Farbiges Brautkleid?

Hallo ihr Lieben,

ich hab da mal ne Frage die mich etwas beschäftigt: Zu unserer (Silvester)-Hochzeit möchte ich eigentlich kein weißes Brautkleid anziehen. Gründe? Weiß ist nicht so unbedingt meine Farbe, außerdem denke ich dass ein weißes Brautkleid der Kirche vorbehalten ist (und wir heiraten nicht kirchlich, sondern mit einer freien Trauung). Ich hab mich irgendwie all die Jahre, die man mal so ans “Heiraten” denkt, nie in Weiß gesehen…

Nun bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich das überhaupt bringen kann, NICHT in weiß zu heiraten?? Was meint ihr? Ich hab mal im Internet angefangen zu schmökern und zu meiner Überraschung gefallen mir die Rembo-Kleider sehr gut (habs normal nicht so mit so vielen Details bei der Kleidung, eher schlicht und sportlich). Und gerade Rembo hat viele schöne Kleider /Zweiteiler auch in hellem grün (Lieblingsfarbe).

Auch andere Hersteller bieten farbige Braut bzw. Festmoden an. Ist das dann auch für die Braut gedacht, oder eher für Brautjungfern oder Trauzeugin? Fallen die Verkäuferinnen in den Brautgeschäften in Ohnmacht wenn ich mit dem Wunsch ankomme?

Puh, bin ganz unsicher und hab dieses Thema noch nicht im Forum gefunden… :confused:

Über ehrliche Antworten freut sich
Wickie

Hallo wickie,

such dir das Kleid aus, das dir gefällt! Aber!!! Probiere unbedingt auch ein weiß- oder cremefarbenes Brautkleid an. Ich wollte, wie du, ein buntes Kleid haben. Und jetzt heirate ich in einem schmalen cremefarbenen Kleid mit Schleppe. Hätte ich nie gedacht.
Probier alles aus und genieße dieses Brautgefühl - egal, für welches Kleid du dich schlussendlich entscheidest.

Gruß
Mascha

Hallo Wickie,

such Dir das Kleid aus, in dem Du Dih am wohlsten fühlst! Ich würde aber vorher mal bei Deinem Süßen antasten, ob der bestimmte Vorstellung hat. Ich weiß ziemlich genau, dass mein Schatz ein knalliges Kleid nicht so schön finden würde…
Wenn er aber keine bestimmten Vorstellung hat, dann würde ich mir ein, zwei Mädels Deines Vertrauens schnappen und alle Kleider und Farben anprobieren, die Du Dir auch nur halbwegs vorstellen kannst. Dabei findest Du sicher heraus, was Dein Stil ist und worin Du Dich am wohlsten fühlst.
Und allein darauf kommt es doch an!

Viel Spaß dabei!

Desideria

Ich hab beim Brautkleidshopping die Erfahrung gemacht, dass Kleider in weiß eher die seltenheit sind mittlerweile.

Es gibt sehr schöne kleider in cremetönen, aber auch viel mit Rot und Grün aber auch Blau ist sehr gefragt, ich fand, dass die "bunten "Kleider genauso häufig sind, wie weiße Kleider.

Such dir auf jeden Fall das aus, was dir gefällt, weil es ja DEIN einzigartiger Tag ist.

Huhu,
ich war auch fest davon überzeugt, kein ganz weißes Kleid zu kaufen. Hatte auch einige mit rot drin an, was mir sehr gut gefallen hat und auch sympathisch war, weil ich rot ohnehin gerne trage. Aber die Schnitte waren dann nie so ganz nach meinem Geschmack (ich wollte z.B. keinen Reifrock…). Na ja, jetzt hab ich ein cremefarbenes Rembokleid gekauft, in dem ich mich einfach nur pudelwohl fühle. Es ist total leicht, man spürt es kaum, ich kann mich super darin bewegen und vor allem (das war mir am wichtigsten): ich fühle mich nicht verkleidet! Das war gar nicht einfach, weil ich ansonsten eigentlich nie Kleider trage und eher sportlich bin.
Im übrigen denke ich nicht, dass weiß allein der Kirche vorbehalten ist und es gibt auch jede Menge farbige Brautkleider - es wird garantiert keine Verkäuferin in Ohnmacht fallen!!!
Probiers einfach aus - viel Spaß wünscht Dir Carrie.

:smiley: ich kann dich beruhigen: die verkäuferinnen fallen garantiert nicht in ohnmacht wenn du ein farbiges brautkleid möchtest. im normalfall wirst du gefragt ob du etwas farbiges, 2farbiges oder weiß/cremfabiges möchtest. dann kannst du verschiedenfarbige anprobieren. die meisten die ich sah, waren capuchinofarben ,rot und blau und im hellem oder dunklerem ton

hallo wickie,

einige unserer bräute haben in einem farbigen brautkleid geheiratet. favorisiert wurde dabei kleider der marke rembo, diese marke bietet sehr viel farbige brautkleider an, aber das hast eh schon selber festgestellt :wink:

außerdem ist erlaubt was gefällt :wink:
mit sicherheit wird dich aber deshalb keiner schief anseh’n.

meines ist übrigens auch nicht in weiß, ich wollte auch keines.

Guten Morgen!

Ich finde das auch vollkommen in Ordnung! Wo steht denn, dass das Brautkleid weiß oder creme sein muß?!? (Meins ist zwar cremefarben, aber ich hab mir das auch immer schon so vorgestellt…)
Ich denke nur, es wäre vielleicht nicht schlecht, wenn Du Deinen Gästen - insbesondere den Damen - dann sagst, welche Farbe Dein Kleid hat, damit keine die gleiche Farbe trägt. Das wäre dann für beide eher unangenehm könnte ich mir vorstellen.

Ich wünsch Dir ganz viel Spaß beim aussuchen!!!

Viele Grüße,
Caroline

Hei!

zieh an, was du für richtig hälst. (muss ja nicht schwarz sein, wie bei mir)
Es gibt auch total tolle Brauntöne, also so schimmernd Michkaffee-mäßig, das ist nicht knallig und sieht bei entsprechender Haut und Haarfarbe total edel aus.
Auf ejden Fall würde ich dann aber vorher mal Abbildungen (z.b. eines der Dicken Brautmoden-Werbeblätter) nach hause schaffen und mit dem Liebsten durchsehen. Der Meinige hat dann entsprechend + und - Punkte für Kleider und Zubehör vergeben, da wußte ich, in welche Richtung es gehen sollte.
Frau will ja schließlich keinen erschrockenen Bräutigam in der Kirche stehen haben :smiley:

Lg
Ro

Ich habe am Anfang nur weiße Kleider anprobiert und irgendwie war es DAS nicht. Hatte auch gar keine so richtige Vorstellung. Ich wollte nur keins mit einer Schleppe dran.

Und dann ist ein rot-weißes geworden und jeder hat gesagt, dass ich trotzdem wie eine richtige Braut ausgesehen habe.

Genau - probier es aus. Mein Süßer hatte mir vorher z.B. signalisiert, daß er einen Tacken rot schön fände - aber ein rotes Oberteil war ihm dann zuviel. Es gab da z.B. eins von Sincerity, das hatte rote Stickerei am Schleppensaum, das hätte ihm gefallen.

Ich hatte dann die Idee, ein cremefarbenes Corsagenkleid zu nehmen und dazu einen handtellergroßen Granat-Anhänger zu tragen, den meine Mutter mir zur Hochzeit vorab geschenkt hatte (den kannte mein Mann noch nicht).

Schlußendlich ging es mir wie Carrie - es wurde ein cremefarbenes Rembo-Kleid ganz ohne Farbe. “Flo” hat ein Chiffonband um den Hals gewickelt, deshalb ging das mit dem Anhänger nicht.
Eins mit rotem Oberteil habe ich spaßeshalber mal probiert - stand mir auch toll, war aber einfach nicht “meins”.
Den Anhänger habe ich dann zu einem bordeauxroten Abendkleid beim Standesamt getragen.

Und die Color-Cellection von Rembo ist ohnehin der Knaller…seufz…habe meinen Süßen schon gefragt, ob er nicht mal Vorstandsvorsitzender seines Konzerns werden will, dann hätten wir 1. die Kohle und 2. die Anlässe für solche Kleider… :stuck_out_tongue: Die kann man ja auch toll auf Bällen tragen.

Hi Wickie,

wie meine Vorrednerinnen schon meinten: Zieh an, was Dir gefällt und probiere einfach mal alle machbaren Möglichkeiten aus.

Farbige Brautkleider sind total im Kommen und für 2007 sogar als Geheimtipp in Sachen Trend genannt.
Habe letztens farbige Brautkleider in allen möglichen Nuancen und Stilrichtungen in einer Broschüre gesehen und finde es toll, wenn trotz der traumhaften weißen und cremefarbenen Kleider, bei Hochzeiten auch endlich Farbe mit ins Spiel kommt.

Und die Brautausstatter sind gut ausgerüstet und können Dir zumindest informativ über farbige Kleider Auskunft geben. Probier es einfach aus und laß Dich in einem guten Geschäft beraten :smiley:

Liebe Grüße
Jana

Mein kleid ist auch nicht weiß oder cremefarben. Ich wollte lange immer in bordeauxrot heiraten, das war mein Traum.
Bin dafür in den Läden auch ncith komisch angeguckt worden, wie einige hier schon meinten, es kommt immer mehr Frabe ins Spiel.

Einfach probieren, ich wänsche dir viel Spaß!

~ Avaluna ~

Das 2.Kleid meiner Wahl wäre auch eines mit farbigem Oberteil gewesen, der Rock war schneeweiß, das Oberteil ein gedecktes rosa, war auch wunderschön, mir leider etwas zu teuer-sonst wär ich auch eine bunte Braut gewesen 8)

Hallo ihr alle!

Vielen lieben Dank für Eure Zusprüche, bin jetzt ganz schön beruhigt! Hätte nie gedacht, dass ein nicht-weißes/cremefarbenes Brautkleid so “in” ist (also mir gehts ja nicht ums IN sein sondern wie ihr alle auch meint: es soll mir gefallen und ich soll mich wohl fühlen).

Mein “Baldmann” (so sagen wir immer zueinander :smiley: ) weiß, dass er mich nicht in WEISS heiraten wird, weder auf dem Standesamt (das Basic-Outfit Rock+Blazer dafür habe ich schon, juhuu), noch bei der Feier mit freier Trauung. Wir werden für ihn dann schon was passendes finden… (hoff ich - er ist auch nicht so der Anzug-Typ).

Und ein paar meiner Gäste wissen es auch… und die Reaktionen sind ganz unterschiedlich, darum wollte ich die Frage hier auch “neutral und ehrlich” stellen. DANKE!!!

Jetzt kommt der schwierige Teil der Terminfindung fürs Shopping, denn mind. meine persönliche Modeberaterin Ma MUSS dabei sein… ich halte Euch auf dem Laufenden (evtl. mit Bild), vl. wirds ja doch was ganz anderes???..

Liebe Grüße wickie

Liebe Wickie,

das wünsche ich Dir nun bei der Brautkleidersuche und -anprobe ganz viel Freude und ich bin auf das “Ergebnis” schon echt neugierig :laughing:

Liebe Grüße
Jana

bin schon ganz gespannt auf deine wahl deines kleides
hast ein foto vom standesamtoutfit?