Eröffnungstanz zum Klavier?

Hallo liebe Bräute…

bin mir ganz unsicher…
Wir feiern den Abend nach der Trauung nur mit der Familie ca. 30 Personen bei einem schönen 4 Gang Menü in einem Hotel.
Da war ein DJ oder eine Band nicht wirklich passend.
Jetzt haben wir einen Pianisten, der mit seinem Flügel angerollt kommt.
So zum Essen als schöne Begleitung.
Jetzt kommt mein liebster um die Ecke und meint, wir müssen doch auch einen Eröffnungstanz hinlegen.
Dass alle wissen, es darf getanzt werden.

Aber zum Piano???

Es ist davon auszugehen, dass einfach nur getrunken wird und gequatscht.
Und zum Piano denke ich nicht, dass jemand dazu tanzen kann, von wegen Party machen.

Was meint ihr???

Also wenn Dein Liebster mit Dir tanzen möchte, würde ich das nicht ausschlagen. :wink: Ob Eure Gäste dann auch tanzen, steht ja wieder auf einem anderen Blatt.

LG Simone

ich finde die Idee von deinem Schatz ganz süß! Würde das auch machen. Ich denke das das schon geht nach einem Klavierstück zu tanzen. Laßt euch doch mal von Eurem Pianisten beraten welches Stück dafür am besten geeignet ist.

Lieben Gruß
Brina

ich schliess mich den anderen an und mach gleich einen Vorschlag: **Pianoman von Billy Joel **ist ein schöner Walzer!!!

Wenn’s eine kleine Gesellschaft ist, könnt Ihr ja sehen ob die Leute Lust zum Tanzen haben und das sicher improvisieren.

Aber einen Bräutigam, der sich freiwillig zum Tanzen meldet ist sicher nicht die Regel und das solltest Du ausnützen :wink:

Gruss
gioconda