Farbkonzept

Hallo!

Hilfe, ich hab wieder so nen Tag, an dem man alles in Frage stellt:

Unser Farbkonzept für die Hochzeit sollte sich ursprünglich in lila-brombeertönen, pink und hellem grün wiederfinden. Sehr schön. Also habe ich unsere Einladungskarten hierzu passend gestaltet. Die Einladungen sind sowohl für Standesamt, Polterabend und kirchl. Feier gleich. Die Tischdeko für die kirchl. Feier sowie Brautstrauß hätte ich auch gerne in den Farben, die Deko für die Kirche entweder auch so oder schlicht in grün weiß. Muß mal gucken, was besser passt.

Alles sehr schön. Und nun haben wir die Location für den Polterabend gewechselt, und da passen diese Farben garnicht. Und einen Brautstrauß für das Standesamt in den Farben geht jetzt auch nicht mehr, weil ich mir für mein weißes Kostüm ein wahnsinnig tolles Oberteil in rot-weiß gekauft habe.

Wahrscheinlich ist es jetzt total bescheuert, aber findet ihr es schlimm, wenn Standesamt und Umtrunk farblich so voll aus dem Konzept fallen, auch wenn die Einladungen hierfür den lila-pink-grün Schema entsprechen???

Also ich fände es garnicht schlimm, bei mir ist es auch so, dass die Einladungskarten (war zusammen mit der Einladung zur Kirche) voll aus dem Farbthema, was ich beim Standesamt haben werde, fallen wird.

Mach dir also keine Gedanken, ich finde es überhaupt nicht schlimm. Welche Farben ich allerdings nehmen werde zum Standesamt weiß ich noch nicht, ich hab ja auch noch 7 Wochen Zeit :wink: .

Bin gespannt, wie du dich entscheidest.

Einen lieben Gruß
Therese

hallo,

ich finde es auch nicht schlimm wenn die verschiedenen tage nicht in dein farbkonzept passen.
davon mal abgesehen haben unsere einladungen und die tischdeko auch nicht zusammen gepasst. :unamused:

Den Gästen wird es bestimmt nicht wirklich auffallen und sagen das die Ihenen die 3 verschiedenen Dekorationen super gefallen haben.

Lieben Gruß
Brina

Hallo Ivy,

ganz knapp: Es wird keinem auffallen - außer der Braut und vielleicht einigen hochzeitsverrückten Gästen, und nicht mal das ist besonders dramatisch :wink:

Im Ernst, über diese Details macht sich kein Mensch Gedanken; keiner wir kommen und denken, oh Gott, wie konnte sie nur!

Habe ich erst am Wochenende auf einer Hochzeit gemerkt.
Die Einladungen waren orange-rot, ebenso die (wunderschöne) Tischdeko mit viel Gerbera im Restaurant. Der Brautstrauß bestand aus blassgelben Rosen. Passte ja noch einigermaßen.
Aber die Bankdeko in der Kirche war beispielsweise aus Efeu (der nirgends wieder auftauchte) mit weißem Schleifenband. Passt ja eigentlich auch gar nicht. Aber ich glaube, dass ich wirklich die einzige war, die darauf geachtet hat :blush:

Sorry, war doch nicht so knapp!

mal ehrlich: wem fällt das auf???

50 prozent der gäste sind männer: denen fällt es sicher nicht auf (zumindest denen nicht, die die diskussion nicht schon mit dem brautmonster hatten. und die meisten davon haben es dann eh wieder verdrängt!! :wink: )
und wie viele der vorhandenen frauen haben sich schon so intensiv mit dem thema befasst?? ( vor 20 jahren hat da eh noch niemand drauf geachtet. und mal ehrlich: wer von euch hat sich vor der hochzeitsplanung gedacht, dass das überhaupt eine rolle spielt???)
bleibt also ein verschwindet geringer teil, der überhaupt darauf achten wird!! und wie viele davon werden schlimm finden, dass es nicht genau passt??? ich würde sagen… es ist absolut nicht schlimm!!!

vielleicht fällt positiv auf, wenn alles passt. aber es fällt gaaaaanz sicher nicht negativ auf!!! wenn nicht gerade die tischdeko aus farben besteht, die gar nicht miteinander gehen oder so…also irgendwas in sich einfach nicht stimmig ist. und das wird ja wohl niemandem hier passieren, gell??? :smiley:

also, mach dir keine gedanken!!

liebe grüße
alex

(bei der es gar kein wirkliches farbkonzept gab, weil sie irgendwann aufgegeben hat, weil es einfach zu viele unterschiedliche möglichkeiten gibt und trotzdem einfach alles wunderschön aussah!!! :smiley: )

Wahrscheinlich habt ihr recht. Aber in der Hochzeitsvorbereitung plagt man sich auch mit Gedanken rum. :unamused:

Das schöne ist, dass ich euch habe! Ganz echt, solche Fragen, wie die mit dem Farbkonzept, … solche Fragen kann man echt nicht vielen stellen. Die erklären einen ja für total bekloppt. (Verständlicherweise!)

Aber hier wird man verstanden. Weil wir halt alle ein bißchen bekloppt sind, oder! :wink:

Hi Yvi!

Ich kann Dir nur zu gut nachfühlen! Wir heiraten am 24.08.2007 und sind mit den Vorbereitungsarbeiten in der Endphase - und immer wieder gibt es Momente, in denen man alles plötzlich wieder in Frage stellt oder gar komplett über den Haufen schmeissen möchte… Ich hätte nie gedacht, dass ich mir mal über jeden Peanuts den Kopf zerbreche!!! :unamused:

Aber ich schliesse mich meinen Vorrednerinnen an:
Mich hat es als Gast auf Hochzeiten noch nie interessierte, ob sich die Deko oder das Farbkonzept durch den ganzen Ablauf hindurchgezogen hat, oder nicht. Wenn ich einen Raum betreten oder mich an den Tisch gesetzt habe, habe ich einfach die gelungene Dekoration bewundert - egal welche Farbe die Einladungskarten hatten, oder wie davor die Kirche Dekoriert war…

Ich denke also wirklich, dass wir Bräute uns einfach viel zu viele Gedanken über alles mögliche machen…

Take it easy!

Hihi, genau wegen diesem möglichen Hin und Her (ich kenne mich ja, schmeiße so etwas immer gerne nochmal um) haben wir unsere Einladungen ganz schlicht im Creme-Tönen gehalten… :laughing:

Aber das ist wirklich nicht dramatisch und wird wohl kaum jemandem auffallen (darfst es halt gar nicht erst erzählen :wink: ) Ist viel wichtiger, dass die Deko zur Location und zum Outfit passt!!

ach, das kenn ich gut. bei uns ist alles in recht frischem grün, weiß und einem hauch pink.
und dann saß ich im stüberl vom tiroler wirtshaus, wunderschöne holzstube, toll dekoriert mit rot weiß karierten herzerln und aus war es für mich… habe mich entschlossen, beim standesamt jetzt diese “ländliche” schiene zu fahren.
hat mich zwar auch einige grübelstunden gekostet, aber jetzt bin ich glücklich mit der entscheidung (ha, wieder internet durchstöbern, andere sachen kaufen; hui, hui, da kommt freude auf)

lg
bix