wozu ihr Lust habt, der Rest der Planung und Durchführung wird eh schon stressig genug!!! :smiley: