Eylets

Hallo ihr Lieben,

nachdem meine Recherchen über die Suchfunktion nix ergeben haben, stelle ich meine Frage doch mal direkt an alle Eylet-Zauberinnen:

Ich möchte für unsere Einladungen ein kleines “Heft” zusammenstellen, in dem dann Infos zu Anfahrt, Übernachtung etc. zu finden sind. Ich dachte daran, das ganze auf einzelnen Karten (etwas kleiner als A6 Karteikarten) zu drucken und die dann an einer Ecke mit einem Eyelet zu verbinden. Die Seiten sollen dadurch so verbunden sein, dass man sie auseinanerfächern kann.

Nun meine Fragen:
:arrow_right: Kann ich jedes Eylet dazu nehmen oder muss ich auf irgendetwas achten, z.B. nur Plastik, kein Metall?
:arrow_right: Muss ich in jede Karte einzeln das Loch machen oder kann ich mehere Karten mit dem richtigen Werkzeug gleichzeitig lochen?

Grüße
Maren

Wie Sam schon sagt, kommt es auf die Dicke des Papiers an. Hab auch oft 3 Blatt gleichzeitig gelocht, waren aber nicht so dick.

Also bei dickerem Papier muss ich immer jede Seite einzeln lochen. Wobei mir mein Instant Eyelet Setter mittlerweile schon etwas stumpf vorkommt (wohl kein Wunder nach unserer Kirchenheft-Aktion :wink: ).

Für die großen Eyelets kannst Du das Loch aber auch mit einem normalen Locher machen. Darauf sind wir allerdings erst ein wenig zu spät gekommen. :laughing:

Hallo,
ich kann immer wieder nur jedem raten quicklets zu nehmen!! Die kann man ganz ohne setter verwenden!! Bzw. dir reicht dann ein günstiges Modell oder einen normale nietenzange um zu lochen! Für die befestigung der eyelets brauchst du dann nur noch einen kuli oder bleistift!!

Ich hatte damals nicht den instant setter, sondern ein ganz günstiges Modell!! Mit diesem ging es dann gar nicht gut!! Dann bin ich auf quicklets umgestiegen!!
Glaube das geld ist also gut angelegt bei dem original instant setter, wenn du normale eyelets verwenden willst!!

lg jenny

@jenny
hab mir grad mal ein videodemo von den quicklets angeschaut. wieviel blätter kann man denn damit befestigen??

@schnute: also unser Kirchenheft hatte fünf seiten plus deckblätter!!
Von der optik an sich sehen sie aus wie ganz normale eyelets, sind sie auch! Nur halt aus anderem material, dass sich dann halt leichter biegen lässt! desewegen würde ich sagen kannst du damit genauso viele blätter zusammen halten wie mit anderen eyelets!!

lg jenny

aha, ok, danke! die sahen nämlich im film nicht so stabil aus…
und dann braucht man noch so nen “setter”? (was ist das?? :unamused: ).
alles in allem liegt man dann preislich günstiger als bei normalen eyelets?

He Mädels,

vielen lieben Dank für die schnellen und vor allem sehr hilfreichen Antworten!

Da ich wohl noch in anderen Bereichen Eylets verwenden will, werde ich mir wohl auch den Instant Setter gönnen. Hab mir auf YTu mal ein Video angesehen und das hat mich überzeugt :smiley:

Sobald ich natürlich Ergebnisse habe, lasse ich es euch wissen…

Viele Grüße
Maren

@maren: weißt Du wo man den günstig kaufen kann? Ich verzweifel langsam mit meinem…

@steffi: also bis jetzt ist dies http://www.karten-kunst.de/shop/werkzeug-und-aufbewahrung/making-memories-instant-setter-eyelet-werkzeug.html das günstigste Angebot, was ich finden konnte…

hihi hab es jetzt noch günstiger gefunden und shcon gekauft :unamused:

babsiskartenshop.com/shop.ph … 7A8E485F38

Wahrlich ein Schnäppchen…

Wo habt ihr eigentlich eure eyelets bestellt?

Und welches Papier habt ihr dafür hergenommen? Auch bestellt?

schau mal, ich hab solche, allerdings nicht dort bestellt:

bastelstall.de/start.php?verzieren_brads.php

dann sind diese “ohrenklammern” nur mit nem herz.
sieht man auch bei mir im Pixum

LG

@schnute: der setter ist ein gerät mit dem du lochen und die eyelets befestigen kanst!! Wenn du normale eyelets verwenden möchtest würde ich dir auf jeden fall auch den von Making Memories empfehlen!
Ich habe mir damals einen günstigerern von Fiskars gekauft!
Bin damit nie klar gekommen!!
Wenn du quicklets verwendest brauchst du halt nur irgendwas um zu lochen!!
Bei den großen reicht ein Locher! Oder du besorgst dir zum lochen einen günstigen setter!
Man kann die löcher aber auch mit diesen Nietenzangen machen! mein dad hat so eine!! Habe ich aber zu spät erfahren!!

lg jenny

ok, danke! und weißt du noch wie groß die großen quicklets sind?? keine ahnung wie groß ein locher-loch ist :wink:

@katja270: An diese Klammern, habe ich als Ersatzlösung auch schon gedacht. Habt ihr die Enden dann hinten einfach umgebogen? Sind die genau so lang wie diese goldenen, die man aus dem Büroalltag kennt?

Ja die kann man hinten umbiegen. Sind auch recht lang, so dass das kein Problem ist.
Ich finde es einfacher als die anderen Dinger. Die hatten wir nämlich auch zu erst, hab extra eine Lochzange gekauft, und bei uns haben sich die Seiten nur schwer drehen lassen. Für uns war es die bessere Lösung.

Hoffe ich konnte dir helfen.

LG

@katja: ja vielen Dank. Ich werde mir das ganze einfach mal im Bastelladen live ansehen und erklären lassen und mich dann entscheiden.

Hy ihr lieben,

oh ja, halte sie auch für eine super Lösung!!
Sie heißen Brads!
Maren hier kanst du oben links auf dem bild sehen wie lang diese zwei dinger :blush: zum umbiegen sind:

lg jenny