Eyelets... wie geht dem...?

Ihr lieben Bastler,

ich als Nichtbastlerin habe mich entschlossen, die Kirchenhefte selbst herzustellen :open_mouth: !

Vorgestellt habe ich mir das wie folgt: Die einzelnen Seiten sollen in der linken oberen Ecke mit einer Öse (=eyelet) zusammengehalten werden. Die Dinger habe ich beim scrapbookshop auch schon gefunden. Aber wie funktioniert das? Brauche ich noch ein Werkzeug? Wieviele Blätter müssen da rein - ohne dass es schlackert?

Fragen über Fragen :unamused: … Kann mir jemand helfen?

Danke, Michi

Hallo Michi,

du brauchst einen Setter dazu. Dafür gibt es (sind oftmals dazu) verschiedene Aufsätze. Den Aufsatz mit dem “Loch” benötigst du, um Löcher vorzustanzen. (Auf Baltt aufsetzten und mit dem Hammer draufschlagen, fertig.) Kommst auf die Blattstärke an, gehen auch mehrere Blätter auf einmal.
Dann schiebst du dein Eyelet durch die Blätter. Am besten legst du sie auf eine harte Unterlage. Die ungebogene Seite des eyelets nach oben. Dort kommt der Aufsatz (Setter) drauf, der so eine Rille in der Mitte hat. Dann mit einem Hammer richtig drauf schlagen und durch dir Vorformung des Aufsatzes drückt es den eyelet auseinander. Wird also verschlossen. Ist ganz einfach zu handhaben, keine Angst.
Es “schlackert” nicht, da brauchst du keine Sorgen zu haben. Denn man kann sie auch für einzelne Blätter benutzten.

Hoffe das hilft dir ein wenig.

LG carisma

:wink: autsch…

das ganze geht auch weniger rabiat…

von RAPID gibt es eine art nietzange… Eyelet in Zange einlegen. Blätter dazwischen, zudrücken , fertig sollten 3 - 4 Blätter sein ab 15 wirds kritisch…

benutze 4mm eyelet´s (Nr. 300) und Rapid COMBO 80

Ja das stimmt schon. War für mich aber die einfachste und kostengünstigste Variante. Funktioniert aber super. :smiley:

hallo,

es gab letzte woche bei tchibo noch die loch- und nietenzange inkl. 100 nieten/ösen für 5,99 euro. wenn du die im shop nicht mehr findest, kannst du sie auch noch im internet bestellen. ich habs damit probiert und es klappt super!!!

:smiley:

@ rebekka: Vielen lieben Dank für den Tipp mit Tschibo, habe mir die Nieten- bzw. Lochzange noch über das Internet bestellen können.

Liebe Grüße,

Ena