Fliederfarbige Tischdeko

Hallo,

ich habe mir jetzt überlegt, da ich ein fliederfarbenes Kleid habe, das ich gerne auch Blumen und Tischdeko mit diesem Farbton gestalten möchte.

Wir haben gar nicht so einen roten Faden der unsere Hochzeit durchzieht, wir nehmen, was beiden gefällt, eine bunte Mischung. Da ich aber Lila generell gerne hab würde das ja passen. Ich dacht dann an kleine lila blumen wie in WS 2/2006 s. 112 (hab vergessen wie die heissen) mit nem edelen Topf (nicht Terrakotta) auf runden Spiegelplatten mit den passenden Teelicht (auch lila???)

Wenn der Braustraus auch lilia ist, ist das zuviel???

Papeterie auch irgendwie in diesem Farbton??? Tischkarten o.ä.

Ich hab beim Bastelbedarf so Serviettenringe in Fischform gesehen, die kann man anmalen wie man will, vielleicht könnte man die auch als PLatzlarte nehmen, aber alles lila? Is doch vielleicht ein bisschen viel, oder???

Findet ihr es schlimm, wenn es nicht genau die Farbe hätte, wie das Kleid??? Ach ist das schwer.

Danke für Tipps, barbara

Liebe Babara,

ich finde das nicht schlimm, solange Du nicht für alle Bereiche ein knalliges Lila verwendest…also auch mal auf ganz ganz helle oder pastellige Töne gehst.

Beim Brautstrauß würde ich hingegen persönlich auf eine “Kontrastfarbe” gehen.

LG Koboldine

Hallo Barbara,

mach doch mal ne “Farbsammlung”. Also alle Lilatöne, die du nehmen möchtest, legst du mal zusammen (die Stoffproben, die Servietten, die Blüten…) und dann guckst du, ob das passt.

Um ein bisschen Grund reinzubringen, kannst du als Grundlage zB dunkles blau verwenden. Also vielleicht in Form von Filzplatten unter den Tellern und unter den Vasen. Das bringt bestimmt Ruhe in das Fliederdurcheinander (nicht negativ gemeint).

Generell ist es aber bestimmt nicht zuviel, wenn du viel Lila verwendest, das ist dann eben dein Farbkonzept.

Wegen des Brautstrauß bin ich Koboldines Meinung. Der soll ja nicht vorm Kleid verschwinden. Nimm was kontrastiges und einige lila Blumen dazu, um den Bezug herzustellen.

Wann heiratest du denn? Ich bin ja ein großer Flieder-Fan. Den kann man doch super in die Deko einbauen - wenn man den Geruch mag.

LG, Marei

Im Brautstrauß könnte ich mir eher eine Mischung mit weißen Blüten vorstellen - für meine Begriffe muß da nicht unbedingt ein Kontrast her. Nur lila pur wäre mir dann zu viel.

Bezüglich der Deko schließe ich mich den anderen an - ich würde verschiedene Lilatöne kombinieren (ggf. dann eben auch mit weiß, falls Du das in den Brautstrauß aufnehmen würdest). Mach Dir ein “Stimmungsboard”, wie marei beschrieben hat - dann siehst Du, ob die Farben zusammenpassen. Dann hast Du eine Deko, die Ton in Ton, aber nicht langweilig ist.

Gerade bei der Papeterie läßt sich das relativ einfach umsetzen, indem Du z.B. mit verschiedenen Farbabstufungen des gleichen Papiers arbeitest - oder umgekehrt unterschiedlich strukturierte Papiere mit ähnlichem Farbton verwendest.

Schließ mich meinen Vorschreiberinnen an :wink:

Zu viel lila oder flieder wirkt eventuell zu überladen, versuch doch mit cremefarbenden Blumen etc. das Ganze ein wenig aufzulockern.